Difference between revisions of "Sansibar" - TAF-Wiki

 
Line 1: Line 1:
{{NOINDEX}}
 
 
{{AFRIKA2-Nav}}
 
{{AFRIKA2-Nav}}
  

Revision as of 18:07, 18 January 2020

Artikel Übersicht Afrika Übersicht Dr. PiPu klärt auf!

Sansibar

Tansania


Sansibar ist eine Insel und ein halbautonomer Teilstaat des Unionsstaates Tansania.

Hauptstadt ist Sansibar-Stadt mit der Altstadt StoneTown.

Fläche 2.654 km²

Einwohner 1.155.000 (Stand 2019)

Es herrscht Linksverkehr.

Zum Seitenanfang

Sehenswürdigkeiten

StoneTown ist die Altstadt von Sansibar-Stadt und ist UNESCO Weltkulturerbe. Sowohl die Uferpromenade am Alten Fort als auch die kleinen engen Gassen und die teils reichlich verzierten alten schweren Holztüren sind sehenswert. Es gibt einen Rundweg um StoneTown herum, der gut ausgeschildert und an den entsprechenden Stellen mit Informationstafeln versehen ist.

Es gibt einen Markt nahe dem zentralen Busbahnhof, der ebenfalls sehenswert ist. Schon von weitem riecht man die Gewürze der Insel.

Gewürzfarm: Jeder Taxifahrer kennt die Gewürzfarmen, die für geführte Besichtigungen angefahren werden können. Es werden Führungen durch die jeweilige Farm angeboten und die verschiedensten Gewürzpflanzen gezeigt.

Jozani Forest: ein Nationalpark mit Affenarten die nur auf Sansibar vorkommen

Kitesurfen: In Paje ist das Zentrum für Kitesurfen, zahlreiche Kiteschulen und Ausleihmöglichkeiten sind vor Ort.

Zum Seitenanfang

Transport

Verkehrsmittel vor Ort

Die DalaDala sind Minibusse, die mehrfach täglich zwischen den wichtigen großen Städten verkehren, z. B. von StoneTown nach Nungwi und zurück, oder nach Paje und zurück, oder vom Flughafen aus. Sie kosten wenig, sind aber meist sehr voll und nicht bequem, weil überfüllt. Teilweise neue und größere Busse, teilweise sehr alte und muffige Busse.

Mit The Zanzibus kann man zwischen StoneTown + Airport und Nungwi + Kendwa und Paje + Jambiani verkehren für 5 - 10 €. Leider war der Betrieb im November 2019 wegen Nebensaison eingestellt. Sollte angeblich ab Weihnachten wieder aufgenommen werden.

Taxi: Gibt es überall auf Sansibar, sie sind als solche gekennzeichnet. Immer den Preis vorher aushandeln. Vom Flughafen nach StoneTown ist der Preis im Flughafengebäude angeschrieben. Stand November 2019 waren es 30k TZS (ungefähr 12 EUR). Von StoneTown nach Nungwi ging die Forderung bei 100k TZS los, wir haben uns dann auf 60k geeinigt. Von Nungwi nach Paje waren es 90k und von Paje zurück zum Flughafen 50k.

Die Straßen zwischen StoneTown, Nungwi, Paje und zurück zum Flughafen sind gut ausgebaut und asphaltiert. In StoneTown sind die Straßen ebenfalls gut. In Nungwi und Paje ähneln die Straßen eher Feldwegen mit tiefen Furchen und großen Mulden. Man ist teilweise zu Fuß schneller als mit dem Taxi.

Zum Seitenanfang

Anreise per Flugzeug

Stand Dezember 2019:

Es gibt Planungen für ein neues Terminal III für den Internationalen Flughafen. Das aktuelle Internationale Terminal ist sehr klein, was dazu führt, dass immer nur diejenigen Passagiere in das Gebäude dürfen, deren Flug bereits beim CheckIn ist. Alle anderen müssen außerhalb warten. Daher nie früher als 2,5 h vor Abflug am Flughafen ankommen.

Condor bietet Direktflüge von Frankfurt nach Sansibar mit Zwischenlandung in Mombasa. In Mombasa wechselt die Crew, daher ein Aufenthalt von mindestens 1 h. Der Rückflug ist dann von Sansibar direkt nach Frankfurt ohne Zwischenlandung (Frankfurt - Mombasa - Sansibar - Frankfurt). Kosten incl. Sitzplatz hin und zurück ab ca. 540 €.

Von Mombasa nach Sansibar täglich ein Flug mit Fly540, Flugzeit 40 Minuten, Kosten ca. 100 €.
Achtung: Bei Einreise aus Kenia nach Sansibar ist der Nachweis einer Gelbfieberimpfung erforderlich (gelber Impfausweis).

Zum Seitenanfang

Preise

Getränke

Alles was importiert werden muss ist teuer, z. B. Wein aus Südafrika. Einheimische Getränke sind preiswert. Bier für ca. 80 Cent pro 0,5 l Flasche im Restaurant, Wasser 1,5 l Flasche für 15 Cent, Cocktails in einer Bar ca. 4-5 EUR.

Zum Seitenanfang

Essen

Italienisches Eis in Paje pro Kugel ca. 1,10 EUR, selbst gebackener Kuchen ca. 1 EUR, Hähnchengerichte mit Beilagen (Kartoffeln oder Reis) ca. 4 EUR, Fischgerichte ca. 10 - 15 EUR. Am Strand alles um einiges teurer als entlang der Straßen.

Zum Seitenanfang

Unterkünfte

Auf Sansibar gibt es wenige große Hotels, dafür viele kleine Anlagen, einfach eingerichtet, für Backpacker.

Die Übernachtungspreise sind vergleichbar mit denen in Kenia am Bamburi Beach.

Stand November/Anfang Dezember 2019, jeweils Übernachtung mit Frühstück für 2 Personen:

Zum Seitenanfang

Nightlife/Rotlicht in Sansibar

Es gibt in jeder größeren Touristenansiedlung (StoneTown, Nungwi, Paje) Bars mit guter Discomusik, dort tauchen auch einheimische Damen auf.

Eine echte Rotlichtszene (Stand Nov/Dez 2019) gibt es nicht. Die Damen sind aber sehr bereitwillig, wenn man sie vorher über die üblichen DatingSites anchattet.

Girls

Da es sich um ein islamisches Land handelt, sind die Mädels nicht so einfach zu finden. Gute Möglichkeiten gibt es an den 3 Orten StoneTown, Nungwi und Paje in den unten beschriebenen Bars.

Die beste Möglichkeit an Girls zu kommen ist, dieses vorab auszumachen z. B. über Badoo, für jeden Aufenthaltsort eine andere.

Zum Seitenanfang

Bars und Clubs

StoneTown:

Tatu Bar auf 3 Etagen. In den obersten beiden gibt es Musik und Mädels. Laut Homepage ist Musik von Donnerstag bis Sonntag. Im November 2019 gab es auch am Montag gute Musik mit Mädels vor Ort, dann allerdings ohne Eintritt.

Mercury's Restaurant und Bar direkt am Fährhafen. Einheimische Mädels waren im November 2019 nur anwesend bei Livemusik, in der Regel Freitag und Samstag Abend.

Nungwi:

In der Regel gibt es bei den Hotels auch Bars, die abwechselnd Disco-Abende veranstalten. Dann sind auch einheimische Girls anwesend, die sich gerne einladen lassen. Am besten die Mädels im Ort bei den Souvenirshops fragen, die wissen in der Regel wo an einem Abend Musik ist.

Paje:

Viele Bars am Strand mit abwechselnd Livemusik und dann auch einheimischen Mädels.

Zum Seitenanfang

Sonstiges

Die Einreise nach Tansania aus einem Gelbfieberland wie zum Beispiel Kenia erfordert das Vorzeigen des gelben Impfpasses mit einer noch gültigen Gelbfieberimpfung. Das gilt auch für Sansibar. Dies ist wichtig zu beachten, wenn man zum Beispiel mit Condor zuerst nach Mombasa fliegt, dort ein paar Tage bleibt und dann zum Beispiel mit Five Fourty Aviation nach Sansibar fliegt.

Geld: In StoneTown gibt es ausreichend Bankautomaten, aber mit sehr hohen Automatengebühren von 6 € pro Abhebung. In Nungwi gibt es nur MoneyChange Stuben in der Nähe vom Busbahnhof aber keine Automaten. In Paje gibt es nur 1 Bankautomaten an der Tankstelle vor dem Ort. Offizielle MoneyChange Stellen gibt es nicht. Es gibt allerdings ein SpiceShop an der Straße von Paje nach Süden, der Euro und Dollar wechselt. An vielen Stellen auf Sansibar kann man auch mit US-Dollar zahlen, z. B. in Souvenirshops oder bei den Taxis, allerdings nicht bei den DalaDala und auch nicht in jedem Restaurant.

Alkohol: Gibt es überall auf der Insel, allerdings nicht in jedem Restaurant. Wenn außen nichts angeschrieben steht, sollte man fragen.

Zum Seitenanfang


Fühlt euch frei, die Wiki selbstständig um weitere Bars, Puffs, Bordelle und weitere Themen zu erweitern. Fragen gerne an das Team-Wiki per PN.

Du willst mehr erfahren? Dann registriere dich im TAF.

Oben Unten