Difference between revisions of "Serrekunda" - TAF-Wiki

 
Line 7: Line 7:
 
|height=300px
 
|height=300px
 
|width=300px
 
|width=300px
|z-index=2
 
 
|service=leaflet
 
|service=leaflet
 
  }}
 
  }}
Line 24: Line 23:
 
[[#Top|'''Zum Seitenanfang''']]
 
[[#Top|'''Zum Seitenanfang''']]
 
=Serrekunda Market=
 
=Serrekunda Market=
[[Datei:Smarket.png|mini|Serrekunda market|300x300px|alternativtext=]]
+
[[Datei:Smarket.png|mini|Serrekunda market]]
Für Touristen ist besonders der Serrekunda Market einen Besuch wert.
+
<span style="white-space:nowrap">Für Touristen ist besonders</span> der Serrekunda Market einen Besuch wert.
 
Dieser weitläufige, traditionelle Markt spiegelt das Leben in Gambia
 
Dieser weitläufige, traditionelle Markt spiegelt das Leben in Gambia
 
wider. Man kann diesen Markt nicht mit dem Albert Market in Banjul vergleichen,
 
wider. Man kann diesen Markt nicht mit dem Albert Market in Banjul vergleichen,
Line 34: Line 33:
 
[[#Top|'''Zum Seitenanfang''']]
 
[[#Top|'''Zum Seitenanfang''']]
 
=Kachikally Crocodile Pool=
 
=Kachikally Crocodile Pool=
[[Datei:Croc.png|mini|Katchikally pool|292x292px|alternativtext=]]
+
[[Datei:Croc.png|mini]]
 +
<span style="white-space:nowrap">Kachikally oder genauer</span> gesagt der heiligen Krokodilpool von Kachikally, gilt als eine Kultstätte in Bakau.
 +
Hier gibt es die Möglichkeit lebendige Krokodile zu berühren. <sup>[http://www.accessgambia.com/information/bakau-kachikally.html]</sup>
  
Kachikally oder genauer gesagt der heiligen Krokodilpool von Kachikally, gilt als eine Kultstätte in Bakau.
+
 
Hier gibt es die Möglichkeit lebendige Krokodile zu berühren. <sup>[http://www.accessgambia.com/information/bakau-kachikally.html]</sup>
+
<gallery widths="250" heights="250">
 +
Datei:Kachikally 1.jpg
 +
Datei:Kachikally 2.jpg
 +
Datei:Kachikally 5.jpg
 +
Datei:Kachikally 3.jpg|Eins der gefährlichsten Lebewesen Afrikas
 +
Datei:Kachikally 4.jpg
 +
</gallery>
  
 
[[#Top|'''Zum Seitenanfang''']]
 
[[#Top|'''Zum Seitenanfang''']]
<div style="clear: both;"></div>
 
 
=Abuko Nature Reserve=
 
=Abuko Nature Reserve=
 
Brikama Hwy, Lamin, Gambia
 
Brikama Hwy, Lamin, Gambia

Revision as of 19:43, 5 February 2020

Artikel Übersicht Afrika Übersicht

Serrekunda

Die Karte wird geladen …

                          
Gambia

Nightlife/Rotlicht in Gambia


Ser(r)ekunda, gegründet 1700 von portugiesischen Kolonialisten ist die grösste Stadt in Gambia mit ca 365.000 Einwohnern. Zu den Ortsteilen gehört unter anderem Kololi, und damit auch Senegambia. Serrekunda ist das wichtigste Markt- und Handelszentrum für Gambia. Im Ortsteil Kanifing befindet sich die Universität von Gambia.

Zum Seitenanfang

Serrekunda Market

Datei:Smarket.png
Serrekunda market

Für Touristen ist besonders der Serrekunda Market einen Besuch wert. Dieser weitläufige, traditionelle Markt spiegelt das Leben in Gambia wider. Man kann diesen Markt nicht mit dem Albert Market in Banjul vergleichen, da dieser mehr für touristische Zwecke ausgelegt ist. Man bekommt von Lebensmitteln und lebenden Tieren über Computer bis Autoteile alles angeboten. Vorsicht in dem Gedränge vor Taschendieben. [1]

Zum Seitenanfang

Kachikally Crocodile Pool

Kachikally oder genauer gesagt der heiligen Krokodilpool von Kachikally, gilt als eine Kultstätte in Bakau. Hier gibt es die Möglichkeit lebendige Krokodile zu berühren. [2]


Zum Seitenanfang

Abuko Nature Reserve

Brikama Hwy, Lamin, Gambia

Mit einer Größe von ungefähr 102 Hektar ist der Abuko Nature Reserve Park das bekannteste Naturschutzgebiet in Gambia. [3]

Zum Seitenanfang

Tanji Bird Reserve

Das Tanji Bird Reserve ist ein Nationalpark und wurde 1993 eingerichtet. Die dazugehörende Inselgruppe Bijol Islands im Atlantik ist der einzige bekannte Brutplatz von Raubseeschwalben, Königsseeschwalben und Möwen in Gambia. Im Wasser sind Mittelmeer-Mönchsrobben, Kamerunflussdelfine und Schildkröten zu finden. [4]

Zum Seitenanfang

Oben Unten