• TAF-Wahlen

    TAF-FSK 18 Wahl Februar

    Gib deine Stime ab und wähle deine Favoritin zum TAF-Nackedei des Monats Februar.
    Achtung diese Wahl ist nur für Mitglieder vom Insider / 18er.
  • TAF-Wahlen

    TAF-Girl Wahl Februar

    Gib deine Stime ab und wähle deine Favoritin zum TAF-Girl des Monats Februar.
  • TAF-Wahlen

    TAF-LB Wahl Februar

    Gib deine Stime ab und wähle deine Favoritin zum Ladyboy des Monats Februar.

Auslandskrankenversicherung mit und ohne Vorkasse

       #21  

husky

Member
Insider Mitglied
Mitglied seit
18.06.2014
Beiträge
227
Likes erhalten
771
kann man in der regel sagen,wie lange das prüfen dauert? hängt vielleicht auch von der KV ab. aber wenn ich ins krankenhaus muss und der doc sagt,muss gleich oder morgen operiert werden,dann kann man ja nicht ewig warten,bis die KV ihr go gibt.
Ja instand. Also sofort. Oft wird am Telefon eine mündliche Zusage gegeben und die schriftliche Zusage liegt 10 Minuten später im Fax. Niemand wird sterben gelassen. Man kann nur empfehlen, die Versicherungspolice immer dabei zu haben. Die Kontaktdaten der Versicherung stehen ja immer dabei.
 
 
 
 
 
       #23  

Outbackman01

Silver Member
Mitglied seit
15.11.2017
Beiträge
754
Likes erhalten
537
Zwar selber nicht getestet (und ohne Schleichwerbung, da ich dort weder arbeite noch was bekomme) hat die Allianz eine "realtime"-Versicherung, die nötigenfalls auch als Kreditkarte fungiert:
Info
Vielleicht hat ja jemand damit sogar Erfahrungen, ob und wie gut das funktioniert.
Hi, hatte diese mal 1-2 abgeschlossen, hatte immer so bei 40 Euro für 4 Wochen gekostet glaube ich...!?
Brauchte sie aber zum Glück nie, ja funktioniert wie eine Kreditkarte (Mastercard) -wenn du was hast, musst du dort anrufen bekommst das Geld (für notwendige Behandlungen)auf deine Karte (Realtime Allianz)überwiesen bzw.
bekommst dann eine PIN zugesandt und dann kannst du bezahlen...
Kann mal mal machen klar, aber ich habe seit einiger Zeit u.a. eine BarclayCard Visa,da habe ich automatisch bis 5000 Euro Kreditlimit bekommen.
Zusammen mit meiner AuslandsKV Jahresvertrag (Debeka), ist alles günstiger als die Realtime Card, denn je länger du bleibst musst du bezahlen, die fragen dann ab ,wo und wie lange du im Ausland bist!

Toi toi toi bis jetzt ist alles ok. gewesen,aber man(n) wird ja nicht jünger und gesünder...55
 
 
 
 
       #24  

Hammer

Silver Member
Mitglied seit
21.09.2006
Beiträge
510
Likes erhalten
386
Standort
Deutschland - Baden-Württemberg
Beruf
Brötchenschmierer bei Rast und Vesper
Ich reise z.Bsp. nicht auf Pump
Hab ich irgendwo geschrieben, dass ich nur mit deinem, eventuellen, Spargehalt unterwegs bin?
Meine Kreditkarten haben ein ausreichendes Guthaben und auf dem thailändischen Konto ist schon damals eine Summe gelegen, welche die Anforderungen der Immigration für ledige etwas überschritten hat.
Also geh nicht von Dir aus.

Das Problem ist eben, wenn Du in einem nicht mehr ansprechbarem Zustand bist, nützt Dir weder deine Kreditkarte, dein gefülltes Bankkonto oder dein Cash im Hotelsafe oder wie bei mir eben, Zuhause in dem Safe bei meinem Kumpel.
Die Möglichkeit das ich Abends unterwegs bin mit einem etwas höheren Budget ist eigentlich fast immer vorhanden und dann hab ich halt noch eine Kreditkarte von Zuhause sowie die Karte von meinem Thai Konto einstecken.
Dies sollte für meine Abendliche Touren immer ausreichend sein

Aber jetzt laß ich es auch gut sein zu dem ganzen Thema
Ich hab meine Erfahrung gemacht und wollte eben mal mitteilen wie es bei mir gelaufen ist.
Andere machen andere Erfahrungen

Viel Spaß noch und viel Glück das es bei anderen eben besser abläuft.
Habe fertig mit dem Thema
 
 
 
 
 
 
       #27  

bambam

Bronze Member
Insider Mitglied
Sponsor
Mitglied seit
30.09.2012
Beiträge
449
Likes erhalten
1.448
Hab ich irgendwo geschrieben, dass ich nur mit deinem, eventuellen, Spargehalt unterwegs bin?
Meine Kreditkarten haben ein ausreichendes Guthaben und auf dem thailändischen Konto ist schon damals eine Summe gelegen, welche die Anforderungen der Immigration für ledige etwas überschritten hat.
Also geh nicht von Dir aus.

Sorry, du hast mich vollkommen falsch verstanden! Mir geht es darum, was ich tun kann, damit ich doch ein klein wenig abgesichert bin, wenn die Krankenkasse Probleme bereitet.
Deshalb hab ich dargestellt, was ich mir so übelegt habe, bzw. wie ich mich versuche zu schützen.
 
 
 
 
       #28  

Eulenspiegel

Bronze Member
Mitglied seit
28.03.2016
Beiträge
272
Likes erhalten
606
Alter
43
Standort
Norddeutschland
Zwar selber nicht getestet (und ohne Schleichwerbung, da ich dort weder arbeite noch was bekomme) hat die Allianz eine "realtime"-Versicherung, die nötigenfalls auch als Kreditkarte fungiert:
Info
Vielleicht hat ja jemand damit sogar Erfahrungen, ob und wie gut das funktioniert.
Kann ich so bestätigen, ich habe diese Versicherung seit 3 Jahren und musste sie vor 14 Tagen nach einem Armbruch einsetzen.

Man ruft die Notrufnummer an und wird ggfs. auch zurückgerufen. Man schildert kurz den Fall und gibt an, sich in ärztliche Behandlung geben zu wollen. Die Kreditkarte wird dann mit einem angemessenen Betrag X (je nach Erkrankung) aufgeladen und man erhält innerhalb von 10 min einen PIN Code, der beim Bezahlvorgang zu benutzen ist.

In meinem Fall wurde die Karte mit 400€ aufgeladen. Nutzen konnten ich sie jedoch nicht, auf Grund der Gegebenheiten in der philippinischen Provinz. Keine Kartenzahlung möglich. Inwieweit mit der Karte auch Geldabgehoben werden kann, will ich demnächst erfragen.

Übrigens wurde auch problemlos ein Reiseabbruch mit Business Class Flug gebucht.

Kann die Versicherung erstmal so empfehlen - noch habe ich nicht alle Arztrechnungen eingereicht und keine Erstattungen erhalten.
 
 
 
 
       #29  

greoj

V.I.P
Mitglied seit
08.01.2014
Beiträge
4.424
Likes erhalten
2.002
Kann die Versicherung erstmal so empfehlen - noch habe ich nicht alle Arztrechnungen eingereicht und keine Erstattungen erhalten.
habe ich mir mal angeschaut. entweder 17€ für die reise oder 26€ fürs jahr. jetzt müsste man sich auch mal das kleingedruckte durchlesen
 
 
 
 
       #30  

Outbackman01

Silver Member
Mitglied seit
15.11.2017
Beiträge
754
Likes erhalten
537
Soviel ich weiß (aus den damaligen Unterlagen/Realtime Card Allianz)) dient sie nur zur direkten Abrechnung mit den Ärzten/Krankenhaus etc.
NICHT für Bargeldabhebungen...zumindest noch Frühling 2018 als ich sie das letzte mal hatte- bei meiner Thailandrundreise...
Gruss:tu:
 
 
 
 
       #31  

KingPing

V.I.P
Mitglied seit
06.02.2011
Beiträge
8.304
Likes erhalten
2.340
Und so muss das Dokument vom Arzt sein, was der ADAC fordert, um bei einer Vorerkrankung auch erneut zu zahlen
Dass so etwas notwendig ist, wusste ich nicht.

Ich lag letztes Jahr etwa um die gleiche Zeit in Hua Hin mit einer heftigen Lebensmittelvergiftung im Krankenhaus. Meine Versicherung, die Hanse Merkur hat das gedeckt.
 
 
 
 
       #32  

Eulenspiegel

Bronze Member
Mitglied seit
28.03.2016
Beiträge
272
Likes erhalten
606
Alter
43
Standort
Norddeutschland
habe ich mir mal angeschaut. entweder 17€ für die reise oder 26€ fürs jahr. jetzt müsste man sich auch mal das kleingedruckte durchlesen
Das ist dann aber nur KV ohne Reiseabbruch? Ich zahl 104€ im Jahr für das komplettpaket. Übrigens zahlen die auch bei verpassten Anschlußflügen, daher habe ich mich auch für das ganze Paket entschieden.
 
 
 
 
 
       #34  

chillyred

Bronze Member
Insider Mitglied
Mitglied seit
04.06.2010
Beiträge
267
Likes erhalten
200
Ich habe den Jahreskomplettschutz RKV von der Allianz (114€ im Jahr) und bin voll auf zufrieden!
Dezember 2017 Koffer in Manila nicht angekommen! Wurde 2 Tage später nachgeliefert! In AC habe ich direkt die Hotline angerufen und konnte aussuchen ob ich sofort pauschal 150€ als Ersthilfe wollte oder nach meiner Reise die 150€ überwiesen haben möchte! Habe nach der Reise den Beleg vom Flughafen eingereicht und nach einer Woche den Betrag erhalten!
Juni 2018 habe ich hohes Fieber bekommen und musste ins Krankenhaus in AC! Bin in die Medical City und habe die Real Time Karte auf den Tisch gelegt! Von da an musste ich mich um nichts mehr kümmern!
Untersuchung durch Oberarzt, alle notwendigen Checks (Blut, EKG, Dengue Test, und was weiss ich noch alles) zügig und äusserst Kompetent! Für 5 Stunden in der Klinik ein Einzelzimmer bekommen!
Diagnose war ein Grippevirus, der mich umgehauen hat! Nach Beobachtung und Infusion konnte ich wieder ins Hotel, zwei Tage später nochmal zum Check und alles war ok!
Kosten umgerechnet 650€ wurden anstandslos beglichen und als ich wieder zu Hause war hat sich der Generalvertreter für meine Region telefonisch erkundigt ob alles in Ordnung war mit dem Service!

Ich kanns nur empfehlen!
 
 
 
 
       #35  

grokon

Member
Insider Mitglied
Mitglied seit
28.12.2012
Beiträge
71
Likes erhalten
35
Hab ich irgendwo geschrieben, dass ich nur mit deinem, eventuellen, Spargehalt unterwegs bin?
Meine Kreditkarten haben ein ausreichendes Guthaben und auf dem thailändischen Konto ist schon damals eine Summe gelegen, welche die Anforderungen der Immigration für ledige etwas überschritten hat.
Also geh nicht von Dir aus.

Das Problem ist eben, wenn Du in einem nicht mehr ansprechbarem Zustand bist, nützt Dir weder deine Kreditkarte, dein gefülltes Bankkonto oder dein Cash im Hotelsafe oder wie bei mir eben, Zuhause in dem Safe bei meinem Kumpel.
Die Möglichkeit das ich Abends unterwegs bin mit einem etwas höheren Budget ist eigentlich fast immer vorhanden und dann hab ich halt noch eine Kreditkarte von Zuhause sowie die Karte von meinem Thai Konto einstecken.
Dies sollte für meine Abendliche Touren immer ausreichend sein

Aber jetzt laß ich es auch gut sein zu dem ganzen Thema
Ich hab meine Erfahrung gemacht und wollte eben mal mitteilen wie es bei mir gelaufen ist.
Andere machen andere Erfahrungen

Viel Spaß noch und viel Glück das es bei anderen eben besser abläuft.
Habe fertig mit dem Thema
Danke für deine Information ℹ.
Das ist die Realität, alles andere ist Wunschdenken und Recht haben wollen, nur um mit Halbwissen glänzen zu wollen !!!!
 
 
 
 
       #36  

husky

Member
Insider Mitglied
Mitglied seit
18.06.2014
Beiträge
227
Likes erhalten
771
reicht auch erstmal ein handy foto von der police?
das bedeutet, das die fraktion hier ,die meint,das man in vorkasse gehen muss,nicht recht haben?
Naja, gehen wir von der Situation aus dass Du nicht ansprechbar bist. Dann wird man evtl. nicht daran kommen, Pin Wisch-Muster etc.. Besser die Police dabei haben.
Ausdrucken, ins Portmonai und gut ist. Dann ist sie auch für das Krankenhaus zu finden und die Kontaktaufnahme einfach, selbst wenn Du es selbst nicht regeln kannst. Alternativ schadet es nicht auch auf Reisen immer einen kleinen Zettel dabei zu haben: In "In Case of Emergency please contact:" Und dort 2 Personen mit Telefonnummern anzugeben. Notfalls könnte dann sogar alles von Deutschland aus gesteuert werden.

Bezüglich dem Vorstrecken von kleineren Sachleistungen hat die Allianz (habe ich gerade erst gesehen) so eine Art Notfallkarte auf die von Deutschland aus Guthaben von der Krankenkasse aufgeladen werden kann. Dann geht man damit zum ATM und kauft die Dinge die man braucht. So wie ich das sehe, hat sich da jemand genau über diese Probleme Gedanken gemacht und die passende Lösung dafür gestrickt. So muss man mit 0,00 € in Vorleistung treten.

Fragen und Antworten zum Real-Time Reiseschutz

Logge dich ein, oder registriere dich jetzt, um die Anhänge zu sehen.
 
 
 
 
       #37  

husky

Member
Insider Mitglied
Mitglied seit
18.06.2014
Beiträge
227
Likes erhalten
771
Soviel ich weiß (aus den damaligen Unterlagen/Realtime Card Allianz)) dient sie nur zur direkten Abrechnung mit den Ärzten/Krankenhaus etc.
NICHT für Bargeldabhebungen...zumindest noch Frühling 2018 als ich sie das letzte mal hatte- bei meiner Thailandrundreise...
Gruss:tu:
Ist überholt. Jetzt auch Bargeldabhebungen möglich.
 
 
 
 
       #38  

Hammer

Silver Member
Mitglied seit
21.09.2006
Beiträge
510
Likes erhalten
386
Standort
Deutschland - Baden-Württemberg
Beruf
Brötchenschmierer bei Rast und Vesper
Dass so etwas notwendig ist, wusste ich nicht.

Ich lag letztes Jahr etwa um die gleiche Zeit in Hua Hin mit einer heftigen Lebensmittelvergiftung im Krankenhaus. Meine Versicherung, die Hanse Merkur hat das gedeckt.
So jetzt nochmals, kann halt einfach nicht nachgeben :mrgreen:

Also eine Lebensmittelvergiftung, ein Arm- oder Beinbruch oder ein Unfall hat doch nichts, aber auch gar nichts mit einer Sache zu tun, wo es eine Vorerkrankung gibt.
Wollen das einige nicht ganz verstehen?

Ein Herzinfarkt könnte eine Vorgeschichte haben, das man schon zuvor Herzprobleme hatte und deshalb werden bei vielen Krankenversicherungen, da können Expats ein Lied davon singen, entweder sämtliche Vorerkrankungen ausgeschlossen oder als solcher Risikofaktor extrem Hoch akzeptiert.
Mein Kumpel lebt schon bald 20 Jahre in Thailand und hat nie eine Krankenversicherung gehabt, immer der Meinung, ich bin ja noch Jung :p
Mit ca 48 Jahren hat er dann einen Schlaganfall gehabt und das hat ihn damals in etwa 2 Millonen im Bangkok Pattaya Hospital gekostet.

Danach hat er nach einer Krankenversicherung für die Zukunft geschaut, ihr glaubt nicht was da nun alles ausgeschlossen ist :eek:
Alle Probleme was mit Venen oder Arterien usw vorkommen könnten, also auch am Herz und trotzdem zahlt er noch irgendwas um die 5.500 Euro im Jahr für den restlichen Schutz

Aber nun wieder zu unserem Problem.
Ein "Bekannter" welcher Versicherungsmakler ist und auch in Thailand lebt, machte mich nach dem Herzinfarkt darauf aufmerksam, dass ich in Zukunft bei so einem Fall ein Problem hätte und für die Kosten selber aufkommen muss. :byee: by by Thailand dachte ich mir, keine Mandelaugen mehr :jil:

Nachdem ich dann 2 Wochen später wieder zuhause in Stuttgart war, der ADAC wollte mich übrigens auch "ausfliegen mit einem Arzt und einem Pfleger, sofern ich wollte, was natürlich nicht der Fall war :bravo:, ging ich in Stuttgart gleich mal in die ADAC Geschäftsstelle um mich zu erkunden.

Ein Mitarbeiter erklärte es mir ganzzzzz genau und auf die Frage, wo es das schriftlich gibt, schüttelte er mit dem Kopf.
Aber er gab mir den Tip, meine Fragen per e-Mail an die Zentrale zu schicken, dann würde ich ja seine Aussage per e-Mail schriftlich bekommen.
Die hab ich dann natürlich am gleichen Tag noch getan und 2 oder 3 Wochen später kam dann die Antwort.
Den ganzen Teil zu dem Thema Vorerkrankung aus der e-Mail hänge ich mal rein und da steht dann auch, was ein Arzt am besten alles bestätigen sollte :cool2:

----------------------------------------------
Vorerkrankungen

Vorerkrankungen sind im Rahmen des ADAC Auslands-Krankenschutzes nicht ausgeschlossen,

soweit das Mitglied nicht wusste, dass die Vorerkrankung während der Reise behandlungsbedürftig

wird.

Ausgeschlossen sind dagegen Erkrankungen, Versorgungen von Verletzungen oder Komplikationen

im Heilungsverlauf, mit denen das Mitglied aufgrund der jeweiligen Vorerkrankung bzw. Verletzung

rechnen musste.

Bei Vorerkrankungen sollte grundsätzlich vor der Abreise der behandelnde Arzt befragt werden, ob

man für die Urlaubszeit und für das Reiseland (Reiseziel, Dauer der Reise, Verkehrsmittel - Thailand vom tt.mm.jjjj bis tt.mm.jjjj -Flugreise) reisefähig

ist. Sie sollten sich von diesem Arzt schriftlich bestätigen lassen, dass bei fundierter Einschätzung

des medizinischen Risikos während der Reise nicht mit Komplikationen und

Behandlungsbedürftigkeit aufgrund der bestehenden Vorerkrankung gerechnet werden muss. Trifft

dies zu, dann ist eine unvorhersehbare Verschlechterung einer bestehenden Krankheit im Rahmen

der Bedingungen versichert.

Akute unerwartete Erkrankungen, die nicht in Zusammenhang mit einer Vorerkrankung stehen und

im Ausland behandelt werden müssen, sind selbstverständlich jederzeit im Rahmen der

Bedingungen versichert.

Bitte haben Sie Verständnis, dass wir als Außenstehende Ihren Gesundheitszustand nicht beurteilen

können und dürfen. Dies kann ausschließlich der behandelnde Arzt.

Gehen Sie daher vor Ihrer Reise zu Ihrem behandelnden Arzt und lassen ihn im Hinblick auf unsere

Ausschlussklausel beurteilen, ob Sie seiner fundierten ärztlichen Einschätzung nach, wegen der

bestehenden Erkrankung oder Verletzung im Ausland mit einer ärztlichen Behandlung rechnen

müssen.
-------------------------------------------------------------------------
So, jetzt sollte es doch jedem langsam mal klar sein, oder er macht sich einfach selber mal schlau, auch was das Thema Vorerkrankung betrifft.
Und vor allem. keine eigene Meinungen rein interpretieren.

Mein ärztliches Attest habe ich ja weiter oben als Beispiel schon einmal veröffentlicht
Ich geh immer 3 bis 5 Tage vorm Abflug mir dieses Schriftstück beim Arzt holen.
Den Aufwand betreibe ich nicht zum Spaß

Logge dich ein, oder registriere dich jetzt, um die Anhänge zu sehen.
Das kostet mich der ADAC im Jahr
Logge dich ein, oder registriere dich jetzt, um die Anhänge zu sehen.
Hier nochmals das Attest

und für alle, welche Medikamente mit sich führen, das angehängte PDF, welches mir natürlich mein Arzt auch jedesmal ausfüllen muss, damit ich auf meinen Reisen mit dem Zoll wegen mitgeführten Medikamenten kein Problem bekomme

Hoffentlich habe ich den Zweiflern nun auch geholfen.
Einen Rat geben wie es jemand machen soll, kann ich beim besten Willen nicht.
Auch welche Versicherung nun die beste ist, kann ich nicht sagen, mir hat der ADAC zumindest bis jetzt sehr gut geholfen, ebenso mein Bekannter und er hat auch die Vollmacht und eine Karte für mein Thai-Konto, welches er spätestens bei meinem Ableben voll plündern darf.
Soll ja danach nicht auf der Bank versauern.

Am 21 April flieg ich nach Abu Dhabi für 2 Nächte und ab 24 April bin ich dann wieder bis 4 Mai in Thailand/Pattaya anzutreffen
 

Anhänge

 
 
 
       #39  

Hammer

Silver Member
Mitglied seit
21.09.2006
Beiträge
510
Likes erhalten
386
Standort
Deutschland - Baden-Württemberg
Beruf
Brötchenschmierer bei Rast und Vesper
Der restliche Teil der e-Mail:
-----------------------------------------------
Gerne nehmen wir zu Ihrem Anliegen Stellung:

Mit Ihrem bestehenden ADAC Auslands-Krankenschutz PREMIUM Familienvertrag sind Sie, Ihr

(Ehe-)Partner und Ihre minderjährigen Kinder weltweit versichert. Auch wenn Sie über die Grenzen

Europas verreisen, können Sie sich ganz auf die Leistungen des ADAC Auslands-Krankenschutz

PREMIUM verlassen. Er hilft bei akuten, unerwarteten Erkrankungen, Verletzungen oder im Todesfall

auf Auslandsreisen. Und das nicht nur bei einer, sondern bei jeder Auslandsreise bis zu 45 Tagen.

Die Leistungen des ADAC Auslands-Krankenschutz PREMIUM umfassen:

- den Informationsservice vor und während einer Reise,

- die medizinisch notwendige ambulante Behandlung durch Ärzte einschließlich des Ersttransportes

zum nächsterreichbaren Arzt oder Krankenhaus,

- die medizinisch notwendige stationäre Behandlung einschließlich des Verlegungstransportes,

- die medizinisch notwendige Behandlung durch den Zahnarzt,

- den Rücktransport des Patienten zu einem Krankenhaus in Deutschland,

- Such-, Rettungs- und Bergungskosten,

- im Todesfall die Überführung Verstorbener nach Deutschland oder die Bestattung am



ausländischen

Sterbeort,

- Telefonkosten zur Meldung eines stationären Krankenhausaufenthaltes, eines Krankenrücktransportes

oder eines Todesfalls,

- Krankenhaustagegeld

- Sofortleistung nach Unfall

- Übergangsleistung nach Unfall

- Rooming In

- Begleitung bei Verlegungstransport

- Invaliditätsleistung nach Unfall

- Beratung über Reha-Maßnahmen/medizinische Hilfsmittel

- Unfallhilfe-Leistung

- Todesfall-Leistung

Kostenübernahme und -erstattung

Die Leistungen des ADAC Auslands-Krankenschutzes werden im Wege der Kostenerstattung oder

als Serviceleistung erbracht. Serviceleistungen sind der medizinische Informationsservice (089 - 76

76 77), die Zahlungsgarantie gegenüber einem Krankenhaus, der Krankenrücktransport und die

Überführung Verstorbener. Serviceleistung bedeutet, dass der ADAC die tatsächliche Hilfe

organisiert und dabei anfallende Kosten sofort übernommen werden.

Gemäß den Versicherungsbedingungen haben Sie uns über den ADAC Notruf, die Telefonnummern

finden Sie auf der Rückseite des Auslands-Krankenschutz Heftes, bei folgenden Fällen unverzüglich

zu verständigen, damit wir Ihnen helfen und die notwendigen Maßnahmen einleiten können:

- stationäre Behandlung

- Krankenrücktransport

- Überführung im Todesfall

Notrufnummer Ambulanz-Dienst (24-Std. Service:( Ländervorwahl Deutschland + 89 76 76 76.

Die Kosten einer ambulanten ärztlichen Behandlung (Arztrechnung) müssten beispielsweise vor Ort

selbst bezahlt werden, da der Arzt im Ausland nicht mit dem ADAC abrechnet, sondern mit dem

Patienten (Privatpatient) und können dann im Original zur Kostenerstattung bei uns eingereicht

werden (Vor- und Zuname, Geburtsdatum, Diagnose).

Auf Reisen empfehlen wir Ihnen das ADAC Auslands-Krankenschutz Heft und die ADAC

Mitgliedsnummer mit sich zu führen. Sollte Ihnen dieses nicht mehr vorliegen, geben Sie uns bitte

Bescheid. Eine kurze Nachricht oder ein Anruf genügt!

Dann kam der Vorerkrankungsteil, siehe 1 Post zuvor

Wenn Sie noch Fragen haben, rufen Sie uns einfach an oder besuchen Sie eine unserer

Geschäftsstellen.

Mit freundlichen Grüßen

Allgemeiner Deutscher Automobil-Club e. V. (ADAC e. V.)

Mitgliederservice

Mitgliedschaft+Versicherungen

Tel.: 0 89 76 76 66 32

Fax: 0 89 76 76 63 46
-----------------------------------------------
wobei das nun die ganz normale Beschreibung der Leistung ist, denke ich
 
Zuletzt bearbeitet:
 
 
 
       #40  

KingPing

V.I.P
Mitglied seit
06.02.2011
Beiträge
8.304
Likes erhalten
2.340
So jetzt nochmals, kann halt einfach nicht nachgeben
Oh, ich hatte den Kontext schon verstanden, mir aber darüber nie tiefer gehende Gedanken gemacht. Also meinetwegen hättest du dir die Mühe nicht machen müssen, denn was du zuvor geschildert hast, ist auch aus Sicht der Krankenkassen nachvollziehbar.
 
 
 
 
Oben Unten