Coronavirus - wie umgehen mit der Situation - und Gelaber.

Covid-19 Aktuelle Zahlen

 
 
       #5.163  
Mitglied seit
26.07.2018
Beiträge
2.912
Likes erhalten
4.512
Alter
47
1. Ich versuche einfach Realist zu sein, anstatt Bullshit zu schreiben

vor Juni wird es für viele kaum Rückkehr zum Arbeitsplatz ins vorherige Leben geben.


2. Ab Juni wird man sehen wie viel Einschränkungen bis zum Herbst weiter bestehen bleiben müssen.


3. Größere Lockerungen wird es nicht vor Herbst geben.


4. Wer glaubt, das ab Juni bereits 100% Rückkehr ins normale Leben wie vorher möglich ist, der soll weiter träumen

Damit ist frühestens Anfang 2021 zu rechnen mit gleichzeitigem starken Monitoring, lokale neue Ausbrüche sofort einzudämmen.
Da der TH Tourismus saisonal von China und der EU abhaengig ist, wid wohl der Chinesische Tourimarkt zuerst anspringen wenn die kaum noch neue Infizierte haben.
Bei der EU wird das laenger dauern, aller fruehestens Oktober 2020 ist meine Einschaetzung
 
 
 
 
       #5.164  
Mitglied seit
26.07.2018
Beiträge
2.912
Likes erhalten
4.512
Alter
47
Ok. Und was tust Du?
Ich nicht direkt, aber May verteilt seit ein paar Tagen kostenlos Masken und fuellt Desinfektionsmittel aus Kanistern in kleine Flaschen ab, natuerlich auch um sich selbst zu schuetzen.

Der normale Medikamentenverkauf geht weiter.

Und Du? :)
 
 
  • Like
Reactions: 1 users
 
 
       #5.165  
Mitglied seit
12.06.2013
Beiträge
2.556
Likes erhalten
4.717
.... Wir haben gerade beschlossen, nächste Woche Österreich zu verlassen, besser die nächsten 3 -6 Monate in Luxemburg ein Häuschen mit Garten auf dem Land mieten als Miete in Wien für Hausarrest zu zahlen. ......
Du machst es genau richtig! Wäre ja auch furchtbar, wie alle übrigen dort in Wien auszuharren. Irgendwann hat man ja alle Netflix-Serien durchgekaut. Dann muss man raus, ist klar. Luxemburg wird sich über die Neuankömmlinge aus einem Hochrisikogebiet gewaltig freuen. Und wenn es euch dort nicht gefällt, macht doch einfach eine schöne Europa-Reise.
 
 
  • 555
  • Like
Reactions: 4 users
 
 
       #5.166  
Mitglied seit
18.10.2018
Beiträge
5.035
Likes erhalten
9.080
Ernst gemeint, andere tun was um zu helfen
Meine Bank macht das jeden Tag.... du Schwätzer, was weisst du schon davon

Deine Apothekerin könnte doch auch die Medis verschenken?


Aus meiner Sicht zum Verhalten in der Corona-krise und in meinem derzeitigem Arbeitsleben, die des bösen Banker


Edit.
Unsere Bank, inclusive mir, stellen derzeit sicher, das Geldströme (Buch- und Bargeld (fliesen), Limite auf Girokonten erhöht werden, Tilgungsaussetzungen
stattfinden, Bürgschaften und Avale ausgestellt werden, Kredite vergeben werden, Auslandszahlungen geschehen, und vieles mehr....
 
Zuletzt bearbeitet:
 
  • Like
  • 555
Reactions: 2 users
 
 
 
       #5.168  
Mitglied seit
19.12.2014
Beiträge
155
Likes erhalten
111
Da der TH Tourismus saisonal von China und der EU abhaengig ist, wid wohl der Chinesische Tourimarkt zuerst anspringen wenn die kaum noch neue Infizierte haben.
Bei der EU wird das laenger dauern, aller fruehestens Oktober 2020 ist meine Einschaetzung

Das hast Du Recht, das Problem sind jetzt importierte Fälle, weshalb China die Einreise von Ausländern so gut wie verboten hat.

Diesen Weg werden Thailand und andere asiatische Länder wahrscheinlich auch erstmal gehen um neue Ausbrüche durch Importe aus EU / USA zu vermeiden, wenn der Ausbruch zuhause eingedämmt wurde.

Rückkehr Tourismus wahrscheinlich nicht vor 2021 mit vielleicht starkem Monitoring wie in Singapur
 
 
 
 
 
       #5.170  
Mitglied seit
14.09.2018
Beiträge
508
Likes erhalten
1.345
Doch mit der Bank hast du auch gesprochen..Wenn du ein Haus baust und nur mit dem Zimmermann sprichst, gehts eben schief. Ein Hausbau ist eine Gemeinschaftsproduktion..
Da hast du meinen Beitrag aber aus dem Kontext gerissen.
Ich hab doch gesagt, dass der Bankberater auch in das Gesamtprojekt involviert ist, er aber für technische Fragen nicht der richtige Ansprechpartner ist.

Davon abgesehen haben wir es mit einer Pandemie zutun.
Die Auswirkungen auf die Gastronomie, Tourismus, Teile des Einzelhandels und den Binnenhandel sind natürlich dramatisch.
Da Deutschland eine Exportnation ist, stellt sich jedoch die Frage, ob die Industrie unter normalen Bedingungen auch weiterhin produzieren würde.
Die gesamte Weltwirtschaft liegt am Boden, weshalb etliche Lieferketten unterbrochen sind, Teile fehlen und die Gesamtnachfrage eingebrochen ist.

Wenn in nahezu jedem Land der Welt stillstand herrscht, wer soll dann die Produkte aus Deutschland kaufen?

Außerdem muss man abwägen, ob es besser ist, Corona erstmal richtig "auszukurieren", um danach wieder mit voller Kraft anzugreifen oder ob man es lieber verschleppt, nur um die kurzfristigen Auswirkungen geringer zu halten.
Was langfristig besser ist, wird sich wohl erst im Nachhinein zeigen.
 
 
 
 
       #5.171  
Mitglied seit
26.07.2018
Beiträge
2.912
Likes erhalten
4.512
Alter
47
Verschenkt deine Tante Medikamente?

DU bist nichts besseres, vergiss es! Aucc wenn du dich 100 fach so hinstellst
Masken und Desinfektionsmittel die wir gekauft haben, ist ein Anfang.

May ist tatsaechlich Tante, woher weisst Du das??? Aber nicht meine :mrgreen:

Nie behauptet das ich was besseres bin, das ist immer Dein und der Deiner Gefolgsleute's Spruch wenn Euch die Argumente ausgehen.
 
 
  • Like
Reactions: 1 user
 
 
       #5.172  
Mitglied seit
29.07.2013
Beiträge
1.326
Likes erhalten
2.086
Alter
48
Standort
Wien,Österreich
Beruf
Geht wieder los
Mietzahlungen privat und gewerblich kann man in DE / AT erstmal bis Juni aussetzen ohne gekündigt zu werden.
Ich gehe mal auf diesen Punkt ein weil der neu ist alles andere durften wir ja schon zur genüge von dir lesen.
Könntest du bitte einen Link einstellen wo geschrieben steht das du als Privatperson deine Mietzahlungen aussetzen darfst in Österreich.

Für Gewerbetreibende hier in Österreich gilt das.

ABGB: Nichtbenutzbarkeit eines Mietobjektes wegen außerordentlicher Zufälle?
Das ABGB sieht in § 1104 bzw. § 1105 bei Nichtbenutzbarkeit eines Mietobjektes wegen außerordentlicher Zufälle (worunter auch "Seuchen" fallen) einen Entfall der Zinspflicht bzw. eine Mietzinsreduktion vor. "Von den Vertragspartnern nicht provozierte hoheitliche Verfügungen", wie das derzeit bestehende angeordnete Betretungsverbot von Geschäften, sind dem ebenso gleichzusetzen.
Da Mietobjekte von Handelsunternehmen aufgrund eines außerordentlichen Zufalls derzeit nicht für den vereinbarten Zweck brauchbar sind, empfehlen wir Ihnen folgende Vorgangsweise:
  • Prüfen Sie in Ihrem Mietvertrag, ob die Bestimmung § 1104 ABGB ausgeschlossen wurde (ist eine dispositive Bestimmung, d.h. sie könnte abbedungen worden sein)
  • Wenn nein, zeigen Sie Ihrem Vermieter/Hausverwaltung die Beeinträchtigung sofort schriftlich an.
  • In Ihrem Schreiben sollte Sie darauf verweisen, dass bereits ab Beginn der Nichtbenutzbarkeit des Mietobjekts aufgrund außerordentlicher Zufälle gemäß § 1104 bzw. § 1105 ABGB, nämlich des per "Verordnung des Bundesministers für Soziales, Gesundheit, Pflege und Konsumentenschutz betreffend vorläufige Maßnahmen zur Verhinderung der Verbreitung von COVID-19" angeordneten Verbotes des Betretens des Kundenbereichs von Betriebsstätten des Handels, ein Entfall bzw. Minderung der Zinspflicht zusteht.
  • Zusätzlich sollten Sie unbedingt darauf hinweisen, dass man bereits zu viel bezahlte Miete zurückfordert und weitere Mietzahlungen nur unter Vorbehalt erfolgen.
Wir empfehlen Ihnen, nicht einseitig die Miete zu mindern oder gänzlich nicht zu entrichten, um Kündigungen hintanzuhalten. Die Verjährungsfrist für die Rückforderung des zu viel bezahlten Mietzinses beträgt 3 Jahre.

 
 
  • Like
Reactions: 2 users
 
 
       #5.173  
Mitglied seit
18.10.2018
Beiträge
5.035
Likes erhalten
9.080
Masken und Desinfektionsmittel die wir gekauft haben, ist ein Anfang.

Nie behauptet das ich was besseres bin, das ist immer Dein und der Deiner Gefolgsleute's Spruch wenn Euch die Argumente ausgehen.
Nein, so präsentierst du dich hier seit ich im TAF bin... "wenn du dich wie ein Depp verhältst wundere dich nicht dass die Leute dich für einen halten" und ich habe dich nicht als Depp bezeichnet!
 
 
 
 
       #5.174  
Mitglied seit
19.12.2014
Beiträge
155
Likes erhalten
111
Ich gehe mal auf diesen Punkt ein weil der neu ist alles andere durften wir ja schon zur genüge von dir lesen.
Könntest du bitte einen Link einstellen wo geschrieben steht das du als Privatperson deine Mietzahlungen aussetzen darfst in Österreich.

Für Gewerbetreibende hier in Österreich gilt das.

ABGB: Nichtbenutzbarkeit eines Mietobjektes wegen außerordentlicher Zufälle?
Das ABGB sieht in § 1104 bzw. § 1105 bei Nichtbenutzbarkeit eines Mietobjektes wegen außerordentlicher Zufälle (worunter auch "Seuchen" fallen) einen Entfall der Zinspflicht bzw. eine Mietzinsreduktion vor. "Von den Vertragspartnern nicht provozierte hoheitliche Verfügungen", wie das derzeit bestehende angeordnete Betretungsverbot von Geschäften, sind dem ebenso gleichzusetzen.
Da Mietobjekte von Handelsunternehmen aufgrund eines außerordentlichen Zufalls derzeit nicht für den vereinbarten Zweck brauchbar sind, empfehlen wir Ihnen folgende Vorgangsweise:
  • Prüfen Sie in Ihrem Mietvertrag, ob die Bestimmung § 1104 ABGB ausgeschlossen wurde (ist eine dispositive Bestimmung, d.h. sie könnte abbedungen worden sein)
  • Wenn nein, zeigen Sie Ihrem Vermieter/Hausverwaltung die Beeinträchtigung sofort schriftlich an.
  • In Ihrem Schreiben sollte Sie darauf verweisen, dass bereits ab Beginn der Nichtbenutzbarkeit des Mietobjekts aufgrund außerordentlicher Zufälle gemäß § 1104 bzw. § 1105 ABGB, nämlich des per "Verordnung des Bundesministers für Soziales, Gesundheit, Pflege und Konsumentenschutz betreffend vorläufige Maßnahmen zur Verhinderung der Verbreitung von COVID-19" angeordneten Verbotes des Betretens des Kundenbereichs von Betriebsstätten des Handels, ein Entfall bzw. Minderung der Zinspflicht zusteht.
  • Zusätzlich sollten Sie unbedingt darauf hinweisen, dass man bereits zu viel bezahlte Miete zurückfordert und weitere Mietzahlungen nur unter Vorbehalt erfolgen.
Wir empfehlen Ihnen, nicht einseitig die Miete zu mindern oder gänzlich nicht zu entrichten, um Kündigungen hintanzuhalten. Die Verjährungsfrist für die Rückforderung des zu viel bezahlten Mietzinses beträgt 3 Jahre.

Das ist jetzt 2 Tage her, bei krone.at stand das, das die deutsche Regelung übernommen wurde.

Miete habe ich in weiser Voraussicht bereits im März nicht bezahlt,
 
 
  • 555
Reactions: 1 user
 
 
       #5.175  
Mitglied seit
24.08.2014
Beiträge
874
Likes erhalten
3.953
Standort
Rhein-Main-Gebiet
Mietzahlungen privat und gewerblich kann man in DE / AT erstmal bis Juni aussetzen ohne gekündigt zu werden.
Sinn und Zweck dieser Regelung ist es, Leuten zu helfen, die aufgrund der Pandemie deutlich weniger oder gar keine Einnahmen mehr haben. Es ist jedoch nicht dazu gedacht, einfach mal die Mietzahlungen auszusetzen um sich dadurch ein schönes Leben woanders zu machen. Sollte das jemand so machen wäre das mMn höchst asozial.
 
 
  • Like
  • Hilfreich
Reactions: 13 users
 
 
       #5.176  
Mitglied seit
19.12.2014
Beiträge
155
Likes erhalten
111
Sinn und Zweck dieser Regelung ist es, Leuten zu helfen, die aufgrund der Pandemie deutlich weniger oder gar keine Einnahmen mehr haben. Es ist jedoch nicht dazu gedacht, einfach mal die Mietzahlungen auszusetzen um sich dadurch ein schönes Leben woanders zu machen. Sollte das jemand so machen wäre das mMn höchst asozial.
Erstmal; ADIDAS und DEICHMANN haben alle Mietzahlungen für alle Geschäfte in DE / AT bis Juni eingestellt.

Ich arbeite nicht in einer Behörde, alle neuen Aufträge sind gecancelt, Einnahmen der nächsten Monate gleich 0.

Bestehende Aufträge hätte ich ohne Vorkasse nicht mehr ausgeführt, in der jetzigen Situation sehr hohes Ausfallrisiko

Fein raus sind die, die vom AMS / Mindestssicherung oder in Deutschland von Hartz IV leben, oder bei einer Behörde arbeiten und deren Vermieter.

Da ist die Miete für die nächsten Monate 100% sicher
 
 
 
 
       #5.177  
Mitglied seit
03.03.2010
Beiträge
10.235
Likes erhalten
3
Alter
53
Standort
Norwegen
Ich versuche einfach Realist zu sein, anstatt Bullshit zu schreiben
Das ist ja schon mal gut.

Aber warum schreibst du dann solche Sachen die du dir in deinem Kopf zusammen gereimt hast?

vor Juni wird es für viele kaum Rückkehr zum Arbeitsplatz ins vorherige Leben geben.
Ab Juni wird man sehen wie viel Einschränkungen bis zum Herbst weiter bestehen bleiben müssen.
Gibt es für deine Behauptungen Fakten oder hast du einen heißen Draht zu den verschiedenen Regierungen?




Miete habe ich in weiser Voraussicht bereits im März nicht bezahlt,
Das würde zumindest erklären warum er vor hat nach Luxemburg abzubauen.
 
 
 
 
       #5.178  
Mitglied seit
29.07.2013
Beiträge
1.326
Likes erhalten
2.086
Alter
48
Standort
Wien,Österreich
Beruf
Geht wieder los
Erstmal; ADIDAS und DEICHMANN haben alle Mietzahlungen für alle Geschäfte in DE / AT bis Juni eingestellt.

Ich arbeite nicht in einer Behörde, alle neuen Aufträge sind gecancelt, Einnahmen der nächsten Monate gleich 0.

Bestehende Aufträge hätte ich ohne Vorkasse nicht mehr ausgeführt, in der jetzigen Situation sehr hohes Ausfallrisiko

Fein raus sind die, die vom AMS / Mindestssicherung oder in Deutschland von Hartz IV leben, oder bei einer Behörde arbeiten und deren Vermieter.

Da ist die Miete für die nächsten Monate 100% sicher
Könntest du uns bitte Links für deine Weisheiten präsentieren und nicht nur ich habe das da und da gelesen den diesen von dir erwähnten Artikel in der Krone gibt es nicht.
Was ich aber sehr wohl gefunden habe war das:
Das Coronavirus bringt auch Mieter zunehmend in Bedrängnis, weiß Walter Windischbauer vom Mieterschutzverband.

Gibt es eine gesetzliche Regelung für diese Krise?

Leider nein. Nur Mieter von Geschäftslokalen, die jetzt per Verordnung schließen mussten, sind von der Mietzinszahlung befreit. Uns rufen aber viele Personen an, die gerade arbeitslos geworden sind und nicht wissen, wie sie die Miete bezahlen sollen. Da appelliere ich an die Rücksicht der Vermieter, dass sie großzügige Stundungsvereinbarungen treffen. Gerade in dieser Zeit sollten wir zusammenhalten. Auch Gerichte sollten Delogierungsverhandlungen vorerst aussetzen.
 
 
 
 
       #5.179  
Mitglied seit
18.10.2018
Beiträge
5.035
Likes erhalten
9.080
 
 
 
       #5.180  
Mitglied seit
05.08.2014
Beiträge
545
Likes erhalten
890
Standort
Stuttgart
Was die Wirtschaft angeht, kann ich mir gut vorstellen das die ziemlich bald schon wieder hochgefahren wird und ich gehe hier von 2-3 Woche aus. Ich arbeite gerade bei 80% und bin froh das ich nicht zu hause sein muss. Wir haben noch Aufträge wenn auch 40% weniger als sonst. Das Problem ist leider, das wir sehr viele Lieferanten und Zwischenlieferanten haben und diese Teilweise nicht mehr liefern können, weil die auch wieder Teile aus anderen Ländern benötigen. Es ist ein riesiger Rattenschwanz der sich durch alle Unternehmen durchzieht.
Natürlich werden Billionen an günstigen Kredite Weltweit vergeben, jedoch will doch in dieser Zeit keiner davon Maschinen kaufen, nicht einmal die Toilettenpapierhersteller. Ein Kredit muss immer zurückbezahlt werden und solange wird sich jeder gut überlegen ob er diesen vermeiden kann. Es werden sehr viele Unternehmen über den Jordan gehen und spätestens dann wenn am Monatsende kaum oder kein Geld mehr kommt, wird der Virus schnell zur Nebensache.
 
 
  • Like
  • Zum Heulen
Reactions: 2 users
 
 

Covid-19 Aktuelle Zahlen

Oben Unten