Coronavirus - wie umgehen mit der Situation - und Gelaber.

Covid-19 Aktuelle Zahlen

Status
Nicht offen für weitere Antworten.
       #14.721  
Mitglied seit
15.09.2012
Beiträge
8.098
Likes erhalten
36.017
Standort
Schäl Sick
Beruf
Virologe, Epidemiologe und Impfstoff-Forscher o.A.
Der zweite Nachteil besteht darin, dass der Detektionsgrad eine gewisse Menge an Viren benötigt, Level of Detection (LOD) bei 10^5. In Zweifelsfällen wäre dann eine Absonderung und ein nachfolgender PCR-Test angeraten inklusive eventueller Isolierung und Testung der Kontaktpersonen.
Für mich klang das vor ein paar Wochen auch noch so, als könnte man sich mit den weniger genauen Schnelltests in Kombination mit nachgelagerten PCR Tests eine Teststrategie aufbauen. Anscheinend ist das aber nicht so einfach. Ich glaube auch hier müsste man mal wirklich Anwendungsszenarien durchspielen, um von eher allgemeinen Aussagen zu Schnelltests abzukommen.

Auf den Philippinen sollen Antigen Schnelltests Reisen ins Ausland erlauben. Ich hatte einen entsprechenden Artikel im Philippinen Thread gepostet, auch in der Hoffnung es könnte einer etwas mehr dazu sagen. Das war leider bisher nicht der Fall.
 
 
 
 
       #14.722  
Mitglied seit
06.02.2011
Beiträge
11.872
Likes erhalten
12.199
Ich hatte einen entsprechenden Artikel im Philippinen Thread gepostet, auch in der Hoffnung es könnte einer etwas mehr dazu sagen.
Ich denke, das geht dann doch weit ins fachspezifische rein. Ich habe mich aktuell auf das Video von Mai Thi gestützt, ergänzend dazu einige Infos aus TV-Reportagen.

Antigen Tests liefern ja nur Ergebnisse, wenn die Reproduktion von Viren im Körper begonnen und der Körper bereits darauf reagiert hat. Davor gibt es eine Grauzone, die nur durch empfindlichere PCR-Tests abgedeckt werden kann, LOD ab 10³. Ganz auszuschließen ist eine Infektion bei einem negativen Test halt nicht. Mal sehen, was da die Wissenschaft demnächst noch aus dem Hütchen zaubert.
 
 
 
 
       #14.723  
Mitglied seit
08.01.2014
Beiträge
8.716
Likes erhalten
5.389
Ich lehne mich mal aus dem Fenster und sage, dass diese Schnelltests kommen werden, leider zu spät.
Hier in berlin werden die schnellest von roche bei bestimmten firmen schon eingesetzt. Es sollen jetzt diese test auch bei der kältehilfe obdachlosenhilfe eingesetzt werden,zumindest da,wo die JUH der Träger ist
 
 
  • Like
Reactions: 1 user
 
 
       #14.724  
Mitglied seit
03.03.2010
Beiträge
10.676
Likes erhalten
0
Alter
53
Standort
Norwegen
@KingPing mir ging es eher darum wie das an Schulen etc durchgeführt werden soll. Einen Nachteil hast du ja schon genannt, fehlendes Fachpersonal. Sollen nur Lehrer oder auch Schüler getestet werden?

Was ich mich frage ist wie du testen willst, täglich, alle drei Tage einmal in der Woche?

Für Leute die im Krankenhaus arbeiten sicherlich keine schlecht Idee, auch für Leute die in Altenheimen arbeiten.
Dort sollte das nötige Personal ja von Hause aus vorhanden sein.

Überall anders aber ich weiß nicht.
So ein Test kostet glaube ich 29.00€.
Wenn du extrem einfach ins blaue testen willst ist das wohl eher kontraproduktiv und vor allem sehr kostenintensiv.

Deshalb hatte ich gefragt wie du das genau meinst.

Nicht falsch verstehen ich bin nicht dagegen aber wenn schon dann an sinnvollen Orten.
 
 
 
 
       #14.725  
Mitglied seit
29.07.2013
Beiträge
2.389
Likes erhalten
4.198
Alter
48
Standort
Wien,Österreich
Beruf
Weltraum Präsident
Ich glaube auch hier müsste man mal wirklich Anwendungsszenarien durchspielen, um von eher allgemeinen Aussagen zu Schnelltests abzukommen.
Das wird zumindest in Österreich schon gemacht, am Flughafen und in der Uniklinik Linz seid 2 Wochen auch in anderen Krankhäuser, bei einigen Hausärzte seid dieser Woche, in Deutschland stehen in Pflegeheimen und Krankenhäuser auch schon Schnelltests zu Verfügung.
Es geht mit den Schnelltests vielleicht nur nicht so schnell wie wir es uns wünschen würden.

"Gemeinsam mit dem Flughafen Wien haben die Austrian Airlines am Freitag einen Probelauf mit Antigen-Schnelltests gestartet. Das Angebot richtet sich bis 8. November vorerst an Passagiere des Kurses OS 229 nach Berlin. Die Inanspruchnahme ist freiwillig und kostenlos. Betont wurde jedoch einmal mehr, dass der Schnelltest den behördlich für einzelne Länder vorgeschriebenen PCR-Test aktuell nicht ersetzt."
 
 
  • Like
Reactions: 1 user
 
 
       #14.726  
Mitglied seit
28.07.2016
Beiträge
1.389
Likes erhalten
1.633
Standort
Berlin
@KingPing mir ging es eher darum wie das an Schulen etc durchgeführt werden soll. Einen Nachteil hast du ja schon genannt, fehlendes Fachpersonal. Sollen nur Lehrer oder auch Schüler getestet werden?

Was ich mich frage ist wie du testen willst, täglich, alle drei Tage einmal in der Woche?

Für Leute die im Krankenhaus arbeiten sicherlich keine schlecht Idee, auch für Leute die in Altenheimen arbeiten.
Dort sollte das nötige Personal ja von Hause aus vorhanden sein.

Überall anders aber ich weiß nicht.
So ein Test kostet glaube ich 29.00€.
Wenn du extrem einfach ins blaue testen willst ist das wohl eher kontraproduktiv und vor allem sehr kostenintensiv.

Deshalb hatte ich gefragt wie du das genau meinst.

Nicht falsch verstehen ich bin nicht dagegen aber wenn schon dann an sinnvollen Orten.
Ich denke auch, dass solch ein Test vor allen in der Nähe von besonders gefährdeten Gruppen sinnvoll ist. Zudem ist in Altenheimen oder Krankenhäusern das entsprechende Personal vorhanden. Und 29 Euro gegen 66 Euro (Kosten PCR Test) sind auch eine entsprechende Verbesserung.
 
 
 
 
 
       #14.728  
Mitglied seit
28.07.2016
Beiträge
1.389
Likes erhalten
1.633
Standort
Berlin
Wieder mal ein Beitrag zu Grippe und Corona. Ich sage extra nicht vs. weil man die beiden Krankheiten nicht gegeneinander ausspielen sollte. Aber eine kritische Betrachtung ist immer sinnvoll:

Professor Gottschalk (Leitender medizinischer Direktor des Frankfurter Gesundheitsamts und Facharzt für die Bereiche Innere Medizin und Infektiologie) : „Mir ging es nie darum, Covid-19 ungefährlicher als die Grippe erscheinen zu lassen, sondern darauf hinzuweisen, dass die Grippe ebenfalls eine unterschätzte gefährliche Infektionskrankheit ist. Und in der Tat ist es so, dass wir während der Grippewelle 2017/18 eine deutliche Übersterblichkeit in den Sterblichkeitsstatistiken des Landes und des Bundes sehen, die mit der Grippewelle zeitlich übereinstimmt. Das Argument, dass es gegen Grippe einen Impfstoff gibt, wird immer wieder als Beweis dafür genommen, dass die Grippe ungefährlich sei – schaut man sich aber die Impfraten der letzten Jahre in der Bevölkerung an, so sieht man, dass sich nur ein sehr kleiner Teil der Bevölkerung überhaupt impfen lässt. Dies wird sicherlich diese Saison besser sein: Bereits jetzt zeichnet sich ab, dass sich mehr Menschen gegen Grippe impfen lassen werden.“

und weiter: „Momentan sieht man nur bundesweit eine geringe Übersterblichkeit von der zweiten Märzhälfte bis Ende April. In Hessen ist bislang keine Übersterblichkeit zu sehen. Wenn es weiterhin gelingt, insbesondere ältere Menschen vor Covid-19 zu schützen, werden wir keine Übersterblichkeit sehen. Dies ist aber davon abhängig, dass die vorgegebenen Regeln vor allem von den jüngeren Menschen eingehalten werden.“

 
 
  • Like
Reactions: 1 users
 
 
       #14.729  
Mitglied seit
03.03.2010
Beiträge
10.676
Likes erhalten
0
Alter
53
Standort
Norwegen
Ich denke auch, dass solch ein Test vor allen in der Nähe von besonders gefährdeten Gruppen sinnvoll ist. Zudem ist in Altenheimen oder Krankenhäusern das entsprechende Personal vorhanden. Und 29 Euro gegen 66 Euro (Kosten PCR Test) sind auch eine entsprechende Verbesserung.
Ja das hatte ich ja auch geschrieben.
Aber wenn ich @KingPing richtig verstanden habe möchte er es als zusätzliches Mittel.
Also würden diese 29 € zu den sowieso laufenden Tests noch einmal hinzu kommen.

Ich bin mir aber nicht sicher.

Aber kosten hin oder her. Solange sinnvoll getestet wird ist es ein Mittel.

Blinde Massentest bringen aber rein gar nichts. Denn die Tests kannst und musst du alle paar Tage wiederholen.
Na mal sehen was er antwortet.
 
 
 
 
       #14.730  
Mitglied seit
28.07.2016
Beiträge
1.389
Likes erhalten
1.633
Standort
Berlin
Ja das hatte ich ja auch geschrieben.
Aber wenn ich @KingPing richtig verstanden habe möchte er es als zusätzliches Mittel.
Also würden diese 29 € zu den sowieso laufenden Tests noch einmal hinzu kommen.

Ich bin mir aber nicht sicher.

Aber kosten hin oder her. Solange sinnvoll getestet wird ist es ein Mittel.

Blinde Massentest bringen aber rein gar nichts. Denn die Tests kannst und musst du alle paar Tage wiederholen.
Na mal sehen was er antwortet.
Am Ende ist ja nicht von Interesse was er meint sondern was die Regierung umsetzt. Aber aus meiner Sicht können solche Tests die PCR Tests ersetzen und damit zu mehr Sicherheit in kritischen Bereichen führen (3 Test statt 1 zu gleichen Kosten plus Schnelligkeitsvorteil) und zugleich die PCR Kapazitäten frei machen.
 
 
  • Like
Reactions: 1 user
 
 
       #14.731  
Mitglied seit
03.03.2010
Beiträge
10.676
Likes erhalten
0
Alter
53
Standort
Norwegen
Am Ende ist ja nicht von Interesse was er meint sondern was die Regierung umsetzt. Aber aus meiner Sicht können solche Tests die PCR Tests ersetzen und damit zu mehr Sicherheit in kritischen Bereichen führen (3 Test statt 1 zu gleichen Kosten plus Schnelligkeitsvorteil) und zugleich die PCR Kapazitäten frei machen.
Okay damit könntest du durchaus recht haben.
 
 
 
 
       #14.732  
Mitglied seit
15.09.2012
Beiträge
8.098
Likes erhalten
36.017
Standort
Schäl Sick
Beruf
Virologe, Epidemiologe und Impfstoff-Forscher o.A.
Dennoch steht da in der Apothekerumschau AHA Regeln einhalten und wenn das nicht möglich ist was dann ?.Und 14 Tage die Kontakte beschränken. Wie geschrieben kann ich die Abstandsregeln auf der Arbeit nicht immer einhalten. Ich hab die AHA Regeln soweit auch vorher schon befolgt.Ich denke nur an meine Arbeitskollegen das ich doch was haben könnte.Restrisiko vorhanden.
Dann würde ich dieses Thema aber losgelöst von der CWA betrachten. Wenn du dich auf deiner Arbeitsstelle nicht schützen kannst und dich dadurch unwohl fühlst, dann ist das etwas, was ich eventuell mit dem Arbeitgeber besprechen würde. Ich kenne einige Jobs, z.B. im Supermarkt, da können Abstandsregeln nicht eingehalten werden. An solchen Orten gilt aber üblicherweise die Maskenpflicht und Nahkontakte sind meist von kurzer Dauer. Kein Abstand und keine Maske auf der Arbeit dürfte eigentlich nicht sein.
 
 
  • Like
Reactions: 1 user
 
 
       #14.733  
Mitglied seit
06.02.2011
Beiträge
11.872
Likes erhalten
12.199
Nicht falsch verstehen ich bin nicht dagegen aber wenn schon dann an sinnvollen Orten.
Nein, ich verstehe dich nicht falsch.

Es ist klar, dass das kostenintensiv ist. Andrerseits dürfte der Abnahmepreis auch sinken, wenn die nachgefragte Menge steigt, und aktuell sind Preise von unter 5 Euro oder gar weniger möglich. In Deutschland gibt es ca. 8,3 Millionen Schüler. Die stellen somit die größte Zahl derer, die über eine längere Zeit auf kleinem Raum in Gruppen zusammentreffen. Tests am Montag und am Freitag, also zwei Tests pro Woche hielte ich für sinnvoll und vertretbar. Bedenke auch, dass man die Schnelltests bei niedrigen Infektionszahlen auch wieder zurückfahren kann.
 
 
 
 
       #14.734  
Mitglied seit
03.03.2010
Beiträge
10.676
Likes erhalten
0
Alter
53
Standort
Norwegen
@KingPing das halte ich für undurchführbar.
Es gibt in Deutschland momentan ca 8,33 Mio Schüler.
Du reddest also von 16,66 Mio Test pro Woche.

Du braucht mindestens 5 ausgebildete Leute pro Schule.
Und von dem Zeitaufwand will ich erst gar nicht sprechen. Wie soll das ablaufen, mussen die Schüler dann am Montag und Freitag schon um 5 oder 6 Uhr in der Schule erscheinen um mehrere 100 Tests pro Schule durchführen zu können.
 
 
 
 
       #14.735  
Mitglied seit
17.03.2017
Beiträge
1.418
Likes erhalten
8.671
Auf Samui drehen einige Leute wegen der erkrankten Französin scheinbar ein bißchen "am Rad". Dabei scheinen sich viele Thais, aber auch manche andere Leute in dem nicht mehr viel nach zu stehen. Der Fakt hat sich mittlerweile herum gesprochen und scheinbar registriert der "Big C", den die Franzosen besucht hatten, einen Kundenrückgang. Dieser wurde aber bereits zusätzlich gereinigt und desinfiziert. Im Falle des "7/11" ist die Sache für die Leute schwieriger, da es auf der Insel entsprechend viele Geschäfte gibt. Die Thais versuchen nun heraus zu finden, um welchen Shop es sich gehandelt hat, natürlich, um diesen zu meiden.

Auch hatte die Familie die Immigration in Maenam besucht. Der französische Boss von meiner Kleinen hatte an dem Tag ebenfalls dort zu tun und fragt sich nun, ob diese Landsleute ebenfalls dort gewesen waren. Ist momentan, gerade bei solchen und ähnlichen Situationen, wohl nicht ganz so "lustig" vor Ort zu sein 🤔. Meine Lady kann sich immerhin über solche Reaktionen noch amüsieren und hoffentlich noch viele andere. Viele werden es wohl weniger entspannt sehen und fragen andere Leute, ob sie ebenfalls im "Big C2 waren oder deren Freunde o_O.

Da ist es hier zum Glück doch entspannter. War heute morgen noch rasch in einem Discounter, um den "Samstags Knüller", 2 Kisten Becks für 17,76€ zu holen. Der Laden war gut besucht und alle hielten mit Maske auf die Abstände ein. Natürlich will jeder wieder rasch raus an die Luft, aber der Alltag funktioniert eben. Das ist der große Unterschied zu TH und die Thais werden noch lernen müssen, sich mit dem Virus zu arrangieren. Der Denkprozess hat auch durch diesen Fall, der Erkrankung IN TH (!), gerade erst angefangen.
 
 
  • Zum Heulen
Reactions: 1 user
 
 
       #14.736  
Mitglied seit
25.04.2010
Beiträge
64
Likes erhalten
89
Wirtschaftsprofessor: „Politiker können kein Leben retten. Ihre Maßnahmen können nur Leben verlängern oder verkürzen.“

Lockdown hat in Deutschland 180.000 Lebensjahre gerettet und 4 Millionen Lebensjahre gekostet. Lebenserwartung jedes Einzelnen um 0,05 Lebensjahre oder 18 Tage verringert.

 
 
 
 
 
       #14.738  
Mitglied seit
10.06.2020
Beiträge
197
Likes erhalten
331
Beruf
Sesselpupser
Wirtschaftsprofessor: „Politiker können kein Leben retten. Ihre Maßnahmen können nur Leben verlängern oder verkürzen.“

Lockdown hat in Deutschland 180.000 Lebensjahre gerettet und 4 Millionen Lebensjahre gekostet. Lebenserwartung jedes Einzelnen um 0,05 Lebensjahre oder 18 Tage verringert.

Schock-Mitteilung:
:~popcorn~:
 
 
  • 555
  • Like
Reactions: 3 users
 
 
       #14.739  
Mitglied seit
06.02.2011
Beiträge
11.872
Likes erhalten
12.199
das halte ich für undurchführbar.
Undurchführbar ist es nicht. Eine großartige Ausbildung für die Tests brauchst du auch nicht und durchgeführt werden könnte es durch die Lehrer bei Unterrichtsbeginn mit den Ergebnissen noch während des Unterrichts, also auch der Zeitaufwand wäre gering. Logistisch wäre es machbar. Das Problem sehe ich dabei, innerhalb kurzer Zeit ca. 35 Mio. Testkits zu produzieren und zu liefern. In Deutschland würde sich das auf ca. 35 Tsd. Schulen verteilen, wobei das Budget auf 16 Bundesländer verteilt würde.
 
 
 
 
       #14.740  
Mitglied seit
17.03.2017
Beiträge
1.418
Likes erhalten
8.671
Die können sich doch alle testen lassen oder hat samui sowas nicht?
Sicherlich bieten die dortigen Kliniken entsprechende Tests an. Ich weiß vom staatlichen Ko Samui Hospital in Nathon, dass man sich dort dem RT-PCR Test unterziehen kann. Man muss über Nacht bleiben, wohl für den Fall, dass der Test positiv ausfällt, und bekommt das Ergebnis am nächsten Tag. Die Kosten belaufen sich auf 4500 THB; ob es für Thais Rabatt gibt, ist mir nicht bekannt. Damit hat sich die Frage wohl von selbst beantwortet...
 
 
  • Like
Reactions: 1 user
 
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.

Covid-19 Aktuelle Zahlen

Oben Unten