Formula-E, neue Sportart der Zukunft ...

       #1  
Mitglied seit
12.06.2016
Beiträge
586
Likes erhalten
2.573
Alter
75
Mein Laib vergeht, die Technik steht, der Sportzirkus dreht, die Zukunft weht, Altes nochmals seht ...

In Zürich, fast in Sichtweite von mir, findet ja das erste Formula-E Rennen statt.

Innovation ist ja gut, was die aber an Sponsorings, Werbung und Money Maker's nach Zürich bringen, zeigt einmal mehr das nur Reiche Leute in Reichen Städten wohnen müssen, sollten dürften. ... :-w




Formel E Zürich: Live-Stream, TV-Programm, Eurosport, ORF, SRF

Formel E ist für mich alten Hasen, so-etwa ein Sprung z. B.von einen geilen V8 Motor blubbern eines Buick Riviera 1955, zum hächeln eines Smart Maschinchen 1998. Formel-E Kommt fast zu spät für mich, der sich schon als Kind für die damals schon vorhandenen Elektro-Wagen interessiere. ...


Im Turicum durch die Stadt
 
 
  • Like
Reactions: 1 user
 
 
       #2  
Mitglied seit
12.01.2014
Beiträge
3.039
Likes erhalten
11.501
Wir nannten sowas Elektro Karren.

... Die Zeiten in denen ich Rallies in ganz Europa mit meinem roecheldem 911 gefahren bin...und auch mal Deutscher Meister war... sind vorbei.

Die Jungs die heute Rennen fahren haben keine Eier.. Und auch keine Groupies mehr.
 
 
  • Like
Reactions: 1 user
 
 
       #3  
Mitglied seit
03.03.2010
Beiträge
10.252
Likes erhalten
4
Alter
53
Standort
Norwegen
Noch so eine sinnlose Sportart.
Ich werde wohl nie verstehen was die Menschen daran fasziniert wenn ein paar Autos so schnell wie möglich ihre Runden drehen.
Okay den Fahrern selbst macht es bestimmt Spaß.

Diese Art von Rennen findet ja nur in Städten statt. Was sagen eigentlich die ganzen Ökos und speziell die Politiker zu dem Feinstaubzirkus?
Die produzieren an den zwei Tagen mehr Feinstaub als alle Autos der Stadt in einer Woche.Schon merkwürdig.

Nee ich bin kein Umweltaktivist.
 
 
  • Like
Reactions: 1 user
 
 
       #4  
Mitglied seit
05.08.2014
Beiträge
647
Likes erhalten
1.008
Standort
Stuttgart
Also der einzigste Rennsport mit 4 Rädern den ich jemals als richtigen Rennsport bezeichnete ist für mich die Rally und im speziellen die Gruppe B, das waren für mich die wahren Künstler mit dem Gaspedal.
Einen Rundkurs der immer wieder derselbe ist, immer dieselben Kurven und das zig runden lang...puh
Durch das verbauen eines summende E-Motors statt einem schreienden Benzin-Motors hat es an reiz für mich komplett verloren.
Wir werden sehen wie es die jüngeren Generationen aufnehmen wird und vielleicht ist es für diese hoch interessant und unvorstellbar mit einem Benzinmotor zu fahren.
 
 
  • Like
Reactions: 1 user
 
 
       #5  
Mitglied seit
12.06.2016
Beiträge
586
Likes erhalten
2.573
Alter
75
was die Menschen daran fasziniert wenn ein paar Autos so schnell wie möglich ihre Runden drehen.
Okay den Fahrern selbst macht es bestimmt Spaß. ...
Es könnte ja auch im Blut oder den GENEN liegen ...

.... als ich an einem Samstag 1969 in meinem Opel Kadett Rallye noch auf dem Hockenheimring Trainierte...


... am Sonntag dann das Club-Rennen als 7ter beendete.....


.... und Kollegen mal aus-half....

So ein Mini-Marcos auf Cooper Chassi zum Anschauen Geil, zum Fahren wie ein Draht-Feder-Bettgestell....

... und heute mein Sohn auch einen Ferrari sein eigen nennt.
Und so weiterhin das Blut unserer Familie in Wallung hält ---
 
 
  • Like
Reactions: 4 users
 
 
       #6  
Mitglied seit
21.03.2015
Beiträge
1.519
Likes erhalten
2.380
Standort
BAD
Leider dreht sich doch heute im Motorsport und viele anderen Sportarten alles nur noch ums Geld. Als Kind bin ich auch noch zu diversen Motorsportveranstaltungen mit meinen Eltern gefahren und habe begeistert zugeschaut. Heutzutage würde ich mir nicht mal ein Formel 1 Rennen am TV anschauen.
 
 
  • Like
Reactions: 1 user
 
 
       #7  
Mitglied seit
03.03.2010
Beiträge
10.252
Likes erhalten
4
Alter
53
Standort
Norwegen
@Thai.fun den Fahren macht das wie bereits geschrieben sicher Spaß.
Aber was ist so interessant beim zuschauen?
Und warum werden die Fahrer wie Helden gefeiert?
 
 
 
 
       #8  
Mitglied seit
12.01.2014
Beiträge
3.039
Likes erhalten
11.501
Beim zuschauen ists interessant wenns " scheppert"...

Aber dann steigen's aus und winken ins Publikum.

Ich bin mal Formel V gefahren. Wenns dort gescheppert hast bist auf der Bahre raus. Auch bei Rallies.. Kein Fehler war erlaubt.

Heute muss halt alles nach DIN 2018 sein. Und wie gesagt.... Groupies gibts auch nicht mehr.

Bin mal mitten in Rumänien mit abgefallener Lichtmaschine liegen geblieben. Im nächsten Dorf haben sich alle um die Helden in den roehrenden Kisten gekümmert. Inklusive der jungen Damen. Damals mein Laenderpunkt Rumänien.
 
 
 
 
       #9  
Mitglied seit
12.06.2016
Beiträge
586
Likes erhalten
2.573
Alter
75
Aber was ist so interessant beim zuschauen?
Und warum werden die Fahrer wie Helden gefeiert?
Das frage ich mir nun ins alter auch immer mehr. Wahrscheinlich weil wir darauf getrimmt werden, worden sind ...

Alles wird um des Geldes willen gemacht, gepuscht und aufgeheizt. Fußball, Motorsport und Spitzessport sind so-was von Geldmaschinen geworden!? Von Olympiade zu WMs runter zu Ländermeisterschaften sind es ja kaum noch die Zuschauer vor Ort die die Kohle schaufeln.

Die Marken-Werbemaschinen ziehen die Kohle vom hinteren Eck der Erde z. B. in FIFA, IOC, Weltsportverbände und bis zu Ecclestone's ect. in Finanz- und Korruption- Pools.

Ja, es stimmt schon, ohne die Rennmotorengeräusche ist es nicht mal mehr am TV lustig. Aber man trimmt die nächste Generation schon auf das Summen der Renn- und Geld- Maschinen, um das die Wirtschaft und Börsen so richtig weiter brummen, oder so ... ;)
 
 
 
 
       #10  
Mitglied seit
16.02.2012
Beiträge
10.000
Likes erhalten
10.985
Standort
Thun Schweiz
Beruf
Rentner
ich liebe halt Schach. Da könnte ich stundenlang zusehen. Unglaubliche Action..und die Dynamik und Explosivität der Hirnsportler..gewaltig! :~popcorn~:
 
 
  • Like
Reactions: 1 user
 
 
       #11  
Mitglied seit
05.08.2014
Beiträge
647
Likes erhalten
1.008
Standort
Stuttgart
ich liebe halt Schach. Da könnte ich stundenlang zusehen. Unglaubliche Action..und die Dynamik und Explosivität der Hirnsportler..gewaltig! :~popcorn~:
Ich bin mal als Kind in den König reingetreten das war schmerzhaft!
 
 
  • Like
Reactions: 2 users
 
 
 
       #13  
Mitglied seit
12.06.2016
Beiträge
586
Likes erhalten
2.573
Alter
75
Und später dann ein Opel Manta mit Fuchsschwanz? :lach:
Nicht schlecht Albrecht..., :coool: es war ein GT mit (original ist wichtig) Fuchsschwanz an der Antenne. Bild hab ich nur von einem GT Modell)

Zum schämen, wenn man/n damit z. B. im Rennen der 1900Klasse einem 911er vor sich hatte. Der drückte nach einer Kurve einfach den Arsch auf den Boden und weg war er, während man selber im Zick Zack hinterher die Fahrbahn nicht zu verlassen versuchte ....

 
 
 
 
 
       #15  
Mitglied seit
27.06.2015
Beiträge
10.211
Likes erhalten
25.033
Standort
Franfurt/Main
Grauenhafter Gedanke-Motorsport ohne Sound.
 
 
 
 
 
       #17  
Mitglied seit
20.10.2013
Beiträge
5.156
Likes erhalten
-555
Alter
120
Standort
Ösiland
Beruf
SchlampenSchlepper
 
  • Like
Reactions: 1 user
 
 
       #18  
Mitglied seit
08.09.2013
Beiträge
10.246
Likes erhalten
16.796
Alter
60
Standort
Im Söder/Kretschmer Grenzgebiet an der Donau
Beruf
IT Techniker
Pilo verwechselst du jetzt etwas??
E-Bike
Nein. war schon richtig gedacht.

Es gibtja schon diverse Formel-E Rennen.
Warum nicht auch Motorräder bauen die mit einem E-Motor unterwegs sind und ebenfalls weit über 200 PS auf den Hinterreifen bringen können?

Als Abwandlung davon die Rad-Rennfahrer die mit ihrer Muskelkraft so ein Bike bewegen und dann durch Akku und E-Motor noch höhere Geschwindigkeiten aus ihren Muskeln rausholen können. Stell Dir mal vor so ein Jan Ullrich fliegt mit 130 Sachen aus der Kurve weil sein Pneu einen Bremsplatten hat.

Dann gibt es eben nicht den Geruch von Öl und verbranntem Gummi sondern von Schweiß und Blut wenn sie mal fliegen. :)
 
 
  • Like
Reactions: 1 user
 
 
       #19  
Mitglied seit
20.10.2013
Beiträge
5.156
Likes erhalten
-555
Alter
120
Standort
Ösiland
Beruf
SchlampenSchlepper
@Pilo E-Bikespeedrennen gibt es schon und ab 2019 solle auch eine Moto-GP für E-Motorräder geben.
 
 
 
 
       #20  
Mitglied seit
08.09.2013
Beiträge
10.246
Likes erhalten
16.796
Alter
60
Standort
Im Söder/Kretschmer Grenzgebiet an der Donau
Beruf
IT Techniker
@kakao meinst Du solche Dinger wo man nur am Gas Griff (also am Potentiometer) drehen muss und es gibt vortrieb? Oder die Dinger wo man schon noch Muskelkraft braucht aber man hat noch E Unterstützung dabei?
 
 
 
 
Oben Unten