Madagaskar GentlemensGuide - Madagascar

        #951  

Member

Telma war bei überlandfahrten besser als Orange. Bei Premiere Class gibt’s im Minibus WLAN. Einen Hotspot mit Orange. Da hatte man regelmäßig kein Empfang. Telma hatte immerhin fast überall EDGE. Für WhatsApp reicht es. Das die Einheimischen lieber Orange verwenden stimmt. Wahrscheinlich wegen Preis Leistung. Für den Touri spielt das keine Rolle. Ich glaube 15€ für Karte und Daten einen Monat bezahlt zu haben, Telma. WLAN im Hotel gibt’s ja auch und auf Madagaskar ist das gut.
 
        #952  

Member

Nein, ich habe keinen Vertrag mit Orange. Letztendlich scheint es ziemlich „wurscht“ zu sein,
welchen Anbieter man präferiert. Ich kann mir gut vorstellen, dass die Leistungen (bzw. der Netzausbau)
der jeweiligen provider regional abweichen. Wenn man nicht gleich bei Ankunft in Madagaskar online sein
bzw. mit `ner Mada-Nummer telefonieren muss, schlage ich folgendes vor: Erst mal die
Unterkunft beziehen (meist verfügt diese über WLAN), `n Mädel suchen, mit ihr im Sinne
des TAFs entsprechend agieren, und am nächsten Tag gemeinsam die geeignet SIM, sei es
Telma, Orange oder was auch immer, zu kaufen.
 
        #953  

Member

Klar ist es für den Durchschnittstouri egal welchen Provider man nimmt. Aber warum später machen wenn einem am Flughafen alles gleich eingerichtet wird. In Tana gibt’s Telma und Orange am Airport und in 10-12 Minuten ist die Sache erledigt. Geld holen und SIM Karte besorgen mache ich in der Regel immer am Flughafen. Hab keine Lust später irgendwas zu suchen. Die warten doch quasi mit den Touri Paketen am Airport auf uns, bequemer geht’s nicht und teurer ist es auch nicht. Wichtig, vor Ort gucken ob alles geht, ich hatte auch schon den Fall, das die Verkäuferin einen Fehler gemacht hat, kann immer passieren.
 
        #954  

Member

Member hat gesagt:
Hat sie wen gefunden der ihre Mutter zufrieden stellen konnte?:hehe:
Die ist inzwischen verstorben. Mental ist sie eine ins extrem verfallene Glaeubige... an viele Fady s glaubend. Aufgewachsen nahe dem Ranomafena Park tief im Jungle. Das hat sie geformt.
 
        #955  

Member

Vorteil von Orange: man kann ueber Websites mit Credit Card aufladen. Bei Telma ist das nicht so einfach. Dafuer gibts mehr Kioske wo man das machen kann.
 
        #956  

Member

Member hat gesagt:
Klar ist es für den Durchschnittstouri egal welchen Provider man nimmt. Aber warum später machen wenn einem am Flughafen alles gleich eingerichtet wird. In Tana gibt’s Telma und Orange am Airport und in 10-12 Minuten ist die Sache erledigt. Geld holen und SIM Karte besorgen mache ich in der Regel immer am Flughafen. Hab keine Lust später irgendwas zu suchen. Die warten doch quasi mit den Touri Paketen am Airport auf uns, bequemer geht’s nicht und teurer ist es auch nicht. Wichtig, vor Ort gucken ob alles geht, ich hatte auch schon den Fall, das die Verkäuferin einen Fehler gemacht hat, kann immer passieren.
Richtig... aber bei spaeter Ankunft sind die nicht offen und dauern tuts auch.
Ich geh lieber im Zentrum in deren Laden.
 
        #957  

Member

Member hat gesagt:
Richtig... aber bei spaeter Ankunft sind die nicht offen und dauern tuts auch.
Ich geh lieber im Zentrum in deren Laden.
Wird wohl bei Ankunft mit AF so sein. Aber gemäss google maps ist der Telma shop nur 500m vom Hotel Sole entfernt, perfekt für einen Morgenspaziergang
 
        #958  

Member

Habe Telma und bin mit denen sehr zufrieden.
Das Internet bei Telma ist auf Nosy deutlich schneller als Orange.
Es gibt eine Telma App, Orange hat sowas nicht.
Bei Buchung der Datenbundles und Bezahlung über Mvola (sowas wie Mpesa) gibt es 20% mehr Guthaben.
Buche mir immer 2 GB für 10.000 Ar (7 Tage gültig)
Effektiv gib es dann 2,4 GB Guthaben
 
        #959  

Member

Es wurde hier ja geschrieben, dass man bei Cotisse Transport online buchen kann. Ich sehe keine Möglichkeit da online zu reservieren bzw. zu bezahlen. Als Bezahlmöglichkeit wird nur MVola/Telma oder Orange money angeboten. Nicht Kreditkarte oder Paypal. Also muss man doch vor Ort ins office und hoffen, dass noch Plätze frei sind?
 
        #960  

Member

Man kann einfach anrufen oder von der Rezeption anrufen lassen und Plätze reservieren und vor der Abfahrt bezahlen.
Soatrans ist ähnlich wie Cotisse (oder die gehören vielleicht zusammen), hat sogenannte "Premium" Busse mit 10 Plätzen bzw. 3er Sitzreihen. Ansonsten Kofiaf, Sonatra, Kofifi, etc. mit 18 Sitzplätzen, 4er Reihen. Wir waren zu zweit und haben 3 Plätze gebucht, dann bleibt etwas Beinfreiheit und Platz für Handgepäck. Preise sind vor 4 Wochen 50% hochgegangen. Malagassen trinken so gut wie nichts auf der Fahrt also macht der Bus nur Pinkelstopp wenn man es dem Busfahrer zuruft.
 
Standard Pattaya Afrika Afrika Phillipinen Phillipinen Amerika Amerika Blank
Oben Unten