• TAF-Wahlen

    TAF-FSK 18 Wahl September

    Gib deine Stimme ab und wähle deine Favoritin zum TAF-Nackedei des Monats September.
    Achtung diese Wahl ist nur für Mitglieder vom Insider / 18er.
  • TAF-Wahlen

    TAF-Girl Wahl September

    Gib deine Stimme ab und wähle deine Favoritin zum TAF-Girl des Monats September.
  • TAF-Wahlen

    TAF-LB Wahl September

    Gib deine Stimme ab und wähle deine Favoritin zum Ladyboy des Monats September.

TH --> DE Heiraten in Dänemark mit Schengen Visum im Juli 2019

       #1  

Nero53840

Member
Insider Mitglied
Sponsor
Mitglied seit
16.03.2010
Beiträge
153
Likes erhalten
203
Standort
Rhein-Sieg-Kreis
Beruf
Soziale Dienste
Wir haben im Juli in Dänemark geheiratet. Ich will euch mal den aktuellen Ablauf schildern.

Vor weg, wir wollten das eigentlich ganz normal in Deutschland machen.
Bei der der Legalisierung der Unterlagen bei der Botschaft in BKK stellte sich heraus, dass die Nachnamen bei der Geburtsurkunden (1981 geb.) in dem Original nicht mit der Kopie im Amt im Udonthani überein stimmt. Berichtigung des Ganzen mit Zeugen etc. ca. 6 Monate.
Deshalb Dänemark, wir wollten nicht länger warten.
Deutsch A1 wurde, während des Aufenthalts mit Schengen Visum für 3 Monate, in Deutschland gemacht.
Wir haben das über eine Agentur gemacht, muss aber nicht sein. Die Agentur hat das aber alles sehr gut und professionell einschl. der späteren Legalisierung der Heiratsurkunde für die Anerkennung in Thailand durchgeführt.
Es müssen folgende Unterlagen bei der Behörde in Dänemark vorgelegt werden:
Verlobter:
  • Passkopie alle Seiten
  • Meldebescheinigung mit Vermerk ledig bzw. in meinem Fall geschieden.
  • Scheidungsurteil
Verlobte:
  • Kopie Reisepass alle Seiten mit einem gültigen Schengen Visum
  • Meldebescheinigung mit dem Vermerk ledig.
  • Die Meldebescheinigung muss eine Apostille des Thailändischen Aussenministeriums haben
Alle Unterlagen übersetzt in Deutsch oder Englisch
Die Unterlagen werden per Mail versandt, es müssen keine Originale versandt werden.
Wir haben die Thailändische Meldebescheinigung in Pattaya bei CTA übersetzen lassen und auch die Apostille dort beauftragt.

Es gibt en einheitliches Formular welches dann über die Agentur, oder falls man es selber macht, an eine zentrale Behörde nach Dänemark geschickt. Man erhält nach Eingang eine Bestätigung per Mail. Die Gebühr ist dann zu überweisen und es wird geprüft ob alles ok ist. Dauer ca. 6 Wochen bis eine Antwort kommt.
Im Antrag gibt man schon an, welches Standesamt in Dänemark es sein soll. Wir wollten in Tondern heiraten, weil es direkt an der Grenze bei Flensburg ist. Das hat aber dann nicht geklappt und wir haben in ÆRꬾ eine Insel in der Nähe geheiratet.
Das ganze klappt also nur, wenn ein Schengen Visum für drei Monate vorliegt und direkt nach Einreise der Antrag gestellt wird, Sonst wird die Zeit knapp.
Bei uns kam die Genehmigung erst 10 Tage vor Ablauf des Visums. Deshalb war nur noch ÆRꬾ möglich. Tondern war ausgebucht.
Meine jetzige Frau war in der Zwischenzeit in der Sprachenschule und hat den A1 gemacht.
Wir haben gehofft, wenn sie besteht kann sie direkt da bleiben. Aber dazu später mehr.

Als Genehmigung erteilt war haben wir an einem Dienstag geheiratet. ÆRꬾ verlangt eine persönliche Vorsprache am Vortag, um das Visum zu prüfen und den Termin am nächsten Tag festzulegen.
Wir sind aber schon am Freitag angereist und haben uns ein schönes Wochenende dort gemacht. Es war im Juli schönes Wetter dort.
Am nächsten Tag haben wir dann um 10:30 geheiratet. Es wird alles sehr nett und persönlich gemacht.
Die Trauzeugen stellt das Standesamt oder man bringt eigene mit.
Es ist ein sehr modernes Gebäude, aber ein schönes Trauzimmer, danach Sekt und Fotos mit Fotograf oder selbst gemacht mit dem Handy.
Je nach Wunsch. Man kann übrigens alles organisieren lassen, Fotograf, Blumen, große Fete oder kleiner Kreis. Alles wie man möchte.

Nach der Trauung bekommt mein zwei internationale Heiratsurkunden in mehreren Sprachen.
Eine davon muss zum dänischen Außenministerin zur Apostille für Thailand.
Nach der Rückkehr in Deutschland ist die Anerkennung sehr unkompliziert.
Wir sind zum Einwohnermeldeamt und haben die Heiratsurkunde vorgelegt, Der Familienstand wird geändert und fertig.
Zum Standesamt muss man nicht.
Beim Ausländeramt wird es dann komplizierter. Das kann je nach Kommune aber auch unterschiedlich sein.
Bei uns war es so. Es besteht nach dem Gesetzt die Möglichkeit einer Ausnahme, wenn zb. der Abschluss A1 kurz bevor steht oder die Integration nicht gefährdet ist blablabla etc.
Aber die AE bei uns besteht auf eine Rückreise und Beantragung eines „“richtigen“ Visums für die Familienzusammenführung.
Aber es wurde zu mindestens der komplette Antrag angenommen damit es schneller geht.

Meine Frau hatte mittlerweile die A1 Prüfung in Deutschland bestanden, so dass alles komplett ist. Durch die Beantragung des Antrags auf AE ist sie jetzt hier schon gemeldet, hat Steuernummer, ist in meine Krankenkasse aufgenommen, der Brief über Fernsehgebühren ist da usw. Geht eigentlich auch nicht, da sie noch nicht hier ist, aber egal jede Kommune ist anders.5555.

Am 28. 8. hat sie jetzt das Visum zur Familienzusammenführung beantragt und wartet jetzt auf Antwort. Kann bis zu sechs Wochen dauern, bis die Zustimmung kommt. Am Freitag waren die Unterlagen noch nicht hier in Deutschland. Aber ist ja erst gut eine Woche her.
Wir warten ab.

Die ganze Hochzeit kann also innerhalb von drei Monaten erfolgen, da aufwendige Beglaubigungen nicht notwendig sind.
Die Sprache kann man natürlich auch vorher oder nachher in Thailand lernen. Ist ja zur Hochzeit nicht erforderlich.

Die Kosten sind je nach dem ganz unterschiedlich ob man eine Agentur beauftrag oder nicht.
Der Vorteil ist das die alle Standesämter kennen und auch kurzfristige Termine hin bekommen.
Die Heirat ja muss während der Gültigkeit des Visums erfolgen, sonst fängt man bei Ablauf von vorne an.
Kosten ohne Unterkunft, Fähre, Hotel etc.
  • Agentur 389 €
  • Dänische Behörden 220€
  • Apostille zur Anerkennung der Heiratsurkunde in Thailand 185€
 
 
 
 
       #2  

miller_bln

Member
Mitglied seit
28.10.2014
Beiträge
99
Likes erhalten
71
Standort
Khuekkhak
Meine Frau (Thailänderin) und ich waren vom 15.2.2016 - 15.3.2016 in Thailand, um ein Amphoe zu suchen, welches ohne
Ehefähigkeitszeugnis eine Trauung vornimmt und um die nötigen Unterlagen zu beschaffen.

Während dieser Zeit wurden wir auf die Idee gebracht, in Dänemark zu heiraten.
Am 22.3.2016 wurden wir in DK getraut.

Zwar mit einer Agentur, dafür aber sehr schnell ;-)
 
 
 
 
 
       #4  

miller_bln

Member
Mitglied seit
28.10.2014
Beiträge
99
Likes erhalten
71
Standort
Khuekkhak
@phuket papa:
Vermutlich bin ich angesprochen ;-)
Nein...alle Übersetzungen von Thai nach D habe ich entweder in Berlin oder von einem Übersetzer in Thailand machen lassen, der auch auf der Liste der D-Botschaft in Bangkok stand.
Die Agentur Karina aus Dänemark hat alles in DK arrangiert, weil wir ja nur wenig Zeit hatten, da das Visum nur bis 31.3.2016 gültig war ;-)
 
 
 
 
       #5  

Nero53840

Member
Insider Mitglied
Sponsor
Mitglied seit
16.03.2010
Beiträge
153
Likes erhalten
203
Standort
Rhein-Sieg-Kreis
Beruf
Soziale Dienste
Wir waren bei marry24.eu. Die sind in Hamburg.
 
 
 
 
       #6  

phuket papa

Member
Mitglied seit
20.02.2011
Beiträge
41
Likes erhalten
4
Danke für die Infos
 
 
 
 
       #7  

Piercingbaer

Gold Member
Insider Mitglied
Sponsor
Mitglied seit
15.10.2013
Beiträge
1.016
Likes erhalten
1.730
Standort
Neu-Ulm
Beruf
Engpassmanager
@Nero53840 , mein Freund schön das du für die Kollegen hier das beschrieben hast.
 
 
 
 
 
Oben Unten