Willkommen

In unserem kostenlosen Thailand-Asienforum findest du alle nötigen und vor allem aktuelle Informationen, speziell über Thailand, aber auch über alle anderen asiatischen Destinationen, auf über 548.000 Beiträge verteilt.
Infos über die angesagtesten Nightlife Spots, GoGo Bars, Beer Bars, Disco- & Club Szene.
Auf www.thailand-asienforum.com erwarteten dich über 1.000 Reiseberichte und Impressionen mit mehreren zehntausend Bildern. Von Reisen nach Angkor Wat, Koh Samui, Peking, Koh Chang, Phnom Phen, usw., über den Besuch der Reisterrassen auf den Philippinen, bis hin zu den Liveberichten unserer Member, direkt aus den Metropolen Pattaya, Bangkok und Angeles City.

Willst du vollen Zugriff auf unsere Seite haben?
Dann registriere dich jetzt!

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Hallo Gast, die Wahl zur Miss TAF Juli 2017 hat begonnen

    Gib deine Stimme jetzt ab.
    Information ausblenden

Hotels Buchen im November

Dieses Thema im Forum "Fragen zu Hotels in Thailand allgemein" wurde erstellt von xxlsonic, 19.08.2014.

Beobachter:
Dieser Thread wird von 1 Benutzern beobachtet.
  1. avatar

    xxlsonic Junior Member

    Registriert seit:
    03.10.2007
    Beiträge:
    137
    Danke erhalten:
    1
    Ort:
    BRD
    Mehrere Male war ich schon in Thailand unterwegs.

    Die ersten 4-5 Tage buche ich immer fest im Voraus .



    Im Zeitraum März- April habe ich mehrmals dann für die restlichen Wochen kurzfristig vor Ort/Internet/Reisebüro die Hotels flexibel gebucht.

    Je nach dem wohin ich Lust hatte zu Reisen.





    Das hatte in den meisten Fällen gut funktioniert ...

    Im November war mir dies immer alles zu riskant und habe die Hotels (Phuket) immer 2-3 Monate im Voraus gebucht.


    Diese Jahr will ich versuchen ende Oktober/November (4 Wochen) flexibel zu sein.



    Ein paar Tage Pattaya fest buchen dann von dort aus mit meinem Girl vereisen.

    Planung: Koh Chang , Koh Samui, Krabi oder Bangkok und Umgebung
    (nur 2 der 4 Ziele will ich in bereisen jeweils ca. Woche je nach Angebotslage/Flüge/Hotel )


    Jetzt die Frage ist es möglich Ende Oktober-November in den genannten Zielen noch vernünftige Hotels bis ca. 50€ am Tag zu bekommen?



    Oder ist vieles ausgebucht und man sollte doch besser alles im Voraus buchen/reservieren?

    Welche Erfahrungen habt ihr gemacht?


    Wie geht ihr bei Reisen im Zeitraum November bei Buchen vor?

    Gerne könnt auch von Erfahrungen im anderen Orten in Thailand im November Berichten z.B. Hua Hin ,Koh Samet....
     
    Zuletzt bearbeitet: 19.08.2014
  2. avatar

    gopinay Da one with da Maps

    Registriert seit:
    28.06.2011
    Beiträge:
    3.334
    Danke erhalten:
    673
    Ort:
    ASIEN (Bangkok/Manila)
    Ja, dies ist in aller Regel problemlos möglich, wenn man nicht auf ein bestimmtes Hotel oder eine bestimmte Ausstattung fixiert ist. Gerade in diesem Jahr dürfte es wohl auch zur High Season noch Nachwirkungen des Coups geben, d.h. man kann mit weniger Besuchern rechnen (derzeit offiziell ~10% weniger als im Vorjahr, gefühlt sehr viel stärkerer Rückgang).

    Ich habe im letzten Jahr zwischen Weihnachten und Neujahr in Pattaya noch spontan ein Hotel gebraucht und bin nach kurzer Suche für gerade einmal 1000 THB fündig geworden. Und zwar in superzentraler Lage. Letztes Zimmer zwar, aber immerhin. Für Mitte Dezember bis Ende Januar würde ich normalerweise trotzdem zur Vorbuchung raten. Außerhalb dieser Zeit ist dies aber ziemlich unnötig, da genügt dann meist auch Buchung 1 Woche vorher o.ä. online. In Bangkok hingegen findet sich immer etwas, bei der Menge der Hotels.
     
  3. avatar

    Samui121 Junior Experte

    Registriert seit:
    21.09.2011
    Beiträge:
    563
    Danke erhalten:
    2
    Beruf:
    Therapeut ?????
    Ort:
    Fuck Off Warnings
    In Koh Samui ist kein problem ein vernünftiges Hotel zu buchen (low season). Eher sorgen würde ich mir machen was das Wetter im November in Samui betrifft!

    Greetings GG
     
  4. avatar

    xdrive Gast

    Kurze Antwort, da Du ja recht flexibel bzgl. Hotelwahl scheinst: Ja!
     
  5. avatar

    Jackpot Senior Experte

    Registriert seit:
    13.05.2013
    Beiträge:
    2.054
    Danke erhalten:
    321
    Beruf:
    Rutenplaner
    Ort:
    OWL
    Hallo xxlsonic!

    Der November ist hoteltechnisch generell unproblematisch, allenfalls für Koh Chang würde ich vielleicht etwas eher buchen.

    LG Jack
     
  6. avatar

    Registriert seit:
    17.07.2013
    Beiträge:
    2.086
    Danke erhalten:
    281



    Bei ausgeworfenen 50€ am Tag wird es auch zwischen 24.12.-02.01. kein Problem sein!!! Watn Ding....
     
  7. avatar

    xdrive Gast

    Ich kann da für Koh Chang sprechen: No!!!
    Ich hatte das letztes Jahr dort. An genau zwei Tagen. Heiligabend/1. Weihnachstag und die Nacht um Silvester.
    Auf Agoda und Co. im Internet genau "0" Hotels frei. Ohne Vitamin B hätten wir da entweder im Zelt schlafen müssen oder zumindest für diese beiden Nächte ganz runter von der Insel gemusst.
     
  8. avatar

    Registriert seit:
    17.07.2013
    Beiträge:
    2.086
    Danke erhalten:
    281
    Jeder ist seines Glückes Schmied, doch nicht jeder "...." hat Glück...
    Für Koh Chang über die Feiertage muss ich dir sogar Recht geben-leider. Gerade wegen den Hotel- Guesthousepreisen meide ich diese Insel und werde in naher und ferner Zukunft nicht erneut dort aufschlagen. Jedoch
    ist der Aufruf von 2000-2500Baht für eine Übernachtung schon eine Größe, die auch auch auf Koh Chang viele Möglichkeiten bietet. Bei entspannter vor Ort-Suche habe ich meine Bungalows auf Samui auch zwischen Nov-Februar immer zwischen 8-12T gebucht.
    Das Thema ist wegen der individuellen Ansprüche also auch nicht, wie bei fast allen Theman, so trivial zu beantworten...
    In diesem Sinne viel Glück und schönen Urlaub
     
  9. avatar

    xdrive Gast

    Sind wir uns ja einig...

    Da es dem TE hier aber um die low season geht, sollte es kein Problem sein bzw. ist es faktisch nicht, vor Ort was für Ansprüche zu finden.