• TAF-Wahlen

    TAF-Girl Wahl Dezember

    Du hast ein Bild von einer hübschen Lady? Dann stelle sie jetzt zur Wahl.
  • TAF-Wahlen

    TAF-LB Wahl Dezember

    Du hast ein Bild von einem sexy Ladyboy? Dann stelle sie jetzt zur Wahl.
  • TAF-Wahlen

    TAF-FSK 18 Wahl Dezember

    Du hast ein Bild von einer nackten Schönheit? Dann stelle sie jetzt zur Wahl.
    Achtung diese Wahl ist nur für Mitglieder vom Insider / 18er.

Pattaya Mein zweiter Urlaub in Pattaya

       #1  
Mitglied seit
20.10.2016
Beiträge
25
Likes erhalten
96
Heute möchte ich die Gelegenheit mal nutzen um über meinen zweiten Urlaubsbesuch in Thailand zu berichten.

Geflogen bin ich die ersten beiden Maiwochen ab Flughafen Frankfurt, da ich letztes Jahr bereits 2 Tage Songkran mitgemacht habe und das dieses Jahr nicht nochmal brauchte. :)

Die Reise zum Flughafen und der Flug (690,- EUR Thai Airways) selbst waren wieder ohne Probleme, bis auf die lange Flugzeit. Da ich auch diesmal im Flieger nicht schlafen konnte, habe ich mir wenigstens einen Gangplatz gebucht, damit ich mal die Beine austrecken oder aufstehen konnte. Auch bin ich diesmal um 23:45 Uhr geflogen und so gab es keine Wartezeiten beim Hotel-CheckIn wenn man vor 12 oder 14 Uhr da ist.
Im Flughafen Bangkok hatte ich noch etwas Zeit und wollte meine Thai SIM-Karte vom letzten Jahr wieder aufladen lassen am DTAC Stand. Da wurde mir aber mitgeteilt das diese abgelaufen ist und ich eine neue kaufen muss.
Wie kann ich denn verhindern das ich jedes Jahr eine neuen SIM brauche wenn ich nicht innerhalb eines Jahres wieder nach Thailand komme und mal einen Monat drüber bin? Kann ich von Deutschland ein paar Baht aufladen damit die SIM-Karte nicht abläuft?

Den Transfer nach Pattaya und zurück zum Flughafen habe ich wieder über die Seite http://travel.flashpacking4life.de/produkt/limousine-airport-bkk-bangkok-pattaya-jomtien/ gebucht und war wieder voll zufrieden. Die Fahrer sind immer eine halbe Stunde vor der gebuchten Zeit da, die Autos sauber und in gutem Zustand, die Fahrer freundlich und sicher (keine Raser oder Rowdys) und pro Fahrt mit 1400,- Baht noch ein akzeptabler Preis.

Genächtigt habe ich im Mercure Hotel in Pattaya für 40 EUR die Nacht ohne Frühstück. Das Mercure war ein 4 Sterne Hotel hinter der Pattaya Avenue und somit sehr zentral und trotzdem ruhig gelegen. Das Hotel war zwar etwas abgewohnt, aber mit immer freundlichem Personal und jeden Tag wurde alles geputzt und gewechselt.
Eines war allerdings merkwürdig, als ich beim CheckIn plötzlich eine Kaution in Höhe von 2000,- Baht zahlen sollte. Seltsamerweise haben sie dann meine Mastercard mit der ich ja auch den Aufenthalt bereits bezahlt hatte nicht für diese Kaution akzeptiert und wollten Bargeld haben. Da ich allerdings noch kein Geld gewechselt hatte, habe ich gesagt das ich später am Tag oder morgen nochmal vorbeikomme.
Das habe ich dann aber nicht mehr gemacht und niemand an der Rezeption hat mich je wieder darauf angesprochen. Von einer Kaution stand auch nichts bei Agoda.com wo ich das Hotel gebucht hatte.

Nach einer erfrischenden Dusche bin ich erstmal was trinken und dann ins LaPoste dem Schwesterclub der Telefon Bar für einen langen und entspannenden Blowjob bei einer netten Thai namens Da. Die Gute hat dann am Ende ganz schön Schlucken müssen, da ich ein paar Tage gesammelt hatte. :D
Der Club ist unverändert, nur an der Beleuchtung haben sie nach unten geschraubt und so ist er nun ziemlich duster, besonders wenn man von draußen reinkommt. Ich war in meinem Urlaub mehrere Male da und habe mir verschiedene Mädels und auch ein paar Mal wieder Da ausgesucht. Bezahlt habe ich immer 1000,- Baht für das Mädel (obwohl die nur 800 haben wollten) und 700,- für LD und mein Bier.

Nach einer Portion SpareRips habe ich noch eine Runde durch die Clubs in der LK Metro gedreht und bin dann kurz nach 23 Uhr ins Hotel, da ich nach einem fast 30 Stunden Tag total erledigt war.

Den nächsten Tag bin ich nach einem kleinen Frühstück zum Frisör und habe mir eine Mani- und Pediküre geholt sowie eine der tollen Fußmassagen. Die hatte ich auch nötig, da ich eine große Tour über die Soi Buakhao der 2nd- und Beachroad gedreht habe um mal alles aufzufrischen und zu schauen ob sich was geändert hat oder neues gab. Die Taxifahrer haben mich gehasst, da ich fast alles gelaufen bin oder den Baht-Bus genommen habe. :)

Mein Weg hat mich dann auch ins Tukcom geführt, dem Technikwunderland auf mehreren Stockwerken, wo es vom kleinsten Adapter bis hin zur kompletten HiFi Ausrüstung alles gab. Mein iPhone 6S hatte einen schwachen Akku den ich gerne tauschen lassen wollte.
Ich bin dann gleich zu dem Stand im Erdgeschoss gegenüber dem Dunkin Donuts Stand, den Namen habe ich mir leider nicht gemerkt. Der Kollege wollte 1000,- Baht für einen NoName oder 1500,- Baht für einen Originalen Akku haben. Ich habe mich dann für den Originalen entschieden, obwohl natürlich klar ist das ich nie prüfen kann was der wirklich eingebaut hat. Nach einer halben Stunde die ich im Starbucks verbracht habe, war dann alles erledigt und ich habe meine Handy wieder bekommen. Ein erster Funktionstest hat laut einer App gezeigt das der Akku jetzt wieder volle Kapazität hat, allerdings war das Display nun im oberen Rand nicht mehr voll ausgeleuchtet. :mad:
Er hat jetzt versucht mir irgendein Angebot zu machen für 700,- Baht wegen neuem Display usw. was ich aber gleich abgelehnt habe. Ich habe ihm zu verstehen gegeben das er ein voll funktionsfähiges Handy mit abgenutzten Akku bekommen hat und das ich das auch zurück erwarte außer dem bereits getauschten Akku. Nach einer weiteren halben Stunde habe ich dann mein Handy bekommen und alles war wieder
ok, worauf ich die 1500,- Baht bezahlt habe.

Das Wetter bei diesem Urlaub war viel besser als letztes Jahr. Immer nur so um die 32° und nicht wie 2017 um die 38°, auch hat nicht ständig die Sonne geschienen, was ich bei meinen Spaziergängen sehr angenehm fand.

Trotzdem hatte ich nichts gegen eine Erfrischung und habe einen Besuch in der PP Bodymassage unternommen. Dort habe ich mir eine kleine zierliche Maus mit schönen großen Brüsten ausgesucht.
Ist schon ein komisches Gefühl wenn dort ca. 30 Mädels alles versuche nur um deine Aufmerksamkeit zu bekommen und evtl. ausgewählt zu werden. :) Die 90 Minuten haben 2500,- Baht gekostet und wir sind dann auch gleich aufs Zimmer im 1. Stock gegangen. In der Zeit in der das Wasser in die Wanne lief hat sie mir den Rücken und die Schultern massiert und als sie dann alle Hüllen fallen ließ habe ich mir zu meiner Wahl gratuliert. Das Baden in der Wanne in der sie gründlich meinen ganzen Körper gewaschen hat und auch das spätere einseifen und massieren mit ihrem Körper auf der Luftmatratze waren sehr schön und entspannend. Man hat gemerkt das sie das gerne und mit Hingabe gemacht hat. Als es dann aber nach dem abtrocknen aufs Bett ging war das dann schnell vorbei. Nur Zaghaftes kurzes blasen, kaum Bewegung, nicht einmal als sie reiten sollte und so habe ich dann im Doggy den Gummi gefüllt. Da hatte ich wie letztes Jahr das Gefühl das die Damen das Waschen und massieren als normale Arbeit ansehen die sie auch gerne und gründlich machen, aber alles was dann auf dem Bett passieren soll als lästige Belastung sehen die sie so schnell wie möglich hinter sich bringen möchten und keine Anstrengung dafür unternehmen.
Ich für meinen Teil werde wohl demnächst nicht mehr bei einer Bodymassage auftauchen, die mir egal wie angenehm und frisch das Gefühl des Waschen und massieren ist mit 1800,- bis 2500,- Baht einfach zu teuer ist.

Dafür habe ich mir dann eine schöne Zeit in einem Liegestuhl am Strand gemacht wie auch die anderen Tage in meinem Urlaub. Dabei habe ich auch mal eine dieser grünen Nüsse zum Trinken probiert, welche aber nicht so mein Geschmack war.
Genauso wie ich mich vielen anderen kulinarischen Köstlichkeiten hingegeben habe, von denen ich aufgrund der Hitze und dem verminderten Appetit aber nicht immer alles kosten konnte was ich mir vorgenommen hatte. Aber ich habe ja vor noch öfter nach Thailand zu fliegen. :D

Was aber immer noch sehr nervig ist, das alle beim Geldwechsel immer deinen Pass haben wollen und ich auch 4 Mal nicht bedient wurde. Sonst habe ich immer gesagt der ist im Hotel und konnte mein Geld wechseln. Und zum Glück gibt es diese gelben TT Wechselstuben ja auch an jeder Ecke. :)

Mein erster Besuch in der Walking Street nach über einem Jahr sollte in die Windmill gehen, da ich ja auch sehen wollte ob meine süße Bow noch dort arbeitet und ich sie wiedersehen wollte. Da aber auf dem Weg die GoGo Katoeys`Are`Us liegt die ich mir auch mal ansehen wollte, bin ich gegen 21 Uhr erstmal dort rein. Ich hatte ja gelesen, das dort nur Ladyboys tanzen, aber ich hätte nie gedacht was dort für schöne Wesen zu finden sind.
Bis auf 2-3 der anwesenden 20 Damen hätte man nie etwas anderes gedacht als das sie echte Frauen sind und das ohne viel und aufwändig geschminkt gewesen zu sein. Ich weiß nicht ob an diesem Tag tote Hose war oder ich zu früh dran war, aber plötzlich war ich als einziger Gast mit 20 Ladyboys und 4 Bedienungen alleine. Und dann haben alle mit Winken, Rufen und anderen Verrenkungen mich um Aufmerksamkeit bringen wollen, damit sie einen LD bekommen und überhaupt jemand zahlendes da ist. :eek: Ich habe mir dann ein süßes Ding mit Kurzhaarfrisur und großen Brüsten (welche eindeutig zu stramm nach vorne standen), ausgesucht für einen LD damit ich erstmal aus dem verschärften Focus komme. :D Sie hat ein gutes und verständliches Englisch gesprochen und ist nach ihrem Drink gleich etwas auf Tuchfühlung gegangen um mir zu erzählen das es dort nette Zimmer gibt auf das sie mich locken wollte. Ich habe ihr aber freundlich klar gemacht das ich noch wo anders hin möchte und ihr zum Trost noch einen LD ausgegeben.

Ich habe mich dann verabschiedet und bin die paar Meter weiter in die Windmill, wo ich dann nach ein paar Minuten im zweiten Stock gleich von Bow’s Freundin Dream entdeckt wurde die mich gleich wiedererkannt und mich freudig begrüßt hat. Als dann wenig später auch noch die Mamasan mit ihrer Struwwelpeterfrisur und den kurzen Hosen zu einer Begrüßung angesetzt hat, da sie noch wusste wer ich bin, dachte ich mir das ich letztes Jahr wohl doch etwas zu spendabel war. :)
Dream hat mir dann gesagt das Bow auch da ist und noch tanzen muss und so habe ich erstmal einen Drink mit ihr genommen und etwas gequatscht. Dabei hat sie mir eine große frische Narbe gezeigt wo sie ein Gast ausversehen mit einer Zigarre verbrannt hat, welcher dann noch nicht mal Trinkgeld oder irgendwas gegeben hat. Das hat mir dann echt leidgetan, denn sie ist wirklich eine echt liebe, quirlige und zierliche Person bei der man solch eine Narbe auf der Hüfte gleich bemerkt. Mittlerweile hat sich dann Bow zu uns gesellt die sich auch gefreut hat das ich wieder im Lande bin (im letzten Jahr habe ich ja auch ein kleines Vermögen ausgegeben um mit ihr Spaß zu haben) und wir haben zu dritt noch was zusammen getrunken. Es war dann noch ein lustiger Abend bei dem ich dann gegen 1:30 Uhr zurück ins Hotel bin.

Am nächsten Abend wollte ich dann zwar auch wieder in die Windmill, da es mir dort einfach gut gefällt, aber mir auch mal die andern GoGo’s in den Nebenstraßen der Walking Street ansehen.
Und so bin ich dann nach dem Shark und dem Dollhouse in der Babydoll gelandet, einem echten kleinen „Sauladen“. :D Ich dachte immer in der Windmill geht ja schon ne Menge mit den Mädels aber in der Babydoll wurde ich dann eines besseren belehrt. Da wurden in einer Ecke kurze Blowjobs gegen LD oder Tip
verteilt und das sogar von zwei der Bedienungen. Das habe ich später nur noch einmal erlebt in der GoGo Pandora in der LK Metro. Und unweit neben mir hat ein Engländer eine Frau nach der anderen durchgeleckt, die dann schon fast Schlange standen. :p Ich habe mir dann eine etwas zierliche Lady namens Bui
ausgesucht die gerade getanzt hat und in der Zwischenzeit etwas mit der sehr netten und sympathischen Mamasan gequatscht. Bui konnte zwar nicht so gut Englisch, aber dafür hatte sie sehr geschickte Finger und war eine gute Küsserin. Da ich auf Blowjobs dort in der Ecke nun wirklich keine Lust hatte habe ich noch etwas mit ihr getrunken und sie dann für 2500,- Baht mit ins Hotel genommen. Was Essen gehen wollte sie nicht, ihr hat es gelangt im 7eleven beim Getränke holen sich einen Snack warm machen zu lassen.

Nach dem duschen habe ich sie unter viel küssen, streicheln und fingern aufs Bett gelegt, was ihr aufgrund von Gänsehaut, steifen Nippeln und einer feuchten Pussy wohl sehr gefallen hat. Dort habe ich sie weiter verwöhnt und angefangen sie ausgiebig zu lecken. Und dann kam der Hammer, als sie einfach eingeschlafen ist, was ich so mitten in meinem Tun gar nicht gleich mitbekommen habe. :(
Und nicht nur mal so kurz wegnicken beim Entspannen, sondern tief und fest mit schnarchen. Sowas war mir nun echt noch nie untergekommen und ich habe echt überlegt was ich nun mache. Aber irgendwie habe ich es nicht übers Herz gebracht sie wieder aufzuwecken und sie dann evtl. bitten zu gehen, also habe ich sie zugedeckt und mich auch schlafen gelegt nachdem ich noch mein Bier geleert habe. Meine Hoffnung am Morgen, das sie nun ausgeschlafen ist, wurden aber nicht so recht erfüllt. Sie hat zwar gut geblasen schön mit Eier lecken, aber sonst war sie beim Reiten sowie im Doggy recht teilnahms- und bewegungslos und der angepriesene Mundschuss war dann auch nur noch mit Gummi möglich.

Diese erste Nacht mit einem Girl war dann auch irgendwie das Beispiel für fast alle anderen Nächte die ich nicht alleine verbringen wollte in meinem Urlaub. Die Leistungen der Mädels waren immer nur so unterer Durchschnitt obwohl sie dir alles Mögliche erzählt und in Aussicht gestellt haben und ich eigentlich in der GoGo oder Bar vorher alles prima fand und Spaß hatte.

Eine hat mich um 6 Uhr aus dem Tiefschlaf gerissen nachdem wir um 3 Uhr schlafen gegangen sind, da sie ein Kind hatte von dem vorher keine Rede war und ihr Geld wollte. Eine andere hat mich am Morgen total erschreckt, als sie plötzlich nur noch undeutlich sprechen und nicht mehr grade laufen konnte weil sie ihre Medikamente (für welches Leiden auch immer) nicht dabei hatte. :eek:

Und selbst wieder eine Nacht mit meiner Bow war nicht mehr so wie im letzten Jahr. Wir waren vorher noch in einem Seafoodrestaurant weil ich weiß das sie das gerne isst obwohl das nicht so mein Fall ist und ich deshalb nur einen Cocktail wollte. Bow kannte offensichtlich die Bedienung und hat mit ihr fröhlich geplappert
während ich die Cocktailkarte studiert habe. Und nach einer kleinen Weile habe ich große Augen bekommen als die Bedienung dann mit einer großen Ladung Essen wieder an unseren Tisch kam. Gegrilltes Schweinefleisch, Kalamari mit Gemüse, ne Suppe mit vielen Fleischstücken, ein ganzer großer Fisch mit roter scharfer Soße und dazu ne Menge Reis und Gemüse. Ich habe dann das gegrillte gegessen während Bow fast den ganzen Rest bis auf den halben Fisch verdrückt hat. Ich habe noch nie erlebt wie eine Frau und gerade eine Thai so viel gegessen hat. Und so war die Rechnung mit fast 1800,- dann auch sehr üppig im sonstigen Verhältnis.
Und da ich damit nun wirklich nicht gerechnet hatte, habe ich ihr gleich das Geld für die Nacht gegeben und hatte danach noch 60,- Baht einstecken, welche ich ihr dann auch gleich noch gegeben habe, da wir ja für uns noch Getränke kaufen wollten und sie sich noch ein Duschgel und eine Zahnbürste geholt hat. Das war mir dann total peinlich im 7eleven das Bow das bezahlen musste und auch der Kassierer hat mich etwas komisch angesehen. Und mit Bow war dann auch nicht mehr viel anzufangen, da sie einfach zu viel gegessen hatte und ständig weggenickt ist. Wir haben dann am Morgen zwar alles nachgeholt, aber vorgestellt hatte ich mir das anders.

Und in der Mini-GoGo Kaos in der LK Metro habe ich eine superhübsche Thai mit sehr schönem Lächeln getroffen und ihr mehrere LD ausgegeben, da ich sie unbedingt mit ins Hotel nehmen wollte. Sie hat auch immer fleißig bekräftig wie gerne sie mitkommt und sich schon drauf freut, aber am Ende natürlich gemeint
„Oh Sorry“ und über ihren ach so schlimmen Bauch gestreift. :mad:
Ich habe dort aber wenigstens so über diesen Super Hippen und gesteilten DJ lachen müssen, der aber nichts anderes gemacht hat als auf einem großen Monitor Musikvideos von YouTube aufzurufen. :D

Aber, um mal mit den Reinfällen aufzuhören, sonst war alles super. Ich habe jeden Tag das tolle Wetter genossen, bin rumgelaufen, habe mich mit vielen Leckereien und Massagen verwöhnen lassen. Und da ich mich ja mittlerweile etwas ausgekannt habe, konnte ich ca. 25 Prozent von meinem Urlaubsbudget wieder mit heimnehmen.
Und sogar trotz meiner vielen vielen Andenkenkäufe für meine Familie, Kolleginnen und Freunde. Eine Verkäuferin hat fast feuchte Augen bekommen als ich gesagt habe ich brauche 14 von diesen Sarongtüchern. :) Dann habe ich noch Bambusdeckchen, schöne selbstgemachte Seife in verschieden Formen, Thaiwiskey und einen Zinnkrug mit Elefantenhenkel erstanden.
Auch habe ich mich mal erweichen lassen und in einer kleinen Schneiderei neben der Mike Shopping Mall mir ein maßgeschneidertes Hemd für 800,- Baht gegönnt. War auch sehr zufrieden damit, aber die Knöpfe kommen mir zu locker vor, was aber die Zeit zeigen wird.

Am letzten Tag nach dem CheckOut um 12 Uhr war ich dann in einer kleinen Bäckerei was frühstücken und kam dann aber für über 2 Stunden dort nicht mehr weg. In der Zwischenzeit ging nämlich ein langer und heftiger Regenguss nieder und die Straße war in beide Richtungen auf lange Sicht überschwemmt. Also habe ich mir dann dort noch ein Eisbecher und was zu trinken gekauft und ausgeharrt. Nur zwei Schweizer sind mir dort auf die Nerven gegangen, da sie sich ständig darüber aufgeregt haben dass sie nicht wegkommen. Nachdem die Straße wieder passierbar war bin ich nochmal zu einer Blowjob-Entspannung ins LaPoste zu Da und nach einer letzten Portion Sparerips zu meiner ebenfalls letzten Fuß Massage in Pattaya. Und diesen kleinen Laden werde ich mir auch für das nächste Mal merken, da einem dort die Füße in einer
großen Schüssel richtig gewaschen werden und nicht wie üblich nur ein feuchter Lappen benutzt wird.

Die Rückfahrt zum Flughafen war auch ohne Probleme, bis auf etwas Stau von allen denen die zum Wochenende nach Bangkok wollten.

Etwas wehmütig bin ich dann in den Flieger nach Deutschland gestiegen, habe mich aber schon auf meinen nächsten Thailandurlaub gefreut. :)
 
 
  • Like
  • Like-Bericht
Reactions: 21 users
 
 
       #2  
Mitglied seit
19.01.2015
Beiträge
124
Likes erhalten
104
Alter
52
Standort
Hamburg
Beruf
Fachspezialist für Schleif und Bohrtechnik
Tip zum Geld wechseln,Ich lasse wie es sich gehört mein Pass im Hotelsafe,Zum wechseln einfach Personalausweis mit nehmen,bzw den hab ich immer am Mann,hat im Mai bei allen Wechselstuben gelangt. Ja Lk Metro Pandora ist auch eine meiner Lieblings Agogos dort,Klein,schmutzig,nettes Setup.
 
 
 
 
       #3  
Mitglied seit
10.08.2014
Beiträge
323
Likes erhalten
520
Standort
Dortmund
Beruf
Gastronom
Schöner Bericht, danke dafür! Das mit dem Personalausweis kann ich nur bestätigen, reicht völlig aus.
 
 
 
 
       #4  
Mitglied seit
15.11.2017
Beiträge
1.096
Likes erhalten
928
Ja oder einen Gewerkschaftsausweis oder von einen verein geht auch 555
Wichtig nur mit Paßbild muss er sein...
Ansonsten kopie Paß immer dabei ..

@atlan88 FDu hast geschrieben 2 Tage Songkran reichen aus?
Warum- warst du in Pattaya letztes Jahr? So schlimm? 555

Sonst schöner Bericht danke...
 
 
 
 
       #5  
Mitglied seit
08.09.2013
Beiträge
9.155
Likes erhalten
14.946
Alter
59
Standort
Im Söder/Kretschmer Grenzgebiet an der Donau
Beruf
IT Techniker
@Outbackman01 Hast Du noch kein Songkran in Thailand erlebt? Also man muss es einmal selbst erlebt haben. Alles was man auf diversen Videos sieht ist nett und schön. Aber das ganze selbst und Live zu erleben ist nochmal eine ganz andere Nummer. Schau mal in meinen April 2017 Bericht rein. da ist ein Video drin.
 
 
  • Like
Reactions: 1 user
 
 
       #6  
Mitglied seit
01.08.2006
Beiträge
2.468
Likes erhalten
473
Standort
Hamburg/Pattaya
Beruf
Urlauber
@Outbackman01 Hast Du noch kein Songkran in Thailand erlebt? Also man muss es einmal selbst erlebt haben. Alles was man auf diversen Videos sieht ist nett und schön. Aber das ganze selbst und Live zu erleben ist nochmal eine ganz andere Nummer. Schau mal in meinen April 2017 Bericht rein. da ist ein Video drin.
Ist allerdings auch eine Frage des Alters.
 
 
 
 
 
       #8  
Mitglied seit
11.10.2009
Beiträge
180
Likes erhalten
71
Standort
Schweiz
Beruf
Banker
@atlan88
Das mit der sim karte am dtac shop des flughafens ist mir auch passiert. Habe eine neue sim gekauft und registrieren lassen . Die alte aber behalten und im 7/11 aufgeladen. Und siehe da, die alte funkionierte weiter tadelos. Habe die neue dann meinem kollegen weitergegeben. Also besser nicht am flughafen keine neue sim kaufen sondern erst mit aufladen probieren.
 
 
 
 
       #9  
Mitglied seit
08.01.2014
Beiträge
6.171
Likes erhalten
3.303
In naklua hat mich noch niemand nach einen pass gefragt,beim geldwechseln?
 
 
 
 
       #10  
Mitglied seit
03.03.2010
Beiträge
9.073
Likes erhalten
30
Alter
52
Standort
Norwegen
Eines war allerdings merkwürdig, als ich beim CheckIn plötzlich eine Kaution in Höhe von 2000,- Baht zahlen sollte.
Das ist eigentlich ganz normal. Mal abgesehen von Nakula. Ich hatte das bei jedem Aufenthalt egal in welchem Hotel.

Dabei habe ich auch mal eine dieser grünen Nüsse zum Trinken probiert, welche aber nicht so mein Geschmack war.
Man nennt die auch Kokosnuss. 555

Die Leistungen der Mädels waren immer nur so unterer Durchschnitt obwohl sie dir alles Mögliche erzählt und in Aussicht gestellt haben
Schade eigentlich aber da hilft nur Geld kürzen.
 
 
  • Like
Reactions: 1 user
 
 
       #11  
Mitglied seit
20.10.2016
Beiträge
25
Likes erhalten
96
Letztes Jahr hatte ich unfreiwillig 2 Tage Sonkran mitgemacht, da ich nicht gemerkt hatte das mein Urlaubsbeginn in die Endzeit dieses Festes fällt. :)
Und mitgemacht habe ich schon und das alles erlebt, aber das hat mir dann auch erstmal gelangt und ich bin evtl. dann nächstes Jahr bei Songkran
wieder dabei.

@housi
Danke für den Tip mit der SIM-Karte. Da ich die alte noch habe werde ich das mal probieren. Und das ich jetz ne neue SIM habe ist nicht so schlimm, da
ich diese fast ausschließlich für Internet brauche. :)
 
 
  • Like
Reactions: 1 user
 
 
       #12  
Mitglied seit
25.05.2016
Beiträge
66
Likes erhalten
943
Alter
55
Moin

Ich lasse meine Karte immer von irgend ner Alten von der ich noch die Line habe kurz vor Ablauf mit 100 BHT aufladen. So kann sie sich sicher sein dass ich sie nochmal besuche und ich habe so schon seit Jahren die gleiche Nummer.
Danke für den schönen Bericht

Moin
 
 
 
 
       #13  
Mitglied seit
17.08.2019
Beiträge
64
Likes erhalten
53
Alter
56
Standort
Schweiz
Beruf
Selbständig
Danke für den Tips, sehr Hilfreich
 
 
 
 
       #14  
Mitglied seit
10.06.2019
Beiträge
829
Likes erhalten
20.844
Alter
41
Guter Bericht

Hat mir gefallen, aber 2500 Barfine in einer Go Go zahlen?
Warum gehst du dann nicht in die soi 6?
Die Barfine ist definitiv günstiger, und die Girls haben echt einen Top Service drauf.

Ansonsten schönen Dank!

Gruß Hotte
 
 
 
 
       #15  
Mitglied seit
23.09.2012
Beiträge
85
Likes erhalten
63
Standort
Zürich
Beruf
Maurer
Vielen Dank für deinen netten Bericht. Leider etwas viele Reinfälle aber die scheinen sich in letzter Zeit zu häufen. Die Qualität lässt nach.
 
 
 
 
       #16  
Mitglied seit
15.11.2017
Beiträge
25
Likes erhalten
14
Alter
28
Sehr guter Bericht. Kannst du ein Restaurant für gute spare Ribs empfehlen ?
 
 
 
 
       #17  
Mitglied seit
09.03.2015
Beiträge
3.764
Likes erhalten
19.165
Standort
Schweiz
Beruf
Lebensmittelherstellung
Guter Bericht
Hat mir gefallen, aber 2500 Barfine in einer Go Go zahlen?
Warum gehst du dann nicht in die soi 6?
Die Barfine ist definitiv günstiger, und die Girls haben echt einen Top Service drauf.
Ansonsten schönen Dank!
Gruß Hotte
@Hotte
so 2500 Barfine würde nicht einmal ich bezahlen... Vermutlich meint er dass er dem Girl 2.5K bezahlt hat...

Vielen Dank für deinen netten Bericht. Leider etwas viele Reinfälle aber die scheinen sich in letzter Zeit zu häufen. Die Qualität lässt nach.
Der Bericht stammt von Mai 2018.
War damals auch vor Ort und muss sagen, es war eine meiner besseren Zeiten in Pattaya.
Von daher hat der Kerl einfach Pech gehabt.
Klar wenn ich zurückdenke habe ich auch die Eine oder andere Maid aus dem Zimmer geschmissen, aber das waren Einzelfälle.
Kann ja vorkommen wenn man wahllos seine Girls mit ins Zimmer nimmt.

🤭
 
 
 
 
Oben Unten