Bestell dein T-Shirt
Motorad leien
Hotel buchen

Madagaskar Nosy Be - Aktuelle Situation

        #241  
M

Member

Ich glaube die haben gerade andere Sachen zu tun, als Qualitätstouristen wieder ins Land zu lassen. Gestern hat es die Situation in Madagaskar bei RTL sogar
in die Hauptnachrichtensendung geschafft. Zu sehen waren hungernde und ausgemergelte Kinder mit aufgeblähten Bäuchen.

Ich habe meine Hoffnungen für dieses Jahr begraben, aber zum Glück gibt es ja in den kommenden Monaten wieder mehr Alternativen auf anderen Kontinenten.
 
  • Zum Heulen
  • Like
Reactions: 1 users
 
        #242  
M

Member

Member hat gesagt:
die haben gerade andere Sachen zu tun, als Qualitätstouristen wieder ins Land zu lassen.
Was für die TAFler ein alternatives Fickparadies war -Nosy Be, und da mehr oder weniger nur Ambatoloaka-

war für tausende italienische und französische Familien ein tropisches Paradies....

Das generierte Arbeitsplätze und brachte Geld ins Land, das teilweise auch in andere Provinzen floß.

Meines Erachtens ein nicht zu verachtender Effekt.
 
 
        #243  
M

Member

Letzten Freitag: ein Protest in Nosy Be.
Die zuständigen Abgeordneten haben sich nicht geäussert: andere Interessen.

Logge dich ein, oder registriere dich jetzt, um die Anhänge zu sehen.

Heute tagt der Ministerrat in Tana. Der President will Air Madagascar als Hauptairline haben, die die Touristen reinbringt. Das wird aber nicht funktionieren.
Mal sehen wer sich durchsetzt.
 
  • Like
Reactions: 4 users
 
        #244  
M

Member

Member hat gesagt:
Der President will Air Madagascar als Hauptairline haben, die die Touristen reinbringt.
Dann sollte er vllt. erstmal dafür sorgen dass die Flugzeuge flugfähig sind. Daran scheitert es ja schon...
 
 
        #245  
M

Member

@insearchofxxx

Ich glaube, da ist mehr diese Partnerschaft zwischen Air Austral und Air Madagascar gemeint.
Air Austral war bei Air Mada 2017 eingestiegen, allerdings wohl letztes Jahr wieder ausgestiegen.
 
 
        #246  
M

Member

Member hat gesagt:
Heute tagt der Ministerrat in Tana. Der President will Air Madagascar als Hauptairline haben, die die Touristen reinbringt. Das wird aber nicht funktionieren.
Mal sehen wer sich durchsetzt.
Hat jemand verfolgt wie das ausgegangen ist ?
Ich habe nur einen kurzen Ausschnitt der Übertragung mitbekommen und davon auch mit meinen bescheidenen Französischkenntnissen max. 30%.
Was ich mitbekommen habe, konnte man sich nicht auf einen Zeitpunkt geeinigt werden.
 
 
        #247  
M

Member

Antananarivo, 13. Oktober, 22.15 Uhr – Die Wiederöffnung der Grenzen Madagaskars für internationale Passagiere wird schrittweise, aber auch begrenzt erfolgen. Laut dem Bericht des Ministerrats vom Mittwochabend dürfen nur Flüge aus Europa, Mauritius und Réunion beginnen. Auch Fluggesellschaften, die für die Durchführung von Flügen lizenziert sind, dürfen nur neu gestartet werden. Dies sind Air Madagascar, Air France, Air Mauritius und Air Austral.
Ab dem 23. Oktober können Air Mauritius-Flüge Passagiere mit eingeschränkten Einschränkungen von Mauritius nach Madagaskar befördern. Air Austral wird ab demselben Datum auch Passagiere von Réunion auf die Big Island bringen können. Passagiere aus Europa können ab dem 6. November mit Air France- und Air Madagascar-Flügen nach Madagaskar kommen. Nosy Be wird ab dem 6. November auch internationale Passagiere beherbergen können, jedoch nur über Charterflüge.
Die anderen Fluggesellschaften, die Madagaskar bedienen, wie Ethiopian Airlines, Kenya Airways oder Turkish Airlines, werden derzeit nicht erwähnt. Laut Ministerrat soll die Wiederöffnung der Grenzen schrittweise erfolgen. Darüber hinaus müssen Privatflüge, mit Ausnahme von medizinischen Evakuierungsflügen, eine vom Premierminister und dem Präsidenten der Republik validierte Sondergenehmigung einholen.
Der globale Gesundheitskontext ist noch nicht ganz sicher, Madagaskar erlässt Gesundheitsmaßnahmen, die von Reisenden respektiert werden müssen, auch wenn diese im Vergleich zu den vorherigen Regeln gelockert werden. In der Pressemitteilung des Ministerrats werden weder die Bedingungen für das Einsteigen erwähnt noch ein Impfausweis oder PCR-Test bei der Ausreise erwähnt. Andererseits ist ein PCR-Test bei der Ankunft gut geplant, und bis zur Veröffentlichung der Testergebnisse muss eine Haftstrafe von einem, höchstens zwei Tagen durchgeführt werden.
 
  • Like
  • Hilfreich
Reactions: 12 users
 
        #248  
M

Member

Das ist dann wohl ein Minimalkonsens. Habe gerade mal den Twitter Kanal vom Präsidenten gecheckt. Von Grenzöffnung steht da nichts, aber viele gerade eröffnete Projekte und öffentlichkeitswirksame Bilder. Prioritäten eben…..

Immerhin ein Anfang und 1-2 Tage Quarantäne bis das Ergebnis da ist sind auch erträglich, im Vergleich zu anderen Ländern.
 
 
        #249  
M

Member

Die Tickerpreise mit Air France für November Paris - Tana sind innerhalb der letzten Stunde um ca 100.-EU gestiegen.
🏃‍♂️🏃‍♂️🏃‍♂️🏃‍♂️🏃‍♂️ ... da warten anscheinend viele auf die Öffnung :mrgreen:
 
  • Like
Reactions: 4 users
 
        #250  
M

Member

Das erklärt den Preisanstieg der Flugtickets. Kosten für PCR Test sind im Flugpreis enthalten.

 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: 1 users
 
        #251  
M

Member

Member hat gesagt:
Das erklärt den Preisanstieg der Flugtickets. Kosten für PCR Test ist im Flugpreis enthalten.


Im selben Artikel ist auch wieder von einer roten Liste die Rede. Es bleibt also nach wie vor ungewiss.
 
 
        #252  
M

Member

Die Liste liegt sicher schon in einer Schublade und jetzt wird diskutiert wie sie zusammengestrichen wird. Mal sehen ob sich dann wieder alle auf den Weg nach Wien machen um Madagaskar zu fliegen. Diesmal werden alle wohl erst mal nach Paris müssen. Ein paar Tage sind es ja noch bis zur Eröffnung
 
 
        #253  
M

Member

Member hat gesagt:
Das erklärt den Preisanstieg der Flugtickets. Kosten für PCR Test sind im Flugpreis enthalten.

..hab ich nicht gesehen auf der AirFrance Website.

Der Anstieg kommt anscheinend von den massiven Buchungen für den Hinflug: alle Malgache wollen jetzt nach Hause. Denn die konnten ja auch nur mit grossem Aufwand zurückfliegen. Ist doch die gleiche Situation wie seinerzeit nach NosyBe: der Flieger war mit mehr als 80% von Malgache gebucht die dann schnell auf die Hauptinsel verschwunden sind.

Der Rückflug hat sich im Preis nicht verändert.
 
 
        #254  
M

Member

War ja auch nicht ganz ernst gemeint. Auf Kuba war es letztes Jahr ähnlich. Im November saßen gefühlt nur Kubaner im Flieger. Ist ja auch verständlich, dass die Locals nach Hause wollen. Da sieht man mal wieder wie gut es uns geht. Schluss mit OT. Bin gespannt wie diese ominöse Liste gestaltet werden soll.
 
 

Ähnliche Threads

M
Dominikanische Republik Enamorarse de Sosua
3 4 5 6 7
Antworten
104
Aufrufe
4.709
M
M
Antworten
43
Aufrufe
2.827
Member
M
M
Antworten
29
Aufrufe
3.069
Member
M
M
Antworten
118
Aufrufe
17.364
Member
M
M
Antworten
0
Aufrufe
385
Member
M
Standard Pattaya Afrika Afrika Phillipinen Phillipinen Amerika Amerika Blank
Oben Unten