Willkommen

In unserem kostenlosen Thailand-Asienforum findest du alle nötigen und vor allem aktuelle Informationen, speziell über Thailand, aber auch über alle anderen asiatischen Destinationen, auf über 548.000 Beiträge verteilt.
Infos über die angesagtesten Nightlife Spots, GoGo Bars, Beer Bars, Disco- & Club Szene.
Auf www.thailand-asienforum.com erwarteten dich über 1.000 Reiseberichte und Impressionen mit mehreren zehntausend Bildern. Von Reisen nach Angkor Wat, Koh Samui, Peking, Koh Chang, Phnom Phen, usw., über den Besuch der Reisterrassen auf den Philippinen, bis hin zu den Liveberichten unserer Member, direkt aus den Metropolen Pattaya, Bangkok und Angeles City.

Willst du vollen Zugriff auf unsere Seite haben?
Dann registriere dich jetzt!

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Hallo Gast, die Wahl zur Miss TAF April 2017 hat begonnen

    Gib deine Stimme jetzt ab.
    Information ausblenden

Palawan - Philippines 10 Tage im März 2010

Dieses Thema im Forum "Reiseberichte für alle" wurde erstellt von Fredi, 31.08.2010.

Beobachter:
Dieser Thread wird von 9 Benutzern beobachtet..
  1. avatar

    Fredi Member

    Registriert seit:
    14.07.2008
    Beiträge:
    164
    Danke erhalten:
    25
    Ort:
    Berlin Umland
    Palawan

    10 Tage im März 2010

    Palawan stand schon längere Zeit als Reiseziel fest, die relative Unberührtheit etwas abseits der Touri-Routen erschien mir reizvoll und interessant. Zunächst mussten in den letzten Jahren natürlich die highlights der Philippinen besucht werden - Boracay, Cebu, Bohol, die Reisterassen . Manila und Subic als kurzzeitige Abwechslung von Angeles sind ja sowieso Standardprogramm...

    Die Reiseroute hatt ich längst im Kopf, Puerto Princesa, El Nido und Coron/Busuanga. Der "Jens Peters Reiseführer", Berichte in Philippinen Foren und Palawan websites machten mich kundig und neugierig. Die 6 Wochen Tour hatte ich in etwa geplant: 1 Woche Pattaya, 3 Tage Singapur, 1 Woche Angeles City, dann nach Palawan, zurück nach AC und vor dem Heimflug noch ein paar Tage nach Puerto Galera - ein ausgewogenes Programm.

    Zu Singapur gibts später noch einen kleinen Bericht, ist einen Abstecher auf dem Weg von Bangkok nach Clark/Manila wert. Den Flug Manila - Puerto Princesa (Zest Airways, 1400 PHP 24 Euro) hatte ich schon in D gebucht, den Rückflug von Palawan nach Manila hatte ich offen gelassen, da ich Dauer und Abflugsort kurzfristig vor Ort bestimmen wollte.

    Mein "grosses" Reisegepäck hab ich in Angeles deponiert, an extra Ausrüstung hab ich nur eine Taschenlampe, Sonnenschutz, Moskitonetz, Mückenschutz und Malarone für den Notfall mitgenommen. Das hat auch gereicht, unterwegs hab ich nur eine Plastikhülle für meine Reisetasche für ein paar Pesos zugekauft, als Spritzschutz für die Seefahrt.

    k-Palawan-2 816.jpg, Palawan - Philippines 10 Tage im März 2010, 1
     
  2. avatar

    Martl77 Ðr.ЪنмşģĕĭŁ

    Registriert seit:
    26.12.2004
    Beiträge:
    3.590
    Danke erhalten:
    30
    Beruf:
    S-Touri
    Homepage:
    AW: Palawan - Philippines 10 Tage im März 2010

    Super, auf sowas hab ich gewartet. Bitte möglichst genau berichten. Vor allem An und Abreise und wie es am bequemsten möglich ist. Mir schwebt Palawan für kommenden Januar vor. Da könnte ich es einbauen.
     
  3. avatar

    Santos Der Fotograf

    Registriert seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    8.604
    Danke erhalten:
    1.617
    Ort:
    Oberbayern
    AW: Palawan - Philippines 10 Tage im März 2010

    Habe gerade gesehen, dass du schon mit deinem Bericht begonnen hast.

    Super......bin schon sehr gespannt.

    Und bitte viele Bilder :tu:
     
  4. avatar

    Fredi Member

    Registriert seit:
    14.07.2008
    Beiträge:
    164
    Danke erhalten:
    25
    Ort:
    Berlin Umland
    AW: Palawan - Philippines 10 Tage im März 2010

    Das ist ein eher nüchterner Reisebericht, keine love story, mehr Logistik. Ich denke für einen Besucher doch hilfreich, wird das Reisen in Palawan oft als Abenteuer und sehr beschwerlich beschrieben. Gewiss, im Vergleich mit Subic oder Cebu oder ... ist's schon ein wenig umständlich, aber durchaus ohne große Probleme zu meistern. Die Strassenverhältnisse haben sich in den letzten Jahren deutlich verbessert, zumindest dort wo wir Touristen langfahren.

    Dafür wird man mit herrlicher, weitgehend unberührter Natur, sauberen Orten und Stränden, kristallklarem Wasser und gutem Essen entschädigt. Die Leute sind freundlich, ich hab keine slums oder grosses Elend gesehen, es soll auch weitgehend sicher sein.

    Grad les ich ...

    Puerto Princesa : 5 facher mord in marinebasis ein pensionierter marineoffizier wurde in seinem haus mitsamt seiner famile ermordet . man hat bisher keine spur von dem moerder bzw keinen anhaltspunkt warum es zu der schrecklichen tat kam ....... 10.08.2010

    mittlerweile verdaechtigter verhaftet ... der mann hatte fuer den offizier gearbeitet und war entlassen worden ..... am 14.08.2010

    was soll's - Palawan is Philippines...

    Eine Frage stellt sich bei jeder Tour immer: allein oder mit Begleitung. Ich halt's meist so: Hab ich vorher und danach genug action und die Tour ist etwas beschwerlich, dann reise ich lieber allein.Damit geh ich allem Gezicke aus dem Weg und kann mir Zeit und Weg einteilen, und bei Bedarf findet sich immer was. Fahr ich aber an die beach zum Relaxen dann nehm ich schon mal jemand mit, das sind dann aber meist nur ein paar Tage.

    Es kommen auch ne Menge Bilder, damit's nicht zu dröge wird.

     
  5. avatar

    Fredi Member

    Registriert seit:
    14.07.2008
    Beiträge:
    164
    Danke erhalten:
    25
    Ort:
    Berlin Umland
    AW: Palawan - Philippines 10 Tage im März 2010

    Ich war im März/April 2010 sechs Wochen unterwegs: 1 Woche Pattaya, 3 Tage Singagpur, 1 Woche Angeles City, Palawan, wieder AC, dann Manila, Puerto Galera.

    Die Zeit in Pattaya mit stopover Singapur und Angeles ist wie im Fluge vergangen, anstrengend und voll action. Nun war Natur pur angesagt, und da ich nur das vage Ziel Puerto Princesa/El Nido/Busuanga vor Augen hatte, keine Hotels oder Transfers gebucht.

    In Angeles den Koffer im Sunset Garden abgestellt, mit dem Bus mittags nach Manila, im Southern Cross eingecheckt und am Abend einen Bummel durch Ermita/Malate. Beim Japaner schön gespeist und dann im LA Cafe abgehangen, gegen Mitternacht eine ST abgeschleppt, die aber erst am nächsten Morgen den Weg nach Hause fand. Mit dem Meter-Taxi zum Domestic Terminal und mit Zest nach Puerto Princesa, eine reichliche Stunde und pünktlich gelandet.

    Der Airport in PP ist klein und überschaubar, es warten jede Menge trikes auf dem Weg zur Stadt, Einheitspreis 8 Pesos. Zum Hotel Moana sind es nur wenige Minuten, eine kleinere Anlage mit fan/AC, Pool und preiswert, 1000 pesos. Liegt an der Hauptstrasse Rizal Ave. vom Flughafen zur City, zum Zentrum läuft man ca. 20 - 30 min, am Weg viele kleine Restaurants, Karaoke-Bars, Reisebüros, Geschäfte... Die staff ist freundlich, es gibt ein Frühstücks Restaurant und eine Freiluftbar, der InnenPool eher ein Kinder Plantschbecken. Kein Safe im Room, ich geb meinen Gürtel an der Reception ab, kommt in eine Tüte, zugeklebt und umwickelt, dann in den Safe. Was solls, zum Bootsfahren kann ich's nicht mitnehmen.



    Puerto Princesa ist flächenmässig die zweitgrösste Stadt der Philippinen, also weit auseinandergezogen, viele Vororte und Dörfer, sehr viel Grün und sehr sauber. Das ist wohl das Verdienst des langjährigen Bürgermeisters Edwin Hagedorn, der auch auf Schritt und Tritt präsent ist. Man sagt deutscher Abstammung, setzt auf Ordnung, Sauberkeit, Umweltschutz, beispielhaft für die 3. Welt.

    Bemerkenswert ist eine Anzahl von Reisebüros, ähnlich wie wir sie von Thailand, Vietnam... kennen. Das hat den großen Vorteil dass man Ausflüge zu den Sehenswürdigkeiten und Transfers auf der Insel buchen kann, ohne sich selbst kümmern zu müssen. Das ist vor allem für Alleinreisende oder zu zweit günstig und man spart doch ganz schön. Das ist auf den Philippinen eher selten.

    Da ich erst am Nachmittag angekommen bin, geh ich nur die Rizal Ave. bis zur Stadtmitte, schau mich ein wenig um, in einem grossen FreiluftRestaurant ess ich ganz ordentlich, fahr mit nem trike zurück zum Hotel. Für heute reicht's.

     
  6. avatar

    Fredi Member

    Registriert seit:
    14.07.2008
    Beiträge:
    164
    Danke erhalten:
    25
    Ort:
    Berlin Umland
    AW: Palawan - Philippines 10 Tage im März 2010

    @mar@Figaro,

    wenn du's genauer haben willst dann frag einfach, kein Problem. Noch hab ich's im Kopf ;)

    Fredi
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 28.07.2016
  7. avatar

    Fredi Member

    Registriert seit:
    14.07.2008
    Beiträge:
    164
    Danke erhalten:
    25
    Ort:
    Berlin Umland
    AW: Palawan - Philippines 10 Tage im März 2010

    Als Newbie hier im Forum hab ich noch ein paar Fragen:

    kann ich nur 5 Bilder auf einmal hochladen in mein Album?

    wie kann ich smileys in meinen Text einfügen?

    kann ich den Text editieren, z.B. Schrift fett/kursiv ...?

    Vielleicht kann mir ein Oldie mal helfen!?

    Danke, Fredi
     
  8. avatar

    Santos Der Fotograf

    Registriert seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    8.604
    Danke erhalten:
    1.617
    Ort:
    Oberbayern
    AW: Palawan - Philippines 10 Tage im März 2010

    Computermäßig mußt du andere fragen.....da kenne ich mich nicht aus.

    Auf jeden Fall freue ich mich auf deinen Bericht und hoffe auf einige Neuigkeiten von Palawan, die ich noch nicht kenne.

    Bin schon sehr gespannt auf deine Fortsetzung, Fredi :tu:
     
  9. avatar

    dito Mein Held

    Registriert seit:
    25.12.2004
    Beiträge:
    4.672
    Danke erhalten:
    5
    Beruf:
    Tatortreiniger
    Ort:
    ohne festen Wohnsitz
    AW: Palawan - Philippines 10 Tage im März 2010

    Du kannst mehrere Alben anlegen. In jedes Album kannst du 100 Bilder hochladen.
    "Auf einmal" hochladen geht nur mit max. 5 Bildern.
    Bei mehr Bildern, muss man den Vorgang wiederholen (also immer 5 Bilder hochladen)


    Schau mal zuerst, ob folgende Einstellung bei dir passt:

    Gehe oben auf UserCP
    Da kommt dann links eine Spalte (Kontrollzetrum)
    Unter Einstellungen & Optionen auf "Einstellungen ändern" klicken.

    Ganz runter scrollen bis zu "verschiedene Einstellungen". (Beitrags-/Nachrichten-Editor).

    Dort muss der Beitrags/Nachrichten-editor auf Standart-Editor - zusätzliche Schaltflächen eingestellt sein :yes:

    Wenn das so ist, sollte alles funzen.

    Wenn du in einem Thread eine Antwort bzw. deinen nächsten Beitrag schreiben möchtest, dann musst du links unter dem letzten Posting auf "Antworten" klicken. Das ist die erweiterte Antwortfunktion und du kannst die Schrift ändern, oder/und Smileys hinzufügen.
     
  10. avatar

    Fredi Member

    Registriert seit:
    14.07.2008
    Beiträge:
    164
    Danke erhalten:
    25
    Ort:
    Berlin Umland
    AW: Palawan - Philippines 10 Tage im März 2010

    @dito,

    danke, das war's Standart-Editor - zusätzliche Schaltflächen

    Nun macht das Schreiben mehr Spaß! :yes:

    Gruß Fredi


    PS Hab ich dich gestern im TV gesehen, dein Bild kommt mir so bekannt vor?:ironie:
     
  11. avatar

    Fredi Member

    Registriert seit:
    14.07.2008
    Beiträge:
    164
    Danke erhalten:
    25
    Ort:
    Berlin Umland
    AW: Palawan - Philippines 10 Tage im März 2010

    Honda Bay

    Ein Ausflug zur Honda Bay ist in jedem Fall empfehlenswert. Man kann auf dem Highway Richtung Norden im Jeepney bis zum Abzweig Honda Pier fahren, von dort 10 min, oder einen Ausflug buchen. Ich hab mich am Abend im Hotel erkundigt, die freundliche Rezeptionistin hat gleich im Reisebüro angerufen und für mich gebucht. So bin am nächsten Morgen mit einem Minibus und einer Gruppe Pinays gefahren, Bus, Boot, Menue und viel Spass inclusive, ich glaub etwa 1.200 P. Die Fahrt zum Pier ca. 1/2 Stunde, dann ins Boot und den ganzen Tag zu einigen Inseln, Korallenriffen, schwimmen, schnorcheln.



     
  12. avatar

    Fredi Member

    Registriert seit:
    14.07.2008
    Beiträge:
    164
    Danke erhalten:
    25
    Ort:
    Berlin Umland
    AW: Palawan - Philippines 10 Tage im März 2010

    Fahrt zu einem Riff, das Boot macht an einer schwimmenden Hütte fest. Wer noch nicht hat kann sich dort Schnorchelbrille ausleihen, das life jacket gibts vom Boot. Superklares Wasser, schöne Korallen.



     
  13. avatar

    Fredi Member

    Registriert seit:
    14.07.2008
    Beiträge:
    164
    Danke erhalten:
    25
    Ort:
    Berlin Umland
    AW: Palawan - Philippines 10 Tage im März 2010

    Mittagsrast auf Snake Island





     
  14. avatar

    Fredi Member

    Registriert seit:
    14.07.2008
    Beiträge:
    164
    Danke erhalten:
    25
    Ort:
    Berlin Umland
    AW: Palawan - Philippines 10 Tage im März 2010

    Mangroven

    Mangroven wachsen dort, wo die Bedingungen für gewöhnliche Bäume tödlich sind: in salzigem Wasser, unter sengender Sonne, dem Wechsel der Gezeiten ausgesetzt.
    Sie säumen die Küsten der Tropen. Halten Fluten ab, schaffen Lebensräume für Hunderte anderer Arten.




     
  15. avatar

    Fredi Member

    Registriert seit:
    14.07.2008
    Beiträge:
    164
    Danke erhalten:
    25
    Ort:
    Berlin Umland
    AW: Palawan - Philippines 10 Tage im März 2010

    zurück zum Pier. Hier gibts Süßwasser Duschen, das macht sich ganz gut bevor man mit dem Bus nach PP zurückfährt.:yes:


     
  16. avatar

    Registriert seit:
    12.06.2006
    Beiträge:
    876
    Danke erhalten:
    0
    Ort:
    Puerto Galera/Philippines
    Homepage:
    AW: Palawan - Philippines 10 Tage im März 2010

    hi fredi,

    guter und interessanter bericht den du da schreibst. du versuchst auch ins detail zu gehen ( wie hier bei den mangroven), finde ich spitze! ich kenne deine infoquelle nicht, aber muß anmerken, dass man da ein wenig nachbessern sollte.

    auch auf den philippinen regnet es und es scheint noch lange nicht immer die sonne.

    das hört sich ja an als wenn alle strände mit mangroven zugewachsen wären, oder? welche hunderte arten meinst du damit? bäume?

    i'm sorry, dass soll keine kritik sein, aber wenn schon, denn schon.

    bis denne
     
  17. avatar

    Santos Der Fotograf

    Registriert seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    8.604
    Danke erhalten:
    1.617
    Ort:
    Oberbayern
    AW: Palawan - Philippines 10 Tage im März 2010

    Fredi,

    dein Bericht fängt echt gut an. Ich werde ihn mit großer Aufmerksamkeit weiter verfolgen.
    Hoffentlich geht es mit vielen Bildern bald wieder weiter :tu:

    Viele Grüße

    Santos
     
  18. avatar

    Fredi Member

    Registriert seit:
    14.07.2008
    Beiträge:
    164
    Danke erhalten:
    25
    Ort:
    Berlin Umland
    AW: Palawan - Philippines 10 Tage im März 2010

    @destinationkho

    okay, okay, wo scheint schon immer die Sonne... :yes:

    Mein statement sollte ja nur die Landschaft skizzieren und keine wissenschaftliche Abhandlung sein. Halte mich wohl besser bei Flora und Fauna zurück.:ironie:
     
  19. avatar

    Fredi Member

    Registriert seit:
    14.07.2008
    Beiträge:
    164
    Danke erhalten:
    25
    Ort:
    Berlin Umland
    AW: Palawan - Philippines 10 Tage im März 2010

    Ein Spaziergang durch Puerto Princesa

    Nach dem Ausflug zur Honda Bay fahr ich mit nem trike zur Stadtmitte, erkunde PP.

    Kathedrale Immaculate Conception Cathedral



    Plaza Cuartel
    neben der Kathedrale, ein Park mit Gedenksteinen die an das Palawan Massacre 1944 erinnern. Da wurden US Kriegsgefangene von den Japanern niedergemetzelt




    Es gibt einige gute Restaurants, ZB. Kalui Rest. und Kinabunch, einen Hafen mit schön gestalteten Anlagen, einen interessanten Markt und Fischmarkt.




     
  20. avatar

    Fredi Member

    Registriert seit:
    14.07.2008
    Beiträge:
    164
    Danke erhalten:
    25
    Ort:
    Berlin Umland
    AW: Palawan - Philippines 10 Tage im März 2010


    Bald wird es dunkel. Auf dem Markt kauf ich noch eine Plastikhülle als Spritzschutz für meine Tasche. Auf den Bancas wirds bei stürmischer See nämlich ganz schön feucht.


    fühl mich fast wie zu Hause :yes:


    Das Kalui in der Rizal Ave., wirklich zu empfehlen!

    Das Nachtleben sehr bescheiden. Eine Reihe von Karaoke Bars und 2 größere Gogobars, Phoenix und Equus, nahe Airport / Rizal Ave. Aber wer sucht der findet...

    Die KTVs haben mir nicht zugesagt, kleine Schuppen mit wenig Auswahl.

    Am späten Abend geh ich ins Phoenix, recht ordentlich, guter Durchschnitt, eine etwas langweilige Show, wenige Besucher. Man hat ausgibig Zeit die girls zu begutachten. Die Mädchen kommen meist aus Manila oder den Visajas. Der Weg zu zweit zum Moana ist nicht weit...