Porsche - kaufen oder mieten?

       #1  
M

Member

Zur Situation:

Mein erstes Auto war ne BMW - Isetta. :mrgreen: Knutschkugel.

Logge dich ein, oder registriere dich jetzt, um die Anhänge zu sehen.

Nach verschiedenen BMW's bin ich etliche Jahre (1974-1980) Porsche gefahren, auf der Strasse, aber hauptsächlich im Wettbewerb. Das Auto kann man aus dem Schaufenster fahren und an einem Rennen teilnehmen. Alles andere, BMW, Audi, Merc--muss erst kostspielig aufgepoppt werden. Nun bin ich bedingt durch Auslandsaufenthalte von solchen Autos weggekommen: Toyota Hilux oder Isuzu Trooper waren meine Arbeitsfahrzeuge.

Logge dich ein, oder registriere dich jetzt, um die Anhänge zu sehen.

Der Porsche-Virus nagt aber immer noch in mir. Leider sind die Preise explodiert. Einen 911-er den ich 1975 für etwa 30.000 DM kaufen konnte kostet heute mindestens 100.000 EU. Noch oben sind da keine Grenzen gesetzt.

Ich könnte jetzt 100.000 EU investieren für einen Zeitrahmen von etwa 2 Jahre und dann vielleicht für 80.000 EU wieder verkaufen.
Oder - man fährt so ein Auto ja nicht im Stadtverkehr oder bei Shit Wetter im November, es mir fallweise mieten. Dazu meine Frage:

Sixt etc haben sowas kaum im Programm. Es gibt da ein paar Spezialisten, bei denen der Mietpreis bei etwa 500.-EU/Tag anfängt.
Hat jemand Erfahrung mit dem mieten solcher FunCars?

Logge dich ein, oder registriere dich jetzt, um die Anhänge zu sehen.
 
  • Like
Reactions: 2 users
 
       #2  
M

Member

Member hat gesagt:
Hat jemand Erfahrung mit dem mieten solcher FunCars?

Ich selber nicht. Aber ein Kumpel hatte sich einen Mustang mal zu seiner Hochzeit gemietet. Du solltest bei dem Mietvertrag penibel auf das Kleingedruckte achten. Und eventuelle extra Kosten die dann im Nachhinein fällig werden könnten.

Kumpel musste damals 300€ für die Innenreinigung bezahlen, weil da ein paar Reiskörner drinnen lagen.
 
  • Like
Reactions: 3 users
 
 
       #4  
M

Member

Avis ist anscheinend exklusiver Vermieter von Porsche in Deutschland.

Um die 700€ für einen 911 Carrera für ein Wochenende (Fr-Mo).


Ok, anscheinend gibts nur zwei Modelle. Cayenne und den 911.
 
  • Like
Reactions: 1 users
 
       #5  
M

Member

Member hat gesagt:
Sixt etc haben sowas kaum im Programm. Es gibt da ein paar Spezialisten, bei denen der Mietpreis bei etwa 500.-EU/Tag anfängt.
Hat jemand Erfahrung mit dem mieten solcher FunCars?

Ich verstehe jetzt nicht, was du mit dieser Frage konkret bezweckst. Vor ca. 5 bzw. 10 Jahren hatte ich mir für jeweils einen Tag einen 911er bzw. ein SL-Cabrio gemietet. Das war über einen Spezialanbieter (in Wien), den ich damals gegoogelt habe bzw. eine Privatperson. Nur, was hilft dir das jetzt weiter?

Das Angebot für sowas ist ja doch sehr beschränkt, wird also örtlich sehr unterschiedlich sein. Und dann ist natürlich auch entscheidend, für wie lang und wie oft du mieten willst. In Wien bekommst du für 400 Eur/Tag einen 911er. Den könntest du für die von dir genannten 20 TEur Wertverlust 50 Tage mieten. Nur wenn du morgen einen habe willst, wird das vermutlich nicht so einfach sein.
 
  • Like
Reactions: 1 user
 
       #6  
M

Member

Member hat gesagt:
Der Porsche-Virus nagt aber immer noch in mir. Leider sind die Preise explodiert. Einen 911-er den ich 1975 für etwa 30.000 DM kaufen konnte kostet heute mindestens 100.000 EU. Noch oben sind da keine Grenzen gesetzt.

:tu:

Ich oute mich auch mal als absoluter Porsche Fan.
Mein erster Porsche war 1979 ein 61er 356 B. Dann kam ein 72er 911T und at last but very :liekas: ein 914-6 Bj. 1970.
Aber alle selber restauriert. Damals arbeitete ich noch in einem "passenden" Autohaus, darum hielten sich die Kosten relativ in Grenzen.
Würde ja auch gerne mal wieder ... :mrgreen: Man wird lachen aber mir gefällt der Cayman sehr gut. Die Dinger sind auch recht günstig gebraucht zu bekommen. ABER, gekauft ist son Ding schnell nur weh oh weh wenn es Reparaturen gibt, sei es auch nur der normale Verschleiß.
Ich glaube :lach1:, ich weiß das mir ein Auto heute nicht mehr so viel wert ist.
 
  • Like
Reactions: 2 users
 
       #7  
M

Member

Ich habe die letzten Jahre in einem Autohaus gearbeitet, wir hatten ein Audizentrum und ein
Porschezentrum, ich habe die Unterhaltskosten für einen Audi schon als sehr hoch empfunden,
bei Porsche ist das noch weitaus mehr.
Also kaufen geht schnell, aber unterhalten will die Kiste dann auch sein.
Und das kostet richtig Geld.
 
  • Like
Reactions: 3 users
 
       #8  
M

Member

Danke fuer den Avis Tip . 700 Eu Wochenende ist ok.
....denn genau. .wie Kollegen gesagt haben. ..der Unterhalt kann schon heftig sein. Da ist ein paar mal Mieten guenstiger.
 
  • Like
Reactions: 1 user
 
       #9  
M

Member

Habe 3 Jahre einen 911 (997) mein eigen nennen dürfen.
Die Unterhaltskosten sind schon enorm.
Es war immer mein Traum einen 11er zu besitzen und den hab ich mir erfüllt.
Muss ja nicht ein Leben lang sein.
Letzten November hab ich mir wieder einen Traum erfüllt, allerdings einen auf 2 Rädern.
 
  • Like
Reactions: 3 users
 
       #10  
M

Member

Hab letztes Jahr mein Cabrio 911 bj 1985 restaurieren lassen.
der Preis treibt mir heute noch die Tränen in die Augen.
 
  • Like
Reactions: 1 user
 
       #11  
M

Member

@MadAddict träum weiter, ich hab jedes Auto das ich gefahren bin bar bezahlt. Wenn die Kohle nicht reicht, vergiss es :mrgreen:
 
 
       #12  
M

Member

Ich würde wohl auch mieten.
Ein Auto gleich zu bezahlen, muss nicht unbedingt sein. Und zwar genau dann nicht, wenn man zinsfrei abstottern kann und die Kohle aber sowieso hätte.
Dann wäre Barzahlung sogar kontraproduktiv.
 
  • Like
Reactions: 2 users
 
       #13  
M

Member

Member hat gesagt:
@MadAddict träum weiter, ich hab jedes Auto das ich gefahren bin bar bezahlt. Wenn die Kohle nicht reicht, vergiss es :mrgreen:
...dein Kommentar ist schon sehr weit unter der Gürtellinie. Es geht hier nicht ums "bezahlen". Ich weiss ja nicht welche Autos du bar bezahlt hast. Meine Porsche's in der Vergangenheit warn' nicht für lau. Also -- :ahnung:
 
  • Like
  • 555
  • Geil
Reactions: 7 users
 
       #14  
M

Member

Member hat gesagt:
Ich würde wohl auch mieten.
Ein Auto gleich zu bezahlen, muss nicht unbedingt sein. Und zwar genau dann nicht, wenn man zinsfrei abstottern kann und die Kohle aber sowieso hätte.
Dann wäre Barzahlung sogar kontraproduktiv.

Es ist ja nicht das Brot-und-Butter Auto mit dem man jeden Tag fährt. Hoch gerechnet sind's vielleicht 20 Tage im Jahr in denen man so richtig Spass haben kann: Wetter gut, kein Verkehr... Vielleicht sogar vergleichbar mit P4P: man heiratet nicht gleich das SpassGirl - sondern es wird je nach Bedarf gemietet.

Und für 20 Tage mal so 50.000 Eu oder mehr investieren plus Versicherung plus Unterhalt plus Reifen (die hinten so richtig schnell weg sind) - daher rechnet sich meiner Meinung nach das mieten.

Avis ist bisher der Einzige (in und um München) Hat jemand noch n Tipp?
 
  • Like
Reactions: 1 users
 
       #15  
M

Member

Bedenke:
Keine Leihwagen auf einer Rennstrecke.
und nur so durch die Gegend zu bummeln ist doch langweilig.
Gibt’s bei Porsche kein Pendant zur Driving Academy von AMG?
Das waren immer geile Events, gerade die mehrtägigen Geschichten im Ausland.
Und bezahlbar
 
  • Like
Reactions: 1 user
 
Standard Pattaya Afrika Afrika Phillipinen Phillipinen Amerika Amerika Blank
Oben Unten