Willkommen

In unserem kostenlosen Thailand-Asienforum findest du alle nötigen und vor allem aktuelle Informationen, speziell über Thailand, aber auch über alle anderen asiatischen Destinationen, auf über 548.000 Beiträge verteilt.
Infos über die angesagtesten Nightlife Spots, GoGo Bars, Beer Bars, Disco- & Club Szene.
Auf www.thailand-asienforum.com erwarteten dich über 1.000 Reiseberichte und Impressionen mit mehreren zehntausend Bildern. Von Reisen nach Angkor Wat, Koh Samui, Peking, Koh Chang, Phnom Phen, usw., über den Besuch der Reisterrassen auf den Philippinen, bis hin zu den Liveberichten unserer Member, direkt aus den Metropolen Pattaya, Bangkok und Angeles City.

Willst du vollen Zugriff auf unsere Seite haben?
Dann registriere dich jetzt!

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Hallo Gast, die Wahl zur Miss TAF August 2017 hat begonnen

    Gib deine Stimme jetzt ab.
    Information ausblenden

Projekt Uganda/Kampala

Dieses Thema im Forum "Afrika" wurde erstellt von kakao, 04.06.2017.

Beobachter:
Dieser Thread wird von 26 Benutzern beobachtet..
  1. WalterWurm

    WalterWurm Junior Member
    Insider Mitglied

    Registriert seit:
    22.05.2017
    Beiträge:
    83
    Danke erhalten:
    60
    So tragisch wie das ist: das kommt in den besten Fam -äh- Ländern vor.
    Dort, hier, damals in der Bronx.

    Manchmal trifft es eben auch einen Deutschen.
    Statistisch gesehen könnte kakao da aufatmen: es gibt einfach weniger Ö's als D's.
    Wenn er und ich einem Raubmörder gegenüberstehen, wird der darauf keine Rücksicht nehmen. Wäre noch ein goldbehangener Ugandaer dabei,...

    Aber trotzdem danke Nasoowas, Deine Intention ist edel, das weiß ich sehr zu schätzen ;)
     
  2. Nasoowas

    Nasoowas Junior Experte

    Registriert seit:
    12.01.2014
    Beiträge:
    639
    Danke erhalten:
    1.264
    Na "edel"--- ???
    Interessant fuer mich ist nur die Bemerkung dass er den Helden spielen wollte. Also, schön low profile und dann sollte man davonkommen.
     
    Gecko-22 gefällt das.
  3. darklover123

    darklover123 Junior Rookie

    Registriert seit:
    21.01.2013
    Beiträge:
    32
    Danke erhalten:
    26
    Ich habe gegoogelt und einen Artikel von der ugandischen Zeitung New Vision gefunden. Der Ueberfall ist am Dienstag, um 14.00 in der Luxusresidenz von Manfred Remus erfolgt. Das Opfer gab an, kein Geld zu haben, was anscheinend die Täter erzürnt hat. M. Remus war noch recht gut vernetzt. Er war verheiratet mit der Schwester vom Leiter des ugandischen Luftverkehrsamtes und hatte 2 Kinder. Die Täter hatten schon eine gewisse Beute erwartet, namentlich von einem Geschäftsmann, der normalerweise gewissen Cash zur Hand hat.