Hotel buchen
Bestell dein T-Shirt
Motorad leien

Real Story Redfern und der Profi

        #1  
M

Member

Arbeit im Urlaub



Hallo Forum!

Da sich jemand diesen Bericht gewünscht hat hier im Forum werde ich diesen hier zu „Papier“ bringen.

Zeitliche Einordnung ist März 2019 und somit mein 3. Aufenthalt in Pattaya und auch einer der letzten Touris die noch „normal“ ausd dem Land kamen bevor alles dicht war.



Dies ist kein Bericht und soll nur so wie ich es immer mache eine Story wiedergeben von meinen Erlebnissen. Alles was ich hier schreibe entspricht der Wahrheit und ich versuche alles subjektive raus zu lassen damit sich jeder selber sein Urteil bilden kann.



Es soll hier nur um eine „Maus“ gehen. Hintergrundgeschichte zu dieser Person.

Ich habe sie schon bei meinem 2. Besuch kennengelernt und öfter gedated aber nur folgender maßen….zuerst zu sagen ist das sie ein Vollprofi ist. Redfern wacht auf (2. Besuch in Pattaya) und ist geil. Kurz „Mrs. X“ antexten mit den Worten „I’m horny please visit me now!“ 20 Minuten warten und es klopft an der Tür. Nach getaner Arbeit….langsam aufstehen….nein nein ich habe mich schon vorher gewaschen etc.

Mehr war nie im 2. Besuch 2018 mit ihr.



Ok nun Zeitsprung ins Jahr 2019 im März.

Gleiche Prozedur….aufwachen….Text zu ihr und sie steht vor der Tür 20 Minuten später.



Äußere Beschreibung von Mrs. X:

Sie ist 34 Jahre alt und recht dunkel für eineThai. Silikonbrüste die ihr ungefähr zu den Maßen 90-60-90 verhelfen da ihr Hintern gut ausgeprägt war. Aussehen tut sie wie Ende 20. Sie Brüste stehen zu 100% somit trägt sie nie einen BH. Immer ein Oberteil an mit „Underboob“, „Sideboob“, tiefen Ausschnitt oder ein Kleid. Dann einen String oder auch mal keinen.

Sie hat mich nicht vergessen und konnte sich an mich erinnern..dies bewies sie dadurch das sie etwas erwähnte was nur sie wissen konnte wenn man mich davor im Jahr getroffen hat.



Waschvorgang:

Als erstes Umarmung bei betreten des Zimmers….später gab ich ihr Anweisung einfach rein zu kommen und nicht erst zu klopfen. Sowas war neu für sie. Kuss auf den Mund und wir zogen uns aus.

Dann gemeinsam ab in die Dusche. Ich musste mich nur hinstellen und absolut nichts machen. Sie stellte die Dusche ein und verbrauche bestimmt 80% meines Duschgels da sie immer sehr viel nahm um mich zu waschen oder eben sich. Sei seift einen überall gründlich ein. Sie fährt auch mit ihren Fingern komplett durch die Pospalte und lässt kurz einen Finger eintauchen damit auch da alles schön sauber ist. Wenn ich ein Rohr bekam wurde sofort unter der Dusche geblasen bis ich sie dann immer stoppte. Dann hat sie sich gewaschen und Zähne geputzt….quasie den ganzen Körper „desinfiziert“ um es mal extrem zu sagen.

Auf dem Bett ganz wichtig IMMER großflächig ein Handtuch auslegen bevor sie startet mit der „Arbeit“.

--Nun es ist 03:03 Uhr am Morgen und ich werde mich mal langsam hinlegen da ich müde bin. Morgen werde ich weiter schreiben.—



Gruß

Redfern
 
  • Like
  • Like-Bericht
  • Lesenswert-Bericht
Reactions: 23 users
 
        #2  
M

Member

Member hat gesagt:
Arbeit im Urlaub



Hallo Forum!

Da sich jemand diesen Bericht gewünscht hat hier im Forum werde ich diesen hier zu „Papier“ bringen.

Zeitliche Einordnung ist März 2019 und somit mein 3. Aufenthalt in Pattaya und auch einer der letzten Touris die noch „normal“ ausd dem Land kamen bevor alles dicht war.



Dies ist kein Bericht und soll nur so wie ich es immer mache eine Story wiedergeben von meinen Erlebnissen. Alles was ich hier schreibe entspricht der Wahrheit und ich versuche alles subjektive raus zu lassen damit sich jeder selber sein Urteil bilden kann.



Es soll hier nur um eine „Maus“ gehen. Hintergrundgeschichte zu dieser Person.

Ich habe sie schon bei meinem 2. Besuch kennengelernt und öfter gedated aber nur folgender maßen….zuerst zu sagen ist das sie ein Vollprofi ist. Redfern wacht auf (2. Besuch in Pattaya) und ist geil. Kurz „Mrs. X“ antexten mit den Worten „I’m horny please visit me now!“ 20 Minuten warten und es klopft an der Tür. Nach getaner Arbeit….langsam aufstehen….nein nein ich habe mich schon vorher gewaschen etc.

Mehr war nie im 2. Besuch 2018 mit ihr.



Ok nun Zeitsprung ins Jahr 2019 im März.

Gleiche Prozedur….aufwachen….Text zu ihr und sie steht vor der Tür 20 Minuten später.



Äußere Beschreibung von Mrs. X:

Sie ist 34 Jahre alt und recht dunkel für eineThai. Silikonbrüste die ihr ungefähr zu den Maßen 90-60-90 verhelfen da ihr Hintern gut ausgeprägt war. Aussehen tut sie wie Ende 20. Sie Brüste stehen zu 100% somit trägt sie nie einen BH. Immer ein Oberteil an mit „Underboob“, „Sideboob“, tiefen Ausschnitt oder ein Kleid. Dann einen String oder auch mal keinen.

Sie hat mich nicht vergessen und konnte sich an mich erinnern..dies bewies sie dadurch das sie etwas erwähnte was nur sie wissen konnte wenn man mich davor im Jahr getroffen hat.



Waschvorgang:

Als erstes Umarmung bei betreten des Zimmers….später gab ich ihr Anweisung einfach rein zu kommen und nicht erst zu klopfen. Sowas war neu für sie. Kuss auf den Mund und wir zogen uns aus.

Dann gemeinsam ab in die Dusche. Ich musste mich nur hinstellen und absolut nichts machen. Sie stellte die Dusche ein und verbrauche bestimmt 80% meines Duschgels da sie immer sehr viel nahm um mich zu waschen oder eben sich. Sei seift einen überall gründlich ein. Sie fährt auch mit ihren Fingern komplett durch die Pospalte und lässt kurz einen Finger eintauchen damit auch da alles schön sauber ist. Wenn ich ein Rohr bekam wurde sofort unter der Dusche geblasen bis ich sie dann immer stoppte. Dann hat sie sich gewaschen und Zähne geputzt….quasie den ganzen Körper „desinfiziert“ um es mal extrem zu sagen.

Auf dem Bett ganz wichtig IMMER großflächig ein Handtuch auslegen bevor sie startet mit der „Arbeit“.

--Nun es ist 03:03 Uhr am Morgen und ich werde mich mal langsam hinlegen da ich müde bin. Morgen werde ich weiter schreiben.—



Gruß

Redfern
Schöne Geschichte. Sollte die Dame Kaew heißen ist sie ein Knaller.

Abo
 
  • Like
Reactions: 1 user
 
        #3  
M

Member

Boah wie genial; Ein Redfern hier im TAF🙏👍😊THX dir und : ABO

:smiley emoticons kinggrin anbeten2:
 
  • Like
Reactions: 1 user
 
        #4  
M

Member

da folge ich gerne
 
  • Like
Reactions: 1 user
 
        #5  
M

Member

Like
 
  • Like
Reactions: 1 user
 
        #6  
M

Member

Hüstel
Zwischen März 2019 und März 2020 sind aber noch jede Menge normal rausgekommen aus Thailand.
Ansonsten lese ich gern mit
 
  • Like
Reactions: 1 user
 
        #7  
M

Member

Member hat gesagt:
Schöne Geschichte. Sollte die Dame Kaew heißen ist sie ein Knaller.

Abo
An DIE hab ich auch sofort gedacht :D
 
  • Like
Reactions: 1 users
 
        #8  
M

Member

Ich gehe nie auf Identitäten ein.

Teil 2:



Der Blowjob:



Handtuch ist ausgebreitet auf dem Bett. Ich habe mich immer am Ende des Bettes angelehnt mit dem Oberkörper damit ich wenn es dann zur Aktion kommt ich ein besseres Bild habe. Einmal mit meinen eigenen Augen und einmal mit dem Handy. Ich mag stehende Silikonbrüste aber auch natürliche mit anderen formen die können auch hängen. Kommt ganz drauf an auf das Gesamtbild.

Ok Beine auseinander…sie kommt aus dem Bad….natürlich OHNE Handtuch um die Hüfte…weiß gar nicht was sowas soll….habe da nur einzelne Dienstleisterinnen gehabt die so schüchtern waren.

Sie legt sich zwischen meine Beine und bearbeitet erst mal meine Eier ausgiebig mit saugen und lecken. Die Zunge fährt dann von unten nach oben komplett über den Schwanz und wieder zu den Eiern.

Dann stülpt sie ihren Mund über die Eichel und das eigentliche Spiel beginnt. Sie kann jedoch nicht Deepthroat oder einen Mundfick. Habe ich mit ihr schon probiert in allen Variationen aber das klappt bei ihr nicht. Egal dafür ist die Technik die sie anwendet ebenfalls ganz großes Kino. Man stelle sich vor der Schwanz ist eien Tube die voll ist. Sie geht soweit sie kann runter drückt mit dem Mund die „Tube“ aus und lässt dann los mit dem Mund und rutscht ein paar Millimeter nach oben und drückt wieder in diesem „geruckel“ geht sie bis hoch an die Spitze und wiederholt das ganze ein paar mal.

So jetzt der Teil warum ich unbedingt ein Handtuch brauchte das gut saugfähig ist.

Wenn dann genug Vorsamen kommt mixt sie das mit ihrem Speichel und die ganze Suppe läuft dir den Schwanz runter. Nach einer Weile schwimmt dein Schwanz und deine Eier.

Dann nimmt sie aus ihrem Mund einen Teil des ganzen auf ihre Finger und massiert dir das Poloch während sie dich weiter blasen tut. Bestes Gleitmittel überhaupt….wenn du ihr den Po etwas entgegen streckst weiß sie bescheid was du magst und ein Finger rutscht dir in die Rosette rein. Sie macht das ganz vorsichtig.

Mund, Schwanz, Finger und alles andere schwimmt im „Schleim“….jetzt geht es zum Endspurt und sie fängt jetzt mit der noch übrigen Hand dir einen zu wichsen an. Diese rutscht durh perfekte Schmierung nur auf und ab am Schwanz.

Entladung in ihrem Mund….sie macht solange bis sie merkt das nichts mehr kommt oder du ihr signalisierst das sie doch bitte aufhören soll. Manchmal ist man nach dem „Kommen“ empfindlich.



So ist ungefähr ihr „normaler“ Blowjob…dies habe ich dann ab und zu kombiniert mit Poppen. Kondom drauf und sie benutzt Gleitgel auch wenn du sie geleckt hast meist dann Gleitgel. Ich schreibe dies mit dem Gel weil es später noch dazu etwas wichtiges gibt.



Bis hierhin ist sie nicht einmal gekommen und ich habe sie nur bis dahin als Short Time gehabt. Ich bin Jemand der nicht so auf Long Time gleich am Anfang aus ist. Bis jetzt wurde ich immer „gefunden“ als Long Time Kandidat. Soll heißen mehr oder weniger wurde dies mir dann „aufgedrückt“.



Zeitliche Einordnung….März 2019…50% meines Urlaubes sind vorbei (4 Wochen insgesamt). Ich habe sie wieder zu mir bestellt allerdings jetzt gegen Abend. Nach dem Sex sagte sie plötzlich das sie doch hier bei mir übernachten könnte. Ich ihr erklärt das ich eigentlich jemand bin der nicht so auf übernachten steht und immer alleine schläft. Dies wurde dann so halbwegs ignoriert und weiter auf mich eingeredet das sie doch morgen früh dann einfach geht und ich meine Ruhe habe.

Sie ist schon zu 100% Geschäftsfrau und weiß wie man Geld verdient. Laut Aussage von ihr hat sie früher mal etliche Geschäfte besessen. Sie ist in meinen Augen zu 100% daran interessiert ihren „Beruf“ wie sie selber auch sagt zu erfüllen. Na gut Redfern lässt sich breit schlagen. Sie sagt auch das ich sie gar nicht bemerken werde. Sie spülte noch nicht mal in der Nacht auf Klo damit ich ja nicht wach werde. Ich habe ihr dann erklärt das sie dies ruhig machen kann.

Dann kam die Ansage das wenn ich in der Nacht geil aufwache das ich sie nur aufwecken soll und wir vögeln einfach. Also am Morgen geil zu sein und dann eine Nummer zu schieben ist gut für mich…aber IN der Nacht? Da will ich pennen und nix anderes. Das habe ich ihr dann erklärt das bei mir geschlafen wird in der Nacht. Mir kam das alles so ein wenig vor als würde sie auf keinen Fall nach Hause wollen um zu da schlafen. So mein inneres Gefühl aber ich kann mich täuschen wie gesagt ist sie Geschäftsfrau.

Sie ist Frühaufsteher!!! Hm…ich nicht…ich merke aber das sie wach ist und im Bad. Pullern und Zähne putzen etc…..ich bleib einfach matt liegen. Geld liegt schon seit gestern Abend bei ihrer Tasche. Damit ich es nicht vergesse habe ich ihr später immer gleich das Geld gegeben. Dies habe ich nur getan weil ich mir sicher bei ihr war und ich sie aufgeklärt habe das ich ihr das Geld gleich gebe mit Bonus. Jedoch sollte sie mein Vertrauen nicht ausnutzen dann würde es anders laufen bzw. gar nicht mehr. Ich behielt recht und ich wurde nie übers Ohr gehauen oder sonst was.

Ok ich liege im Bett….sie kommt aus dem Bad…zack!!!! Decke weg Schwanz im Mund. Um es zu klären…alles war möglich am Morgen aber da ich so früh zu nichts zu gebrauchen bin gab es immer nur einen Blowjob. Einfach liegen bleiben und genießen. Nach getaner Arbeit hat sie sich fertig gemacht. Aber ich habe mich dann immer hochgequält und sie begleitet und sie richtig verabschiedet. Sowas gehört sich.

Dann bevor sie ging kam die Frage….“Wann soll ich denn heute bei dir sein?“

Erst mal innerlich lachen….es hat mich aber gefreut….da kennt sie nichts und will eben Geld verdienen. Ich hätte nein sagen können…tat ich aber nicht. Ich bestellte sie zu um 20:00 uhr und das wir vorher essen gehen. Wo überlies sie mir….hat auch einen Grund wie ich später feststellen musste….aber alles positiv.



Die besten Erlebnisse mit ihr im Bett kommen aber erst noch. Das war erst der Anfang und der war noch nicht besonders.



Mehr im kommenden Teil.



MFG

Redfern
 
  • Like
  • Like-Bericht
  • Lesenswert-Bericht
Reactions: 19 users
 
        #9  
M

Member

Like, bin gespannt auf die Fortsetzung.
 
  • Like
Reactions: 1 user
 
        #10  
M

Member

Das ist dann doch nicht Kaew. Die braucht kein Gleitgel und schiebt sich den Schwanz als erstes Mal bis zum Anschlag in den Arsch bevor irgend etwas anderes passiert.
 
  • Like
Reactions: 1 user
 
 
        #12  
M

Member

Restaurants and much more:



(Einschub: Afrika ist nun gebucht aber erst für kommendes Jahr)



Tag 2. Meiner zukünftigen SLT (dies wusste ich noch nicht bis dahin). Es klopfte wieder und ich rief das sie rein kommen soll. Nix tat sich….ok zur Tür stiefeln und öffnen. Da stand sie nun, maximale Kampfmontur angelegt….dies beinhaltet sogar falsche Wimpern. Sie gefiel mir wirklich sehr. Anderen auch wie ich merkte auf dem Weg zum Restaurant. Es war so gegen 19:00 uhr und ich wollte mich eigentlich nun anziehen damit wir los können.

Sie hatte ein Kleid an und einen String sowie Schuhe….das war dann alles. Als ich dann beim fertig machen war machte sie immer Andeutungen das wenn ich denn will mal schnell sie pimpern könnte bevor wir losgehen. Nee….ich wollte jetzt eigentlich essen und hatte auch Hunger. Sie präsentierte mal ihren Hintern und mal ihre Brüste. Irgendwann dann regte sich was bei mir….na gut….auf dem Bett sie in doggy gedreht, Kleid nach oben und String zur Seite und eingelocht. Sie quiekte rum….es war aber nur ein Quickie…nach kurzer Zeit war ich dann fertig und wir konnten dann endlich gehen.



Ich habe mit ihr etliche Restaurants besucht aber welche das alle waren weiß ich nicht mehr. Die hier erlebten Geschehnisse liegen un auch schon über 1,5 Jahre zurück. Auf dem Weg zum Restaurant nahmen wir ein Baht-Taxi. Ich hatte aber kein Kleingeld mehr und sagte ihr das wir vorher etwas besorgen müssen. Sie machte die Geldbörse auf und zeigte mir Unmengen an 10 Baht Münzen…..ok…das wird dann wohl reichen um Pattaya die nächsten Wochen zu umrunden. Ich gab ihr außerdem mein Handy und meine Geldbörse. Sie sollte diese in ihre handtasche stecken da ich das nicht mag wenn die Taschen alle so voll sind und eine kleine Tasche hatte ich zu der Zeit nicht.

Das letzte Stück mussten wir zu Fuß zurück legen. Auf dem Weg zog sie unzählige blicke auf sich. Ja da war ich ein wenig stolz auf mich was für einen „Fang“ ich doch gemacht habe. Angekommen setzten wir uns. Ihr Kleid war doch sehr luftig und ich musste einige male zu ihr leise sagen: „Tits incoming!“ …sie schaute runter und zog dann das Kleid richtig hin damit dann nicht noch die Nippel zu sehen waren. Man kann sich vorstellen wie entblößt sie da saß. Wir suchten aus und bestellten dann. Als das Essen kam würzte sie noch „ein wenig“ nach. Ihr Essen verfärbte sich rot. Ich dachte erst sie will mich verarschen. Ich sagte das das doch keiner mehr essen kann. Warum fragte sie….“alles ok mein Schatz“ lass es dir schmecken. So machte ich die Erfahrung das sie das immer so macht. Am Ende unseres Essens sagte ich ihr das sie doch einfach mein Portemonnaie (scheiß Wort) …Geldbörse nehmen soll und bezahlen. Kellnerin kam und schaute mich an und legte mir den Zettel hin und wollte nun abkassieren. Daraufhin zahlte dann meine Madam….ich mag die Gesichter der Leute wenn die Frau zahlt und nicht der Farang.

Ok wieder ab ins Hotek nachdem wir gestärkt waren. Für AgoGo’s etc konnte ich sie nicht überreden zumal auch schon viele Clubs dicht waren wegen Corona.

Raus aus den Klamotten im Zimmer und unter die Dusche. Selbe Prozedur wie schon beschrieben doch jetzt wollte sie einen meiner Rasierer benutzen und mich rasieren. Aber ich war doch nicht stoppelig…Gesicht wie Schwanz waren blank. Darauf sie…ich solle mich doch bücken!!! (keine angst husten sollte ich nicht) Brauchte erst 1 Sekunde Bedenkzeit….ok antwortete ich. Darauf sie welchen Rasiere sie denn nehmen darf? Erst wollte sie meinen Rasurhobel nutzen….auf keinen Fall!!! Viel zu gefährlich. Ich gab ihr dann den Systemrasierer. Bücken und Pobacken auseinander und hoffen das ich nicht ins Krankenhaus muss. Sie machte das wirklich sehr behutsam. Nach einer Weile stand ich mit gebückter Haltung da mit einem Ständer. „Clean man“ tönte es mit Unterton und einem verschmitzten Lächeln im Gesicht. Beim Anblick meines Ständers….erst mal blasen…so wie immer. Es wurde dann aber langsam kalt in der Dusche. OK ich raus und jetzt duschte sie sich.



Ich lag wie immer in Position auf dem Handtuch auf dem Bett. Ich wartete das sie beginnt aber nix da…es kam die Anweisung das ich jetzt in doggy gehe. Das war doch alles neu für mich…also so ein wenig jedenfalls. Ok ich in doggy…kam mir komisch vor aber ich bin immer offen für Neues. Jetzt kam ein echt geiles Erlebnis in meinem Leben. Die Pobacken wurden von ihr gespreizt und sie fuhr meine ganze Ritze entlang. Sie vergrub sich regelrecht in meinem Arsch. Mein nun ganz blankes Poloch wurde ausgiebig geleckt. Auch wurde über Damm und Eier geleckt. Das machte mich spitz wie Nachbars Lumpi. Mein Schwanz war zum bersten angeschwollen und es tropfte mächtig Vorsaft raus. Das wurd nicht vergeudet. Eine Hand wichste mich während ihr Gesicht in meinem Hintern steckte.

Nachdem sie fertig war legte sie sich hin in löffelchen und derigierte meinen Schwanz in Richtung Möse….HALT!!!! will sie das wirklich so? „Ja“ kam zur Antwort….erstes mal eingelocht ohne Kondom. Nun hier kommt nun die Passage wegen dem Gleitgel. Ohne Kondom brauchte ich bei ihr kein einziges mal Gleitgel. Wenn ich „andockte“ kam quasie eine Instant-Schmierung von ihrer Möse. (Maßnahmen zum Schutz habe ich vorher bzw. nachher eingeleitet bzw. mir zeigen lassen)

Nach einer Weile in doggy gewechselt. Erst ihre Möse bearbeitet und nach einer Weile Lochwechsel in ihren Arsch. (Anal hatten wir davor schonm ein paar mal) Sie machte eine schönes Hohlkreuz und streckte mir ihren Hintern schön entgegen. Das war einfach geil!!! Sie rieb sich nun auch ihre Perle wie wild während ich sie fickte. Das ging nun sehr lange so bis ich dann kapitulieren musste. Bevor ich kam drehte sie sich um ganz schnell um und nahm kurz bevor der Saft spritzte meinen Schwanz in den Mund und saugte so alles ein.

Sie legte sich jetzt auf den Rücken vor mich hin und rieb ihren Kitzler weiter. Hm…was mache ich nun? Wie kann ich ihr helfen? Soll ich sie lecken bis sie kommt? Antwort von ihr: „Thats to much work for you.“ Sol so viel heißen wie das sie nur schwer kommt und sie es am besten weiß wie es klappt. Ok testen wir also….ich lag nun passiv neben einer asiatischen dunklen Schönheit die sich die Pflaume massiert und ich glotzte… . Erst mal mit Küssen probieren das war schon geil aber ich merkte das sie mehr Sauerstoff brauchte. Also küssen einstellen. Dann wechselte ich zu ihren Brüsten. Meine bisherigen Erfahrungen warne immer so das Brüste nicht ganz so maßgeblich waren um zum Höhepunkt oder eben für Erregung zu sorgen da waren. Aber so nicht bei ihr. Ich knetete nun ihre Brüste und saugte an den stehendes steifen Nippeln. Diese waren recht groß und standen schön. Da machte das doch spaß. Ich wollte mich dann gerade an ihren Brüsten austoben. (Mein Kopf ist jetzt sehr nah an ihrem Mund) Auf einmal kam ein tierisch lauter spitzer Schrei. Ich war taub und das ganze Hotel wusste was hier abgeht. Was war nu los? Sie hielt sich die Hand vor den Mund und entschuldigte sich tausend mal. Alles ok sagte ich. Sie war jetzt das erste mal die ganzen male gekommen. Sie schaute mich an und sagte….es geht ja viel schneller wenn ich ihre Brüste verwöhne. Aha…gut zu wissen.

Es folgten noch 3 mal Sex an dem Abend. Am Morgen dann der Blowjob.

So begann mein leben als Zuchtbulle…



Gute Nacht wünsche ich euch.



Bis zum nächsten Teil.
 
  • Like
  • Like-Bericht
  • Lesenswert-Bericht
Reactions: 25 users
 
        #13  
M

Member

Super Bericht!
Bin hier gerne dabei!
 
  • Like
Reactions: 1 user
 
        #14  
M

Member

Ja super macht Spass zu lesen, mehr davon:bravo:
 
  • Like
Reactions: 1 user
 
        #15  
M

Member

Eine echte Freundschaftsbekenntnis:



Dies wird nun der letzte Teil meiner Story werden.

Neuer Tag neues Glück wie man sagt aber das brauche ich nicht. Ich habe eigentlich alles was ich brauche im Urlaub. Treffen stand wieder an am Abend mit meiner SLT. So würde ich das mal sagen da sie mich nun bis zum abprupten Abbruch meines Urlaubes begleiten wird.



Wir schreiben das Jahr….nein wohl eher die Uhrzeit 19:00 uhr und es klopft wieder…“come in!!“ Nix bewegt sich…ok wieder zur Tür und öffnen. Ein strahlendes Gesicht schaut mich an. Das tut wirklich gut sowas zu sehen egal welcher Tag. Sowas vermisse ich aus Deutschland. Sie hält mir eine Buddha Figur und ein Stück Stoff eine Art Flagge hoch und übergibt sie mir. Es soll ein Geschenk sein für mich. Es mag fast nichts gekostet haben aber ich freue mich sehr. Der Gedanke dahinter zählt und ich bin überglücklich. Dann packt sie „ihre Maschine“ aus. Damit kommt sie viel schneller zum Höhepunkt. AHA….ich lass das mal so stehen.

Sie ist heute gar nicht geschminkt. Dies habe ich ihr gesagt das sie dies nicht extra tun muss für mich. Der Unterschied ist das sie aufgedonnert eben wie eien Braut aussieht die du sofort flachlegen willst. Jetzt sieht sie wie das unschuldige Mädchen vom Land aus….was du unbedingt flachlegen willst.

Ich habe rausgefunden das sie nicht gerne in teure Restaurants geht. Sie fühlt sich in einfachen Lokalitäten viel wohler. Wir gehen ins „Kiss and Food“ (den Namen habe ich mir gemerkt). Gar nicht weit weg von meiner Bude.

Wir gehen wieder „Hand in Hand“ dort hin….ist irgendwie nicht mein ding dieses Hand in Hand. Genauso mag ich es gar nicht wenn man mich „Darling“ nennt. Ich impfe den SLT’s immer einen Namen ein. Wir sitzen und ich merke das sie sich hier wohler fühlt. Ein deutsches Pärchen sitzt auch hier uns schreg gegenüber und unterhalten sich. Backpacker auf Neudeutsch.



Einschub: Ich unterhalte mich mit meiner SLT immer. Sei es im Restaurant oder in den zeiten zwischen dem Sex. Ich erzähle dinge aus meiner Vergangenheit. Aber so das ich trotzdem anonym bleibe. Echte erlebte Geschihcten erzählen sich nun mal besser. Sie hört mir immer genau zu und erzählt angespornt durch mich selber Geschichten und erlebtes. Sie taut nach und nach auf und traut sich mir an. Sie stellt dann auch Fragen die ich immer versuche zu beantworten. Ich bekomme nachher den Spitznahmen „James Bond“ von ihr. Sie sagt der weiß auch immer alles und hat für alles eine Lösung. Das gefällt ihr an mir wie sie sagt.



Dieser Einschub soll verdeutlichen das man etwas investieren muss in diese „Beziehung“. Dies kommt mir zum Schluss sehr zu gute.



Wir sitzen am Tisch und plötzlich holt sie ein kleines Buch raus. Sie schlägt es auf und gibt es mir. Ich schaue rein….es ist ihr Sparbuch mit dem erpsarten oder auch eben erfi… . Da ist eine ordentliche Summe oben. Weiß gar nicht was ich sagen soll. Bin erstmal „baff“. Warum zeigt sie mir das? Ich kläre sie auf das es sowas auch in Deutschland gibt und das sie mit dem Buch sehr vorsichtig sein soll das es nicht in falsche Hände gerät.

Nach dem Essen geht es wieder zurück ins Hotel.



Show must go on! Blasen….lecken…. .

Wir sind in doggy und mein Schwanz steckt in ihrem Arsch bis zum Anschlag drin. Das fühlt sich gut an. Ihre Maschine (sowas wie eine Lustei was eben vibrieren tut hält sie an ihren Kitzler während ich meinen Schwanz immer und immer wieder in ihren Arsch stoße.

Wechsel auf missio…nicht so mein Ding aber sie kann hier besser mit ihrer Maschine agieren. Ich kann nicht mehr und spritz ihr meine Ladung tief in den Hintern. Es vibriert und sie zuckt rum. Ist aber noch nicht gekommen….ich denke da kommt sie immer schnell? Ok Schwanz aus ihrem Hintern und ihre Brüste und Knospen bearbeiten. Gerade als ich sie küssen wollte kommt sie natürlich. Ich bin wieder taub und das Hotel weiß bescheid was hier abgeht.

Ich will ihr auch mal was gutes tun. Ich biete ihr eine Massage an. Habe da mir mal vor einiger Zeit etwas angeeignet. Sie schaut mich skeptisch an… . Ich derigiere sie auf den Bauch und lege los. Ein Stöhnen ertönt und nach gut 30 Minuten werden meine Finger als ungeübter schlaff. „No no….massage everywhere“ bekomme ich zu hören und sie zieht meine Hände wieder auf ihren Rücken. Ok ich setze mich auf sie und mein Schwanz parkt zwischen ihren Arschbacken…dieser Hintern ist einfach zu gut. Ich massiere ihn gut durch. Als sie merkt das sich was bei mir regt dreht sie sich um und wirft mich auf den Rücken und fängt sofort an zu blasen. Ich versuche ihr zu sagen das wir doch recht viel Sex hatten die Tage und ich eigentlich nicht mehr kann. Also „gefechtsbereit“ werde ich immer aber zum Höhepunkt wird es immer schwerer. Sie schaut mich an und sagt nur „relax“. Danach gibt sie mir wirklich einen langsamen und sensitiven Blowjob der ewig dauert. Langsam mit der Zunge rauf und runter. Sie umspielt die Eichel so wunderbar und hält immer Augenkontakt mit mir. Nach einer Ewigkeit kommt es mir richtig heftig….weiß gar nicht wo ich das noch hergeholt habe. Eine recht große Ladung spritzt ihr ins Gesicht. Sie schließt die Augen und reißt den Mund weit auf. Einiges geht vorbei und landet im Gesicht. Dies nimmt sie mit den Fingern auf und steckt sie sich in den Mund. Auf dem Weg zum Klo tropft es aus ihrem Hintern. Meine erste Ladung dieses Abends.

Wir reden weiter den Abend und sie sagt wieder „massage everywhere“….ich mache den Vorschlag und richte mich auf und lehne am Ende des Bettes mit dem Oberkörper. Nehme ein Kissen zwischen die Beine und sage sie soll sich vor das Kissen setzen. Wieder einmal skepsis. Sie setzt sich vor mich hin und das Kissen hält sie auf Abstand von mir. Den brauche ich um ihr eine Kopfmassage zu geben. Dann höre ich nur „oh James Bond!“

Sie wird „horny“ wie sie immer sagt. Ich muss schon wieder ran. Das problem ist jedesmal wenn ich einen harten bekomme heißt das für sie ich will poppen. Was aber gar nicht der fall ist. Dies ist nur eine biologische Reaktion aufdiesen wunderbaren Körper. Oder sie wird horny und ich muss ran. Sie will immer das ich komme. Das geht aber nicht….rein biologisch ist das gar nicht machbar. Um es mal zu veranschaulichen in welchen Dimensionen wir hier sind. Jeden Abend 4 mal Sex in 3-4 Stunden verteilt und am Morgen einen Blowjob. Dies über 7 Tage hinweg. Da kommt dann irgendwann nichts mehr raus oder es geht gar nicht mehr. Also Steife ist immer da aber der Höhepunkt eben nicht. So kommt es das ich doch ab und zu mal den Höhepunkt vortäuschen muss. Das klingt bitter ich weiß. Aber ich bin auch nur ein Mensch und meine Eier können gar nicht soviel produzieren was sie von mir verlangt.



Eines Abends sie erzählt von ihrem Erlebnissen von anderen Kunden. Da schien sie mal ein großes Bedürfnis drüber zu haben zu reden. Was von ihr verlangt wurde oder was sie alles tat um an Geld zu kommen. Das war echt bitter und ich erklärte ihr warum manche Menschen so handeln. Danach sagte sie mir „I really like you!“ Das war das schönste und vorallem das ehrlichste Kompliment was ich in Pattaya zu hören bekommen habe. Wenn mir jemand sagt das sie mich nach dem 2. Mal treffen schon lieben….da bekomme ich Ausschlag.

Dies war kein Liebesgeständnis und es kam nach langer Zeit erst.

Da schwoll mir nicht der Schwanz sondern die Brust.

Mein Flug wurde gestrichen und da ging es los einen Tag. Was nun machen? Wie komme ich nach Hause? Sie hat mir geholfen und ist mit mir zur Botschaft gefahren. Die kannst vergessen! Ok dann sind wir zum Reisebüro und ich buchte noch am gleichen Tag einen der letzten Flüge die in dieser Zeit gingen. Klar wird es danachauch Flüge gegeben haben etc. Darauf soll es jetzt aber hier nicht ankommen. Als sie merkte es wird ernst und ich muss heute noch los versuchte sie alles um mich noch als guten Kunden länger zu behalten.

Sie hat ein Apartment das würde mich nur 10.000 Baht im Monat kosten.



Ich habe Bilder gesehen….das Ding nehme ich. Für den Preis ist das geschenkt. Muss aber sehen dann will sie mich ja auch als Kunden. Dann splitte ich…hälfte eigenes Hotel ohne sie und andere Hälfte mit ihr dann. Also wenn es denn wieder nach Thailand geht.



Als das auch nicht fruchtete weil ich ja wirklich los musste da auch meine 30 Tage auslaufen würden in den kommenden Tagen wurde ihr Angebot erhöht. Ich kann dort kostenlos wohnen war nun ihr Angebot. Ok billiger wird es wohl nicht werden. Sie würde Essen etc organisieren damit ich da nur minimale Kosten hätte.

Ich blieb stehen und schaute sie an und erklärte ihr noch mal in aller Ruhe warum ich nicht kann und los muss. Ich habe zwar keine Frau in Germany aber ein Kind was bei mir wohnt. Sie schaute mich wieder an und ihr fielen keine Argumente mehr ein. So sagte sie nur noch „why you cant stay?“ Ich gab ihr einen Kuss (im Hotel) und wir packten zusammen. Alles was ich nicht mitnehmen konnte stopfte ich in ihren Rucksack den sie mitbringen sollte. Der war nachher prall gefüllt. Taxi organisiert und zum Bus. Tickets gekauft und so billig bin ich noch nie zum Flughafen. Sie blieb immer ganz nah bei mir beim Check In. Wie ein braver Hund der sein Herrchen nicht alleine lässt.

Ihr Bus ging zurück. Ich brachte sie hin und wir verabschiedeten uns. Tränen gab es nicht aber ein trauriges Gesicht erkenne ich doch schon.

Sie ist ein Profi und verkraftet das. Wir haben immer offen über ihre „Arbeit“ geredet. Damit habe ich kein Problem. Ich hatte erst noch Kontakt mit ihr in Deutschland aber dann wurde es immer weniger bis nichts mehr kam.



Als ich den ersten Teil von der Geschichte reingestellt habe hier im Forum…in dieser Nacht hat sie mir geschrieben das sie eine neue Line ID hat.



Anscheinend wurde ich nicht vergessen.



Die geschichte ist nun hiermit zu Ende.



Redfern
 
  • Like
  • Like-Bericht
  • Lesenswert-Bericht
Reactions: 26 users
 

Ähnliche Threads

M
Antworten
17
Aufrufe
2.182
Member
M
M
Antworten
0
Aufrufe
252
Member
M
M
Antworten
19
Aufrufe
1.359
Member
M
M
Antworten
66
Aufrufe
2.695
M
Standard Pattaya Afrika Afrika Phillipinen Phillipinen Amerika Amerika Blank
Oben Unten