Pattaya Thailand 007 - Pattaya never dies

        #171  

Member

Member hat gesagt:
Sie scheint einen Krankheitsgewinn zu haben… 🤷‍♂️
Den hat sie auf jeden Fall. Aber ob man dabei dauerhaft mit bis zu 41 Fieber (Ich messe bei ihr ebenfalls!) krank im Zimmer sein muss?

Bei besserer Gesundheit könnte sie bei 10 Minuten Sex am Tag noch regelmässig Essen gehen, Taschengeld ausgeben und was nicht alles...

Abgesehen davon, dass es die ganze Zeit in der Wohnung todlangweilig ist. Muskelschwund hat sie auch schon.

Der Preis wäre mir zu hoch.
 
        #172  

Member

Member hat gesagt:
Den hat sie auf jeden Fall. Aber ob man dabei dauerhaft mit bis zu 41 Fieber (Ich messe bei ihr ebenfalls!) krank im Zimmer sein muss?

Bei besserer Gesundheit könnte sie bei 10 Minuten Sex am Tag noch regelmässig Essen gehen, Taschengeld ausgeben und was nicht alles...

Abgesehen davon, dass es die ganze Zeit in der Wohnung todlangweilig ist. Muskelschwund hat sie auch schon.

Der Preis wäre mir zu hoch.
Na ja, dass sie so mies dran ist, kam aus deinem Post nicht heraus… dann gibt es nur eins… gute Besserung
 
        #173  

Member

Auch mal etwas positives: Seit meinem ersten Urlaub habe ich eine Massagefee, die mich auch recht zuverlässig vom Druck in der Lendengegend befreit - was bei mir ja nicht immer ganz einfach ist. Sie geht jetzt auf die Mitte 50 zu, ist dafür aber gut in Schuss.
Wir haben immer mal wieder rumgealbert, dass ich sie mal massiere - und vor gut 3 Wochen habe ich dann ernst gemacht.
Alles soweit prima, bis ich einen Knoten in ihrer Brust ertastet habe...
Habe ihr das mitgeteilt. Sie überrascht - sie tastet sich auch selbst ab, seit es in ihrer Familie Fälle von Brustkrebs gab. Und tatsächlich: Der Knoten liess sich nur in Rückenlage ertasten.

Um es kurz zu machen: Sie war beim Arzt und alles ist in Ordnung. Trotzdem... ein Scheiss GefĂĽhl, so was einer Frau an den Kopf zu knallen.
Und ich weiss, dass im Falle eines Falles jede Woche und jeder Monat zählen kann. In sofern hätte ich mir natürlich nichts vorzuwerfen gehabt.

Heute habe ich mir Spaghetti Bolognese an der Ecke Soi Diana/Soi Burkhard geholt. Nächsten Monat heben Sie die Preise an - von 115 THB auf 130 THB. Es ist in Thailand alles teurer geworden, die Preise für Schweinefleisch sind teilweise bis 70% gestiegen... klar, das muss irgendwie aufgefangen werden.
Wie ja auch bei uns in DACH...

Ich habe gelesen, dass im Sommer die Renten kräftig erhöht werden sollen. In meinem Fall um ca. die Hälfte meiner jetzigen Mieterhöhung. Bleibt also definitiv nichts über, um die 8% höheren Preise im Supermarkt zu zahlen.

Aber auch DESHALB war/bin ich ja jetzt in Thailand. Wer weiß, ob es in Zukunft noch bezahlbar ist/wäre.
 
        #174  

Member

So... ich bin seit Dienstag Mittag wieder in Deutschland/Hamburg.

Ich hasse es. Alleine die 2 Stunden von der Landung bis zu meiner Ankunft zu Hause... Ich musste 50 Minuten an der Immigration warten, um dann selbst in 15 Sekunden abgefertigt zu werden. Die Hackfressen in den Öffis, die Verspätungen, ... 2 Stunden reichen, damit 3 Monate in Thailand fast vergessen sind.

Aber der Reihe nach:
Ich bin Montag um 19 Uhr mit dem Taxi in Pattaya los und war nach 1,5 Stunden am Flughafen. Der Schalter von Turkish Airlines war schon offen, Tickets bekommen (bis nach Istanbul hatte ich mir einen Fensterplatz reserviert). Bestuhlung 2-4-2, kein Sitznachbar, prima.

Danach bin ich dann zum Schalter von Finnair: Ich möchte gerne meinen Flug stornieren. Ich habe es schon 2mal beim Bot im Chat auf der Homepage probiert, aber da ging es nicht weiter und ich verstehe natürlich, dass derzeit alle schwer mit der Ukraine beschäftigt sind. Nein, ich möchte den Flug nicht verschieben. Wenn es geht, möchte ich bitte mein Geld zurück. Ja, ich weiss, dass mein Visum nur noch 3 Stunden gültig ist. Vielen Dank!

Jetzt bin ich mal gespannt, ob ich mir den Flug erstatten lassen kann... sollte normal ja gehen. Ich habe den Ersatzflug nie bestätigt, ich habe den Flug dennoch bei einem Menschen vor Abflug storniert UND der Flug ist 14 Stunden später als ursprünglich vereinbart ist Hamburg angekommen. Das sind mehr als 5 Stunden und sollte - vorausgesetzt Finnair ist ein wenig kooperativ (die wissen ja nicht, dass ich zu doof bin, um eine Mail zu lesen).

Mit Turkish Airlines von BKK nach Istanbul:
Das Gate war direkt hinter der Immigration. 2 Gates weiter gab es einen funktionierenden Cola-Automaten. Preis für 450 ml jetzt 50 THB - vor 2 Jahren waren es noch 35 THB. Münzen wollte der Automat nicht, aber einen 100 THB Schein hat er genommen und mir 2 Flaschen Cola gegeben... alles gut. Übermässig warm war es diesmal auch nicht im Flughafen. Alles ok.

Ich hatte einen Fensterplatz. Mein Vordermann sass auch am Fenster, hat seinen Sitz nach hinten geklappt - somit konnte ich auf meinem Platz weder Filme gucken (schlechter Winkel) noch Mahlzeiten zu mir nehmen - aber der andere Platz war ja frei, also passt es schon.
Ich bin noch nie mit den Türken geflogen... war soweit ok. Es stört mich ein wenig, dass man noch gleich nen Türkischkurs mitbekommt, aber gut, die Sicherheitseinweisung usw müssen halt sein.

Etwa jeder 4te Mensch ist nach 2 Jahren Pandemie immer noch zu blöde, den Schlüpper richtig ins Gesicht zu ziehen. Ich weiß ja, dass einige das absichtlich tun, um der Welt zu zeigen, dass sie was besseres sind und sich nicht an Regeln halten müssen... ich bin aber definitiv dafür, dass man den Leuten künftig einfach ohne Vorwarnung voll auf die Nase zimmert. Anders scheinen die das nicht zu lernen. Und nein, es geht nicht um Sinn oder Unsinn. Es geht darum, dass Regeln zu befolgen sind.

Der Flug nach Istanbul lief störungsfrei. Gefühlt wollten sie unbedingt nach 6 Uhr morgens ankommen, sonst hätte das auch ne Stunde schneller gehen müssen. In Istanbul war ich noch nicht... Ankunft Gate B4. Weiterflug nach Bordcomputer B6B. Cool. dann könnte man ja eigentlich eine Tür weiter... Nein, kann man nicht. Schön der Beschilderung nach, International Flights... durch eine Sicherheitskontrolle, damit war meine 50 THB Flasche Cola vom Flughafen Thailand dann auch wieder weg... und dann in eine überfüllte Einkaufshalle.

Ein Blick auf die Fluganzeigetafel: Eine Stunde Wartezeit, bis das Gate angezeigt wird. Was soll das? Im Flieger hatten sie das doch schon... in der hintersten Ecke einen Sitzplatz gefunden, eine Stunde gewartet, dann war es wirklich Gate B6B. Im Flieger sass ein netter Herr auf meinem Platz... den er dann aber auch gleich geräumt hat. Er hatte Platz B, nicht Platz A. Platz C war frei, da ist er dann von selbst hin...somit hatten wir beide genug Platz. 76 cm Sitzabstand sind zu wenig, wenn man 193 cm lang und übergewichtig ist. 81 sind ok. Früher hatte ich Sitze mit extra Beinfreiheit, aber der Zugewinn wird dann durch die Bauweise der Stühle wieder aufgehoben. Die normalen Sitze mit der kleinen Seitenlehne sind bequemer.
Im Gegensatz vom Zubringer von Hamburg nach Helsinki hatte ich von Istanbul nach Hamburg Bordunterhaltung und eine Mahlzeit... angenehme Ăśberraschung.

Landung 10.15 Uhr morgens in Hamburg, ab nach Hause.

Ich wäre lieber in Thailand geblieben. Vermutlich hätte ich auch noch 2 Monate verlängern können, aber ich hatte nur Medis für 3 Monate mit UND ich muss hier auch ein wenig Papierkrieg auf dem laufenden haben.
 
        #175  

Member

Ja, die schönste Zeit ist auch mal zu Ende. Ich wünsche dir einen guten Einstieg in die Realität. Ich sage mir immer: Nach den Ferien ist vor den Ferien.
Aber trotzdem: auch in DACH kann man happy sein. Nur die erste Zeit nach der RĂĽckkehr ist hart.
 
        #176  

Member

Hallo @Teddy
Willkommen in HH. Jetzt kannst du ja das schöne Wetter hier genießen.
Die Sonne scheint von morgens bis spät nachmittags.
Fast wie in Thailand, nur nicht ganz so heiĂź.
Vielen Dank fĂĽr deinen Reisebericht.
GruĂź aus HH-Bergedorf
Ottmar
 
        #177  

Member

Ein später Nachtrag: Meine Thailady ist gestern nach langer Krankheit an Lungenkrebs aber wohl wenigstens im Kreis der Familie gestorben.
Ich weiss nicht, wie lange sie es schon gewusst hat. Ich weiss nicht, weshalb sie unsere gemeinsame Zeit von Dezember bis März versauen musste... auch letzte Tage und Monate hätte man harmonisch gestalten können.
Die Thais, ihre Denkweise... und ihr Gesicht, welches sie bewahren wollen...

Hätte sie es verdient gehabt, dass ich sie vom Balkon schmeisse? Sicherlich.

Aber so ein Ende... ausgemergelt, dahinsiechend, am Sauerstoff hängend... und das mit Anfang/Mitte 30...

Ich bin nicht auf der Jagd nach Likes oder Beileidsbekundungen. Ich bin kein Heiliger. Ich bin Sextourist. Und dazu kein besonders schlauer...
Dennoch: Ich habe sie ein Jahr gesponsert. Und bis vor 4 Tagen kamen laufend VorwĂĽrfe, ich wĂĽrde mich nie kĂĽmmern, nie Geld zu schicken, sie im Stich lassen.
Ihrer Familie hat sie erzählt, ich würde Geld schicken... und die wollten mir schon dankbar die Kontodaten mitteilen...

Undankbares MiststĂĽck... meine arme Freundin ... Mit wenigen Tagen Ausnahme war sie - was mich angeht - jetzt 10 Monate schwer krank. Also Fieber, Husten, Schnupfen, Muskelschmerzen, Verdauung, ... Krebs ist ein Arsch.
 
        #178  

Member

Egal, mit dem Sponsoring ist es wie in vielen Situationen …was weg ist, ist weg… auch wenn sie es nicht so zeigen konnte, es hat ihr verschissenes Leben vielleicht etwas besser gemacht.
 
        #179  

Member

Member hat gesagt:
Ein später Nachtrag: Meine Thailady ist gestern nach langer Krankheit an Lungenkrebs aber wohl wenigstens im Kreis der Familie gestorben.
Ich weiss nicht, wie lange sie es schon gewusst hat. Ich weiss nicht, weshalb sie unsere gemeinsame Zeit von Dezember bis März versauen musste... auch letzte Tage und Monate hätte man harmonisch gestalten können.
Die Thais, ihre Denkweise... und ihr Gesicht, welches sie bewahren wollen...

Hätte sie es verdient gehabt, dass ich sie vom Balkon schmeisse? Sicherlich.

Aber so ein Ende... ausgemergelt, dahinsiechend, am Sauerstoff hängend... und das mit Anfang/Mitte 30...

Ich bin nicht auf der Jagd nach Likes oder Beileidsbekundungen. Ich bin kein Heiliger. Ich bin Sextourist. Und dazu kein besonders schlauer...
Dennoch: Ich habe sie ein Jahr gesponsert. Und bis vor 4 Tagen kamen laufend VorwĂĽrfe, ich wĂĽrde mich nie kĂĽmmern, nie Geld zu schicken, sie im Stich lassen.
Ihrer Familie hat sie erzählt, ich würde Geld schicken... und die wollten mir schon dankbar die Kontodaten mitteilen...

Undankbares MiststĂĽck... meine arme Freundin ... Mit wenigen Tagen Ausnahme war sie - was mich angeht - jetzt 10 Monate schwer krank. Also Fieber, Husten, Schnupfen, Muskelschmerzen, Verdauung, ... Krebs ist ein Arsch.
Ist sicherlich oft schwer die Thais zu verstehen.
Ich kann mich leider nicht mehr so genau erinnern, aber Du hast sehr oft ueber sie geschimpft, Dich aber trotzdem nicht von Ihr getrennt.
Mich wĂĽrde es nicht wundern wenn sie das gar nicht gewuĂźt hat mit dem Lungenkrebs.
Trotzdem ist es natĂĽrlich immer traurig wenn ein Mensch verstirbt dem man nahe gestanden hat.

PanTau
 
Standard Pattaya Afrika Afrika Phillipinen Phillipinen Amerika Amerika Blank
Oben Unten