Tijuana (Mexiko), Sex-Eldorado?

       #1  
Ich habe gerade Folgendes auf "Stern.de" entdeckt:

ungültiger Link entfernt

Was haltet ihr davon? Schonmal jemand dort gewesen?
 
 
 
 
       #2  
Mitglied seit
03.07.2006
Beiträge
2.284
Likes erhalten
0


Ich war schon mal da,allerdings war ich nicht im Rotlicht unterwegs , sondern bin in die Discotheken/Clubs gegangen, ist gut 6 Jahre her .Als ich von San Diego rüberkam , brauchte ich bei der Einreise nach Mexico noch nicht mal meinen Pass vorzeigen .
Man taucht in einen vollkommen andere Welt ein , wenn man von dem San Diego nach Tijuana kommt .Drogen werden offen auf der Strasse verkauft , Nutten bieten sich auch an.Kriminaltät ist dem entsprechen hoch .
Überwiegend sind sind in den Clubs ,junge Amerikaner unterwegs (18-20) , die saufen was das Zeug hält , in den USA dürfen sie ja erst ab 21, Alkohol konsumieren.
Tijuana als Sex-Eldorado? hmmm... Kann ich dir nichts weiter zu sagen . Ich fand die Stadt einfach furchtbar , dagegen ist Angeles ein Paradies .
 
 
 
 
       #3  
Mitglied seit
05.02.2007
Beiträge
1.376
Likes erhalten
37


Also der Artikel im Stern sieht auch eher nach Elendsviertel aus als nach Party. Aber da kann man nicht viel drauf geben.
Ich denke ich würde wohl eher gleich nach Brasilien fliegen, wenn schon denn schon!

Greetz, H&S
 
 
 
 
       #4  
Mitglied seit
05.05.2008
Beiträge
812
Likes erhalten
652
Standort
Bawü-Nord


habe nichts gutes davon gehört , hohe kriminalitätsrate,drogen, etc.
Hat Mexico dieses Jahr nicht den Weltrekord an Morden geknackt?
Tijuana hat diesbezüglich ja auch einen sehr schlechten Ruf. Selbst mein Cousin der in Mexico bei VW arbeitet hat mir davon abgeraten.
Wenn man mahl was anderes wie Los oder AC sehen will gibts ja immer noch Brasilien, Venezuela und die gute alte DomRep...
 
 
 
 
       #5  
Mitglied seit
19.02.2007
Beiträge
293
Likes erhalten
0


Das kleine Nest Ciudad Juárez in Mexiko ist die Number One, danach kommt Caracas.
Mexiko würde mich aber auch mal interessieren, Gewalt hin oder her. Was hat man vorher von Bangkok oder Phnom Penh für Schauermärchen gehört, aber wir leben trotzdem noch. Vorsicht + Umsicht sowie etwas Glück und man kommt überall zu Rande. Wie kann man sich die Frauen in Mexiko vorstellen bezogen auf Hautfarbe, Körper etc.? Ähnlich wie in Brasilien? Salma Hayek kommt doch aus Mexiko, aber die ist gemixt ( Mutter Mexiko - Vater Libanese ).

JACK
 
 
 
 
       #6  
Mitglied seit
05.02.2007
Beiträge
1.376
Likes erhalten
37


Mich würden auch Argentinien und Brasilien und Venezuela ( -> Veronika Feldbusch!) interessieren. Irgendwann muss ich mein Projekt "Mit dem Motorrad durch Südamerika" doch mal in die Tat umsetzen...

Greetz, H&S
 
 
 
 
       #7  
Mich würden auch Argentinien und Brasilien und Venezuela ( -> Veronika Feldbusch!) interessieren.
Greetz, H&S
Verona Pooth (ehemals Feldbusch) hat einen deutschen Vater und eine bolivianische Mutter:wink0:

Vielleicht hat diese Info ja Einfluss auf Deine Reisepläne:mrgreen:
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
 
 
 
       #8  
Mitglied seit
05.02.2007
Beiträge
1.376
Likes erhalten
37


Echt? Egal, Bolivien soll auch in Südamerika sein hab ich gehört :mrgreen:

Das Problem da könnten halt machetenschwingende Brüder und Väter werden, da ist man schneller zerstückelt oder noch schlimmer verheiratet als man auf Motorrad hüpfen kann...:ironie:

Greetz, H&S
 
 
 
 
       #9  
Mitglied seit
08.08.2008
Beiträge
40
Likes erhalten
2
Standort
Bodensee
Beruf
CNC-Mechaniker


also ich weiß nicht so recht ich hätte da angst mir trotz Lümmeltüte was einzufangen:lach:
 
 
 
 
Oben Unten