Motorad leien
Hotel buchen
Bestell dein T-Shirt

Info Was passiert, wenn man sich in der Zelle wiederfindet?

        #1  
M

Member

Beitrag gilt nur für Kleinigkeiten wie z.b trunkenheitsfahrten, randalieren etc...und beruht auf persönlichen Erfahrungen sowie Berichten aus dem engeren Bekanntenkreis.

Hinweis: eine trunkenheitsfahrt wird ab 0.5 promille als Straftat behandelt und wird bei rechtskräftiger Verurteilung bei der Immigration vermerkt.
Bei 2 Straftaten innerhalb 2 Jahre kann Abschiebungen bzw Einreiseverbot die Folge sein!!!
Bei höheren Werten (wert weiß ich nicht genau)kann das Fahrzeug beschlagnahmt werden.
Ab 2.2 ist es möglich das es zu einer Haftstrafe von bis zu 30tagen zusätzliche zu einer Geldstrafe im 4stelligen Euro Bereich kommen kann.



Ja, es kann jedem passsiern das man sich egal ob schuldig oder unschuldig auf einmal, oder mal wieder in der ausnüchterungszelle auf der soi 9 oder im deutlich schlechteren Fall in banglamung wiederfindet.
Gründe dafür sind z.b:
-Sich nicht an den eigenen Vorsatz gehalten und doch betrunken gefahren. (Häufigster grund)
-Der blöde Inder hat die arme Dame eindeutig sexuell belästigt, hilfsbereiten wie man ist hat man den sittenstrolch mit einer leichten körperlichen Ermahnung auf sein Fehlverhalten hingewiesen.
-das Hotelpersonal hat euer "charly sheen" rollenspiel falsch interpretiert und sah nur die verängstigte nutte im Schrank (ist nicht wirklich so passiert) lediglich bsp für Ruhestörung oder Verdachts der häuslichen Gewalt
-oder es gab wie in meinem fall ein Missverständnis mit dem Sicherheitsdienstes der meine langjährige feste Freundin irrtümlich für eine prostituirte gehalten hat. Er wies mich auf das neue (wahrscheinlich extra meinetwegen aufgestellt) Schild hin das Personen die als servicedamen zu erkennen sind laut Hausordnung der zutritt verwehrt werden kann. nach kurzer Diskussion lag sein Telefon darauf im Swimmingpool und ich inklusive meiner Silikon-barbi wurden abgeführt.
-sonstiger Übermut

Findet man sich in einer solch misslichen Lage ist das zwar nicht der Optimalfall, aber man kann das beste daraus machen. Eventuell findet sogar ein Lernprozess statt.

Soi 9 ist zuständig für centralpattaya und hat den Vorteil des teilweise offenen zelentraktes. man kann sich auf den ca 100qm frei bewegen kann, zudem befinden sich hier viele andere westliche Leidensgenossen mit denen man sich nett unterhalten kann. So vergeht Die Zeit wie im Flug und man findet evtl auch noch neue Kumpels. Zudemhat man sogar etwas Meerblick wenn man sich auf die Bank im Westen des traktes stellt, an den Geruch welcher aus Schweiß, Fäkalien und erbrochenem besteht gewöhnt man sich schnell. Die Toilette der Kategorie Loch im Bode sieht nicht besonders einladend aus. Dafür wird man entschädigt mit dem super selfihintergrund in der ersten Zelle rechts. Ja ihr habt richtig gelesenen, man darf sein Telefon behalten, dazu später mehr.

Dagegen ist banglamung für z.b naklua so wie ostpattaya zuständig ein echtes drecksloch von nur ca 8qm die 15 miteinsassen bestehen aus grimmig blickenden einheimischen und überhaupt ist alles echt voll scheisse da. Deswegen bin ich da auch weggezogen.
Wer da landet, unauffällig verhalten , schnauze halten ,kippen raus und sich irgendwo einen bequemen Schlafplatz suchen. Am nächsten Tag wird alles gut, war zumindest bei mir so.


Grundsätzlich gilt: ruhig bleiben, Schuldeingeständnis zeigen und abwarten bringen im Gegensatz lautstarken Protests den Vorteil das man alle Bereiche des traktes der soi 9 nutzen darf und nicht in Einzelhaft kommt. Einzelfaft bedeutet in dem Fall ihr werdet mit andern zusammen in die Einzelteile gepackt, und wenn ihr seht wie es da drin teilweise zugeht wollt ihr da nicht rein!!!

Den Wachmann anzusprechen bringt auch nichts, selbst wenn er helfen wollte, er kann es nicht. Seine Aufgabe besteht lediglich darin zu schauen ob alles nach Vorschrift läuft.


Situation soweit klar? Ok nun weiter mit was passiert dann:

-ruft jemand* an dem ihr vertraut und schaut das euer Pass Kreditkarte oder Bargeld schnellstmöglich aufs Revier komme, helft dem armen Kerl weiter der sein Telefon verloren hat und im Hotel anrufen will um an seine Unterlagen zu kommen.
Ein bzw eine nicht vorbestrafte thai kann für euch Kaution stellen und euch mit dem nötigsten aus dem in der Polizeistation vorhandenen minimarkt versorgen, Wasser, mamasoup etc...seit kein arsch und gebt dem verwirrten stockvollen finnen auch was ab, je schnellerer der wieder nüchtern wird umso schneller kommt ihr raus. Ihr werdet nämlich nicht als Individuum sondern als Gruppe "besoffene touristen" behandelt und auch wenn um 8:00 morgends bereits Kaution gestellt wurde tut sich erst was nachdem die Aufseher sicher sind das auch der letzte problemlos seine Fingerabdrücke abgeben wird. Bei mir war das gegen 16:00.....
Wer es bis dahin nicht geschafft hat das Kaution gestellt wird hat kommt in den Genuss min 1 weitere Nacht im Knast in jomtien zu verbringen, ganz blöd vor einem Feiertag oder Freitags, die Verhandlung findet nämlich frühestens am nächsten Werktag statt.

Da ihr bis hier hin gelesen habt und deswegen Kaution gestellt wurde geht es folgendermaßen weiter: erstmal nach hua yai wegen irgendwas von wegen Kaution was ein paar hundert baht kostet.
Dann am Nachmittag aufs Gericht zur massenverhandlung. Diese ist relativ unspektakulär, aber dennoch bekommt jeder eine verschieden hohe Strafe. Sollte sich ein Israeli wie bei meinem meinem Fall darüber beschweren oder nachfragen wieso, seit nicht zimperlich und droht notfalls sogar Gewalt an wenn er nicht augenblicklich reumütig den Geldbeutel aufmacht, sonst dauert es nochmal eine Ewigkeit....

So alles erledigt, von wegen....

Tag 3. Die Truppe besoffene Touristen hat sich vor 14:00 auf der soi 9 einzufinden dann geht es nachdem gegen halb 3 der obigen genannte israeli inklusive seines Onkels welcher ständig polterte das wenn es jetzt nicht sofort weiter geht, die Kaution zurückbezahlt wird er Ronald McDonald persönlich anrufe, auch hier ist den Mann zu beruhigen unter Androhung von Gewalt zum Vorteil aller und es geht weiter....

.....mit einem echtes urlaubshighlit: ihr dürft mit einem richtigen Polizeiauto mitfahren, und zwar von der soi 9 über die herrlich kurvenreichen Straße pratumnak hill mit traumausblick aufs Meer, am goldenen big Buddha vorbei bis zur Emigration nach jomtien. Und das gratis. Diese spezielle extratour entschädigt voll und ganz für die Strapazen der letzten Tage.

Auf der Emigration hat man dann nach ca 20minuten seinen Pass wieder und wird darauf hingewiesen das man nun in Thailand vorbestraft ist und das innerhalb der nächsten 2 Jahre eine weitere Straftat zur Abschiebung führen kann.

So endlich geschafft.....natürlich nicht...

Wiederbeschaffung der kaution: zurück zur soi 9, mit allen Papieren der letzten Tage, diese vorzeigen und der/die thai welche Kaution gestellt hat bekommt einen Check ausgestellt

So jetzt aber fertig, beim wohlverdienten Bier kommt einem dann der Gedanke ob da ein Taxi nicht billiger und stressfreier gewesen wäre als betrunken selber zu fahren, gefolgt von dem geistesblitz: und wo ist eigentlich jetzt das Moped??

Also doch nicht fertig: das Moped befindet sich auf einem von 3 möglichen abstellplätzen.
Hat man den richtigen gefunden und auch schließlich das Moped aus den ca 500 abgestellten als seine identifiziert, kommt ein weiteres highlight: der schlüsselmeister verwart den Schlüssel nämlich in einer plastikbox.
In dieser befindet sich auser eurem nochmal ca 346644andere mopedschlüssel. Tip erst nach Marke sortieren , dann nach Zustand und mit etwas Glück ist der richtige unter den ersten 50 die man probiert dabei....


WICHTIG: Beamtenbestechung ist ebenfalls eine Straftat und ich rate niemanden dazu eine zu begehen!!!
Deswegen ist der Satz "wer gut schmiert fährt gut" und "schmiere früh, da Öl immer teuerer wird" nur auf die fahradkette bzw steigende Ölpreise bezogen.😉😉😉😉😉

Grüße


*nicht mich!!!!! Ich hab genug anderes zu erledigen. Sollte niemnd zur Verfügung stehen kommen morgends diverse Rechtsanwälte vorbei die man in Anspruch nehmen kann.
 
  • Like
  • Hilfreich
  • 555
Reactions: 36 users
 
 
        #3  
M

Member

Schön geschrieben. Danke. :tu:

:lach: :lach:
 
 
        #4  
M

Member

Vor fünf Jahren hatte ich einmal eine Longtime. Sie hatte die Angewohnheit verbotenes Zeug's zu rauchen. Und, na ja, wurde in der Walking-Street erwischt oder reingelegt, je nachdem welche Version gilt.
Habe dann zusammen mit ihrer Zimmerkollegin das "Vergnügen" sie in der Polizeistation zu besuchen - und muss sagen, das war kein erfreulicher Anblick. Werde ich auf jeden Fall nie mehr vergessen.

Ist oben noch harmlos und lustig geschrieben, aber in der Realität überhaupt nicht so. Wünsche ich keinem, dass er in diese Lage kommt.

Soviel ich weiss ist meine ehemalige Longtime-Freundin dann nach etwa einem Jahr aus dem Knast gekommen und hat mittlerweile einen Freund aus England, wie es ihr geht weiss ich aber nicht... Gucke ich mir aber von Zeit zu Zeit ihre Fotos auf Facebook an, dann geht es ihr inzwischen gut.
 
  • Like
  • Hilfreich
Reactions: 2 users
 
        #5  
M

Member

Member hat gesagt:
-Der blöde Inder hat die arme Dame eindeutig sexuell belästigt, hilfsbereiten wie man ist hat man den sittenstrolch mit einer leichten körperlichen Ermahnung auf sein Fehlverhalten hingewiesen.
Ist mir ähnlich FAST letzten Monat in Patong passiert :hehe: 5 Inder versuchten eine Massagelady von 200 Baht auf 100 ! für Fußmassagen runterzuhandeln. Die arme tat mir leid und ich habe mich eingemischt. Es wurde zwar nicht handgreiflich aber ziemlich lautstark. Das ganze hätte auch schnell ausarten können.
 
  • Like
  • Geil
Reactions: 2 users
 
        #6  
M

Member

@tiger69 gut ge(be)schrieben!!

Meinen "Senf" dazu; zunächst einmal "aus ALLEM raushalten!!" wir sind Gäste in Th. und können nichts regeln!

2. Seine "Angelegenheiten" ordnen... heist, auch wenn man gerne mal eins trinken geht, dafür Sorge tragen das man mit dem Motoradtaxi nach Hause fährt...

Auch ich habe schon erlebt, das Engländer sich zuvor den Namen ihres Hotels auf den Bauch gepinselt haben.... welcher Thai versteht schon einen besoffenen Engländer ;)

3. Ist man vom Typ , "ich kümmere mich grundsätzlich um Alles" oder vom Typ, ab 32 Bit fahre ich besser als ohne.. besser Zuhause bleiben...

Wir können nicht wissen was strafbar ist und was nicht, ich erinnere mal an "Fische füttern" oder ganz schlimm eine Zigarette an der Beach fallen lassen... jeweils mit bis zu 1 Jahr Haft bewehrt... von E Zigaretten mal gar nicht zu sprechen...

4. Sollte man es doch ins "Loch" geschafft haben, dito, wie oben, "den Ball " flach halten... was in Th. auf jeden Fall NICHT gut an kommt, ist ein Falang der belehren will oder laut wird.
Klappe halten und (6) setzen.

Wenn man , z.B durch Besucher , an Zigaretten kommt , oder einem üppig Wasser gebracht wird, verteilen... klar an die Leute die es am dringensten brauchen aber auch die Jungs mit den starken Armen nicht vergessen, kann sein das man Die oder Denjenigen mal braucht ;).

Ueberhaupt, Freunde zu haben kann nicht schaden. Mit etwas "Zuwendung" wird in der Zelle derjenige mit den stärksten Armen dein Freund. Falls man Wünsche hat, z.B alleine Duschen gehen, alleine Schlafen, "unversehrt bleiben" , Essen was man mag (auch hier die Kumpels nicht vergessen!!) nach dem der Preis geklärt ist, sollte man Die äussern.

In andern Posts ist über die Sozialhilfe, die man durch Vermittlung des Honurarkonsuls bekommen kann, gelästert worden. Dieses Geld, ca 250€ hilft Ueberleben... mehr nicht!!
Auch stellt der Honurarkonsul den Kontakt zur Botschaft her.

Im Vorfeld einen Anwalt zu kontaktieren kann vorteilhaft sein, die Visitenkarte am Man.... wenn nötig kontaktiert man "seinen" Anwalt bevor man einen Pflichtverteidiger zugeteilt bekommt, der Eigene ist grundsätzlich besser als der Verpflichtete!! Wichtig ist auch zeitnah seine Familie und ggf einen engen Freund zu informieren. Wie schon gesagt, Freunde zu haben ist wichtig!!

Gegenüber der Polizei gilt wie in Pkt.4 ruhig bleiben, auserdem sich respektvoll verhalten, die Beamten machen einen harten und manchmal gefährlichen Job, das muss man respektieren!

Auf Nachfrage bestätigt man seinen Namen.

Ansonsten, wenn es um mehr geht, als eine trunkene Nacht oder die Behauptungen einer Prostituierten, dann würde ich mich erst einmal mit meinem Anwalt beraten.

Auf keinen Fall würde ich etwas, was ich nicht lesen kann, unterschreiben!!!!
 
  • Like
  • Hilfreich
Reactions: 5 users
 
        #7  
M

Member

Member hat gesagt:
Ist oben noch harmlos und lustig geschrieben, aber in der Realität überhaupt nicht so
Doch genau so ist es in der Realität, im Vergleich zu deiner bekannten ist in meinem Fall allerdings der Unterschied das ich wusste ich muss nur einige Stunden in dieser Pension verbringen, diese Aussicht auf schnelle Besserungder Lage motiviert.
Die lustige Schreibweise wurde bewusst gewählt um Leute die irgendwie mal sich in so einer Situation wiederfinden zu verdeutlichen das Panik ,Angst oder Aggression die Lage verschlimmern können und egal welche Zitrone dir das Leben auch hinschmeist, drück sie dir nicht ins Auge, sondern bestell einen Tequila dazu....
 
  • Like
Reactions: 7 users
 
        #8  
M

Member

Member hat gesagt:
Wir können nicht wissen was strafbar ist und was nicht, ich erinnere mal an "Fische füttern" oder ganz schlimm eine Zigarette an der Beach fallen lassen... jeweils mit bis zu 1 Jahr Haft bewehrt... von E Zigaretten mal gar nicht zu sprechen

Und du warst echt schon in Thailand und getraust dich noch vor die Haustüre?
 
 
        #9  
M

Member

@El Diablo

Am 22.8.18 war ich in zuletzt Thailand und ja, ich gehe in ca 30min vor die Haustüre :D
 
 
        #10  
M

Member

Member hat gesagt:
Gegenüber der Polizei gilt wie in Pkt.4 ruhig bleiben, auserdem sich respektvoll verhalten, die Beamten machen einen harten und manchmal gefährlichen Job, das muss man respektieren!

Hier nochmal ein Beispiel warum es wirklich wichtig und von immensen Vorteilen ist in extrem Situationen Ruhe zu bewahren und respektvoll mit den lokalen Behörden umzugehen.

Ein weitläufiger Bekannter von mir hatte mal wieder so richtig schön einen gejunkert. Weil eine spezielle Dame ihm irgendwie das Hirn vernebelt hat kam er auf die blöde Idee anstatt wie gewohnt die sichereren schleichwege direkt nach hause zu benutzen, einen Umweg über ein barcenter zu nehmen.

Von dort aus er fuhr er dann mit gebrochenem Herzen und leicht überhöhter Geschwindigkeit gut ich gebe es ja zu es war kein Bekannter sondern ich selbst ....
Vorgeschichte ist ja auch egal, war eh ne blöde Kuh ich komm zum Punkt.

Mir wurde die Vorfahrt genommen, und nach leichter Berührung wurde ich nach links abgedrängt und krachte in ein parkendes Auto . Der Unfallverursacher machte sich natürlich aus dem Staub, nachdem ich meine Wunden notdürftig desinfiziert hatte kam auch schon die Polizei und meine Lebensgefährtin. Der Polizist hatte irgendwie Mitleid mit mir da immer noch blutend sowohl von dem Besitzer des Wagens, so wie auch von meiner Lebensgefährtin angemeckert wurde.
Nachdem er sich meine Verletzungen angeschaut hatte und ich krankenhaus verweigerte durfte ich im Gegensatz zu wie sonst üblich hinten auf der Ladefläche das Privileg genießen vorne mit im Polizeiauto mitzufahren, aufgrund meines von ishiasbeschwerden schwankenden Ganges kam der Verdacht auf es war Alkohol im Spiel.
Während der Fahrt erklärte mir der nette Polizist das eine Versicherung nur dann bezahlt wenn mein Atemalkohol unter 0.5 Promille liegt. Da dieser wahrscheinlich leicht darüber liegt fahren wir noch ein paar andere Einsätze ab um mehr Zeit rauszuholen bis zum Test. Aufgrund meiner freundlichen und respektvollen Haltung ihm gegenüber tat er das und vertraute mir sogar so sehr das ich auch wenn er was zu erledigen hatte mich alleine am Wagen ließ und ich sogar aussteigen durfte um zu rauchen wie ich wollte.
Nach 4 Stunden dann sein schichtende und weg zurück zur soi 9. Er machte mich nochmal darauf aufmerksam ihm direkt zu folgen und aufgrund meiner Fahne keinen falls mit jedermanden unterhalten solle, das mit der Versicherung geht schon irgendwie in Ordnung, aber eine kleine Spende an den polizeisportverein wäre trotzdem schön...
Und so war es dann auch, wir haben es geschafft das mein Wert wie durch ein Wunder nur 0.4 promille betrug, ich mit nur 32000thb straffrei aus der Nummer rausgekommen bin (darin enthalten: Selbstbeteiligung, Reparatur meines rollers usw).
Hört sich jetzt zwar immer noch nach viel an, aber bei dem Auto mussten 2 Türen getauscht werden, der Schaden war um die 120000.
 
  • Like
Reactions: 13 users
 
        #11  
M

Member

@tigerandy07 Ich gehe mal davon aus das der Polizist eher 4min als 4 Std rumgekurft ist und dir das nur länger vorgekommen ist.

Wenn nicht, hast du dem netten Polizisten gerade einen Bärendienst erwiesen...
Auch sog. Spenden für den Polizeisportverein.... können dir UND dem Beamten mächtig Aerger einbringen... ansonsten, die blosse Behauptung , es sei eine Straftat geschehen, ist bereits strafbar... ist oftopic ...

Mit Ishias Nerv, der geht übrigens vom Rücken bis ins Bein hinunter und tut sau weh, hatte ich bereits das Missvergnügen, davon geht man gewöhnlich Steif und schmerzvoll aber von Schwanken ist mir nichts bekannt. Auf die Seite bzw Rücken legen und Warm halten (ggf heisse Kartoffeln in ein Handtuch wickeln und auf die schmerzende Stelle legen bzw sich drauflegen) ansonsten "Diclofenac" und der Tag ist dein Freund!

Wenn du mal wieder was an Fahrzeugen zu reparieren hast, geh zu der Werkstatt DEINES Vertrauens, am Besten zu einer Werkstatt der Fahrzeugmarke.
Ich denke dort machen Sie dir den Besten Preis ;)
 
  • Like
Reactions: 1 user
 
        #12  
M

Member

Deswegen habe ich auch keine spende getätigt, ich werde mich hüten hier sowohl mich als andere klar einer begangenen Straftat zu beschuldigen
 
  • Like
Reactions: 2 users
 
        #13  
M

Member

Aktuelles vom Wochenblitz, passt zum Stichwort , wofür man alles ins Gefängnis kommen kann:

 
 
        #14  
M

Member

#13

Den ersten Kommentar nach dem Bericht, find ich sehr treffend.
Es geht immer nur um Touristen, Touristen, Touristen.
 
  • Like
Reactions: 1 user
 
        #15  
M

Member

@medion findest du den wirklich gut?
Schon die Behauptung von dem Typen die weitaus größere Gefahr geht von Mopedfahrenden Kindern aus, zeigt eigentlich das er gar nichts verstanden hat.

Erstens findest du die in Pattaya so gut wie gar nicht und zweitens sind die ganzen besoffenen Falangs viel gefährlicher.

Ich verstehe nicht wie man mutwillig gegen die Regeln verstoßen muss.
Ich will auf niemanden mit dem Finger zeigen, alle sollen machen was sie wollen.
Nur wenn sie damit auf die Nase fallen braucht niemand heulen.
 
  • Like
Reactions: 1 users
 

Ähnliche Threads

M
Antworten
106
Aufrufe
7.953
Member
M
M
Antworten
18
Aufrufe
921
Member
M
M
Antworten
91
Aufrufe
3.211
Member
M
M
Antworten
1
Aufrufe
220
Member
M
Standard Pattaya Afrika Afrika Phillipinen Phillipinen Amerika Amerika Blank
Oben Unten