Willkommen

In unserem kostenlosen Thailand-Asienforum findest du alle nötigen und vor allem aktuelle Informationen, speziell über Thailand, aber auch über alle anderen asiatischen Destinationen, auf über 548.000 Beiträge verteilt.
Infos über die angesagtesten Nightlife Spots, GoGo Bars, Beer Bars, Disco- & Club Szene.
Auf www.thailand-asienforum.com erwarteten dich über 1.000 Reiseberichte und Impressionen mit mehreren zehntausend Bildern. Von Reisen nach Angkor Wat, Koh Samui, Peking, Koh Chang, Phnom Phen, usw., über den Besuch der Reisterrassen auf den Philippinen, bis hin zu den Liveberichten unserer Member, direkt aus den Metropolen Pattaya, Bangkok und Angeles City.

Willst du vollen Zugriff auf unsere Seite haben?
Dann registriere dich jetzt!

Die Qual der Wahl - oder - wie man's macht ist es verkehrt...

Dieses Thema im Forum "Reiseberichte für alle" wurde erstellt von milfflim, 18.10.2013.

Beobachter:
Dieser Thread wird von 2 Benutzern beobachtet..
  1. milfflim

    milfflim Rookie

    Registriert seit:
    23.03.2011
    Beiträge:
    77
    Danke erhalten:
    0
    Beruf:
    Bahtverteiler
    Ort:
    Ger-Money
    Das Abreisedatum rückt unversehrt näher. Der 01. Dezember 2013 wird der Tag des Jahres und zunächst auf eine der kleinsten Inseln des Golfes von Thailand führen. Wiedersehen nach 4 Jahren! Wahrscheinlich mit wiederum drastischen Veränderungen, die an Ko Tao nicht spurlos vorübergehen. Aus reiner Sorge um den nächtlichen ! Schlaf wird uns dieses mal ein Haus beherbergen - ganz im Norden von Sairee Beach; Bässe und Strandlärm bleiben hoffentlich außen vor und stören uns nicht in der Idylle unseres im kubanischen Stils gehaltenen Hauses mit annähernd 100 m² Wohnfläche.

    3 Wochen später geht es dann für mich nach Ko Samui und für meine Angetraute nach Hause... 3 weitere Wochen warten auf mich, die sich auf Samui, Bangkok, Phnom Penh und Siem Reap verteilen. Meinem Hobby werde ich frönen - um welches es sich handelt sei hier nicht verraten - nur soviel: es sind nicht die asiatischen Mädchen - die sind eher meine Leidenschaft
    :mrgreen:

    Neben dem Nachtleben sollen touristische Merkmale und insbesondere die weltberühmten und
    für viele Reisenden anziehenden Tempel in Kambodscha Ziel meines Interesses werden - doch da es früh dämmert, im Dunkeln gut munkeln ist und ich alleine sein werde, bieten sich ungeahnte Möglichkeiten der Unterhaltung direkter und indirekter Art... - und damit fängt die Qual der Wahl an...

    Aus einem Forumsthread habe ich eine Information zu DIA gefunden - ein Datingportal für asiatische Damen, welche gerne mit Menschen in Berührung kommen wollen, die sie aus ihrem Land 'befreien' wollen - zumindest vorübergehend; insgeheim lautet die Hoffnung jedoch wohl eher für immer. Wie auch immer.... - funkt mich doch tatsächlich eine Chinesin an - Anfang 40, klein und mit dem richtigen kaum vorhandenen Gewicht... - irgendwie genau meine Wellenlänge. Skype sei Dank haben wir uns unterhalten, ausgetauscht und jetzt trägt die Kleine doch tatsächliche schwangere Gedanken dergestalt mit sich herum, mich während meiner 3 Wochen in unterschiedlichen Gefilden zu begleiten.

    Das klingt nun aus sich heraus sehr verführerisch - ständig eine 'Take care' um sich herum zu haben, verwöhnt zu werden, nicht vor die Tür gehen zu müssen um diverse akrobatische Übungen zu absolvieren und jederzeit überflüssige Körperflüssigkeit abgezapft zu bekommen... Ganz nebenbei bemerkt gibt jene Dame auch noch zu verstehen, jungfräulich anzureisen, da sie sich für einen möglichen späteren Ehemann aufbewahren möchte. Nach meiner skeptischen Einschätzung trifft dies sogar zu, denn über Stunden und Tage immer wieder 'shy' zu reagieren halte ich auch für eine Chinesin nicht gerade für eine leicht zu absolvierende kabarettistische Einlage.

    Letztlich hat sie auch noch erklärterweise darauf bestanden, für ihre Reisekosten und die halbe Miete in den 'Looms' und anderen Unterkünften aufzukommen... - hej geil... Nix zum poppen zahlen und auch noch gesponsort werden... besser gehts nicht :mrgreen:

    Doch will ich das....!!?!? :ironie:

    Wo bleibt in diesem Fall meine Freiheit? ...meine Freiheit von meiner Stamm-Mia und meine Freiheit von jeder Verpflichtung? Was, wenn mir ein Mädel einfach saugut gefällt? Dann habe ich meine second Mia am Po und kann die Arschbacken nur zusammenkneifen... Außerdem kann ich nicht mal eben für mich sein, wenn es mir danach dürstet... kurz: An sich will ich sie nicht...

    Und dann geht es wieder in die andere Überlegung...: Warum ständig in die Ferne schweifen? Warum immer neu suchen? Massage geht immer - ich habe ja Rücken. Und mal eben über 1000 Euro nicht ausgegeben bzw. gesafet - doch schiet auf 1000 Euro wenn ich jeden abend eine andere...
    :mrgreen: :ironie: :lach:

    Nun ja... - das ist der aktuelle Stand und ich fühle so langsam aber sicher eine gewisse Antipathie gegen eine Dauermia entstehen. Das hatte ich vor 4 Jahren schon einmal - die Hühner sind ja eifersüchtig bis auf die Zahnwurzel und wenn man deren persönlicher 'Tilak' ist, hat man gleich den Eindruck, seine Seele verkauft zu haben.

    Und schon wieder ändern sich die Emotionen, denn in Camboland soll das Land noch nicht so gelobt sein. Am liebsten würde ich gar nicht dort hin wollen - doch es läßt sich nicht umgehen, war es doch meine Freibrief für 3 Wochen allein im LOS bzw. dessen Nachbarland.

    Nun denn - ich werde berichten, wie es weiter geht...

    Ggfls. werde ich auch von meinen Erlebnissen berichten - aus diesem Grund auch das Einstellen dieses Artikels in die Reiseberichte. Thailand kenne und liebe ich seit Ende der 90er. Leider war ich zu Anfang zu schüchtern, die Soi Zero zu besuchen; dort war mir alles zu suspekt. Als ich es wollte gab es sie leider nicht mehr - genauso wie es den Suan-Lum-Nachtmarkt nicht mehr gibt und bald auch den Beergarden in seiner jetzigen Form... Doch Zeiten ändern sich, unser Alter ändert sich und vieles Andere auch - der Lauf der Zeit und meine Ansicht über eine Dauermia oder viele Short-Mias :ornp:
     
  2. milfflim

    milfflim Rookie

    Registriert seit:
    23.03.2011
    Beiträge:
    77
    Danke erhalten:
    0
    Beruf:
    Bahtverteiler
    Ort:
    Ger-Money
    In den letzten Tagen sind die Würfel gefallen. Ich habe mir noch einige Viideos bei Youtube angesehen, die die Sukhumvit bei Nacht gezeigt haben und bin zu der Überzeugung gelangt, daß ich meine Freiheit brauche.

    Zum einen möchte ich trotz aller Abgebrühtheit, die ich an den Tag legen kann, nicht das Vertrauen eines Menschen in der Form missbrauchen, wie es nötig wäre, um 3 Wochen mit einer Chinesin zu verbringen, die ganz andere Hoffnungen in ein Date mit mir setzt - irgendwo bin auch ich noch Mensch...

    Und zum anderen würde mir das fehlen, was Thailand ausmacht.: Die Pirsch... das nächtliche Jagdfieber, das mir irgendwo in den Genen steckt und immer bei Anbruch der Dunkelheit zur Verwandlung in einen Jäger auf der Suche nach möglichst attraktiver Beute führt. Ich möchte dieses Vibrieren spüren, das mich begleitet, wenn ich von der Soi 2 ausgehend Richtung Osten schlendere, in die Sois eintauchen, die vielen Menschen genießen, die über die zerfallenen Gehwege eilen oder auch auf der Suche nach Kundschaft hier und dort und an sich überall verweilen.

    Ich möchte erleben, wie die Mädchen näher kommen und versuchen, einen neuen Farang für eine Stunde, eine Nacht oder auch für einige Tage zu gewinnen. Ich möchte erleben, wie sich das Getümmel anfühlt, wenn sich die Bars schließen und die bis dahin erfolglosen Mädchen auf die Straße gespült werden um den Funken Hoffnung noch nicht erlöschen zu lassen, doch noch ein nächtliches Geschäft vereinbaren zu können. Hier und dort die Schlepper abweisen, die mit verhohlenen Händen und kleinen Bildern die Newbies abschleppen wollen und ich möchte erleben, wie sich das Schicksal, meine Laune und meine Geilheit zu einem Punkt verdichten, der irgendwann dazu führt einfach nur zu sagen 'OK - lets go'

    Ich möchte erleben, welche Brüste sich mir entgegendrängen, wenn wir die Treppe hinauflaufen oder im Aufzug sind, welche Reaktion auf den letzten Kathoeycheck erfolgt und wie sich die Küsse anfüheln und wie sie schmecken. Ich möchte den nackten Körper vor mir sehen, meine steife Geilheit fühlen und dieses pulsierende pralle Gefühl eines paarungsbereiten Gliedes, das vorübergehend die Kontrolle über meinen Geist, meine Vernunft und meine Intelligenz übernimmt. Ich will dieses zarte Geschöpf vor mir liegen sehen mit gespreizten Beinen, vorgewölbten Wonnehügeln und einfach nur noch hinein... einfringen in die Lusthöhle und den Begierden freien Lauf lassen... Das kann mir die beste Chinesin nicht bieten - ganz im Gegenteil, es wäre kontraproduktiv.

    Mit anderen Worten: Ich werde die Chinesin sanft und gefühlvoll darauf vorbereiten, daß aus 'verschiedenen' Gründen leider keine Möglichkeit besteht, die geplante Zeit so wie beabsichtigt mit ihr zu verbringen.


    Thailand ist mit seinen vielen Variationen und Bereichen ein Riesenspielplatz für erwachsen gewordene Männer - ich bin einer von ihnen: schlank, attraktiv und wenn erforderlich sehr charmant und gewinnend. Und doch kann ich berechnend und knallhart sein. Doch habe ich auch ein Gewissen und das ist 2. Teil meiner Entscheidung. Ich kann ein Mädchen im Preis drücken und konsequent verhandeln; ich kann verbal pokern und sie in BKK für 500 zum Druck ablassen mit aufs Zimmer nehmen. In diesen Fällen weiß das Mädchen jedoch, worum es geht und worauf sie sich einläßt.

    Jemandem eine völlig andere Welt vorzuspielen, um ein wenig Vergnügen für Lau zu haben - das ist dann jedoch doch nicht meine Welt. Irgendwo schlummert ein Gewissen, Anstand und Selbstachtung.

    Thailand - ich komme...
     
  3. Samui121

    Samui121 Junior Experte

    Registriert seit:
    21.09.2011
    Beiträge:
    558
    Danke erhalten:
    0
    Beruf:
    Therapeut ?????
    Ort:
    Fuck Off Warnings
    Hi mifilm , Zitat:Wahrscheinlich mit wiederum drastischen Veränderungen, die an Ko Tao nicht spurlos vorübergehen. Aus reiner Sorge um den nächtlichen ! Schlaf wird uns dieses mal ein Haus beherbergen - ganz im Norden von Sairee Beach; Bässe und Strandlärm bleiben hoffentlich außen vor und stören uns nicht in der Idylle unseres im kubanischen Stils gehaltenen Hauses mit annähernd 100 m² Wohnfläche.

    Geh in dich ,Relaxe und genieße es in Koh Tao zu sein.
    Ein paar Bilder noch aus vergangen Tagen in Koh Tao am Ende der Sairee Beach
    :

    DSC00071.jpg, Die Qual der Wahl - oder - wie man's macht ist es verkehrt..., 1

    DSC00077.jpg, Die Qual der Wahl - oder - wie man's macht ist es verkehrt..., 2

    DSC00078.jpg, Die Qual der Wahl - oder - wie man's macht ist es verkehrt..., 3

    Greetings GG

     
  4. Traveller1234

    Traveller1234 Rookie

    Registriert seit:
    21.11.2012
    Beiträge:
    65
    Danke erhalten:
    0
    fängt ja schon mal gut an ... und ich bin gespannt, wie es weiter geht :)

    fast wären wir ja zusammen geflogen .... aber wer weiss, ev. sieht man sich ja mal ... ich würde mich freuen ...

    viel spass mit den Vorbereitungen .... Vorfreude und so weisst du ja ...!!!
     
  5. Jackpot

    Jackpot Senior Experte

    Registriert seit:
    13.05.2013
    Beiträge:
    2.054
    Danke erhalten:
    310
    Beruf:
    Rutenplaner
    Ort:
    OWL
    Hallo!

    Ich hoffe dein Hobby fängt mit foto…. an. Ansonsten schon mal ein sehr schöner Einstieg und ich freue mich auf deinen Bericht, da ich Koh Tao noch nicht besucht habe.

    LG
     
  6. milfflim

    milfflim Rookie

    Registriert seit:
    23.03.2011
    Beiträge:
    77
    Danke erhalten:
    0
    Beruf:
    Bahtverteiler
    Ort:
    Ger-Money
    Juni ist es geworden und ich schäme mich fast in Grund und Boden, weil ich nichts mehr geschrieben habe.

    Es wird auch keinen Reisebericht geben, weil viele Dinge anders kamen als von mir erwartet - dennoch hier einige der weiteren Entwicklungen:

    Das erste Mädchen, mit dem ich mich getroffen habe, war ein Volltreffer. Nein, ich war bereits sehr häufig in LOS und bin gegenüber dem LKS mittlerweile immun. Sie ist mitte 30 und wie bei Thais üblich mit einem deutlich jüngeren Erscheinungsbild, einem göttlichen Körper und kleinen Brüsten mit riesigen Brustwarzen - exakt meine Kragenweite. Wir haben die ganze Zeit miteinander verbracht; ihre Angebote auch einmal allein zur Soi Cowboy zu gehen habe ich nicht angenommen und unser gemeinsames Erleben und unser Sex haben mir völlig gereicht.

    Vor kurzem haben wir uns wiedergesehen - in Europa. Ihren Flug hat sie selber bezahlt. Es war eine emotional dichte und total erlebnisreiche Zeit; leider viel zu kurz... Zum Jahreswechsel werden wir uns das 3. mal sehen - entweder dort oder wieder in Europa... Lets see what happens...

    Ich selber bin ein totaler Fan der thailändischen Küche, liebe die Düfte und Aromen der Garküchen, die günstigen Mahlzeiten, das knallen der Sonne auf meinen Körper und die rege Betriebsamkeit in den Straßen Bangkoks genauso wie die Ruhe und Gelassenheit der Menschen im Hinterland und in den abgeschiedeneneren Touristenregionen. Gern würde ich Thai lernen - doch in meinem Alter fällt es verdammt schwer... aber ich bleibe am Ball und versuche meine Kenntnisse immer mehr zu erweitern; stete Vokabel füllt das Hirn... :hehe:

    Ich würde gern mehr schreiben, doch muss ich recht anonym und verallgemeinernd bleiben, weil ich nicht möchte, von einem bestimmten mir nahestehenden Menschen identifiziert zu werden. Das wäre fatal und nicht jeder muss alles wissen... - aus diesem Grunde auch nur ein wenig im Anschluss an meine bisherigen Zeilen - ihr werdet es verstehen...

    So long... milfflim