Willkommen

In unserem kostenlosen Thailand-Asienforum findest du alle nötigen und vor allem aktuelle Informationen, speziell über Thailand, aber auch über alle anderen asiatischen Destinationen, auf über 548.000 Beiträge verteilt.
Infos über die angesagtesten Nightlife Spots, GoGo Bars, Beer Bars, Disco- & Club Szene.
Auf www.thailand-asienforum.com erwarteten dich über 1.000 Reiseberichte und Impressionen mit mehreren zehntausend Bildern. Von Reisen nach Angkor Wat, Koh Samui, Peking, Koh Chang, Phnom Phen, usw., über den Besuch der Reisterrassen auf den Philippinen, bis hin zu den Liveberichten unserer Member, direkt aus den Metropolen Pattaya, Bangkok und Angeles City.

Willst du vollen Zugriff auf unsere Seite haben?
Dann registriere dich jetzt!

Pattaya Erinnerungen an Vergangenes und mit Vollgas durch Pattaya

Dieses Thema im Forum "Reiseberichte für alle" wurde erstellt von Andre163, 04.06.2016.

Beobachter:
Dieser Thread wird von 18 Benutzern beobachtet..
  1. Andre163

    Andre163 Junior Member

    Registriert seit:
    17.11.2013
    Beiträge:
    127
    Danke erhalten:
    184
    Ort:
    Ch, Bern
    Einleitung und Vorstellung meiner Person

    Lange habe ich überlegt, ob ich überhaupt einen Bericht schreibe, aber mein Versprechen an Kelle lässt mich einfach nicht in Ruhe schlafen, auch die Erinnerungen an die vergangenen Tage nagen noch an mir.

    Wie aber soll ich anfangen:

    Ein wirklicher Newbie bin ich nicht mehr, also werde ich in einer kurzen Zusammenfassung die letzten beiden Trips nach Pattaya etwas zusammenfassen um euch die Überlegungen für diesen letzten Trip etwas plausibler zu machen.

    Einige Namen werde ich faken und Bilder mit "namhaften Persönlichkeiten" werde ich pixeln.

    Grundsätzlich war ich die letzten zwei Jahre und auch dieses Jahr mit meinem Kumpel Mario unterwegs. Ich fragte ihn vor zwei Jahren nach eingehender Recherche was er den von Ferien in Thailand halten würde…..etwas verhalten seine Antwort….aber grundsätzlich…“Ja“.

    Im Vorfeld noch Eines: …Vielen Dank an diese Forum, die Member und die vielen Reiseberichte, welche ich im Vorfeld unseres ersten Trips gelesen habe.

    Ich hatte ja keine Ahnung was in Thailand/Pattaya möglich ist. Und im Ursprung bin ich davon ausgegangen, also als ich das erste mal gesucht habe, mal schauen was es für Angebote für Begleitservice im Urlaub gibt. Irgendwie bin ich dann auf eure Forumseite gelagt und das gelesene hat mich von Anfang an gefesselt, also der bisherige Plan wurde komplett storniert und neu überdacht.

    Und es stand fest: Es geht nach Pattaya, mit meinem Kumpel Mario im Schlepptau. Wie, das sollte eigentlich alles ganz easy sein.


    Ihr müsst wissen, und das kurz zu meiner Person:

    - 41 Jahre alt also im besten Alter für Experimente

    - Geschieden, das aber glücklicherweise einvernehmlich

    - Zwei Kinder, noch sehr jung

    - Ich lebe in der Nähe von Bern, der Rest meiner Family in Deutschland

    - Ich habe hier meine Ruhe und ab und an bezahle ich teuer für Sex

    - Ich glaube das sogenannte „LKS“-Syndrom ist mir fremd

    Soviel also kurz zur Einleitung und damit soll es auch schon starten mit der Zusammenfassung des ersten Jahres, bzw. der ersten zwei Wochen Pattaya im Jahr 2014.
     
    SchweinePriester, thunderxx und malaja50 gefällt das.
  2. Andre163

    Andre163 Junior Member

    Registriert seit:
    17.11.2013
    Beiträge:
    127
    Danke erhalten:
    184
    Ort:
    Ch, Bern
    Pattaya 2014 – Erinnerungen Teil 1

    In der Vorbereitung galt es einen Fug zu buchen, ein Hotel zu finden und den Transfer von Bangkok nach Pattaya zu organisieren. Ehrensache, ich habs eingerührt also muss ich auch auslöffeln. Auch hier vielen Dank ans Forum und die Member, einfach spitze.

    - Hotel „Erholung Pattaya“….Paniadchang near BIG C Extra…So sag ichs zum Motobiketaxler….ich weiss, ich weiss, wer es liesst und sich einigermassen auskennt wird denken, viiiel zu weit weg vom Geschehen, aber ich mag das so, hier ist es ruhig und keine nervigen Geräusche von Strasse oder Agogo oder Disco….

    - Transfer via Dong aus der One Bar in Nähe BeachRaod / Central Road

    - Flug via… ähm…irgendwie mit Zwischenstopp bei Dubai so rum

    Also alles kein Problem, ich hab organisiert und gemacht und getan.

    In Bangkok angekommen, unsere Taxidriverin gefunden, alles supi, und dann….

    Ach herje, raus ausm Gebäude und der Waschküchenschock….man man man, was ne Hitze, und was nen Haufen Wasser in der Luft….Rein ins klimatisierte Taxi und auf nach Pattaya.

    Einchecken ins Hotel, kurze Bekanntmachung mit den Ownern, und rauf aufs Zimmer. Koffer auspacken….mein Kumpel Mario gleich..“kurzer Powerschlaf“ … ich „nix da“, „haben Termin nähe WalkingStreet mit „Steiner“, wohl auch hier nen Forummember. Okay okay, bin ja nicht so, ist genehmigt, aber nicht zu lange, will wissen was hier so abgeht.

    Wir also später los Richtung WS, und Steiner getroffen. Kurze Unterhaltung, dann Beergarden, Abendessen, muss auch sein und anschliessend in die WS. Und dann kam für uns beide der Schock…..

    Windmill gleich am ersten Abend….Pussys wohin das Auge blickt…Wow….yes….“Das muss also der siebte Himmel sein“. Genauso hab ich mir das vorgestellt.

    Raus also ca. 2 Std. später, die BeachRoad runter gelaufen. Und Steiner erzähl und erzähl und erzählt. Natürlich alles nützliches Zeugs von wegen Preise und ST und LT u.s.w... Im Grunde genommen für den ersten Moment viel zu viel Input. Aber egal, soviel mitnehmen wie geht und schauen wie wir das verarbeiten….

    Und dann kam das Unvermeidliche….
     
    thunderxx, Rob und anonymous gefällt das.
  3. Andre163

    Andre163 Junior Member

    Registriert seit:
    17.11.2013
    Beiträge:
    127
    Danke erhalten:
    184
    Ort:
    Ch, Bern
    Pattaya 2014 – Erinnerungen Teil 2

    Ich realisiere, hier stehen jede Menge Mädels, und einige sind sogar recht hübsch anzuschauen. Was geht da wohl. Und recht weit, also schon fast Nähe Central sticht mir eine ins Auge. Natürlich nur sinnbildlich gesprochen. Ich gehe hin…. Das ist quasi in Freiwildnatur mein erster Kontakt mit ner Freelancer-Thai. Cool und abgeklärt wie ich nunmal bin….(ui…jetzt muss ich selbst über mich lachen) einigen wir uns auf 500ThB für ST….das ist sozusagen quasi mein Einstand in Pattaya….

    Aber sie wusste nicht auf was sie sich einlässt….

    Steiner hatte in der Zwischenzeit was anderes am Start also trennten sich unsere Weg aber ich hatte immer noch Mario im Schlepptau. Egal…er ist fügsam.

    Wir also rauf aufn so’n Bathtaxi, Preis ausgehandelt, und zwischendurch noch via Visitenkarte vom Hotel den Weg erklärt. Klar, wenn du quasi „neu“ bist, heisst es einfach nur, „Der weg ist das Ziel“….und dann koste es was es wolle. Keine Ahnung mehr was ich gelöhnt hab, Mario hielt sich da mal ganz bedeckt, aber wir kamen tatsächlich bei erwünschter Adresse an.

    Also rauf aufs Zimmer in froher Erwartung auf die Dinge die kommen sollten. Kein Problem, sie duscht allein, ich dann im Anschluss.

    Hey das war für den Auftakt mal gar nicht so schlecht….klar, warscheinlich auch durch den übermässigen Alkohlkonsum vorher hat es ne ganze Weile gedauert, und für den sogenannten „ST-Plan“ meiner Lady hat das alles viel zu lange gedauert. Zwischendurch hatte sie das eine oder andere mal schon gemault….Aber was solls, ich bin der Chef und ich hab hier das Geld.

    Wir machen also folgendes…um sie etwas friedvoller zu stimmen. Ich begleite sie zur 3RD Ecke Central und wir gehen noch was essen, sie hat Hunger!!! Mitten in der Nacht?? Was ist das denn?? Daran muss ich mich erst gewöhnen!! Und wir quatschen und quatschen und quatschen. Dann wurde es auf einmal richtig entspannt...vorher war das irgendwie anders….und auch ihre Stimmung wurde auf einmal viel gelösster….warum, keine Ahnung, jedenfalls nach gefühlten zwei Stunden entlasse ich sie mit besagten 500Thb + 300 ThB Tib + Geld fürs Motobiketaxi….und ich glaub sie war zumindest einigermassen zufrieden.

    Ich weiss, es sollte nur eine Zusammenfassung sein, aber kennt ihr das? Es gibt Momente im Leben, ob gut oder schlecht, die bleiben einem einfach in Erinnerung... auch wenn sie schon sooo lange zurückliegen.

    Der nächste Tag sollte der Anfang und zugleich das Ende eines für mich sogenannten „NOGOS“ hier in Pattaya werden…..
     
  4. kakao

    kakao Junior Experte

    Alter:
    116
    Registriert seit:
    20.10.2013
    Beiträge:
    614
    Danke erhalten:
    801
    Beruf:
    ???
    Ort:
    Ösiland
    Danke! Da bin ich dabei.Mach weiter so.
     
  5. Figaro

    Figaro Moderator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    29.05.2014
    Beiträge:
    2.612
    Danke erhalten:
    525
    Beruf:
    Kammerdiener & Zofenjäger
    Ort:
    München
    Muss traumhaft sein: Gleich am ersten Abend mit Steiner in die Windmill.
    D O P P E L S C H O C K statt Doppelbock?

    Bin dabei!
     
    PeterGun und Onkel Hermann gefällt das.
  6. corona2

    corona2 Newbie

    Alter:
    54
    Registriert seit:
    06.07.2008
    Beiträge:
    18
    Danke erhalten:
    0
    Ort:
    6055 Alpnach Dorf
    Super geschrieben, lese gerne mit. Gruss aus Luzern.
     
  7. Andre163

    Andre163 Junior Member

    Registriert seit:
    17.11.2013
    Beiträge:
    127
    Danke erhalten:
    184
    Ort:
    Ch, Bern
    Oh ja, und das mit allem Drum und dran, die Banane musste dran glauben, meine Ziggi ist auch gleich in irgendeiner Körperöffnung verschwunden.
    Das war für den ersten Abend der, der, kan man da von Kultur sprechen???, der Kulturschock schlechthin...
     
    Onkel Hermann gefällt das.
  8. Rabarbero

    Rabarbero Der Guardian

    Registriert seit:
    15.01.2011
    Beiträge:
    2.319
    Danke erhalten:
    42
    Beruf:
    der fängt morgens an und hört abends auf
    Ort:
    Schweiz
    Lese auch wieder mal mit......from the eastside
     
  9. Andre163

    Andre163 Junior Member

    Registriert seit:
    17.11.2013
    Beiträge:
    127
    Danke erhalten:
    184
    Ort:
    Ch, Bern
    Der nächste Tag sollte der Anfang und zugleich das Ende eines für mich sogenannten „NOGOS“ hier in Pattaya werden…..

    Pattaya 2014 – Erinnerungen Teil 3

    Keine Ahnung mehr was am Tag war, aber der Abend war für die OneBar geplant, Ist in der Nähe BR zu Ecke Central, so ne kleine Quergasse zur Soi7.

    Das war also der erste Abend wo wir selbstständig und ohne Guide unterwegs waren. Ich kannte zu diesem Zeitpunkt nur Dong, meinen Kontakt aus Facebook der mir hier sogar den Kontakt zum Hotel hergestellt hat. Also mal schauen was so geht.

    Wir also ran an die Bar, sitzen, und sofort merke ich wie ich gescannt werde. Also nen Blick zurück und schon scheint alles klar zu sein. Man, wie geht das, hä???? Ich versteh die Welt nicht mehr, lasse sie aber trotzdem auf mich zukommen. Nen kurzes Geplauder übern Tresen, bestelle ihr nen Drink und schon sitzt sie diesseits und hat ihre Hände auf meinen Oberschenkeln… Ich versteh die Welt nicht mehr und mein mickriges Schulenglisch muss ich dringend verbessern, merke ich grad. Boh eh, ist manchmal echt schwierig mit dem „L“ statt „R“….aber irgendwie geht’s doch. Mario hat mittlerweile auch ne Lady sitzen also kann der Abend seinen Lauf nehmen…Zunge im Hals, die Hände sind auch nicht mehr auf ganz anständigen Routen unterwegs und ne Shisha steht auch nebendran.

    Verstehe im übrigen nicht, warum das heute in Pattaya nicht mehr erlaubt ist, war doch eigentlich ganz entspannend….aber naja, irgendeiner hat sich dabei schon was gedacht,….“vielleicht“.

    Wir also irgendwann spät heim, Sex war prima, sogar zusammen duschen war drin, und am morgen war für mich klar, hehe, dachte ich zumindest, auschecken und neusuchen. Blöderweise, mein Kumpel, quasi alle zusammen aus den nebeneinanderliegenden Zimmern raus, schon auf dem Gang, „ja also, wir haben gedacht, wir machen heute das und das….“, ich dachte „hääää, och nööö“, also okay, dann also heute das und das….Abends dann in so’ner kleinen Quergasse an der Central zum Room meiner Lady, sie hatte uns in ner kleenen Bar plaziert, ganz nettes Amiente und ne suuuuper süsse Maus am Tresen, etwas geflirtet, etwas gelächelt, nicht mehr….und dann kommt meine Lady um die Ecke, holt uns quasi ab und macht mir auf dem Weg zum Hotel ne Szene, aber von Feinsten…“You like Lady….you can go…you can barfine lady“….“Ja was geht den hier ab“….Ich kann sie etwas beruhigen und wir gehen ins Hotel. Zwischendurch hat Mario den Plan mit seiner Lady schon für morgen klargemacht…

    “Hä,…wie jetzt Plan, Morgen….heute Nacht wäre die letzte,….weit gefehlt, ok, morgen also Ko Larn, aber danach ist fertig, aber wie soll ich ihm das bloss stecken, seine Lady kann recht gut deutsch verstehen“….
     
    PeterGun, pattayafreund und Franke gefällt das.
  10. Andre163

    Andre163 Junior Member

    Registriert seit:
    17.11.2013
    Beiträge:
    127
    Danke erhalten:
    184
    Ort:
    Ch, Bern
    “Hä,…wie jetzt Plan, Morgen….heute Nacht wäre die letzte,….weit gefehlt, ok, morgen also Ko Larn, aber danach ist fertig, aber wie soll ich ihm das bloss stecken, seine Lady kann recht gut deutsch verstehen“….

    Pattaya 2014 – Erinnerungen Teil 4

    Also ok, back to Hotel, die Nacht war supi, aber der Gedanke an das auschecken morgen verfolgt mich und ich hab nen Plan.

    Wir also alle vier am Morgen irgendwann zum Pier, rüber mit TukTuk via 30ThB nach Ko Larn, netten Strand gefunden, (gibt aber bessere hab ich im folgenden Urlaub gesehen) und nen netten Nachmittag verbracht. Wieder zurück zum Pier und Back to Pattaya mit dem TukTuk…..hab etwas mit dem Handy gespielt….ich hatte ja mittlerweile auch ne ThaiSim, Mario natürlich nicht….warum auch….!!..und plötzlich….“völlig unerwartet ne Nachricht von nem Forenmember der uns treffen will“!!!!! Na wie kann das denn sein, da müssen wir hin, und nach zwei Versuchen, mein Kumpel hat da manchmal ne lange Leitung, hatte er es dann auch kappiert…!!

    „We have meeting tonight with friend“….“alone“!!!

    Ich glaube, das war für meine Lady sowas wie eine Steinigung. Ich bin nicht sicher, aber irgendwie hatte sie sich mehr erhofft, schon am Abend vorher, so eifersüchtig wie sie war, und jetzt noch mehr, kein Wort mehr von ihr bis zum Hotel. Und aber dann, boh eh, wenn Thais mal anfangen, dann gibt’s keine Ende mehr. Die Devise für mich war klar, hart bleiben…..und das wurde mehr und mehr zur Farce. Für mich stand fest, zurückbringen zur Bar und dann fertig… und selbst mein Kumpel hatte das kapiert, wir brachten sie später zurück zur Bar und dann war fertig….
     
    giri und malaja50 gefällt das.
  11. Andre163

    Andre163 Junior Member

    Registriert seit:
    17.11.2013
    Beiträge:
    127
    Danke erhalten:
    184
    Ort:
    Ch, Bern
    wir brachten sie später zurück zur Bar und dann war fertig….

    Pattaya 2014 – Erinnerungen Teil 5 „Fazit“

    Und wirklich fertig, weil danach wurde sie in der Bar erstmal nicht mehr gesehen.

    Weitere Ladys folgten, natürlich, um denselben Fehler nicht nochmals zu begehen lediglich für eine Nacht.

    Da war quasi alles dabei von richtig super bis richtig schlecht.

    Nur eines hab ich mir verkniffen, ihr könnt euch erinnern an die super süsse Maus mit der ich in so ner kleenen Bar geflirtet hab. Dabei habe ich es dann auch belassen. Tage später war ich dort und hab mit ihr versucht zu reden, quasi kein Wort englisch, viel zu „shy“, und dann regt sich bei mir gar nix. Hab sie dann nem Freund abgetreten der auch im Hotel zugegen war.

    Alles in allem muss ich als Fazit des Jahres 2014 noch eines sagen, ich habe es genossen, sei es mit einer Lady aus einer „normalen“ BeerBar oder mit einer Lady aus ner Agogo. Hier muss ich aber sagen, ich wurde enttäuscht. Viel zu viel Kohle für viel zu wenig „Entertainment“. Das muss ich in Zukunft irgendwie anders lösen.

    Ansonsten war ich mehr oder weniger in BeerBars unterwegs in der Nähe OneBar und ab und zu in der WalkingStreet.

    Ich weiss, ich weiss, viel zu wenig gesehen von Pattaya und seinen Kriegsschauplätzen aber das soll sich im nächsten Jahr etwas ändern, versprochen…..

    Mit 2015 wird alles besser....
     
    plux46, willy03, Pattaya2015 und 2 anderen gefällt das.
  12. Joker13

    Joker13 Junior Experte

    Registriert seit:
    22.04.2013
    Beiträge:
    771
    Danke erhalten:
    771
    Ich bin dabei
     
  13. Andre163

    Andre163 Junior Member

    Registriert seit:
    17.11.2013
    Beiträge:
    127
    Danke erhalten:
    184
    Ort:
    Ch, Bern
    Mit 2015 wir alles besser….

    Pattaya 2015 – Erinnerungen Teil 1

    Jetzt wird alles etwas detaillierter, es liegt auch nur etwas mehr als ein Jahr dazwischen und das eine oder andere Foto werde ich hier jetzt auch posten.

    Es galt wieder nen Flieger zu finden, das Hotel sollte nach wie vor die „Erholung“ bleiben und den Transfer nach Pattaya zu buchen.

    Mario der olle Sparfuchs, wir fliegen mit „China Southern“, dauert nur etwas länger und der Transfer sollte diesmal auch mit dem Bus via „Bell Travel Service“ realisiert werden.

    Also ok, bin ja nicht der typische Querschläger und wir einigen uns.

    Im Vorfeld unseres Trips hatte ich mich auch mit der wundersamen Welt des „Badoo“ vertraut gemacht. Meine Güte, wenn du da Standort Pattaya eingibt fühlst du dich quasi von jetzt auf gleich auf eine andere Ebene gehoben, das Handy wollte gar nicht mehr aufhören „pip pip“ zu machen und ein paar sehr nett anzuschauende Ladys waren auch dabei. Na mal schauen was da geht…

    Die Zeit der Abreise rückte näher, der Flug ging wieder via Frankfurt. Aber diesmal halt mit sage und schreibe zwei Stopps nach Bangkok. Also ich wird das so in dieser Konstellation nie wieder machen. Das war mir echt zu schräg.

    Angekommen in BKK gings via Immigration zum BusStopp, hier muss ich sagen, ist ok, kann man machen, den ein oder anderen ThB kann man hier auch sparen und ihn dann in Pattaya via LD unterm Volk verteilen. Glaube das waren um die 480ThB für uns beide zusammen. Schnäppchen!!

    Angekommen also in Pattaya und wie immer erstmal von Mario „Ich brauch Powerschlaf“….aber doch nicht jetzt, wenns schon am ganzen Körper juckt wie blöde…Also ok…hab mich erweichen lassen und so ging der Abend eben erst viiiel später los als geplant…..
     
  14. Andre163

    Andre163 Junior Member

    Registriert seit:
    17.11.2013
    Beiträge:
    127
    Danke erhalten:
    184
    Ort:
    Ch, Bern
    Also ok…hab mich erweichen lassen und so ging der Abend eben erst viiiel später los als geplant…..

    Pattaya 2015 – Erinnerungen Teil 2….Badoo lässt grüssten

    Auferstanden aus Ruinen, quasi aus dem Bett musste ich Mario prügeln, gings dann, im Übrigen auch in diesem Urlaub immer zu Fuss Richtung WS. Der Plan war, ich hatte im Vorfeld schon alles via Badoo, bzw. via Line klargemacht, ein Treffen mit „Rose“ in der iBar. Vorher noch fix was essen im Beergarden,

    2015-01-25 22.04.27.jpg, Erinnerungen an Vergangenes und mit Vollgas durch Pattaya, 2

    Und im Anschluss ab in die iBar. Spät genug war es mittlerweile.

    Rose kontaktiert via Line und ne halbe Stunde später stand sie auf der Matte…und die Bilder von ihr die ich zu „Hundert“ bekommen habe halten das was sie versprechen. Klar, sie ist etwas älteren Semesters aber olala, keine 5min und ich hatte ihre Zunge in meinem Hals und ihre Hände zwischen meinen Beinen.

    Mario hat nur dumm gekuckt und sich mit den umliegenden, ähm eher umstehenden Ladys befasst….und da waren wirklich „Hübsche“ dabei, aber ich kenne ihn und weiss schon, „Das nich gut, die zu teuer, die will nur ST, die hat dies, das, jenes“. Ich lass ihn machen und beschäftige mich lieber mit Rose….Ich glaub nach ner halben Stunde war kein Zentimeter mehr Platz zwischen uns und meine Hose wurde aufgrund diverser Platzprobleme auch schon nen Knopfweit geöffnet…Man, wenn das später auf Zimmer so weitergeht dann ersehne ich voller Erwartung die kommende Nacht. Keine Ahnung mehr wie lange wir in der iBar waren, hier aber noch ein Pic aus der WS, schliesslich passten die Blumen gut zum Namen…

    2015-01-26 02.23.22.jpg, Erinnerungen an Vergangenes und mit Vollgas durch Pattaya, 1
    …und kam die Nacht, meine Güte, duschen wollte sie aber allein, auch gut, ich zuerst, das war ihr Wunsch und sie hinterher, ich also noch fix aufn Balkon eine Rauchen und warten bis sie fertig ist. Rose kommt ebenfalls aufn Balkon hat noch das Handtuch um, aber nicht mehr lange, kniet sich vor mich und fängt an mir nen BlowJob vom allerfeinsten zu verpassen…Zum Innehalten verurteilt zückt sie nen Kondom, streifts drüber und in NullKommaNix hat sie auf aufgesattelt. Nach zwei-drei heftigen Stössen kam was kommen musste….

     
  15. Andre163

    Andre163 Junior Member

    Registriert seit:
    17.11.2013
    Beiträge:
    127
    Danke erhalten:
    184
    Ort:
    Ch, Bern
    Nach zwei-drei heftigen Stössen kam was kommen musste….

    Pattaya 2015 – Erinnerungen Teil 3….Badoo lässt grüssten

    Die Füsse des labberigen Plastikstuhls unter gaben nach und wir sassen eine Etage tiefer….Egal, das geht trotzdem, und ich kann mir vorstellen das das halbe Hotel gehört hat als wir dann zum ersten Mal fertig waren. Aber weit gefehlt, von wegen fertig….der Schauplatz wurde lediglich von draussen nach drinnen verlegt…und nicht einmal 5min der Ruhe wurden mir gegönnt. Eigentlich könnte ich sagen das an diesem ersten Abend mein gesamtes gesammeltes Lebenselixier für diese kommenden drei Wochen Pattaya restlos ausgesaugt wurde als gäbe es kein Morgen. Keine Ahnung mehr, aber so wirklich einen Unterschied zwischen „Nachtnummer“ und „Morgennummer“ kann ich da gar nicht machen. Hier noch einige Pics vom Morgen dannach…
    2015-01-26 13.51.52.jpg, Erinnerungen an Vergangenes und mit Vollgas durch Pattaya, 1 2015-01-26 13.53.29.jpg, Erinnerungen an Vergangenes und mit Vollgas durch Pattaya, 2

    Keine Ahnung wie der Tag verlaufen ist, ist in diesem Moment auch eher secundär, viel wichtiger war die Planung und der Verlauf des kommenden Abends und der sollte sich in vieler Hinsicht auf meine kommenden Erlebnisse hier in Pattaya auswirken…..
     
    plux46 und thunderxx gefällt das.
  16. Andre163

    Andre163 Junior Member

    Registriert seit:
    17.11.2013
    Beiträge:
    127
    Danke erhalten:
    184
    Ort:
    Ch, Bern
    Keine Ahnung wie der Tag verlaufen ist, ist in diesem Moment auch eher secundär, viel wichtiger war die Planung und der Verlauf des kommenden Abends und der sollte sich in vieler Hinsicht auf meine kommenden Erlebnisse auswirken…..

    Pattaya 2015 – Erinnerungen Teil 4….Badoo lässt grüssten
    Eine weitere Lady hatte ich im Badoo kennengelernt und ich glaube geschrieben haben wir uns eine gefühlte Ewigkeit vorher schon. Hier ein Pic von Jun:
    279f05f33823825e6aaf608376b4bb5dd5b6058a8940bf37d6339b7dff254629.jpg, Erinnerungen an Vergangenes und mit Vollgas durch Pattaya, 1

    Auch telefoniert hatten wir in der Zwischenzeit schon und irgendwie war da immer sowas von nem Boyfriend…mal ja…mal nein…mal wieder Schluss gemacht, mal wieder okay.
    Keine Ahnung, jedenfalls zu Beginn unseres geplanten Abends wie es um die Beziehung zu ihrem Boyfriend stand, aber egal, wir hatten uns verabredet im Beergarden und sogar mit ihrer Freundin zusammen, die sollte wirklich was für Mario sein, eigentlich bildhübsch, aber wohl wie sich später herausstellen sollte der Wolf im Schafspelz. Der Abend nahm also seinen Lauf, die Ladys kamen natürlich mal ne glatte Stunde zu spät zum vereinbarten Termin, aber egel, ich verbuche das einfach mal unter thailändischer Pünktlichkeit…schliesslich muss die Schminke ja auch perfekt sein. Also Essen, sehr nett unterhalten, und anschliessend in die iBar, ganz hinten rein, nen Tisch
    ergattert und der Abend nahm seinen Lauf. Und verwöhnt vom Abend zuvor kam da mal grad gar nix. Boh….man war dass schwierig, okay, englisch war gut und die Unterhaltung an sich auch, aber ansonsten sehr sehr zäh.
    Also, um das ganze abzukürzen, ab ins Hotel, und mal schauen was da so geht. Plötzlich…“No Time, my boyfriend wait…“…..“Hä???, boyfriend??, What??“, okay, switchen, und bloss keine Zeit verlieren, bloss keine Möglichkeit geben zum nachdenken. Ab unter die Dusche, sie zuerst, ich danach, natürlich textet sie irgendwas mit irgendwem als ich rauskomme, aber egal, Hirn abschalten, runter unter die Decke und mal schauen wie ich ihre eigentlich angespannte Lage etwas entspannter gestalten kann…und ja, es funktioniert, meine Zunge ist halt schneller als die Polizei erlaubt und vor allem schneller als sie denken kann…Lol…so kurz vorher geb ich ihr etwas Luft, zücke den Überzieher, sie will selbst handanlegen und schon geht’s ans Golfspielen, einlochen ist angesagt….klar, wir stehen unter Zeitdruck und schnell ist die Kiste hier vorbei.

    Etwas liegen, etwas schmusen und dann…..
     
    PeterGun, thunderxx, flegel und 3 anderen gefällt das.
  17. Andre163

    Andre163 Junior Member

    Registriert seit:
    17.11.2013
    Beiträge:
    127
    Danke erhalten:
    184
    Ort:
    Ch, Bern
    Etwas liegen, etwas schmusen und dann…..

    Pattaya 2015 – Erinnerungen Teil 5….Badoo lässt grüssten

    ES KLOPFT an meiner Tür, ich gehe davon aus, Mario, wiedermal Kondome vergessen einzukaufen bzw. mitzunehmen. Ich öffne die Tür, nicht mal nen Handtuch um, aber nein, es kommt anders, es ist die Freundin von Jun…, Tränen in den Augen, und jammert mir irgendwas vor, „No Money from your friend“, „Hä, okay, but is not my problem“…., oh doch, das war dann mein Problem, das diese Diskusion ging dann sage und schreibe gefühlte zwei Stunden, sie wollte Geld von mir, aber wieso sollte ich. Sie sagte irgendwas von „Mario keine Lust, konnte nicht“, wie auch immer, und ich bin ganz sicher nicht die Wohlfahrt. Letztlich, wie ich am nächsten Morgen erfahren hab, gabs das wohl einen kleinen Interessenkonflikt auszufechten, Sie hatte wohl mehr Lust auf Fernsehen, Chips und Handygames. An Intimität war gar nicht zu denken, und ich glaube ich hätte es ähnlich gemacht, einfach vor die Tür setzen. Jun hat dann glücklichweise eingelenkt, schliesslich musste sie nach Hause zum boyfriend und weg waren sie.

    Boh eh….nicht noch einmal muss das sein, Finger weg von Girls die nen BF haben!!!

    Das war also die erste Lektion die ich gelernt hatte. Und es kam später noch eine Weitere…
     
  18. Andre163

    Andre163 Junior Member

    Registriert seit:
    17.11.2013
    Beiträge:
    127
    Danke erhalten:
    184
    Ort:
    Ch, Bern
    Das war also die erste Lektion die ich gelernt hatte. Und es kam später noch eine Weitere…

    Pattaya 2015 – Erinnerungen Teil 6….Soi 7, eine neue Erfahrung

    Ich beschränke mich hier auf die Abende, Tags über war im Grunde immer alles gleich, schlafen bis irgendwann gegen Mittag, spätes Frühstück etwas relaxen am Beach, heim und Fertigmachen für den Abend. Ich nehme an, und mal Hand aufs Herz, die meissten hier haben doch mehr oder weniger den selben oder einen ähnlichen Tagesverlauf…lol.

    Also, Kelle meldet sich jedenfalls, er ist schon in der Soi7 mit seiner damaligen SLT am Start, glaube die Bar hiess Happiness oder so ähnlich.

    Wir, heisst also Mario und ich dort hin und mal schauen was so geht. Da sitzt der Kelle schon, glaube ne Flasche Whiskey und diverses Mixzeugs stand da auch schon rum. Und jede Menge Mädels drum rum. Wenn ich mich recht erinnere sollte es bei mir nicht sooo lange gedauert haben bis eine Auserwählte neben mir sass. Kurzer Smaltalk, das übliche, nen Drink für die Lady, Hände aufm Oberschenkel, schon mal mit der Zunge getestet was so geht, also alles bestens.....

    Mario hatte sich anfänglich noch etwas geziert und den armen Kelle mit irgendwelchen sinnlosen Zeugs zugetextet. Manchmal sollte er die Prioritäten einfach mal anders verteilen. Kelle hat sich mit dem aussuchen und ranzitieren wirklich bemüht…Vielen Dank nochmals dafür, aber diese Lady passte ihm nicht, die nächste auch wieder nicht…ich glaube das Spielchen ging so sage und schreibe 2 Stunden oder so…ich glaub die Lady hinter ihm Rücken an Rücken sitzend hatte da in ihrer folgenden Aktion einfach mal Fakten geschaffen….Sie springt auf, setzt sich auf Mario, nimmt sein Gesicht zwischen ihre Hände und steckt ihm natürlich unaufgefordert erstmal die Zunge in den Hals….Ich glaub das hatte ihn dann irgendwie überzeugt….Eine wirkliche Chance zur Flucht hatte Mario nicht. Hier einige Pics vom Abend.
    2015-01-27 22.55.07.jpg, Erinnerungen an Vergangenes und mit Vollgas durch Pattaya, 1

    2015-01-28 00.36.29.jpg, Erinnerungen an Vergangenes und mit Vollgas durch Pattaya, 2

    2015-01-28 00.41.35.jpg, Erinnerungen an Vergangenes und mit Vollgas durch Pattaya, 3

    2015-01-28 00.42.55.jpg, Erinnerungen an Vergangenes und mit Vollgas durch Pattaya, 4

    2015-01-28 01.47.45.jpg, Erinnerungen an Vergangenes und mit Vollgas durch Pattaya, 5
    Keine Ahnung mehr wie spät es eigentlich war, wir sind dann irgendwann ins Hotel, aber nicht ohne bei nem Foodstand noch nen Snack mitzunehmen, und die anschliessenden Stunden konnten ihren Lauf nehmen.

    Sin, ich glaube ihr Name war so, duscht zuerst, ich im Anschluss, ich fertig, Sin aufm Balkon am Essen. Ist auch richtig so, schliesslich braucht es ab und an eine Stärkung. Ich brauche um diese Zeit nix, sitze aufm Stuhl daneben und geniesse meine Zigarette und noch nen Schluck Chang.

    Sie fertig, rennt ins Bad, find ich im Übrigen supi nochmal eben schnell für frischen Geruch zu sorgen, kommt wieder aufn Balkon und kniet sich vor mich. Das Handtuch war schnell Geschichte und sie fängt an zu blasen…ui, najjjja, hatte schon bessere, aber für den Anfang nicht schlecht….Dann fällt ihr Handtuch, sie zaubert ne Lümmeltüte von meinem Nachttisch hervor, zieht sie drüber und schon kann der Ritt beginnen. Lange sollte es aber nicht dauern da auch dieser Plasikstuhl seine Belastungsgrenze schnell erreicht hatte. Das war dann schon der zweite innerhalb von drei Tagen, was sag ich nur Kookai…Egal, Stuhl fix beiseite und weiter ging der wilde Ritt…Oh man, Power hatte sie, keine Frage. Die zweite Nummer folgte nur ne halbe Stunde später, aber im Room. Und die obligatorische Morgennummer musste natürlich auch sein.
    Ausgecheckt und wieder ein neuer Tag, heute war Kelles letzter hier in Pattaya und der musste gebührend gefeiert werden...
     
    Franke und Ch1ller gefällt das.
  19. Andre163

    Andre163 Junior Member

    Registriert seit:
    17.11.2013
    Beiträge:
    127
    Danke erhalten:
    184
    Ort:
    Ch, Bern
    Ausgecheckt und wieder ein neuer Tag, heute war Kelles letzter hier in Pattaya und der musste gebührend gefeiert werden...

    Pattaya 2015 – Erinnerungen Teil 7….Soi 7, eine neue Erfahrung

    So, auch dieser Abend sollte also in der Soi 7 beginnen, sollte dann aber, so war der Plan in der iBar in grosser lustiger Runde weitergeführt werden.

    Den allgemeinen Tagesablauf lasse ich jetzt mal aussen vor und so kam der Abend. Mario wieder on Board schlenderten wir in die Soi 7 zu besagter Bar des Vorabends. Natürlich wurden wir diesmal bereits ganz anders begrüsst, schliesslich kannte man sich schon…hohoho…
    Frau Oberlehrerin hatte mich mit ihren Argusaugen bereits ganz fest im Visir.

    2015-01-28 20.51.29.jpg, Erinnerungen an Vergangenes und mit Vollgas durch Pattaya, 1

    Und der Abend wurde mit Whisky und Mixereien ein voller Erfolg.
    Auch Mario, warum auch immer hatte sich an diesem Abend nicht so geziert, warum nur???

    2015-01-28 21.45.55.jpg, Erinnerungen an Vergangenes und mit Vollgas durch Pattaya, 2

    Klar, und da werdet ihr mir sicher alle zustimmen, eine gaaaanz süsse Maus. Und Mario sollte an diesem Abend noch viel mehr Spass haben...lol

    Hier noch ein Pic der ganzen Truppe und im Hintergrund Mamasan...meine Güte, hatte ich nen Spass mit ihr...

    2015-01-28 21.46.38.jpg, Erinnerungen an Vergangenes und mit Vollgas durch Pattaya, 3
    ...und Partykelle in vollem Einsatz...

    2015-01-28 21.58.00.jpg, Erinnerungen an Vergangenes und mit Vollgas durch Pattaya, 4
    und gleich noch eins, weil unser Kelle sooo nen Spass hatte...
    2015-01-28 22.32.10.jpg, Erinnerungen an Vergangenes und mit Vollgas durch Pattaya, 5
    und hier noch ein Pic seiner damaligen SLT, ich glaube ihr hatte diese Party auch gefallen

    2015-01-28 22.33.41.jpg, Erinnerungen an Vergangenes und mit Vollgas durch Pattaya, 6
    und mein Kumpel schwebte quasi im siebten Himmel...
    2015-01-28 22.25.53.jpg, Erinnerungen an Vergangenes und mit Vollgas durch Pattaya, 7
    Ihre Tanzeinlagen sollten Mario noch den ganzen Abend begeistern....ja sozusagen in andere Dimensionen heben....
    2015-01-28 22.33.48.jpg, Erinnerungen an Vergangenes und mit Vollgas durch Pattaya, 8 Ich weiss, ich weiss, ist nicht das superscharfe Bild, aber ist auch nur mit der Handycam geschossen. Ein grosses Sorry dafür.
    Der weitere Abend sollte dann in der iBar gestaltet werden, also allgemeine Aufbruchstimmung, rauf aufn Bathbus und ab in die WS.....
     
    talueng, plux46 und kloon gefällt das.
  20. kelle

    kelle Moderator
    Mitarbeiter

    Alter:
    49
    Registriert seit:
    03.03.2010
    Beiträge:
    3.815
    Danke erhalten:
    56
    Ort:
    Norwegen
    Habe lange darauf gewartet das du endlich deinen Bericht schreibst.
    Bin natürlich dabei schon um mal einige Hintergründe zu erfahren.555

    Ach ja das war ein lustiger Abend.