Willkommen

In unserem kostenlosen Thailand-Asienforum findest du alle nötigen und vor allem aktuelle Informationen, speziell über Thailand, aber auch über alle anderen asiatischen Destinationen, auf über 548.000 Beiträge verteilt.
Infos über die angesagtesten Nightlife Spots, GoGo Bars, Beer Bars, Disco- & Club Szene.
Auf www.thailand-asienforum.com erwarteten dich über 1.000 Reiseberichte und Impressionen mit mehreren zehntausend Bildern. Von Reisen nach Angkor Wat, Koh Samui, Peking, Koh Chang, Phnom Phen, usw., über den Besuch der Reisterrassen auf den Philippinen, bis hin zu den Liveberichten unserer Member, direkt aus den Metropolen Pattaya, Bangkok und Angeles City.

Willst du vollen Zugriff auf unsere Seite haben?
Dann registriere dich jetzt!

Mindanao/Leyte/Cebu Bars

Dieses Thema im Forum "AGoGos und Bars" wurde erstellt von Nachtwanderer, 23.06.2015.

  1. Nachtwanderer

    Nachtwanderer Senior Member

    Registriert seit:
    15.08.2013
    Beiträge:
    472
    Danke erhalten:
    37
    Ich dachte mir, dass man auch mal zu den Bars „abseits von Angeles/Subic“ etwas schreiben sollte, und da ich einige dieser Bars im letzten Jahr besucht habe, mache ich das mal:

    Mindanao;
    Vorweg: Als „weißer“ ist man hier was besonderes, ich wurde teils mit Trommelwirbel angekündigt und man hat sofort fast alles Girls um sich rum (die nach LD betteln) bis sie merken, dass man nichts ausgibt, dann sind sie weg.....
    In jeder Bar rund 5-10 Girls anwesend, die einzeln (gut bis sehr gut) tanzen.
    Generell sind die Bars hier gut geeignet wenn man mehr trinken möchte, da die Preise, nach dem Eintritt, recht günstig sind.
    Zudem hat es hier meist einen „VIP Room“
    Davao:
    Die Bestimmende Gruppe hier heißt „Hot Legs“ einen Laden davon habe ich auf dem Weg vom Flughafen in die Stadt gesehen, weitere 4 gibt es in Downtown (um die Rizal Street), bei einem davon geht man „in den Keller“ bei einem in den ersten Stock und einer ist ebenerdig, dies als Anahltspunkt.
    Daneben gibt es noch rund 4-5 weitere Läden.
    In allen zahlt man rund 50peos eintritt und dann pro Getränk etwa 50-60 wobei es meist nur SMB, SML und Red horse (vorsicht, hier teils nur in der Literflasche) gibt.
    Barfine liegt bei rund 2000-3000, im November/Dezember gab es in den Hot Legs Bars nette „Christmas Dance“ im April war ein Sommer Event.
    Viele der Bars haben eine Dusche eingebaut, wo sich die Girls einseifen, teils im Bikini, oft machen sie sich aber auch nackt (bis auf einmal, da saßen viele Frauen in der Bar, angeblich vom Gouverment, da musste es züchtiger zugehen).
    Mein Favorite ist eine „no name Bar“ in der Rizal Street wo auch das Las Casitas Hotel ist (da dürfte nur eine sein), da haben sich auch mal zwei Mädels unter der Dusche gegenseitig eingeseift, anschließend sind sie durch die Bar gelaufen und jeder konnte sie nochmal säubern (wonach dann einer vom Staff kam un 100 Peso kassierte, hätte ich das vorher gewusst, hätte ich „bestimmte Bereiche“ besser gewaschen)
    In der Bar wollte ich auch mal testen LD auszugeben (mache ich normal nicht), kaum waren die ausgeprochen, haben mich die beiden Girls auf eine Bank im hinteren Bereich gezogen, Vorhang vor, Hose auf und ausgiebig an mir rum geschraubt (auch als ihre Getränke, die langsam konsumiert wurden, leer waren).
    Als ich ihnen dann an die Titen griff hieß es, das tut weh, ich soll aufhören, also ging ich zwischen die Beine, woraufhin sie meine Hände zurück an die Brust geführt haben (hatte was von, das kleinere von zwei Übeln), wobei sie dann generell darauf bedacht waren, dass meine Hände immer irgendwo an ihnen drann waren.
    Die rechnung hat mich dann fast umgehauen, mein Bier und 2 Ld (eins pro Girl) knapp 900 peso...

    Cagayan:
    Hier würde ich sagen sind es rund 6 Bars bzw. KTV im engeren Bereich der Downtown, Im Grunde nicht viel anders als in Davao, auch hier hübsche bis sehr hübsche Girls, keine Totalausfälle aber auch qausi keine richtigen Stunner, auch hier tanzen sie gut bis sehr gut und ziehen sich dabei teils halb, teils ganz aus, preise auch wie in Davao zum unterschied jedoch keine Dusche.
    General Santos:
    Hier kenne ich 4 Bars, eine an der Beach Straße, zwei (und eine Massage) in nähe Roxas und eine weiter draußen nähe Robinsons Mall.
    Das Motto hier scheint, Zahle weniger, bekomme weniger.
    Auch hier keine Dusche, aber auch keine „nacked show“ (nichtmal oben ohne) dafür sind Eintritt und Bier mit je rund 40 peso auch günstiger und die Barfine liegt wohl bei rund 1500-2000, auch etwas weniger Girls, rund 5 je Bar würde ich sagen.
    Sonstiges:
    In Kidapawan habe ich eine Bar „After School“ gleich hinter dem Centeral Wearhouse gesehen, konnte sie aber (noch) nicht besuchen , da ich zu der Zeit belegt war.
    In Butuan und Surigao wurde ich nicht fündig, obwohl es da sicher was gibt, auch in anderen städten fand ich nichts.

    Leyte:
    In Tacloban konnte ich (selbst nachdem ich einen Faher gefragt habe) nichts finden, genausowenig wie in den anderen Städten (Maasin hat Freitags eine nette Disco „Beachfew“, da muss man aber wegen „underage“ und „Bakla“ aufpassen)
    Einzig in Ormoc fand ich eine Bar, in der mir erklärt wurde, dass es noch eine weitere (also in Summe zwei) dort hat.
    Die Bar war insofern besonders da hier erst einmal „richtig“ getanzt wurde, sprich eine Gruppe aus Jungs und Mädels haben eine Koriogarvie aufgeführt, etwas später dann (gegen halb elf) tanzten leicht bekleidete Frauen, angeblich ziehen sich einige davon auch aus, konnte ich abe rnicht überprüfen, und zur Barfine meinte das Girl, mit dem ich sprach, dass sie nicht mit Kunden geht.
    Preise hier ähnlich wie in Gensan, bei rund je 40 für Getränk und Eintritt.

    Cebu(City:(
    Hier fand ich im Bereich des Mago Square rund 10 Bars, mir kam es unterm strich wie eine Kuriosität aus, halb Angeles/Subic Bars, halb Filipino Bars aber mir höheren Barfines vor.
    Warum? Ganz einfach:
    Wie in den Filipino Bars gibt es hier nur SMB und SML (manchmal auch Red Horse) 70-80 pro Flasche, ebenso tanzt hier nur jeweils ein Girl (teils recht gut) .
    Das Ambiente, die Outfits, der Zielkundenkreis und „Freizügigkeit“ sind aber wie in den Angeles/Subic Bars.
    Barfine wurde meist sensationelle 3300 aufgerufen (wovon das Girl wie mir gesagt wurde, meist nur 1000 bekommt).
    Ich bevorzuge da klar Davao oder Cagayan, man bekommt wesentlich mehr geboten/gezeigt und die Barfine, will man sie denn machen, ist niedriger, zudem ist man da als weißer was besonders...

    Mein Fazit:
    Ich finde es ganz angenehm sich mal in eine Bar zu setzen, was zu trinken und hübschen/nackten bzw. Freizügigen Frauen zuzusehen bzw. Von ihnen unterhalten zu werden, dafür eignen sich Mindanao recht gut, auslöse würde ich dort wie da keine machen, da ergeben sich auch so genügend Möglichkeiten.
     
  2. pumpuixyz

    pumpuixyz Junior Experte

    Registriert seit:
    24.06.2008
    Beiträge:
    979
    Danke erhalten:
    89
    Ort:
    Franken
    Bzgl. Cebu schreibst Du keine Bar Namen, aber ich gehe davon aus, dass Du Silver Dollar, Sisters, Papillon, LoneStar, HotRod etc. meinst. In diesen Bars gibt es überall volles Getränkeprogramm, nicht nur Bier.
     
    Zuletzt bearbeitet: 23.06.2015
  3. Nachtwanderer

    Nachtwanderer Senior Member

    Registriert seit:
    15.08.2013
    Beiträge:
    472
    Danke erhalten:
    37
    cola und wasser gibet es wohl, ja, ansonsten wurde mir immer nur smb und sml genannt, habe auch bei keinem girl oder kunden was anderes gesehen und war auch nur das ausgeschrieben, evt. hab ichs aber einfach nicht mitbekommen
     
  4. Kurzer

    Kurzer Senior Member

    Registriert seit:
    17.04.2015
    Beiträge:
    435
    Danke erhalten:
    95
    Ort:
    Bünzliland
    ..der thread ist zwar schon alt, aber ich kann die Aussage von pumpixyz bestätigen, hatte in allen gängigen Bars am Mango square alles mögliche getrunken..:)

    @Nachtwanderer
    ..trotzdem vielen Dank für die Infos der Bars, bin erst jetzt darüber gestolpert...kann man sicher mal brauchen:tu: