Willkommen

In unserem kostenlosen Thailand-Asienforum findest du alle nötigen und vor allem aktuelle Informationen, speziell über Thailand, aber auch über alle anderen asiatischen Destinationen, auf über 548.000 Beiträge verteilt.
Infos über die angesagtesten Nightlife Spots, GoGo Bars, Beer Bars, Disco- & Club Szene.
Auf www.thailand-asienforum.com erwarteten dich über 1.000 Reiseberichte und Impressionen mit mehreren zehntausend Bildern. Von Reisen nach Angkor Wat, Koh Samui, Peking, Koh Chang, Phnom Phen, usw., über den Besuch der Reisterrassen auf den Philippinen, bis hin zu den Liveberichten unserer Member, direkt aus den Metropolen Pattaya, Bangkok und Angeles City.

Willst du vollen Zugriff auf unsere Seite haben?
Dann registriere dich jetzt!

Visum für Thailand

Dieses Thema im Forum "TAF-Informationen" wurde erstellt von JohnPlayer, 15.09.2011.

  1. JohnPlayer

    JohnPlayer V.I.P.

    Registriert seit:
    21.06.2009
    Beiträge:
    2.894
    Danke erhalten:
    0
    Ort:
    Singapore
    Um für immer in Thailand bleiben zu können, benötigen Sie ein Thailand Visum, welches allerdings immer nur für ein Jahr gültig ist und immer um ein Jahr verlängert werden kann.

    Grundlage für ein Ein-Jahres-Visum für Thailand ist das für 90 Tage gültige Non-Immigrant O-A Visum, das jeder über 50 bei einer Thai-Botschaft oder einem Konsulat außerhalb Thailands beantragen kann. Dieses Thailand Visum kann nach Ablauf der 90 Tage um jeweils ein Jahr verlängert werden.
    [h=2] Finanzielle Voraussetzungen für ein Thailand Visum: [/h]
    • monatlicher Bankeingang von 65.000 Baht (Mit thailändischem Ehepartner 40.000 Baht, Non-Immigrant O-B) oder
    • ein Bankguthaben von 800.000 Baht (400.000 für Verheiratete)
    • eine Kombination aus beidem, die Gesamtsumme muss 800.000 bzw. 400.000 Baht betragen.
    Achtung: Sämtliche Beträge müssen drei Monate vor Vorweisung der Bankauszüge auf dem Konto sein und von außerhalb Thailands eingezahlt werden. Bei rein ausländischen Partnerschaften (zum Beispiel deutscher Ehemann mit deutscher oder vietnamesischer Ehefrau) können die Partner und auch Kinder in das Visum für Thailand miteinbezogen werden. Unbedingt muss man auch beachten, dass die Visums-Kategorie nicht geändert wird, wenn sich die Verhältnisse ändern. Das heißt, ein Non-Immigrant O-A (nicht verheiratet mit einem Bürger aus Thailand) Visum wird bei einer Heirat nicht auf Non-Immigrant O-B umgeschrieben. Dass heißt, der Bankeingang muss nach wie vor den entsprechenden Kriterien gerecht werden.
    Residenten, die schon lange in Thailand arbeiten und eine Rente vom thailändischen Staat bekommen werden, sollten wissen, dass die Behörden nicht zögern werden, kein thailändisches Renten-Visum auszustellen, wenn die Rente die geforderte Mindesthöhe nicht erreicht. Dabei ist es völlig unerheblich, wie lange man sich schon im Land aufgehalten hat.
    [h=2]Aktuelle Infos für ein Thailand Visum[/h] Thailand ändert seine Aufenthaltsbestimmungen recht häufig, darum ist es ratsam, sich direkt bei der Thai-Immigrationsbehörde, einer Botschaft oder einem der Konsulate über die neueste Situation für ein Visum für Thailand zu erkundigen. Professionelle Agenturen bieten Visum-Services an; für eine Gebühr übernehmen sie die Einreichung aller erforderlichen Dokumente.

    Die Bestimmungern sind der offiziellen Website zu entnehmen, der Antrag kann hier heruntergeladen werden.

    Das Visum kann auch in den thailändischen Vertretungen in Deutschland beantragt werden (außer Non Immigrant Visum O/A).

    Neben dem Antrag bietet die thailändische Botschaft weitere Formulare zum Download an.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 04.03.2016
  2. Skywalker

    Skywalker V.I.P.

    Registriert seit:
    14.04.2010
    Beiträge:
    2.893
    Danke erhalten:
    6
    Ort:
    NRW
    Dieses Thailand Visum kann nach Ablauf der 90 Tage um jeweils ein Jahr verlängert werden. Ist es nicht so, dass erst nach Ablauf eines Jahres ein neuer Antrag gestellt werden muss, damit man sich ein weiteres Jahr in Thailand aufhalten darf?
     
  3. JohnPlayer

    JohnPlayer V.I.P.

    Registriert seit:
    21.06.2009
    Beiträge:
    2.894
    Danke erhalten:
    0
    Ort:
    Singapore
    Hat sich etwas geändert und ich falsche Infos gelesen? Die 90 Tage sollten als Basis gelten, die Voraussetzung für ein Ein-Jahres-Visum sind. Wenn es nimmer so ist, dann bitte posten, ich ändere den Artikel.
    Änderungen natürlich auch für Ergänzungen.
     
  4. Skywalker

    Skywalker V.I.P.

    Registriert seit:
    14.04.2010
    Beiträge:
    2.893
    Danke erhalten:
    6
    Ort:
    NRW
    Irgendwie stehe ich grad mit der Formulierung der Grundlage auf dem Schlauch. Das Non Immigrant Visum O Visa A kann man bei der Royal Thai Embassy in Berlin beantragen und ist vor Ablauf der 365 Tage bei Bedarf neu zu beantragen. http://www.thaiembassy.de/de/visa
     
  5. JohnPlayer

    JohnPlayer V.I.P.

    Registriert seit:
    21.06.2009
    Beiträge:
    2.894
    Danke erhalten:
    0
    Ort:
    Singapore
    Hab es so interpretiert, dass der 1. Aufenthalt 90 Tage andauern darf und ein Folgeaufenthalt (mehrfache Einreisen) 1 Jahr. Somit ist der Folgeaufenthalt nach Ablauf der 90 Tage zu beantragen
     
    Zuletzt bearbeitet: 01.10.2011
  6. magicjuergen

    Registriert seit:
    17.07.2013
    Beiträge:
    2.086
    Danke erhalten:
    275
    ....geht als Stammgast dann auch für 3 Jahre! Ist auch günstiger als jedes Jahr ein Jahresvisum zu beantragen!!
     
  7. Dini

    Dini Newbie

    Registriert seit:
    30.07.2013
    Beiträge:
    5
    Danke erhalten:
    0
    Von den 90 Tagen hab ich auch schon mal gehört, aber von 1 Jahr noch nicht.
     
  8. isaanfahrer

    isaanfahrer Newbie

    Registriert seit:
    13.06.2014
    Beiträge:
    9
    Danke erhalten:
    0
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Hamburg/Isaan
    Da mom. das Millitaer in Thailand sozusagen aufraumt sind immigartion Behoerden geschlossen.
    Ich muss auf mein Work-Permit Visa (2 Jahre) weitere 3 Wochen warten. Wird wohl 4-5 Wochen dauern. Plus ne woche Thaibearbeitung...hehe
    Zur Info: Das Workpermit Visa reicht die Firma ein, diese Betaetigung habe ich schon. Befor dann die ganzen Unterlagen eingereicht werden muss mann ein Non Immigrate B Visa im Pass haben. Das mache ich dan beim Visarun in Vientiane Botschaft.
    Mit den Work-Permit Visa brauche ich nur alle 3 Monate zur Immigration Stempel holen. Damit wird sichergestellt das ich noch Arbeit habe.
     
  9. DeeKa

    DeeKa Junior Experte

    Registriert seit:
    12.02.2012
    Beiträge:
    714
    Danke erhalten:
    17
    Ort:
    Bali
    Heute kam in Thaivisa der Bericht von einer UK-Touristin die im ersten Thailandurlaub erst 30 Tag Visa-Exempt hatte und weil ihr Urlaub länger ging ist sie nach Las und hat dort auch eine Touristische Tour gemacht. Obwohl sie bisher nur einen einzigen Stempel im Pass hatte musste sie Rückflugticket, Hotelbuchung etc. vorweisen.

    Thailand scheisst auf seine Touristen :mrgreen:

    Dee