Deutschland Abends halb Zehn in Deutschland

        #1  

Member

Hi All
In meinen Job als Monteur hänge ich manchmal wochenlang in den unmöglichsten Ecken in Deutschland rum.
Die Arbeit ist überall die gleiche aber abends wenn man zum Hotel fährt, isst man eine Kleinigkeit spült ein paar Bier runter und dann ..... kommt Langeweile auf.
Meistens tippe ich irgendwelche Berichte für meine Webseite oder Surfe ein wenig, aber das
kann man auch nicht ständig machen.
Wenn ich knapp 14 Tage an einem Ort gewesen bin und mir ständig die Schlüssel runterfallen, ich gegen Straßenlaternen laufe oder ich vergesse die Hand aus dem Türrahmen zu nehmen wenn mein Kollege die Schiebetür unseres Vito zuknallt, dann weiß ich es ist wieder soweit. Der Saft steht Oberkante Unterlippe.
Ich muss mir unbedingt eine örtliche Tageszeitung kaufen und die Annoncen studieren um einen ansässigen Puff rauszusuchen.
Nächsten Tag ist alles wieder in Ordnung mein Selbstverletzungsrisiko ist auf Null gesunken
und alles kann seine gewohnten Gang weitergehen.
So habe ich mich im laufe der Jahre einen tiefen Einblick in Charaktere der Nationen bekommen.
Nach meinen ersten Thailandreisen habe ich es immer gescheut in einen „Thaipalast“ zu gehen, weil ich befürchtete, das die Thaimädels in Deutschland „umkippen“ und das einer von den vielen typischen Sprüchen kommt, wie z.B. : „aber Titten anfassen kostet enen Zehner extja“ *kotz*....... *megakotz*
Birrrr wenn ich so was manchmal höre dann vergeht mir immer alles, man tütet lustlos in das Gummi rein und ist froh wenn man wieder raus aus der Bude ist.
Schade ums Geld ......

Irgendwann hatte ich aber die Nase voll von solchen Torten und stand plötzlich vor einem Thaipalast und benutzte die Haustürklingel.
Ich fand zwar nur Ladys meines Alters vor aber das störte mich herzlich wenig, und zu meiner Überraschung lief das alles genau so locker ab wie im gelobten Land. Man hat zuerst zusammen geduscht, es wurde viel gelacht und es wurde eine runde Nummer.
Genau so wie im richtigen Leben.

Seit dem Tage gucke ich natürlich immer zu erst nach asiatischen Anzeigen und habe es bis heute nie bereut.

Wie sind eure Erfahrungen in der deutschen Rotlichtszene?
Habt ihr schon mal schlechte Erlebnisse bei einer Thai in einem deutschen Bordell gehabt?
Bin ich noch normal oder irgendwie anders geprägt?


Cu Sausa
 
        #2  

Member

Kann mit Deutschland nicht dienen, aber mit ein paar in der Schweiz, also am Bodensee und hier in Luzern!

Kenne die Thaipuffs in der Schweiz nicht als Kunde, nur als Gast, um mal was zu bringen, was zu erledigen am PC oder so. Doch habe ich dort den Eindruck bekommen, dass es doch auch sehr nach Sympathie abgeht. Wenn da ein unsympathischer Typ reinkommt, dann sind die Mädels meist sehr schnell fertig, sonnst kann es auch mal über 2 Stunden dauern, bis sie wieder zurück kamen!

Jedoch als Kunde muss ich sagen, dass ich mit Osteuropäerinnen hier in den Bars gute Erfahrungen machte. Nichts mit schnell mal die Nummer und zurück an die Bar. Da kommt es oft vor und danach zu längeren Gesprächen, eng aneinender geknuddelt und so.
 
        #3  

Member

jo meistens habe ich bei den thais auch eine kostenlose Zeitüberschreitung :wink0:
ausser wenn ich mal mit einem Arbeitskollegen los bin der eher fertig ist und an die Tür klopft :evil:

cu Sausa
 
        #4  

Member

@Sausa

da ich im änlichem Reiseverein bin,
kann ich Deinen Eindruck nur bestätigen.

Kann aber doch schon manchmal stark ins Geld gehen.
Können uns gerne einmal austauschen.

Cheers
Udo
 
        #5  

Member

Hi Sausa,

Was haste denn gezahlt?

In der Bremer Ecke nehmen die Thai´s 150 Euro´s, aber lassen sich ne Menge Zeit.

Gruß
Hansen
 
        #6  

Member

Sollte ich mal einen deutschen Club oder Puff aufsuchen, gehe ich niemals in ein Zimmer mit einer Deutschen :!:
Asiaten, Schwarze oder auch Karibische Schönheiten (die ohne den dicken samba-arsch)
Die machen einen guten und korekten Job :!:
Ostblock Liebesdamen, besuche ich meist nur wenn ich grenznah zu tschechien bin in den tschechischen Clubs, die Preise dort von 35€ - 50€ die halbe Stunde und 60€ - 90€ die Stunde. Ist immer bester Girlfrendsex mit gemeinsamen Duschen, Blasen, Knutschen. Bumsen mit Gummi! Ist nur schade das man kaum noch Asiatinnen dort findet.

Für Deutschland gibt es auch Foren zum Thema Liebesdienerinnen zum Beispiel das ungültiger Link entfernt.
 
        #7  

Member

@Udo
jo manchmal geht es ins geld aber so ist nunmal das Leben: mal verliert man und mal gewinnen die anderen :lol: aber mit der zeit lacht man nur darüber
man lebt halt nurnoch in Hotels

@ Hansen
z.B. habe ich für eine Stunde in Stuttgart 100 euronen bezahlt
zwar nur ältere Modelle, natürlich lügen die :p ich habe aber die Jungfern auf ca. 32-35 geschätzt

@Thalung
ich hatte mal eine Montage in Liberetc (oder so) ich hatte damals leider keine zeit zum Poppen (bei einem normalen arbeitstag von 16 Stunden :oops: )


cu Sausa
 
Standard Pattaya Afrika Afrika Phillipinen Phillipinen Amerika Amerika Blank
Oben Unten