• TAF-Wahlen

    TAF-FSK 18 Wahl Februar

    Gib deine Stime ab und wähle deine Favoritin zum TAF-Nackedei des Monats Februar.
    Achtung diese Wahl ist nur für Mitglieder vom Insider / 18er.
  • TAF-Wahlen

    TAF-Girl Wahl Februar

    Gib deine Stime ab und wähle deine Favoritin zum TAF-Girl des Monats Februar.
  • TAF-Wahlen

    TAF-LB Wahl Februar

    Gib deine Stime ab und wähle deine Favoritin zum Ladyboy des Monats Februar.

Rundreise Bangkok, Kambodscha, Pattaya

       #21  

Constantin

Member
Insider Mitglied
Sponsor
Mitglied seit
29.10.2011
Beiträge
40
Likes erhalten
129
Hallo !

Ein wirklich Klasse Reisebericht ! Freue mich schon auf die Fortsetzung. Merci ! Merci ! Merci ! und ABO !!:bravo:
Vielen Dank, das freut mich. :) Der "Stift" ist schon gespitzt. Weiter geht es mit der Cyrcee Bar in PP.
 
 
 
 
       #22  

tatom

Member
Insider Mitglied
Mitglied seit
06.02.2016
Beiträge
153
Likes erhalten
33
da bin ich ja ganz gespannt, hatte mich gerade heute im Internet darüber belesen ..
 
 
 
 
       #23  

Constantin

Member
Insider Mitglied
Sponsor
Mitglied seit
29.10.2011
Beiträge
40
Likes erhalten
129
Die Cyree Secret Bar ist in der 130. Straße. Die Informationen im Netz hierzu waren zunächst etwas unklar. Der Club ist wohl umgezogen. Jedenfalls gibt es auch eine Homepage mit aktueller Adresse:

Cyrcee Secret bar in Phnom Penh

Die Bilder dort geben einen ganz realistischen Eindruck von der Anzahl, Optik und dem Alter der Damen. Die Bar war nur wenige Gehminuten von meinem Hotel entfernt und meine erste Anlaufstation. Allerdings war es schon spät, dementsprechend Nacht und die Straßen schon etwa ausgestorben. Die Bar ist recht unscheinbar und es sitzen keine Mädels davor. Man erkennt es aber durch ein schwaches rotes Licht. Zudem gibt es einen Türsteher, der mir die Tür öffnete und freundlich zunickte.:cool:

Kaum war ich drin war ich umzingelt von 8-10 Mädels, die alle auf mich einredeten und versuchten meine Aufmerksamkeit auf sich zu lenken. „Hello, what`s your name?, where are you from?“ etc. Zudem suchte Jede Körperkontakt. Leicht überfordert bahnte ich mir den Weg zur Theke und bestellte zuerst ein Bier. Außer mir waren noch zwei Kollegen in der Bar, die ebenfalls umzingelt waren.

Auf drei Männer kamen ca. 25 Mädels. Diesen Frauenüberschuss gibt es in jeder Bar in Phnom Penh in der ich war. Es gibt viel zu wenig Kunden für die Anzahl an Mädels, aber dennoch scheint sich das nicht auf die Preise auszuwirken. :(

Ich spürte fordernde Hände auf meinem Rücken, in meinem Gesicht und mehrere massierende Hände zwischen meinen Beinen. Zudem priesen einige Damen ihre Dienste an: „Blowjob“, „Anal“ etc. Schließlich meinte die Dame hinter der Theke ich solle mich entscheiden, welche mir gefallen würde.

Die Entscheidung war nicht leicht, aber nachdem ich alle ausgiebig gemustert hatte spendierte ich zwei Mädels einen Drink. Die eine sprach gut englisch, hatte blondierte Haare, war skinny und wirklich heiß. Die zweite war die Kleinste, wirkte daher sehr jung und unerfahren und sprach auch kaum englisch. Wegen des Alters war ich mir bei ihr zunächst unsicher aber sie sei wohl 24. Beide massierten mir abwechselnd die Eier und wollten unbedingt zu zweit ausgelöst werden. Zwei waren mir aber zu viel, dass machte ich den beiden auch klar. Unschlüssig welche ich nehmen soll fragte ich, was sie für mich tun würden aber beide flöteten sofort „everything!“ :rolleyes: Das half mir jetzt auch nicht weiter.

Mit der Blonden konnte ich gut die Details klären. Bar fine 10 $, je Mädel 40$ für ST. Also entschied ich mich zuerst für die Blonde. Allerdings bestand sie weiter darauf, dass ich auch ihre Kollegin mit auslösen soll, das war mir dann aber zu blöd und ich entschied mich für die Kleine. Diese verschwand sich umzuziehen und die Blonde war sichtbar enttäuscht. Sie bräuchte das Geld meinte sie aber sie hatte ihre Chance, jetzt war es zu spät.

Die Kleine kam mit einer Jacke zurück und verabschiedete sich von den anderen Mädels indem sie sich gegenseitig kurz in die Brust kniffen. Komisches Ritual aber witzig anzusehen.

Wir gingen 3 Minuten in ein Stundenhotel, laut google maps muss es das „Hapiness Guesthouse III“ gewesen sein. Dort knöpfte man mir nochmals 9 $ ab, aber immerhin gab es Gratis-Kondome mit dazu.

Das Zimmer war überraschend groß und sauber. In der Hausordnung stand, dass sexuelle Aktivitäten nicht gestattet sind. Na dann.

Zuerst ging es mit der Kleinen in die Dusche, schnelles säubern und wieder zurück aufs Bett. Geblasen wurde ohne Gummi, ganz gut aber etwas monoton. Ich erkundete ihre zwei Löcher und es war wirklich alles winzig an ihr, allerdings war ihr Po nicht jungfräulich, das spürte man. Eventuell war hier doch noch ein A+ Service möglich?

Das hob meine Motivation, sie ging in Doggy Position, ich zwängte mich in ihre enge Möse und penetrierte mit etwas Spucke ihr zweites Loch. Herrlich, wenn man den eigenen Schwanz in ihr, mit dem Finger in ihrem Arsch erspüren kann. Ich konnte mich nicht länger beherrschen. Rückblickend schade, es wäre wahrscheinlich auch noch möglich gewesen „umzustöpseln“ aber dazu kam es nicht.

Auch hier brachte ich meinen Wunsch nach ein paar Erinnerungsbilder vor aber ohne wirklich Gehör zu finden. Entweder lag es an ihren mangelnden Englisch-skills oder an der strikten Hausordnung oder am wahrscheinlichsten an ihrem Unwillen.

Die 40$ bezahlt man nach dem Akt. Das ist gut. Die Kleine verlangte zwar noch ein Tip, aber das überhörte ich weil es dann doch eine kurze Standardnummer war. Nix besonders aber auch nicht schlecht.

Wie gesagt wäre wahrscheinlich auch noch mehr gegangen. Eventuell auch eine zweite Runde aber ich war platt und wollte wieder zurück ins Hotel. Ich war in den folgenden Tagen noch einmal in der Cyree Bar und es war auch ok. Ist sicherlich eine Empfehlung wert.
 
 
 
 
       #24  

tatom

Member
Insider Mitglied
Mitglied seit
06.02.2016
Beiträge
153
Likes erhalten
33
super Bericht ! .... warum hast Du die kleine aber nicht mit ins Hotel genommen (wg. Joinerfee dort ? ) ... hättest ie 9 $ gespart
 
 
 
 
       #25  

Constantin

Member
Insider Mitglied
Sponsor
Mitglied seit
29.10.2011
Beiträge
40
Likes erhalten
129
super Bericht ! .... warum hast Du die kleine aber nicht mit ins Hotel genommen (wg. Joinerfee dort ? ) ... hättest ie 9 $ gespart
Schon richtig, wäre die bessere Wahl gewesen. Aber ich war neugierig auf das Stundenhotel. Dachte die Erfahrung muss ich noch mitnehmen. Joinerfee gab es bei meinem Hotel nicht.
 
 
 
 
       #26  

samet66

Silver Member
Insider Mitglied
Mitglied seit
02.05.2013
Beiträge
521
Likes erhalten
2.039
Standort
Im Südwesten von D
Vielen Dank für den interessanten Bericht. Bangkok finde ich auch immer wieder faszinierend (auch abseits vom Sex), aber nach drei Tagen reicht es mir meistens.

Kambodscha, wollte ich schon immer mal hin.
 
 
 
 
       #27  

suisse

Member
Mitglied seit
03.09.2017
Beiträge
56
Likes erhalten
40
Alter
71
Möchte weiter Dich auf der Reise begleiten ABO
 
 
 
 
       #28  

Liggi

Platin Member
Mitglied seit
01.08.2006
Beiträge
2.369
Likes erhalten
378
Standort
Hamburg/Pattaya
Beruf
Urlauber
Die Cyree Bar ist sicher ein Besuch wert wenn man in P. P. ist. Allerdings lassen sich die allermeisten Mädchen dort -warum auch immer- nicht für LT auslösen.
 
 
 
 
       #29  

Devil13

Member
Mitglied seit
01.01.2016
Beiträge
171
Likes erhalten
277
Standort
Asia
Beruf
Nuttenkutscher
59 $ für einen Quicki mit ner Cambonutte. Huiii... ist eigentlich viel zu viel
 
 
 
 
       #30  

Constantin

Member
Insider Mitglied
Sponsor
Mitglied seit
29.10.2011
Beiträge
40
Likes erhalten
129
Kambodscha, wollte ich schon immer mal hin.
Es lohnt sich, insbesondere Phnom Penh und natürlich Angkor Wat. Dazu komme ich noch:)


Möchte weiter Dich auf der Reise begleiten ABO
:danken:

Die Cyree Bar ist sicher ein Besuch wert wenn man in P. P. ist. Allerdings lassen sich die allermeisten Mädchen dort -warum auch immer- nicht für LT auslösen.
gute Info, Schade, es gib dort schon ein paar hübsche und junge.


59 $ für einen Quicki mit ner Cambonutte. Huiii... ist eigentlich viel zu viel
Das dachte ich auch;). Es kommen bei der Rechnung noch 2 Ladydrinks dazu.
Man kann eventuell noch handeln auf 30$ ST + 10$ bar fine und im eigenen Hotel wäre man dann mit 40$ dabei (ohne Ladydrinks). Finde ich aber immer noch viel, wenn man den Lebenstandard dort berücksichtigt.
 
 
 
 
       #31  

tatom

Member
Insider Mitglied
Mitglied seit
06.02.2016
Beiträge
153
Likes erhalten
33
ich hab' mal gehört, es gäbe auch irgendwelche Bars / Strassen, wo LT eher möglich ist ? Weiss jemand davon was ?
 
 
 
 
       #32  

Liggi

Platin Member
Mitglied seit
01.08.2006
Beiträge
2.369
Likes erhalten
378
Standort
Hamburg/Pattaya
Beruf
Urlauber
ich hab' mal gehört, es gäbe auch irgendwelche Bars / Strassen, wo LT eher möglich ist ? Weiss jemand davon was ?
Ja in den Bars der Strassen 104 sowie 136 und Umgebung.. Kein Problem eine für LT zu finden. Ich bin ab 24. 01. wieder für 4 Tage dort.

E-Visa online in 24 Stunden fertig für 36 US $.
 
 
 
 
       #33  

Constantin

Member
Insider Mitglied
Sponsor
Mitglied seit
29.10.2011
Beiträge
40
Likes erhalten
129
Anbei noch ein paar allgemeine Eindrücke und Sehenswürdigkeiten in Phnom Penh:

Blick vom Hotel über die Stadt

Logge dich ein, oder registriere dich jetzt, um die Anhänge zu sehen.


Mein Fehler war zunächst, dass ich gegen Mittag losmarschiert bin nicht wissend, dass viele Sehenswürdigkeiten (bspw. der Königspalast) in der Hauptstadt über die Mittagszeit geschlossen sind. Deshalb buchte ich bei einem TukTuk Fahrer eine 90 minütige Tour indem er mir ein Teil der Stadt zeigte. Die Fahrer rennen dort alle mit Mappen rum mit unterschiedlichen Touren.

Das teuerste war die Fahrt zu einen Schießstand in der Nähe der killing fields, wo man wohl mit Kalaschnikows und einem Raketenwerfer rumballern kann.:shot: Es gibt dazu auch videos auf youtube, wer sich das mal anschauen möchte. Meins ist es nicht, kann ja keiner wissen wie gut die Waffen dort gewartet werden, nachher explodiert dir so ein Ding im Gesicht.

Die Stadttour war auch günstiger. Ca. 8 Dollar meine ich mich zu erinnern. Bestandteil der Route war bspw. Wat Phnom (ganz nett aber nicht sensationell) und ein Kloster mit vielen Affen. Spannend war es eher, um einen Eindruck von dem chaotischen Straßenverkehr zu erhalten.

Nach knappen 2 Stunden setzte mich der Fahrer vor dem geöffneten Königspalast wieder ab. Eintritt liegt bei 10 Dollar für das gesamte Areal (inklusive Paläste und Silber-Pogade). Das lohnt sich, ist alles frisch renoviert bzw. wurde nach dem Krieg auch mit deutschen Geld wieder aufgebaut. Es gibt zwar schon viele Touristen aber ein Gedränge gab es bei mir nicht.

Logge dich ein, oder registriere dich jetzt, um die Anhänge zu sehen.

Eine weitere Sehenswürdigkeit ist im jeden Fall der Central Market. Hier kann man auch gut und günstig essen. Anbei die Fleischbeschau:mrgreen:

Logge dich ein, oder registriere dich jetzt, um die Anhänge zu sehen.

Eine Mieze wollte sich dann doch noch photographieren lassen - immerhin

Logge dich ein, oder registriere dich jetzt, um die Anhänge zu sehen.


Gegen Abend bei Sonnenuntergang lohnt sich auch eine Schifffahrt:


Logge dich ein, oder registriere dich jetzt, um die Anhänge zu sehen.

Logge dich ein, oder registriere dich jetzt, um die Anhänge zu sehen.
 
Zuletzt bearbeitet:
 
 
 
       #34  

Pattaya!

Platin Member
Insider Mitglied
Mitglied seit
09.03.2015
Beiträge
2.487
Likes erhalten
5.960
Standort
Schweiz
Beruf
Lebensmittelherstellung
Dort gibt es auch ein paar Bilder von den Mädels. Allerdings konnte ich meine nicht identifizieren. Zudem erscheinen mir die Bilder doch etwas geschönt. So hübsch hatte ich die Auswahl nicht in Erinnerung. Es waren aber eben auch nur 4 aus denen ich auswählen konnte. Wahrscheinlich ist die Auswahl Abends/Nachts höher.
@Constantin
auf Facebook haben sie auch eine Seite mit Bildern. Dort sind noch viel mehr Mädels abgebildet. Vielleicht findest du deine Masseuse ja dort!?
 
 
 
 
       #35  

Constantin

Member
Insider Mitglied
Sponsor
Mitglied seit
29.10.2011
Beiträge
40
Likes erhalten
129
Dann wollte ich mir auf jeden Fall noch die killing fields ansehen. Muss sich jeder selbst überlegen, ob er sich das antun will. Ist ungefähr vergleichbar mit dem Besuch einer KZ Gedenkstätte in D.

Ich fand es sehr interessant und man erfährt doch einiges neues über die Roten Khmer und Pol Pot.

Anbei ein paar Eindrücke von der Gedenkstätte

Logge dich ein, oder registriere dich jetzt, um die Anhänge zu sehen.


Logge dich ein, oder registriere dich jetzt, um die Anhänge zu sehen.


Ein einheimischer Guide bei der Gedenkstätte war der Meinung, dass das Ziel der roten Khmer letztendlich die Auslöschung des eigenen Volkes war und das Regime durch eine andere Macht fremdgesteuert gewesen sei.

Das hielt ich zunächst für eine schräge Verschwörungstheorie allerdings erschien mir es gegen Ende der Reise dann doch plausibler. Kambodscha war und ist nach wie vor fremd beherrscht. Thailand, Vietnam und China haben dort alle ihre Interessen und insbesondere China spielt diese aktuell gnadenlos aus. Den Khmer passt das gar nicht. Das korrupte Einparteiensystem in Kambodscha hat darauf reagiert indem es in den Provinz- und Bezirkstädten Statuen aufstellt, die die Freundschaft zwischen den Khmer und den Chinesen zelebrieren soll (reine Propaganda).

Letztendlich ist es wohl so, dass sich China dort eine Vasallenregierung hält, gegen die Interessen der Bevölkerung. Die Auswirkungen davon sieht man nicht nur in Sihanoukville, sondern zunehmend im ganzen Land.
 
 
 
 
       #36  

Pattaya!

Platin Member
Insider Mitglied
Mitglied seit
09.03.2015
Beiträge
2.487
Likes erhalten
5.960
Standort
Schweiz
Beruf
Lebensmittelherstellung
@Constantin
nachträglich auch noch von meiner Seite aus ein grosses :danken: für den Bericht. Bin sehr interessiert an allgemeinen Informationen.

Werde im April auch für zehn Tage nach Kambodscha reisen. Der Grund wird die Hochzeit meines Freundes mit einer Kambodschanerin sein.
Allerdings werde ich eine junge (Ex-)Agogo-Tänzerin aus Pattaya mitnehmen und mich leider von der Bar-Girl-BoomBoom-Szene fernhalten müssen.
Deshalb natürlich sehr spannend, was ich dann nicht haben kann (bzw. darf). Bitte weiter berichten!
 
 
 
 
       #37  

kakao

Moderator
Mitarbeiter
Mitglied seit
20.10.2013
Beiträge
3.964
Likes erhalten
9.106
Alter
119
Standort
Ösiland
Beruf
SchlampenSchlepper

Wirklich ein toller Bericht,Danke dafür!!​

Gruß​

kakao​
 
 
 
 
       #38  

dzikabomba

Member
Mitglied seit
11.08.2018
Beiträge
82
Likes erhalten
452
Standort
Rheinland
ich hab' mal gehört, es gäbe auch irgendwelche Bars / Strassen, wo LT eher möglich ist ? Weiss jemand davon was ?
Gibt auch genügend Freelancer abends vor allem am Wat Phnom. Dort hatte ich letztes Mal (Dez. 2017) ein Teenie für LT 40$ mitgenommen. Ja, das ist tatsächlich möglich, trotz negativer Vorbehalte, welche ich hier gegenüber Freelancern dort auch gelesen habe. Es ist so wie mit der BR in Pattaya - Da muss man einfach Glück haben.
Ansonsten geht auch bisschen was bei WeChat.
 
 
 
 
       #39  

Liggi

Platin Member
Mitglied seit
01.08.2006
Beiträge
2.369
Likes erhalten
378
Standort
Hamburg/Pattaya
Beruf
Urlauber
Rund um den Wat Phnom ist es recht dunkel und so wie mir berichtet wurde, nicht so sicher sein.
 
 
 
 
       #40  

dzikabomba

Member
Mitglied seit
11.08.2018
Beiträge
82
Likes erhalten
452
Standort
Rheinland
Also ich habe mich da nicht unsicher gefühlt und mir ist nichts passiert. Aber das muss natürlich jeder selbst entscheiden. Oder vielleicht hatte ich auch nur glück.
Um die Golden Sorya Mall herum waren auch immer einige Freelancer, aber keine Ahnung wie das jetzt nach dem Umbau dort ist.
 
 
 
 
Oben Unten