Willkommen

In unserem kostenlosen Thailand-Asienforum findest du alle nötigen und vor allem aktuelle Informationen, speziell über Thailand, aber auch über alle anderen asiatischen Destinationen, auf über 686.000 Beiträge verteilt.
Infos über die angesagtesten Nightlife Spots, GoGo Bars, Beer Bars, Disco- & Club Szene.
Auf thailand-asienforum.com erwarteten dich über 1.000 Reiseberichte und Impressionen mit mehreren zehntausend Bildern. Von Reisen nach Angkor Wat, Koh Samui, Peking, Koh Chang, Phnom Phen, usw., über den Besuch der Reisterrassen auf den Philippinen, bis hin zu den Liveberichten unserer Member, direkt aus den Metropolen Pattaya, Bangkok und Angeles City.

Willst du vollen Zugriff auf unsere Seite haben?
Dann registriere dich jetzt!

Frage wegen Serengeti-Safari

Dieses Thema im Forum "Afrika" wurde erstellt von bambam, 04.03.2018.

Beobachter:
Dieser Thread wird von 5 Benutzern beobachtet..
  1. bambam

    bambam Bronze Member
    Insider Mitglied

    Registriert seit:
    30.09.2012
    Beiträge:
    396
    Zustimmungen:
    1.246
    Kurzes Update:
    Die Gelbfieberimpfung ist ein größeres Problem als ich dachte. Diese dürfen nur bestimmte Stellen durchführen. Im Großraum Chemnitz gibt es da nur eine, welche vollkommen überlastet ist.Am 26.3. gehts deshalb nach Leipzig.

    Bei Jambokenya.de habe ich angerufen. Die bieten aber nur private Touren an. Da ich alleine reise ist eine solche für mich finanziell nicht stemmbar.

    Ich habe die Seite Die Top 10 Sightseeing-Touren in Arusha - TripAdvisor gefunden und schreibe von oben runter die Firmen per Mail an. So langsam trudeln auch die ersten Angebote ein. Mal sehen. Und wenns nicht klappt, hab ich ja Helgis Tip als Plan B. ;)
     
    Nunatakker gefällt das.
  2. jan1602

    jan1602 Newbie

    Registriert seit:
    21.05.2013
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    3
    Je nach körperlicher Konstitution rafft Dich die Gelbfieberimpfung am Folgetag dahin. Du solltest Dir vorsorglich keine größeren Anstrengungen vornehmen.
    Helgis Tipp ist sehr gut. Wenn Du drei Tage lang Elefant, Büffel, Löwe, Giraffe, Rhino und Flußpferd vom Auto aus gesehen und fotografiert hast, reicht es dann auch.
     
    kwaksi und bambam gefällt das.
  3. Nunatakker

    Nunatakker beurlaubt
    Sponsor

    Alter:
    59
    Registriert seit:
    17.02.2017
    Beiträge:
    1.123
    Zustimmungen:
    2.711
    Beruf:
    meint sich in Geologie auszukennen
    Ort:
    Trübingen
    noch a Bisserl Manyara, ngorongoro und Serengeti

     
    BigAnaconda, Greenhorn77, kwaksi und 2 anderen gefällt das.
  4. Nunatakker

    Nunatakker beurlaubt
    Sponsor

    Alter:
    59
    Registriert seit:
    17.02.2017
    Beiträge:
    1.123
    Zustimmungen:
    2.711
    Beruf:
    meint sich in Geologie auszukennen
    Ort:
    Trübingen
    hätte noch tausende..... schöner wärs allerdings, wenn man pro Bild 20-30 MB hochladen könnte:cool:

     
  5. Yodrak

    Yodrak Administrator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    02.08.2009
    Beiträge:
    3.254
    Zustimmungen:
    1.418
    Besser nicht, da kippt die Seite dann aus den Latschen! :confused:
     
    Nasoowas und Nunatakker gefällt das.
  6. Nunatakker

    Nunatakker beurlaubt
    Sponsor

    Alter:
    59
    Registriert seit:
    17.02.2017
    Beiträge:
    1.123
    Zustimmungen:
    2.711
    Beruf:
    meint sich in Geologie auszukennen
    Ort:
    Trübingen
     
  7. Nasoowas

    Nasoowas Silver Member

    Registriert seit:
    12.01.2014
    Beiträge:
    1.108
    Zustimmungen:
    2.679
    Ich finde auch dass das Forum erst mal zum Informationsaustausch gut ist.

    In anderen Foren werden die Bildchen nur als Miniatur angehängt. Wenn man auf das Mini-pic clikt wird man weitergeleitet auf das OriginalBild - irgendwo auf einer Cloud. Wäre das nicht eine Lösung?
     
  8. Yodrak

    Yodrak Administrator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    02.08.2009
    Beiträge:
    3.254
    Zustimmungen:
    1.418
    Über Flickr geht das auch bei uns. Platz haben wir eigentlich genügend, nur die Forensoftware gibt es nicht her, daß Bilder gleichzeitig in einer Thumbnail, mittleren Ansicht und HiRes-Ansicht gespeichert werden.
     
    cherimabelle und Nunatakker gefällt das.
  9. helgi

    helgi Bronze Member
    Insider Mitglied Sponsor

    Registriert seit:
    24.05.2010
    Beiträge:
    430
    Zustimmungen:
    812
    Es scheinen nun ziemlich viele erstmals eine Safari machen zu wollen. Daher hierzu ein Hinweis: Wer halbwegs gute Tieraufnahmen machen möchte, sollte unbedingt eine Kamera mit ausreichend Zoom mitnehmen. Bei meinen beiden Safaris waren auch jeweils Teilnehmer dabei, die Kompaktkameras mit max. 3- bis 4 -fachen Zoom dabei hatten. Diese waren anschließend durch die Bank frustriert, da sie aufgrund der Entfernung in vielen Fällen keine vernünftigen Fotos der Tiere machen konnten.

    Für diejenigen, die wie ich keine großen Ambitionen bezüglich der Fotografie haben, tut es auch schon eine sogenannte Bridgekamera. Diese sind mittlerweile auch nicht mehr so teuer. So kostet beispielsweise das Nachfolgemodell meiner eigenen Kamera (max. 24 Zoom), mit der ich auch die hier zuvor geposteten Fotos gemacht habe, ca. 270 EUR.
     
    Zuletzt bearbeitet: 13.03.2018
    Greenhorn77, Dani2002, Chrisch44 und 3 anderen gefällt das.
  10. Nunatakker

    Nunatakker beurlaubt
    Sponsor

    Alter:
    59
    Registriert seit:
    17.02.2017
    Beiträge:
    1.123
    Zustimmungen:
    2.711
    Beruf:
    meint sich in Geologie auszukennen
    Ort:
    Trübingen
    @helgi

    Sehe ich auch so - ein 200-300er Zoom sollte das Minimum sein!
    Je weniger Leute im Fahrzeug, desto Besser kann man photographieren! - Bei voll belegtem Fahrzeug
    ist das fast nicht mehr möglich.
    Respekt - für so einen Schrott sind die Bilder absolut SUPER!!!:)
     
    helgi gefällt das.
  11. Perlentaucher78

    Registriert seit:
    30.07.2012
    Beiträge:
    132
    Zustimmungen:
    192
    Bin 2009 nach mombasa geflogen und dann weiter zum Diani Beach. Von dort aus hat die Flug Safari in die Masai Mara ins Govenors Camp von dem aus auch die englische BBC ihre Ausflüge unternimmt für 3 Tage knapp €1.000,- gekostet. Es war es auf jeden Fall wert!
    Gebucht vor ort, geht aber da auch im Vorfeld von hier aus. Einfach nach D.M.Tours suchen. Ist ein deutscher dennis Moser.
    Alternativ zur teuren Mara, gibt es vom Diani Beach aus auch einige günstigere Safaris z.B. in die bekannten Amboseli oder Tvaso Parks (nein nicht so klein wie ihr jetzt denkt)

    D.M.Tours bietet sogar Unterkünfte incl. Reinigung und Pool an, was fur die Interessen zur Tagesgestaltung :fuck:einfacher ist als im Hotel.

    D.M. Tours & Safaris, Diani Beach, Kenya
     
  12. Nasoowas

    Nasoowas Silver Member

    Registriert seit:
    12.01.2014
    Beiträge:
    1.108
    Zustimmungen:
    2.679
    Das soll jetzt keine Kritik an deiner Safari sein. Dir hat es gefallen un war's das Geld wert. Punktum.

    Für mich für 1000 EU 3 Tage im Zoo rumzufahren, da würde ich jede Minute leiden wieviel Pussies ich dafür haben könnte.
    Ich plane gerade meine Mada Tour Mai-Juni. Ich will in das Tsingy Gebirge bei Morondova und habe für geführte Touren mit Träger etc bei 6 Tagen ca 2000 EU von verschiedenen Organisatoren angeboten bekommen.

    Alternativ habe ich nun einen Fahrer gefunden der mich in seinem 4x4 bis an den Park fährt, (180 km, dauert einen Tag mit Flussüberquerungen) dort dann auf mich wartet während ich mit einem local guide und Rucksack auf dem Buckel 2 Tage - 1 Nacht durch das Gebirge spaziere. Das ganze wird mich max 250 EU kosten und 4 Tage dauern.

    Für mich sind alle diese Tour Companies von der Fa. Nimm.
     
    Nunatakker, kwaksi und kloon gefällt das.
  13. schmaeh

    schmaeh Bronze Member
    Insider Mitglied Sponsor

    Registriert seit:
    03.01.2012
    Beiträge:
    249
    Zustimmungen:
    182
    Ort:
    Frankfurt
    Danke für diesen Satz!

    Aber viele brauchen das und wollen das in der ganzen Welt so.
    Der Rest wird dann gerne als Cheap Charlie benannt.
     
    LouisXVI, Nasoowas und kloon gefällt das.
  14. Nunatakker

    Nunatakker beurlaubt
    Sponsor

    Alter:
    59
    Registriert seit:
    17.02.2017
    Beiträge:
    1.123
    Zustimmungen:
    2.711
    Beruf:
    meint sich in Geologie auszukennen
    Ort:
    Trübingen
    Hängt halt immer davon ab, wieviel Zeit man hat. In Tansania sind inzwischen um die 100US pro Tag und Nase allein an Eintritt fällig. Im Ngorongoro noch zusätzlich 120US
    Fahrzeuggebühr - das läppert sich. Die Unterkünfte in den Parks (meist um 300US) sind Abzocke, außerhalb läßt sich schon sparen, insbesondere wenn man ein Fahrzeug
    (unbedingt mit Fahrer) anmietet.
    Kostet aber halt alles Zeit um das zu organisieren. -Ich zahl jetzt mit Kumpel für ne 6-tägige Privat-Safari ab Kampala für 2 Personen im Murchison und QE-NP 1050 US pro Nase.
    - und das ist es mir definitiv wert!
     
    Vollpfosten und AndyFfm gefällt das.
  15. Joker13

    Joker13 Silver Member

    Registriert seit:
    22.04.2013
    Beiträge:
    1.577
    Zustimmungen:
    2.999
    Meine Masai Mara Tour ist nun schon 30 Jahre hee, so dass ich wenig zum Thema beitragen kann. Nur so viel, wie bereits nehrfach geschrieben. Nach 3 Tagen reicht es wirklich. Wenn man in einem vollbesetzten Van fährt und irgendeiner auch noch bei der dreißigsten Giraffe ruft, der Fahrer möge doch anhalten und Fotos macht, nervt es langsam.
    Ich hatte damals meine Nikon Spiegelreflex mit Objektiven bis 1000er Zoom dabei. Tolle Dias gemacht, die sich allerdings kein Schwein mehr anschaut. Durch die ständige Fotografiererei geht einem aber irgendwie die Stimmung verloren.
    Abends sahen wir übrigens immer aus wie die Schweine und ich war froh, recht robuste Kleidung und einen Schlapphut dabei gehabt zu haben.

    Viel Vergnügen auf alle Fälle, freue mich auf einen Bericht.
     
    Vollpfosten und Nunatakker gefällt das.
  16. Erika

    Erika Member
    Insider Mitglied

    Registriert seit:
    10.08.2012
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    314
    Ich habe mal eine Safari in Tansania gemacht und war begeistert. Ich hatte eine Pauschalreise von Lidl nach Mombasa, über 16 Tage für 990,-€, gebucht. Da ich nicht die ganze Zeit in Kenia bleiben wollte, habe ich einen Transfer nach Arusha gebucht. In Arusha habe ich dann eine 4 Tage Safari mit Serengeti und Ngorongoro Krater gebucht. Die einzelnen Preise weiß ich nicht mehr. Nur soviel: Die Fahrt mit Privatfahrer von Mombasa nach Arusha war deutlich günstiger als ein Flug und die Safari in Tansania war teurer als meine vorhergehenden Safaris in Kenia.
    Zur eigentlichen Safari in Tansania: Super, Toll, Hammer ein unvergessliches Erlebnis.
    Obwohl ich eher eine vergleichsweise sehr günstige Safari gekauft hatte, war das Naturerlebnis wunderbar. Insbesondere der Ngorongoro Krater bietet auf kleiner Fläche Top Naturbeobachtung. Zum Beispiel die Big Dive in nur 1 Stunde.
    Also absolute Empfehlung.
     
    kloon gefällt das.
  17. Nasoowas

    Nasoowas Silver Member

    Registriert seit:
    12.01.2014
    Beiträge:
    1.108
    Zustimmungen:
    2.679
    Big Dive?
     
  18. Erika

    Erika Member
    Insider Mitglied

    Registriert seit:
    10.08.2012
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    314
    Muss Big Five heißen. Blöde Autokorrektur. Die Big Five sind Elefant, Nashorn, Büffel, Löwe und Leopard. Dies waren früher bei den Großwildjägern die begehrtesten Tiere. Heute halt bei den Großwildfotojägern. Die schwierigsten Tiere sind Nashörner, da diese fast ausgerottet sind. Der Chinaman glaubt immer noch das die Hörner ihre etwas kleinere Anatomie ausgleichen können.
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden