Willkommen

In unserem kostenlosen Thailand-Asienforum findest du alle nötigen und vor allem aktuelle Informationen, speziell über Thailand, aber auch über alle anderen asiatischen Destinationen, auf über 686.000 Beiträge verteilt.
Infos über die angesagtesten Nightlife Spots, GoGo Bars, Beer Bars, Disco- & Club Szene.
Auf thailand-asienforum.com erwarteten dich über 1.000 Reiseberichte und Impressionen mit mehreren zehntausend Bildern. Von Reisen nach Angkor Wat, Koh Samui, Peking, Koh Chang, Phnom Phen, usw., über den Besuch der Reisterrassen auf den Philippinen, bis hin zu den Liveberichten unserer Member, direkt aus den Metropolen Pattaya, Bangkok und Angeles City.

Willst du vollen Zugriff auf unsere Seite haben?
Dann registriere dich jetzt!

Bangkok Gehversuche in Pattaya

Dieses Thema im Forum "Reiseberichte für alle" wurde erstellt von SkinnyPete, 05.01.2018.

Beobachter:
Dieser Thread wird von 60 Benutzern beobachtet..
  1. SkinnyPete

    SkinnyPete Member

    Registriert seit:
    06.09.2016
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    649


    Oben Mimi unten Zee
     
    Hallekalle, alwin, putte und 3 anderen gefällt das.
  2. summit

    summit Silver Member
    Insider Mitglied

    Registriert seit:
    12.08.2012
    Beiträge:
    1.173
    Zustimmungen:
    2.671
    Ort:
    Manila
    Wow, 5k?
    Das ist für die Soi4 aber ein stolzer Preis, da kannst Du ja locker den schönsten Stunner in den Nana Plaza Gogos für einpacken.
    Aber egal, jeder Jäck is anners, bin gerne dabei.
     
    SkinnyPete und Hoffy gefällt das.
  3. Frankyboyz

    Frankyboyz Member
    Insider Mitglied

    Registriert seit:
    23.12.2017
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    58
    Ort:
    Rhein-Main
    Da lese ich denn auch mal mit - vllt. zieht es mich ja dann auch mal nach Thailand, obwohl ich nach einiger Recherche fast schon eher zu den Philippinen tendiere (wegen der besseren Verständigung auf englisch)

    Schöner Bericht, abwechseld aus der Sicht von 2 Personen. (Wenn auch manchmal etwas "schwülstig" geschrieben wie in einem Porno-Roman "... sie ergab sich ihrer Wollust ...")

    Auch werden leider keine (kaum) Rückfragen der Mitleserschaft beantwortet - wohl bisher aus Zeitmangel?

    Daumen hoch - hoffe auf Fortsetzung
     
    SkinnyPete gefällt das.
  4. elgarnelo

    elgarnelo Bronze Member
    Insider Mitglied

    Alter:
    29
    Registriert seit:
    11.07.2014
    Beiträge:
    709
    Zustimmungen:
    1.158
    Beruf:
    steinindustrie
    Ort:
    zeuthen
    Moin Skinnypete da lese ick gerne mit.
    Pass mal auf Hoffi auf :sport004:
     
    SkinnyPete und Longhard gefällt das.
  5. Hoffy

    Hoffy Silver Member
    Insider Mitglied

    Registriert seit:
    21.11.2010
    Beiträge:
    758
    Zustimmungen:
    2.757
    Beruf:
    Privatier
    Ort:
    Ruhrpott
    Äh, wie jetzt???
     
    SkinnyPete, Longhard und elgarnelo gefällt das.
  6. Sharky

    Sharky Silver Member
    Insider Mitglied

    Registriert seit:
    30.12.2013
    Beiträge:
    976
    Zustimmungen:
    975
    Ort:
    Atlantis
    ... Du hast bestimmt "Apokalypse Now" im Kopf.
    Danke für deinen Bericht, bin gerne dabei.

    Gruß

    sharky
     
    SkinnyPete gefällt das.
  7. SkinnyPete

    SkinnyPete Member

    Registriert seit:
    06.09.2016
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    649
    Episode 6 there is no beer on Hawaii


    Am nächsten Morgen verliess mich Zee schon sehr früh. Sie hatte in der Nacht angefangen zu husten und die Nase lief ein bisschen. So war an eine Morgennummer leider nicht zu denken. Ich schrieb Ihr ein Attest, verordnete strenge Bettruhe , legte 2000 Bath für Medikamente dazu und schickte Sie in Ihr eigenes Bett.


    Am Mittag fuhren Hoffy , Nunny und ich zur Hochzeitsfeier. Dave der Engländer wollte heute seine Thai Wataporn heiraten. Dazu hatte Mutter im Sheraton Nähe Hua Hin in Pran Buri ca 100 Gäste geladen. Neben einem englischen Musikproduzenten und einem Motorsägen-Holzkünstler stand ich ,dank Hoffy , auch auf der Gästeliste. Die Feier begann mit etwas Verspätung, aber erinnerte sehr stark an die Feier in „Hangover 2“ . Dave war nach seinem Junggesellenabschied bereits vor Tagen heil aus Bangkok zurückgekehrt. Somit war fast alles gleich, wie im Film, bis auf das Speedboat , was heute natürlich nicht auf den Strand gebrettert kam.


    In der Zeremonie , wurde die pure Romantik durch unangemessen Zwischenrufe seitens der Engländer häufig zunichte gemacht, aber das Tat der insgesamt traumhaften Veranstaltung keinen Abbruch.


    Anschließend wurde ein tolles Buffet aufgetragen, die Band spielte und wir groovten in den Abend. Gegen 23:00 passierte etwas unvorstellbares. Das Bier war alle. Zuerst ging das Leo aus und dann auch noch das Chang. Ab jetzt musste man entweder an der Bar bezahlen, oder zum nahen 7eleven wandern und sich dort eindecken. Ich stieg auf Wasser um, damit ich der später betrunkenen Thai auch den Weg in mein Bett hätte weisen können. Um 24 Uhr gingen dann auch die Softdrinks zur Neige. Zu diesem Zeitpunkt war die Hochzeitsgesellschaft bereits auf circa 15 Mann zusammengeschmolzen, so dass wir kleines Grüppchen auch aus dem 7eleven versorgt werden konnten. Von Tonic über Whiskey, Vodka und Wein war alles vorhanden. Die Musik war schon verstummt und um uns herum war alles schon alles soweit abgebaut. Die Mädels, darunter noch zwei , der fünf Brautjungfern zechten ordentlich , bis die erste sprichwörtlich von Stuhl kippte. Sie versuchte lachend wieder aufzustehen und kippte wieder um. Jetzt oder nie, dachte ich und näherte mich an. Sie richtete sich halb auf , hob den Kopf ,lächelte mich an, und .... kotzte mir fast auf die Schuhe. Sofortiger taktischer Rückzug befahl mir selbst mein innere Schweinehund, der eigentlich vorhatte ,sie später bewusstlos vögeln zu wollen. Also blieben noch vier übrig.Davon aber drei vergeben. Also setzte ich mich neben dream, die aber kerzen gerade auf ihrem Stuhl saß, und 100 Lichtjahre von einem Kontrollverlust entfernt war. Dazu kam : 22 Jahre, kein englisch und die Schwester daneben. Ich addete Sie auf Line um mit dem Google Übersetzer , Ihr ohne die erfahrende Schwester ,heimlich ein paar Komplimente zuzuraunen. Doch Sie sah nach dem adden nicht mehr auf Ihr phone, da kurz danach wohl ihr wifi Gutaben aufgebraucht schien .


    Gegen 0200 war alles ausgetrunken und wir wackelten alle auf unsere Zimmer. Schade, schade, schade.


    To be continued...
     
    Zuletzt bearbeitet: 12.01.2018
    Durststrecke, Dunhill, Shuntly und 12 anderen gefällt das.
  8. SkinnyPete

    SkinnyPete Member

    Registriert seit:
    06.09.2016
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    649
     
    Murphy_ffm, alwin, Dunhill und 17 anderen gefällt das.
  9. Santa2012

    Santa2012 Bronze Member

    Registriert seit:
    16.03.2014
    Beiträge:
    419
    Zustimmungen:
    422
    Ort:
    Kassel
    ABO
     
    SkinnyPete gefällt das.
  10. elgarnelo

    elgarnelo Bronze Member
    Insider Mitglied

    Alter:
    29
    Registriert seit:
    11.07.2014
    Beiträge:
    709
    Zustimmungen:
    1.158
    Beruf:
    steinindustrie
    Ort:
    zeuthen
    Hört sich geil an bin gerne dabei :sport004: Hangover ist immer geil. Grüß mal das Äffchen von mir :urlaub:
     
    SkinnyPete, Longhard und Hoffy gefällt das.
  11. Shuntly

    Shuntly Bronze Member

    Registriert seit:
    13.01.2013
    Beiträge:
    386
    Zustimmungen:
    195
    Beruf:
    Leerer
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Bericht gerade entdeckt durch Tip von "elgarnelo". Bin auch dabei!!
    Allerdings 5000 THB für die erste Nummer und nur 20 THB für Buddha! Welche Prioritäten setzt du?? :ironie:
     
  12. Mio

    Mio Newbie

    Registriert seit:
    31.12.2017
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    7
    Hab ich eben gelacht als ich das las. Von mir auf jedenfall auch ein fettes ABO! :borat2:

    Der Polizist ist bestimmt Verheiratet und da so seine Erfahrungen...
     
    SkinnyPete, Hoffy und DerliebeTom gefällt das.
  13. SkinnyPete

    SkinnyPete Member

    Registriert seit:
    06.09.2016
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    649
    Episode 7 game set match


    Am nächsten Morgen erfolgte die Rückreise nach Hua Hin . Ziemlich geschafft von der Hochzeit war erst mal relaxen angesagt. Dann zum Einkaufszentrum und anschließend eine Stunde Oil - Massage.


    Das Happy End sparte ich mir jedoch auf, denn Zee hatte sich gemeldet und süchtelte wohl nach mir. Wir verabredeten uns um 21:30 in Ihrer Bar. Ihre Gesundheit war soweit wohl in Ordnung und ich freute mich riesig auf mein kleines girl.


    An der Bar angekommen , war die Begrüßung stürmisch und ich merkte, dass Sie mich wollte. Wo Sie bei unserem ersten Treffen noch schüchtern und unsicher agierte, war Sie diesmal anhänglicher und vertrauter. Wie in Bangkok zog ich die Q 10-Nummer durch : „I have a present from germany for you. So that you look in many years as beautiful as you look tonight.“ Darauf fahren die Mädels und Mamasans total ab und die Stimmung war klasse.


    Ich wurde von fast allen Mädels in der Bar umringt und eine kramte ein Jenga Spiel hervor. Sie: „ If i win, you buy me a dlink?“ Ich : „ Ok, but if I win , the most beautiful Girl here in Hua Hin must give me a Kiss.“ und zeigte auf Zee. Die Herzklappen der Mädels öffneten sich und natürlich bekam ich mein Belohnungskuss, denn gefühlte 5000 Jengapartien mit meinen Kids hatten mich zu einer Art Gefäßchirurg dieses Spiels werden lassen.


    Später kamen uns Hoffy und Nunny abholen und wir fuhren zu einer Tomboy Bar mit einem hervorragenden Billardtisch. Der Besitzer der Bar hieß Bee und war ein Billardfetischist mit 15 Jahren Erfahrung. Nach einigen unsauberen Stößen von mir, lag Bee schnell vorne und nahm mich als Gegner nicht mehr sehr ernst. Er spielte bereits auf die Acht während noch drei Volle auf mich warteten. Er legte sich also die Acht vors Loch und drehte sich siegesgewiss beiseite. Mit etwas Glück konnte ich jedoch alle meine Kugeln versenken und lochte die Schwarze genüsslich vor dem erstaunten Bee ein. Zee war ganz hingerissen und wollte jetzt schnellstmöglich mit mir alleine sein.


    Wir stürmten ins Appartement, rissen uns die Kleidung vom Leib und legten los. Circa eine Stunde später , lagen wir Beide nassgeschwitzt und komatös außer Atem nebeneinander in der zerstörten Bettstatt . Das letze was ich vernahm bevor ich einschlief , war ein dahingehauchtes „ I Love You“ .


    Glück im Spiel, Glück in der Liebe.


    To be continued....
     
  14. SkinnyPete

    SkinnyPete Member

    Registriert seit:
    06.09.2016
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    649
    Die schönste Blume von Hua Hin
     
    Murphy_ffm, alwin, Durststrecke und 19 anderen gefällt das.
  15. SkinnyPete

    SkinnyPete Member

    Registriert seit:
    06.09.2016
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    649
    Episode 8 holy shit


    Der Abschied fiel mir sehr schwer als meine zarte Rose aus dem Zimmer stöckelte. Aber Hoffy und ich kannten jetzt nur noch ein Ziel: Pattaya . Wir sattelten unseren Pickup und ritten der Sonne entgegen.


    Nach 4 Stunden waren wir angekommen und checkten in der August Suite ein. Super Hotel und Zimmer direkt über dem Pool. Die Lage ist herrlich zentral und man ist in ca 200 Metern schon in der Soi 8, in der viele Bars zum abendlichen Start einladen. Das ungewöhnliche ist die niedrige Temperatur in den letzten Tagen. Einige Mädels tragen sogar gefütterte Jacken , um die circa 20 Grad überleben zu können.


    Um 21:30 begann meine Einführung in das Nachtleben Pattayas und endlich stimmt die Forenüberschrift mit den dargebotenen Inhalten überein. Gut , dass ich meinen Reisehoffy einstecken hatte, denn die Stadt ist groß und für Newbies etwas unübersichtlich. So viele sanfte Hügel bis zu riesigen Bergen ,tiefe Spalten , modrigen Schluchten , feuchten Höhlen, dichtesten Urwald , gestutzte Landebahnen und kahlen Ebenen. Aber ich erforsche gerne neues Terrain und in Erkunde stand ich immer eins.


    Nachdem wir uns in einigen Bars aufgewärmt hatten gingen wir über die Beach Road in Richtung Walking Street. Bereits hier hatte ich das Gefühl alles an diesem Abend erreicht zu haben. An der Road standen Geschosse, damm man , am liebsten gleich zum hier essen . Hoffy klappte mir alle paar Meter den Mund wieder zu, so dass ich , weniger sabberte. Nach gefühlten zwei Liter Speichelverlust, kam ich leicht dehydriert in der Walking an.


    Was für ein Anblick. Ich war im Paradies. Ich schwebte so vor mich hin und war eins mit dem Kosmos. Hoffy hatte wohl vor , mich gleich am ersten Abend den Haien vorzuwerfen und führte mich ins shark. Kaum waren wir zur Tür herein schrien die ersten Mädels auf und fielen Hoffy in die Arme. Mamasans herzten und knuddelten Ihn. Der verlorende Sohn war zurück gekehrt. Andere Customers wurden an andere Tische versetzt um uns den besten Platz freizumachen. Ich setzte mich und betrachtete den Trubel um unseren Tisch herum. Meine Blicke schweiften über die Tanzfläche und blieben an Faa kleben. Wow 18 Jahre und quirlig sexy. Sie schüttelte Ihren kleinen Körper mit einer wahnsinnigen Energie. Deren Quelle musste ich untersuchen. Mamasan hatte meine Blicke verfolgt und pfiff Faa ,ohne dass ich was sagen oder tun musste , auf meinen Schoß. Hoffy hatte schon zwei neben sich sitzen. Jetzt ging die Party los. Ich war wie ein Jo-Jo in Faas Händen. Sie wirbelte um mich herum und brachte meinen kleinen Freund immer wieder in hab acht Stellung. Nach einer Stunde schrie Sie schon kräftig angetrunken, dass ich Sie auslösen solle. Da Hoffy aber noch andere Pläne hatte mussten wir unser Zusammensein vertagen. Denn die Windmill war unser nächstes Ziel.


    Wie kann man den Begriff extrem versaut noch steigern? ... Windmill. Alle Girls ohne Höschen und bereit alles um Sie herum in sich aufzunehmen, Finger, Zungen Flaschenhälse, einfach alles rein damit. Auch die Etagen machen keinen Unterschied. Ob pink oder brown Floor alles wird verstaut. Die Mädels waren zwar nicht so hübsch wie in der shark, machten das aber mit Aktion wieder wett. Auch hier kehrte Hoffy heim und die Traube der Mädels wollte nicht kleiner werden. Wir hatten einen super Platz, doch leider übersah ich die Klimaanlage in unserem Rücken. Das sollte sich noch rächen.


    Die Party war in vollem Gange. Wir tranken , tanzten , fummelten und stecken wie als gäbe es kein Morgen. Ich habe noch nie in so kurzer Zeit so viele Pussys gefingert. Isch schwöööre.


    Wir feierten bis zum Rauswurf gegen 3 Uhr. Am Ende stand mit 9360 Bath ,das sind circa 40 Ladydrinks , ein ordentliches Feierergebnis fest. Obwohl die Party hier zu Ende schien, sollte für die Mädels noch Auslöse von 700 Bath gezahlt werden. Hoffy , der Fuchs , wartete am Eingang auf seine, aber dazu war ich leider schon zu blau. Ich nahm die Erinnerung mit, stieg auf dass Motorradtaxi und flog ins August.


    Die übersehene Klima hatte meinem Nacken derart zugesetzt, dass mein Hals das einzige war ,was in dieser Nacht steif wurde.


    Egal, Pattaya hatte begonnen.


    To be continued...
     
  16. Hoffy

    Hoffy Silver Member
    Insider Mitglied

    Registriert seit:
    21.11.2010
    Beiträge:
    758
    Zustimmungen:
    2.757
    Beruf:
    Privatier
    Ort:
    Ruhrpott
    :guterbeitrag:
     
    SkinnyPete, Longhard und DerliebeTom gefällt das.
  17. DerliebeTom

    DerliebeTom Newbie

    Registriert seit:
    18.08.2014
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    14
    Beruf:
    Versicherungsagent
    Ort:
    Essen NRW
    Ich schaue mir das Zimmer über dem Pool mal an, wenn ich euch treffe.:)
    Gleichzeitig freue ich mich, wie es Hoffy immer wieder gelingt, einen Neuankömmling in den Bann des Seebades zu stecken. Mit der Story von SkinnyPete werden meine Erinnerungen wach,
    als er höchstpersönlich Patty nähergebracht hatte. allerdings war ich deutlich mehr "shy" als SkinnyPete hier.
    Tolle Story! Weiter so!
    .... und lasst mich wissen, ob ich überhaupt noch kommen ... oder besser für euch in den Tempel gehen soll.... zu Beten gibt´s ja genug ;)
    Gleichzeitig finde ich es total gut, wenn so einer wie Skinnypete noch völlig unvoreingenommen in die Windmill geht und es sich dort gut gehen lässt.
    wenn ich mir den aktuellen windmillthread ansehe und es nicht besser wüsste, würde ich nie im Leben dorthin gehen. Umso mehr freue ich mich für meine beiden Freunde
    hier, dass es Ihnen dort gefällt.
     
    SkinnyPete, Hallekalle und Hoffy gefällt das.
  18. SkinnyPete

    SkinnyPete Member

    Registriert seit:
    06.09.2016
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    649
    Episode 9 the time runs away


    Nach einer ungemütliche Nacht, war am nächsten Tag erst einmal eine Massage für meinen Hals das wichtigste Ziel. Ich fand eine nette Massage Bobbi ,die bei mir alles wieder erträglich machte. Neben mir in der Kabine , lag Hoffy, der alte Charmeur. Er hatte sich die hübsches Massagelady ausgesucht. Jetzt konnte ich den Meister einmal bei der Arbeit zu hören. Mit echtem Interesse und lobenden Worten spielte er sich mühelos in das Herz der Kleinen Annie.


    Da Hoffy auf 2 Stunden verlängerte , hatte ich etwas Zeit nach einem Döner mein Poolspiel zu verbessern. Dazu ging ich in die Soi sieben und suchte mir einen guten Tisch aus. Ich spielte eine Partie gegen mich selbst ,bis einer der Mitarbeiter fragte , ob er gegen mich spielen können. Er spielte nicht schlecht ,doch die Tischgröße lag mir sehr. Deshalb zog ich Ihnen fünf zu zwei ab. Ich gab ihm noch ein Bier zum trösten aus und schlenderte die Beachroad und die gesamte Walking Street entlang. Es war gegen 14:00 Uhr und der Glanz der Nacht war erloschen. Alles wirkte etwas nüchtern und trist.


    Am Abend machten wir uns ausgehfertig und Hoffy und ich schlenderten zur Walking Street. Zuerst kehrten wir im Palace ein. Die Agogo war brechend voll von Japanern und Koreaner. Die Mädels tanzen aber trotzdem etwas lustlos und fingen erst an Emotionen zu zeigen als Pingpongbälle durch die Luft flogen. Nach einem Drink war dort für uns auch der Drops gelutscht und wir gingen in Richtung Annabells.

    Als ich eingetreten war wollte ich eigentlich gleich wieder auf dem Absatz kehrt machen, aber Hoffy überredete mich zum bleiben. Mindestens einen Drink. Auf der Fläche tanzten circa sieben Mädels mit einem Gesamtgewicht von mindestens 600 Kilo. Es saßen vier Falangs in der Bar und wie die Klimaanlage hinter mir ,war auch die Stimmung frostig. Dann kam ein dicklich weißer Mann an unserem Tisch und stellte sich als Manager vor. Obwohl das Annabells wohl der Schwestern Club der Windmill ist , liegen Welten dazwischen. Hoffy ließ es sich auch nicht nehmen , den Manager zu sagen dass er kein hübschen Girls am Start hatte. Aber anstelle irgend eine Reaktion schlurfte der Manager einfach weiter. Der Fisch stinkt immer zuerst am Kopf.


    Wir zahlten ohne auszutrinken und wechselten die Location. In der Suggarbabe Agogo direkt daneben ,war die Stimmung besser , aber es fehlte einfach das Publikum. Hoffy erkannte eine der Mamasan und es gab ein fröhliches Hallo. Eine Skinny Lady, die genau in mein Beuteschema passte kam an unseren Tisch. Nach zwei Ladydrinks rief Sie 4000 für shorttime auf, worauf ich antwortete: you need an other Farang baby. Als Hoffys Lady ihm dann auch noch kichernd steckte , dass sie gerade von ST zurückgekehrt sei, waren wir bedient und verließen den Schuppen.


    Das war bisher ein ernüchterndes Ergebnis. Drei Agogos, Treffer null. Also zurück in bekannte Gefilde. Bei der Shark angekommen , war die Stimmung sofort wieder super. Alle Mamassan reiten sich fleißig an unserem Tisch ein und siehe da , plötzlich sprang mich von rechts die kleine 18-jährige vom Tag davor an. Sie war sehr glücklich mich zu sehen und kuschelte sich direkt an mich an. Da wir eigentlich vorhatten im Hotelzimmer noch Party zu machen , fragte ich sie gleich was sie haben wollen um mit mir Long time zu gehen. No LT just ST darling, war Ihre Antwort und dafür rief sie 3000 + 1000 barfine auf.


    Sie exte ihren Lady Drink weg und ich merkte dass sie schon ziemlich stramm war. Ich sagte ihr das ich ein sehr nettes Appartement hätte und dass sie auch sogar eine Oilmassage von mit bekäme , aber ich würde ihr nur 2000 geben . Sie nickte zeigte mir 2000 und spreizte ihre andere Hand also 2500. Dann musst sie wieder auf die Tanzfläche und lies in ihre Energie wieder freien Lauf. Ich sagte er Mamasan dass ich sie auslösen wollte. Die sprach kurz mit Faa auf der Tanzfläche aber diese schüttelte den Kopf und zeigte wieder Ihre 3000 an . Ok dachte ich bei mir , dann halt drei. Doch dann passierte etwas komisches . Faa schaute bei tanzen häufig in meine Richtung , aber das strahlende Lächeln wich einer düsteren , fast desinteressierten Mine. Da wurde es mir zu bunt. Ich winkte der Mamasan und sagte, dass ich sie doch nicht nehmen würde , da Sie sich komisch benähme und anscheinend ihr Lächeln verloren habe. Wir bezahlten und verließen die Agogo.


    Während wir draußen noch ein Fleischspieß aßen, sahen wir mit etwas Abstand wie Faa aus der Shark herausgelaufen kam und vorne mit den Präsentationsmädels anfingen wild zu gestikulieren.


    Das war mir sowas von Latte und wir gingen in die Windmill. Unten war sehr voll und deshalb gingen wir relativ zügig nach oben, wo Hoffy von zwei wunderschönen Argumenten gleich in seinen Bann gezogen wurde. Da ich nichts attraktives gesichtet hatte, machte ich mich auf den Weg zu einen der Barkomplexe auf der Walking Street.


    Gleich am Anfang war die Bar Frog und dort stand , wie ein Leuchtturm Kaa. Ich war wie hypnotisiert. Ähnlich muss es ihr gegangen sein ,denn auf meine bestellte Sprite , brachte sie mir einen Weißwein. Das Missversändnis kurz richtig gestellt und wir fanden uns wieder im Würfelspiel und Vier gewinnt. Ich fragte sie ob sie mit mir gehen wollen und bezahlte circa 400 Barfine .Sie hakte mich unter und wir fuhren mit dem zehn Bath Taxi zur August Suite.


    Dieses zarte Wesen brachte mich zweimal sehr gut durch die Nacht . Sie hatte mir in der Bar bereits gesagt , dass sie aber um 7:00 Uhr zum Tempel aufbrechen müsste . Gut Baby , so dachte ich, nach einer Nacht mit mir gleich in den Tempel zu rennen , ist zwar etwas übertrieben, aber kann nicht schaden. Normalerweise würde ich ja mitkommen, aber ich bezahle meine Sünden immer gleich mit der Visacard. Zufälligerweise wachte ich um 6:00 Uhr auf, nahm sie noch mal hart ran und sie verließ um kurz vor sieben leicht hinkend mein Apartment. Anschließend konnte ich bis kurz nach zwei schlafen.


    Wir bestellte und die gestrigen Massageladys Annie und Bobi auf unsere Zimmer und wurden für 1000 Bath 2 Stunden durchgeknetet.
    Hoffy und ich verabreden uns zum gemeinsamen Seafood-Abendessen. Wir gingen auf der Soi zwei entgegengesetzt der Walking Street und fanden vier Fischrestaurants nebeneinander. Hoffy sucht sich Garnelen und ich mir die fetteste Languste aus. Das Essen war super lecker Leider kam die bestellten Speisen zu unterschiedlichen Zeiten ,so dass wir alles hintereinander essen mussten. Man erkennt hier eine gewisse Grenzen in der Thai organisation.


    Dann sind wir von Soi made in Thailand über die Soi acht bis in die Soi sieben gewandert, bis wir unsere Billardtisch gefunden hatten. Die zwei Mädels die wir uns zum Spielen ausgesucht hatten , konnten gut Billard spielen , waren aber auch sehr begierig auf Ihre Drinks. Wir mussten sie deshalb bei dem leeren ihre Getränke etwas bremsen.

    Hoffy war an diesem Abend durch und machte sich zurück zum Hotel. Ich lief wieder die Beachroad entlang. Mein Ziel war Taa in der Frogbar . Dort angekommen sah ich sie nirgends und per line war sie auch nicht zu erreichen . Deshalb entschied ich mich , mit einer Freelancer mein Glück zu versuchen. Nach kurzen Fußweg fand ich eine kleine Graziee. Sie kam für 1000 ST mit und wir fuhren mit dem Motorrad Taxi ins August.


    Die kleine war 21 , hattete es aber faustdick hinter den Ohren. Bei meiner Verwunderung war sie sehr eng was mir dabei half , sie knapp 45 Minuten von allen Seiten zu nehmen . Um nicht nach Hause zu müssen fragte sie noch nach Long time, aber mein Grundsatz bei Bordsteinschwalben ist, niemals daneben einschlafen. Deshalb trennten sich unsere Wege und ich konnte gegen 4:00 Uhr selig schlummern.


    To be continued...
     
    Murphy_ffm, Shelby, Dunhill und 17 anderen gefällt das.
  19. SkinnyPete

    SkinnyPete Member

    Registriert seit:
    06.09.2016
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    649
    Im Tempel
     
  20. SkinnyPete

    SkinnyPete Member

    Registriert seit:
    06.09.2016
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    649
     
    Murphy_ffm, Durststrecke, putte und 9 anderen gefällt das.
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden