Bestell dein T-Shirt
Motorad leien
Hotel buchen
       

Ladyboy in Thailand



Ladyboys, oder auch Kathoeys, sind das dritte Geschlecht in Thailand. Es gibt sie in vielen Schattierungen, von Männern, die sich lediglich als Frau „verkleiden“, bis hin zu einer vollständigen Geschlechtsumwandlung mit Anpassung der primären Geschlechtsorgane.

Ladyboys sind überwiegend (biologische) Männer mit femininen Eigenschaften oder Identifikation, die maskuline Männer begehren. Überwiegend deshalb, weil es im Rotlichtmilieu auch immer wieder heterosexuelle thailändische Männer gibt, die sich als Ladyboy ausgeben, um Geld mit Touristen zu verdienen.

Bis Mitte des 20. Jahrhunderts war in der thailändischen Gesellschaft eine dreipolige Geschlechtereinteilung in männlich, weiblich und Kathoey verbreitet, jedoch haben westliche Einflüsse dies zum Nachteil der Kathoeys verändert; so wurden beispielsweise Ladyboys bis zum Jahr 2005 wegen Geisteskrankheit oder Psychose vom Militärdienst ausgeschlossen, was negative Auswirkungen auf Bewerbungen auf Arbeitsplätze in der Wirtschaft zur Folge hatte. Im Jahr 2007 wurde ein Diskriminierungsverbot aufgrund "anderer sexueller Identitäten" in die thailändische Verfassung aufgenommen.
Logge dich ein, oder registriere dich jetzt, um die Anhänge zu sehen.
Verglichen mit westlichen Gesellschaften, wo Transgender und Transsexuelle erst seit relativ kurzer Zeit sichtbar sind und ihre Rechte einfordern, sind in Thailand die Kathoeys wesentlich sichtbarer und akzeptierter. Dies wird häufig auf die buddhistische Kultur zurückgeführt. Nach der Karmalehre haben Ladyboys ihre Andersartigkeit infolge ihrer Handlungen in früheren Leben. Ihr Verhalten soll ihnen nicht vorgeworfen werden, da es ihnen eben bestimmt ist, so zu leben (bedeutet: schlechtes Karma = Wiedergeburt als Ladyboy). Sie sollen eher bedauert als verspottet werden.

Die umgekehrte Entsprechung, also maskuline Frauen, die feminine Frauen begehren, werden Tomboys genannt.

Ladyboys sind häufig im Unterhaltungsgewerbe wie z. B. in Tanz- und Travestieshows, und insbesondere im Rotlichtmilieu anzutreffen, weil es meist außerordentlich schwierig für sie ist, eine andere Beschäftigung zu finden.

Ladyboys in Thailand sind nicht mit Transgender in DACH zu vergleichen. Sie sind extrem feminin und meistens auch extrem hübsch mit einem perfekten Körper aus Sicht eines Mannes. Mit dem Gesicht eines Models und einem für die Sünde gebauten Körper ist ein Ladyboy von einer normalen Frau sehr schwer zu unterscheiden.

Viele Sextrouristen haben schon eine vermeintliche Dame mit in ihr Hotelzimmer genommen um dort feststellen zu müssen das ein kleiner oder großer Zipfel zwichen den Beinen des Girls wackelt.
Wenn ihr euch nicht sicher seid, ob die Lady, für die ihr euch als temporäre Lebensabschnittsgefährtin entschieden habt, auch wirklich eine Frau ist, habt ihr zwei Möglichkeiten.
  • Einfach nett fragen! Die überwiegende Mehrheit der im Rotlicht aktiven Ladyboys wird die Frage, ob Ladyboy oder nicht, wahrheitsgemäß beantworten.
  • Ein Blick auf die ID-Card liefert ebenfalls eine Antwort. Im Gegensatz zu Deutschland haben Transgender (also in der Regel Ladyboys) in Thailand nicht die Möglichkeit, ihr Geschlecht in den Ausweispapieren ändern zu lassen; Kathoeys werden also ihr Leben lang als "male" geführt.
Vom EKG, dem Eier-Kontroll-Griff, raten wir an dieser Stelle dringend ab, da die Gefahr besteht, dass die "Dame" damit nicht einverstanden ist und schlagkräftige Gegenargumente vorzuweisen hat.

Solltest du es doch erst im Hotel feststellen empfiehlt es ich dringendst die Ruhe zu bewahren. Erkläre ihr die Situation und schicke sie mit etwas Taxigeld weg. Agression bringt in diesem Fall überhaupt nichts. Als Farang wirst du letztendlich immer den kürzeren ziehen.

Du könntest aber auch einfach sagen, ok jetzt bist du schon einmal hier, schauen wir mal was daraus wird. An einem Blowjob von einem Ladyboy is noch niemand gestorben. Oder aber du versuchst einfach mal Anal mit einem Ladyboy.
Nein du musst keine Angst haben das dein Arsch entjungfert wird und niemand wird dich zu etwas zwingen was du nicht möchtest.
"Was in Thailand passiert, bleibt in Thailand".
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Ähnliche Threads

M
Antworten
16
Aufrufe
770
M
M
Antworten
24
Aufrufe
1.362
Member
M
M
  • Article
Thailand - Nightlife Tomboy
Antworten
0
Aufrufe
191
Member
M
M
Antworten
0
Aufrufe
704
Member
M
M
Antworten
38
Aufrufe
2.373
Member
M
Standard Pattaya Afrika Afrika Phillipinen Phillipinen Amerika Amerika Blank
Oben Unten