Myanmar Mong La

       #21  
Mitglied seit
30.12.2013
Beiträge
2.128
Likes erhalten
3.218
Standort
Atlantis
Ich würde mich auf die beschwerliche Reise machen, bräuchte aber noch einen wingman und die geballte TAF-Erfahrung als BackOffice ….

Gruß

sharky
 
 
 
 
       #22  
Mitglied seit
30.12.2013
Beiträge
2.128
Likes erhalten
3.218
Standort
Atlantis
Wer ist dabei?
Profis - Anfänger.
Wer macht die Tour mit mir?

Gruß

sharky
 
 
 
 
 
       #24  
Mitglied seit
30.12.2013
Beiträge
2.128
Likes erhalten
3.218
Standort
Atlantis
Hast du schon konkrete Ideen, von wo, wie lange, womit usw ???
@Banderas: Klare Antwort - nein.

Ich bin ein spontaner Mensch und bin Herr über meine Zeit.

Ich war im März mit dem Motorrad in der Ecke unterwegs, allerdings ohne Grenzübertritt. Hab eine klare Vorstellung wie das dort abläuft. Ich denke mal, dass es sinnvoll ist mit kleinem Gepäck unterwegs zu sein und in Nordthailand ein backup zu haben. Dies ist gegeben.

Gruß

sharky
 
 
 
 
       #25  
Mitglied seit
16.06.2011
Beiträge
1.432
Likes erhalten
8.256
Standort
Worldtraveller
Nordthailand ein backup zu haben. Dies ist gegeben.
Nun einen Standort zu haben auf den man zurückkehren kann, wenn was ist, noch dazu schon in der gegend sich umgesehen zu haben, ist meines erachtens schon ein Anfang. Darauf kann man das „Gebäude“ ja bauen, auch spontan.
 
 
 
 
 
 
 
       #29  
Mitglied seit
02.06.2012
Beiträge
183
Likes erhalten
157
Mong La ist bestimmt eine aufregende Erfahrung.

Allerdings ist Myanmar nicht gerade angenehm zu bereisen nach meiner Erfahrung. Mit einer soliden Planung kann man sich aber einigen Ärger ersparen.
 
 
 
 
       #30  
Mitglied seit
12.01.2014
Beiträge
2.586
Likes erhalten
8.832
Update:
Mit einem Freund zusammen hatten wir geplant im Februar den Trip Yangoon - KenTung - MongLa zu machen. Flug Yangoon - Kentung kostet schon mal fast 300.-$ return. In Kentung hat mein Freund, Singaporean der Chinesisch spricht, verschieden Travel Agents kontaktiert um die Weiterreise zu organisieren. Alle haben ausgesagt das es momentan für Amerikaner oder Europäer nicht möglich ist ein Permit zu bekommen. Eventuell könnte man einen Tagestrip mit Führer buchen - aber keine Übernachtung.

Grund scheinen einige "Missionare des Guten" zu sein, die kürzlich Zeitungsberichte geschrieben haben, die den dortigen Machthabern nicht gefallen. Es soll alles low profile bleiben.

Also - jetzt bleib'mer halt in Yangoon. Werden aber nochmal vor Ort nachforschen.
 
 
  • Like
Reactions: 1 users
 
 
       #31  
Mitglied seit
16.08.2019
Beiträge
117
Likes erhalten
122
Alter
53
Beruf
Selbst und Ständig
Direkt verboten oder auch nur beschränkt ist der Besuch von Mong La nach der zuständigen
burm. Behörde nicht.


Allerdings sind keine (für Westerner notwendige) registrierte Unterkünfte zu finden. Da
hat auch auf TripAdvisor schon jemand im Forum gefragt und keiner hat nen Tipp gehabt.
Nach Lonely Planet hat sich der Casino Betrieb in ein Dorf 10 km außerhalb verschoben und
Westler wären nicht gern gesehen.

 
 
 
 
Oben Unten