• TAF-Wahlen

    TAF-FSK 18 Wahl Februar

    Gib deine Stime ab und wähle deine Favoritin zum TAF-Nackedei des Monats Februar.
    Achtung diese Wahl ist nur für Mitglieder vom Insider / 18er.
  • TAF-Wahlen

    TAF-Girl Wahl Februar

    Gib deine Stime ab und wähle deine Favoritin zum TAF-Girl des Monats Februar.
  • TAF-Wahlen

    TAF-LB Wahl Februar

    Gib deine Stime ab und wähle deine Favoritin zum Ladyboy des Monats Februar.

TH --> DE Thai Freundin nach D einladen

       #161  

goldy67

Silver Member
Insider Mitglied
Sponsor
Mitglied seit
21.03.2015
Beiträge
980
Likes erhalten
1.438
Standort
BAD
"Multiple" Visa ist aber nicht Gleichzusetzen mit einem Visa was für 2 Jahre gültig ist. Meine Freundin war einmal für 30 Tage in D und dann noch einmal für 90 Tage und hatte jeweils das " Multiple" Visa.
 
 
 
 
       #162  

tamoi

Gold Member
Insider Mitglied
Sponsor
Mitglied seit
19.03.2014
Beiträge
1.219
Likes erhalten
2.614
"Multiple" Visa ist aber nicht Gleichzusetzen mit einem Visa was für 2 Jahre gültig ist. Meine Freundin war einmal für 30 Tage in D und dann noch einmal für 90 Tage und hatte jeweils das " Multiple" Visa.
So ist es.
Das Eine hat mit dem Anderen nichts zu tun.
"Multiple" ist halt dafür gedacht das sie innerhalb der Visumgültigkeit und so fern noch Tage vorhanden sind, so oft nach "Schengen" einreisen kann, wie sie will.
 
 
 
 
 
       #164  

chris_ber

Newbie
Mitglied seit
22.11.2017
Beiträge
4
Likes erhalten
0
Hallo,

hat hier jemand Erfahrung, ob das LABO in Berlin für die Verpflichtungserklärung auch ein Tagesgeldkonto als Sparguthaben anerkennt?

Das Problem: Ich war letzte Woche auf dem LABO in Berlin, um eine Verpflichtungserklärung abzugeben. Dachte eigentlich gar kein Problem, Nettoverdienst liegt locker über den geforderten Betrag. Durfte trotzdem keine Verpflichtungserklärung abgeben, da ich einen ausländischen Arbeitgeber (Norwegen) habe und mein Gehaltskonto bei einer Norwegischen Bank habe. Ebenso mein Sparkonto. Ich habe zwar ein deutsches Girokonto, auf das auch monatlich ein fester Betrag vom norwegischen Gehaltskonto überwiesen wird, das interessierte aber schonmal gar nicht. Ok, erstmal nicht weiter schlimm, ich hätte sowieso die Verpflichtungserklärung verschieben müssen. Mir wurde nämlich auch mitgeteilt, dass meine Freundin innerhalb 6 Monate nach Abgabe der VE wieder ausgereist sein muss. Ich dachte eigentlich, dass meine Freundin innerhalb der 6 Monate das Visa beantragen muss. Naja, also war ich sowieso zu früh, der Aufenthalt ist für Juli-September geplant. Habe also neuen Termin für April gebucht (Visa wollen wir im Mai zusammen in Bangkok beantragen) und mir jetzt in Deutschland ein Tagesgeldkonto eingerichtet. Laut Sachbearbeiterin beim Termin geht das (neben Sparbuch und Festgeldkonto), laut Telefonauskunft Bürgertelefon geht das nicht. Das Merkblatt vom LABO hilft auch nicht weiter, alles sehr schwammig ausgedrückt... Entscheiden die das nach Gutdünken und muss ich mich beim nächsten Termin überraschen lassen?
 
 
 
 
       #165  

potti29

Member
Mitglied seit
27.08.2017
Beiträge
37
Likes erhalten
35
Alter
30
Hi, meiner Meinung nach wird es sicher niemand beantworten können, denn entscheiden wird ja letzendlich die Behörde ;)
ich finde bei meiner Stadt ist das recht gut beschrieben:
Abschnitt: wenn die Pfändungsfreigrenze unterschritten ist - würde ja in dem Fall ggf. zutreffen, dann würde gelten 1500€ + 25€ pro Tag,
wobei natürlich nicht klar ist ob Berlin die gleichen Forderungen hat. Lt. dem dort verklinkten Gesetz scheint es aber zumindest möglich eine Sicherheitsleistung zu hinterlegen (in Bochum mit Sparkonto und Sperrvermerk).
Ansonsten gäbe es ja noch die Möglichkeit das jemand anderes die VE übernimmt für Dich.
 
 
 
 
       #166  

kelle

Moderator
Mitarbeiter
Mitglied seit
03.03.2010
Beiträge
7.794
Likes erhalten
213
Alter
52
Standort
Norwegen
Hei @chris_ber
Du hast dann sicherlich eine Personnummer in Norwegen vom UDI.
Ohne deinen Hintergrund zu kennen könnte es für dich eventuell möglich sein das Schengenvisum über Norwegen zu machen.

Oder sitzt dein Arbeitgeber nur hier und ansonsten hast du mit Norwegen nichts zu tun?

Hilsen Torsten
 
 
 
 
       #167  

chris_ber

Newbie
Mitglied seit
22.11.2017
Beiträge
4
Likes erhalten
0
Hei Kelle,

ja, ich habe eine ordentliche P-Nummer, da ich vor einige Jahren auch eine Zeit lang in Norwegen gewohnt habe. Meinen Wohnsitz habe ich aber wieder nach Deutschland gewechselt und zur Arbeit (auf See) in Norwegen pendle ich halt. Einen Wohnsitz in Norwegen habe ich also nicht mehr, aber wenn du evtl. einen Behördenlink hast, wo das Prozedere für das Schengenvisum in Norwegen erklärt wird, wäre super!

@potti: Ich kann natürlich gleich auf Nummer sicher gehen und ein Sparbuch mit Sperrvermerk einrichten, auch wenn`s geldtechnisch keinen Sinn macht. Im Berliner Merkblatt wird der Sperrvermerk gar nicht gefordert, da steht lediglich ganz lapidar, dass ein Sparguthaben vorhanden sein muss, dessen Summe bis zur Ausreise beibehalten werden muss. Wie gesagt, laut der Tante im Amt geht auch ein Tagesgeldkonto. Sperrvermerk und Pfändbarkeit wurden gar nicht erwähnt, das erfahre ich dann wahrscheinlich erst wenn ich wieder in der Amtsstube sitze....
Dass man selbst im Amt keine eindeutige Auskunft bekommt und die sich selber erstmal das Merkblatt durchlesen und es dann interpretieren, finde ich schon etwas seltsam. Denn die Dame am Telefon hat mir dann auch nur das Merkblatt vorgelesen und dann gemeint, dass mit Sparguthaben ein Sparbuch gemeint sein muss. Von einem Sperrvermerk wusste die aber auch nix. Es konnt mir aber auch niemand begründen, warum mein norwegisches Gehaltskonto nicht zählt. Offenbar weil es nicht pfändbar ist, aber das wussten die nicht. "Is halt Vorschrift".

LG Chris
 
 
 
 
       #168  

potti29

Member
Mitglied seit
27.08.2017
Beiträge
37
Likes erhalten
35
Alter
30
Finde ich schon verrückt dass in der Hauptstadt die so wenig Ahnung haben - müsste ja eigentlich Tagesgeschäft sein würde man meinen...
Für Norwegen müsste ja identisch sein - hier eine Seite in der erklärt wird was zu tun ist wenn man selbst ein Visum für Norwegen benötigt.
Ist halt aus der anderen Sicht ;) aber das Vorgehen ist erkennbar:

EDIT: wird wohl recht schwierig, ggf. mal da nachfragen


Hier steht nämlich leider:
What is required of you as a guarantor?
You must live in Norway.
 
 
 
 
       #169  

chris_ber

Newbie
Mitglied seit
22.11.2017
Beiträge
4
Likes erhalten
0
Danke Potti! Hab ich mir schon gedacht, ohne Wohnsitz wird das wohl nichts... und ich denke mal meine Lebenssituation in Kombination mit der meiner Freundin ist auch eher Nachteilig bei der Beurteilung für die Visavergabe durch die Behörden in Norwegen. Aber Nachfragen könnte ich ja mal.... Was man hier aber sieht, alles kurz und prägnant, und vor allem eindeutig. Die Erfahrung habe ich damals schon gemacht, als ich nach Norwegen gezogen bin. Behördentechnisch war das alles einfacher als später dann der Rückzug nach Berlin.....das war eine sch... Rennerei. Eine ähnliche Erfahrung mache ich übrigens gerade auch mit dem Int. Führereschein. Auf der FS Stelle in Berlin ist totales Chaos, die sind total überlastet. Bin da schon zweimal gescheitert.....
 
 
 
 
       #170  

potti29

Member
Mitglied seit
27.08.2017
Beiträge
37
Likes erhalten
35
Alter
30
wobei ich bin überrascht da lässt sich sogar für nächste Woche ein Termin buchen in Berlin ;). Hier in Bochum wäre der nächste in fast 4 Wochen frei.
Theoretisch kannst Du ja einfach mal aus Interesse bei anderen Städten anrufen wie sich das verhält mit Gehalt nicht aus Deutschland, dann hast Du zumindest schonmal mehr Infos.
 
 
 
 
 
       #172  

chris_ber

Newbie
Mitglied seit
22.11.2017
Beiträge
4
Likes erhalten
0
@ Potti: Ja, das stimmt. Ist dann im April hoffentlich auch so, falls ich dann kurzfristig noch ein drittes mal hin muss....:ang:
Dafür ist es auf der FS Stelle unmöglich einen Termin zu bekommen und man muss auf gut Glük hin. Das letzte mal hab ich zwei Stunden gewartet und drei Leute vor mir wurde dann der Schalter geschlossen. :kotz:
Was die Infos von anderen Städten angeht, es scheint nicht in allen Bundesländern gleich geregelt zu sein. Dass anderswo definitiv ein Konto mit Sperrvermerk gefordert wird, ist mir ja bekannt. Deswegen war ich ja verwundert, dass die auf dem Amt mit einem Tagesgeldkonto einverstanden war.
 
 
 
 
Oben Unten