Willkommen

In unserem kostenlosen Thailand-Asienforum findest du alle nötigen und vor allem aktuelle Informationen, speziell über Thailand, aber auch über alle anderen asiatischen Destinationen, auf über 548.000 Beiträge verteilt.
Infos über die angesagtesten Nightlife Spots, GoGo Bars, Beer Bars, Disco- & Club Szene.
Auf www.thailand-asienforum.com erwarteten dich über 1.000 Reiseberichte und Impressionen mit mehreren zehntausend Bildern. Von Reisen nach Angkor Wat, Koh Samui, Peking, Koh Chang, Phnom Phen, usw., über den Besuch der Reisterrassen auf den Philippinen, bis hin zu den Liveberichten unserer Member, direkt aus den Metropolen Pattaya, Bangkok und Angeles City.

Willst du vollen Zugriff auf unsere Seite haben?
Dann registriere dich jetzt!

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Und dann war alles anders ... (reloaded)

Dieses Thema im Forum "Stories" wurde erstellt von awita, 25.09.2016.

Beobachter:
Dieser Thread wird von 85 Benutzern beobachtet..
  1. awita

    awita Moderator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    02.06.2011
    Beiträge:
    2.626
    Danke erhalten:
    2.026
    Ort:
    Hamburg
    Wir waren in der zweiten Woche dazu übergegangen, uns besonders auf die Limousinen zu konzentrieren. Wenn der Kerl nicht zufällig im Urlaub war, hätten wir ihn eigentlich sehen müssen. Selbst wenn er in der Botschaft wohnte, hätte er sie ja mal verlassen müssen. Wir schlossen daraus, dass er in einer der Limousinen sitzen musste, deren Insassen wir selten bis gar nicht zu Gesicht bekamen. Neben diversen Fahrzeugen, die nur sporadisch oder einmalig vorfuhren, hatten wir 14 Limousinen ausgemacht, die regelmäßig ein- und ausfuhren. Wir wussten mittlerweile auch in etwa zu welchen Zeiten wir welchen Wagen erwarten konnten und platzierten uns entsprechend abwechselnd in der Nähe des Pförtnerhäuschens, um einen Blick ins Wageninnere zu erhaschen, wenn die Fahrer sich dort auswiesen. Das klappte bei Weitem nicht immer, aber nach und nach konnten wir die Autos abhaken.

    Es war wohl mehr der Verzweiflung als Logik geschuldet, dass wir uns mit jedem Tag sicherer wurden, dass er sich nur in einer der Limousinen befinden konnte. Letztlich brauchten wir auch einen Strohhalm, an dem wir uns festhalten konnten, um der mittlerweile übermächtigen Frustration einen Hoffnungsschimmer entgegensetzen zu können. Sonst hätten wir längst aufgegeben. Aber so gab es einen täglichen Countdown: 14, 12, 9, 8, 7, 6 - Noch 6 übrig - die Schlinge zog sich langsam aber sicher zu.

    Dann kam Tag 15 der Observation und der begann mit der Hiobsbotschaft, dass die Visumanträge abgelehnt worden waren.
    Begründung: Zweifel an Ernsthaftigkeit und Tragfähigkeit der Beziehung.
    Was zum Teufel bildeten die sich ein? Wie wollten die das beurteilen und überhaupt: Was maßten die sich an das überhaupt beurteilen zu wollen?

    Pong war am Boden zerstört und weinte hemmungslos. Off stimmte mit ein, obwohl sie sicher nicht wusste, warum ihre Mama traurig war.
    Ich war hin und hergerissen zwischen Wut und Verzweiflung. Nele-Imke war am gefasstesten. Sie hatte ob ihrer Erfahrungen mit den bornierten Idioten, wie sie die Sachbearbeiter der Botschaft zu nennen pflegte, ohnehin nie wirklich daran geglaubt, dass wir so einfach die Visa bekämen.

    Nach diesem Tiefschlag und um die völlig aufgelöste Pong etwas zu trösten, was mit der Botschaft vor Augen unmöglich war, entschieden wir die Beobachtung für den Tag auszusetzen und uns ins Hotel zurückzuziehen.
    Wir ließen uns dort im der Lobby nieder und beratschlagten, was wir tun sollten. Dabei wurde keine noch so absurde Idee ausgelassen.
     
    plux46, Spocky, Hibl und 3 anderen gefällt das.
  2. kelle

    kelle Moderator
    Mitarbeiter

    Alter:
    50
    Registriert seit:
    03.03.2010
    Beiträge:
    5.149
    Danke erhalten:
    37
    Ort:
    Norwegen
    Mal sehen wie lange das dauert bis das Sicherheitspersonal oder die Polizei kommt und die beiden festnimmt mit der Begründung des Terrorverdachtes.
     
  3. awita

    awita Moderator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    02.06.2011
    Beiträge:
    2.626
    Danke erhalten:
    2.026
    Ort:
    Hamburg
    @kelle
    Schöne Idee, die hätte nur etwas früher kommen müssen. Nun ist's leider zu spät.

    Aber nach dem nächsten Post nehmen wir auch ohne Cops langsam wieder etwas Fahrt auf.
     
  4. awita

    awita Moderator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    02.06.2011
    Beiträge:
    2.626
    Danke erhalten:
    2.026
    Ort:
    Hamburg
    Die Idee für Pong und Off falsche Pässe oder gefälschte Visa zu besorgen, verwarfen wir recht schnell. Nicht wirklich, weil das illegal gewesen wäre, sondern weil wir keine Ahnung hatten, wie wir an sowas rankommen könnten. Pong kannte sich da auch nicht aus.
    Noch schneller war der Gedanke abgehakt Pong und Off über Afrika als Flüchtlinge einzuschleusen. Das war viel zu gefährlich. Selbst wenn wir sie bis nach Afrika brächten, wären sie dort Mord, Vergewaltigung und wer weiß was sonst noch ausgesetzt.

    Pong schlug vor es einfach mit Bestechung zu versuchen. Das wäre ihrer Meinung nach in Thailand durchaus üblich. Sie vermutete sogar, dass die Anträge genau deshalb abgelehnt wurden.
    "No Visa not mean we can not have Visa, but only means we have to pay for visa." fasste sie es zusammen.
    Nele-Imke war fast erbost und erklärte ihr, dass man in der deutschen Botschaft nicht Thailand, sondern in Deutschland war und es sowas dort nicht gab. Ich sah Pong an, dass ihr nicht wirklich einleuchtete, warum man in einem Gebäude in Thailand eigentlich in Deutschland sein sollte, wollte das aber auch nicht weiter vertiefen, weil ich vermutete, dass Nele-Imke recht hatte und uns die Idee nicht weiterbrachte.
    Trotzdem behielten wir das als Notlösung erstmal im Hinterkopf, womit Pong sich auch erstmal zufrieden gab.

    Am vielversprechendsten erschien mir die Idee Pong zu heiraten. Wer würde da noch Zweifel an der Ernsthaftigkeit der Beziehung haben können?
    Natürlich ließ ich mir nicht anmerken, dass mir der Gedanke durchaus gefiel. Nele-Imke reagierte auch so regelrecht entsetzt. Zwar musste sie eingestehen, dass die Idee rational durchaus Erfolg versprach, denn die Begründung der Botschaft war ja ziemlich eindeutig. Eine Frechheit zwar, aber eindeutig.
    Pong hatte ebenfalls keinerlei bedenken, was mich nicht wirklich wunderte. Aber für Nele-Imke war die Ehe ein heiliger Bund fürs Leben, geschlossen vor Gott höchstpersönlich, und das meinte sie durchaus ernst und wörtlich. Damit scherzte man nicht, dabei log man nicht und keinesfalls durfte man das einfach so missbrauchen.
    Auch wenn sie sich auf die religiöse Argumentation beschränkte, spielte es sicherlich eine nicht gerade kleine Rolle, dass sie sich selbst bei meiner Hochzeit lieber als Braut denn als Brautjungfer sah.
    Dennoch und vor allem mangels anderer Ideen, bestand ich darauf, das nicht komplett zu verwerfen, sondern wenigstens als Notlösung für den Katastrophenfall auf der Liste zu lassen. Mehr war in dem Moment nicht möglich und hätte Nele-Imke vielleicht noch skeptisch gemacht.
    Sie war so schon alles andere als begeistert, verweigerte jeden konstruktiven Beitrag zu der Idee und drängte darauf, dass wir noch andere Ideen entwickeln mussten.

    Mitten in unser Brainstorming rief jemand hinter mir plötzlich meinen Namen. Noch bevor ich mich umdrehen konnte, las ich in den Gesichtern von Pong und Nele-Imke erst Überraschung, dann Ärger.
    Wer auch immer mich da gerufen hatte, hinter meinem Rücken schien sich Unheil anzubahnen.

     
    piper, plux46, Hibl und 3 anderen gefällt das.
  5. kelle

    kelle Moderator
    Mitarbeiter

    Alter:
    50
    Registriert seit:
    03.03.2010
    Beiträge:
    5.149
    Danke erhalten:
    37
    Ort:
    Norwegen
    Hehe LB ist back?

    Scheiß Cliffhanger.
    :mad::mad::mad:
     
  6. summit

    summit Junior Experte
    Insider Mitglied

    Registriert seit:
    12.08.2012
    Beiträge:
    983
    Danke erhalten:
    1.913
    Ort:
    Manila
    OMB, go on
     
  7. kakao

    kakao Senior Experte

    Alter:
    117
    Registriert seit:
    20.10.2013
    Beiträge:
    1.737
    Danke erhalten:
    2.545
    Beruf:
    SchlampenSchlepper
    Ort:
    Ösiland
    Danke das es weiter geht!

    Naja solange er nicht bis Jannuar 18 dauert ist es ja ok.;)
     
  8. Pilo

    Pilo V.I.P.
    Insider Mitglied Sponsor

    Alter:
    57
    Registriert seit:
    08.09.2013
    Beiträge:
    4.286
    Danke erhalten:
    3.301
    Beruf:
    IT Techniker
    Ort:
    Im Süden der Republik
    Haha, könnte fast wetten es war der Herr Bergdorf, der sich als deutscher Honorar Konsul entpuppt.
     
  9. awita

    awita Moderator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    02.06.2011
    Beiträge:
    2.626
    Danke erhalten:
    2.026
    Ort:
    Hamburg
    Noch bevor ich mich umdrehen und dem vermeintlichen Unheil stellen konnte, umarmte es mich bereits überschwenglich von hinten, drückte mir einen schmatzenden Kuss auf die Wange, rollte sich dabei mit einer einzigen, flüssigen Bewegung rücklings über die Rückenlehne der Couch ab, landete in meinem Schoß und strahlte mich für einen kurzen Moment an, bevor es mich wieder umschlang und an sich drückte, dass mir die Luft wegblieb.
    Von irgendwo aus meiner Halsbeuge hörte ich:"
    Oh my God. It's really you. I thought I will never see you again. I am so happy to meet you."

    Ich war völlig perplex. Wer zum Teufel war das? Es war ein Mädchen. Ein hübsches dazu. Mehr hatte ich in dem kurzen Moment, bevor sie mich wieder umarmt hatte, nicht sehen können.
    Sie kam mir schon bekannt vor, auch die Stimme, aber ich kam nicht drauf, obwohl mein Hirn ratterte und alle Möglichkeiten durchging. Mein erster Gedanke war "Noi", aber die war es nicht.

    Pong und Nele-Imke starrten uns mit eisigem Blick an.

    "Sum?" fragte ich unsicher, denn das Mädchen sah doch ziemlich anders aus als ich Sum in Erinnerung hatte. Andererseits gab es nicht so viele Möglichkeiten und eine gewisse Ähnlichkeit war schon vorhanden. Zumindest soweit ich das anhand des kurzen Augenblicks beurteilen konnte.
    Die Stimme konnte auch hinkommen, aber das konnte auch leicht täuschen, wenn es sich nicht um eine sehr markante Stimme handelte.

    Sie ließ von mir ab und strahlte mich wieder an.
    "Yes, of course. It's me." Sie hatte feuchte Augen vor Freude.
    Nun wurde mir auch klar, warum ich sie nicht gleich erkannt hatte. Sie war nicht aufgetakelt wie in Pattaya, sondern elegant und sehr stil- und geschmackvoll gekleidet, als wäre sie eine Geschäftsfrau und würde in dem Hotel wohnen.
    Sum überschlug sich fast vor Freude und quasselte ungebremst und scheinbar ohne Luft zu holen drauf los:

    "Oh my God, I can't believe it. ... You can't imagine how surprised and happy I was when they came and told me you paid for me. ... You know how much I worried they'd cut my hair. . . Oh my, need to cry again only thinking of it ... I was so desperate and scared when door opened, but tried to be prepared, hoping they will be satisfied if I only suck their cocks good enough ... and I wanted to give my very, very best, suck and fuck them like they have never be sucked and funked before, if they only do not touch my hair ... no matter if they are 3 or 5 or 10 ... and then ..." sie begann zu weinen "... and then they just told me you paid for me and I can go. You can't imagine how much relieved I was ... and thankful ... thinking that you are my hero and I expected you to wait for me outside ... aehm ... you know ... I thought maybe you think i am sexy and you wanted me for yourself ... I am sorry, but men are like that ... usually ... be sure, I would have happily given my hero all he wants ... but then you were not there ... and I was confused at first ... then I got it ... you didn't pay because you want to fuck me, you paid because you liked me and you have good heart. ... I couldn't believe ... noone has ever done something like this to me before. ... and ... "
    Sum hatte bemerkt, dass ich an ihr vorbei zu Nele-Imke und Pong hinübersah. Sie stockte, drehte sich zu den beiden um und nahm sie vermutlich erst in diesem Moment bewusst wahr. Für einen Moment wirkte sie irritiert von den beiden scheimbar zu Salzsäure erstarrten Frauen. "Willst du uns nicht vorstellen?" Sagte Nele-Imke mit eisiger, tonloser Stimme, mit der man ohne Weiteres Nosferatu hätte synchronisieren können.
     
    Zuletzt bearbeitet: 29.09.2017
    Hibl, plux46, Gecko-22 und 3 anderen gefällt das.
  10. Brömmel

    Brömmel Senior Member

    Registriert seit:
    09.10.2014
    Beiträge:
    414
    Danke erhalten:
    65
    Beruf:
    Verleih von Brennholz&Grillkohle
    Ort:
    Magrathea
    Hey awita, du bist ja ein echter Schlaufuchs *lol* bringst einfach mal ein Heiratsvisum ins Spiel ;)
    Ja so kann man sich auch einen guten Grund für lange Storypause schaffen, denn ich erlebe ja aktuell am eigene Leib wie lange die Bearbeitungszeiten der einlenen Schritte dauert bis es in meiner persönlichen Geschichte weitergeht.
    Aus meiner Erfahrung sollte es jetzt also mindestens noch ein Jahr dauern bis Pong ausreisen kann, also wenn es schnell geht meine ich :)

    P.S.:
    Könntest du noch mal schnell sagen in welcher Post-Nr. SUM den zuletzt vorgekommen ist?
    Habe ihre Rolle nicht mehr ganz in Erinnerung und würde dort gerne noch einmal nachlesen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 27.09.2017
  11. awita

    awita Moderator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    02.06.2011
    Beiträge:
    2.626
    Danke erhalten:
    2.026
    Ort:
    Hamburg
    Leider nicht. Ich hab' da keinen Überblick was in welchem Post steht und müsste das auch durchblättern.
    Aber Sum war der Ladyboy aus dem Knast, den Malte ausgelöst hat.
     
  12. awita

    awita Moderator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    02.06.2011
    Beiträge:
    2.626
    Danke erhalten:
    2.026
    Ort:
    Hamburg
    Noch bevor ich antworten konnte, hatte Sum sich wieder gefangen, lächelte die Beiden etwas verlegen, aber sehr freundlich, an und reichte Nele-Imke die Hand. "You must be Nelläh-Imkääh ..." versuchte sie sich an dem für sie fremden Namen "... it is very nice to meet you. Malte told me so much about you."
    Nele-Imke machte keinerlei anstalten Sums Handschlag zu erwidern. Stattdessen zischte sie mir zu: "Wer zum Teufel ist das?"
    Sum hatte mittlerweile realisiert, dass Nele-Imke ihre Begrüßung nicht erwidern würde und sich Pong zugewandt. Während die beiden sich auf Thai unterhielten, versuchte ich Nele-Imke zu beruhigen: "Das ist nicht das, was du denkst." Noch bevor ich den Satz beendet hatte, wusste ich, dass das keine gute Einleitung war. "Ach du weißt schon was ich denke? Da hast du mir Einiges voraus. Ich hab' nämlich keinen Schimmer was ich denken soll. Vielleicht hilfst du mir etwas auf die Sprünge und sagst mir, was ich denken soll, wenn plötzlich aus dem Nichts irgendeine Nutte auftaucht, die du offensichtlich gut kennst und die sich dir an den Hals wirft und davon schwärmt deinen Schwanz zu lutschen?" schnaubte Nele-Imke.
    "Das hast du missverstanden. Sie meinte das nur theoretisch ..." versuchte ich sie zu besänftigen. "Theoretisch?" Ihre Stimme war nun schrill "Die Nutte theorisiert also darüber, wie gern sie dir einen Blasen würde? Willst du mich verarschen?"

    Wir wurden durch das Piepen vom Sums Handy unterbrochen. Sie hatte eine Nachricht bekommen und erklärte nach einem kurzen Blick auf das Gerät:
    "Have customer waiting for me. Need to go upstairs. But only short time. Only one hour. Not more. Please ... you wait? ... please don't go again without goodbye."
    Ich zögerte. Nele-Imkes Meinung dazu war nicht schwer zu erraten. Dafür brauchte ich gar nicht zu ihr hinüberzusehen. "PLEEEAAASE" bettelte Sum. "OK, I wait here" versprach ich. "Promise?" versicherte sich Sum nochmals und sprang fröhlich auf als ich bejahte.
    "I will hurry and finish him quickly!" versprach sie noch, wobei sie mit beiden Händen demonstrativ ihre Brüste hob, um jeden Zweifel auszuräumen, dass sie dazu in der Lage war und eilte zu den Aufzügen.

    "War das jetzt auch theoretisch, oder hast du ernsthaft vor hier auf die Nutte zu warten?" giftete Nele-Imke.
    "Ich hab's versprochen." antwortete ich. "Außerdem kann ich dir dann in Ruhe erklären, woher ich Sum kenne und dass du überhaupt keinen Grund hast eine Szene zu machen."
    Nele-Imke schnaubte verächtlich, sagte aber weiter nichts und war offenbar doch neugierig auf die Erklärung.
    Pong hatte sich sichtlich entspannt. Ich wusste zwar nicht was Sum ihr gesagt hatte, vermutete aber, dass es einfach die Wahrheit gewesen war. Damit würde Pong keine Probleme haben, ebenso wenig wie Nele-Imke.
     
    Zuletzt bearbeitet: 01.10.2017
    piper, Hibl, plux46 und 4 anderen gefällt das.
  13. Pilo

    Pilo V.I.P.
    Insider Mitglied Sponsor

    Alter:
    57
    Registriert seit:
    08.09.2013
    Beiträge:
    4.286
    Danke erhalten:
    3.301
    Beruf:
    IT Techniker
    Ort:
    Im Süden der Republik
    Hmmm zu schnell aufgelöst die Bredulie. Oder kommt da noch was nach @awita?
     
  14. awita

    awita Moderator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    02.06.2011
    Beiträge:
    2.626
    Danke erhalten:
    2.026
    Ort:
    Hamburg
    Das sollte gar keine Bredouille werden, sondern nur ein zwanglos Kennenlernen der Protagonisten für den nächsten Akt.:D
     
    Gecko-22 gefällt das.
  15. kelle

    kelle Moderator
    Mitarbeiter

    Alter:
    50
    Registriert seit:
    03.03.2010
    Beiträge:
    5.149
    Danke erhalten:
    37
    Ort:
    Norwegen
    Ich höre Nele-Imke regelrecht und ihr Gesicht sehe ich dabei auch vor meinem geistigen Auge.

    Ich habe wirklich Mitleid mit dem armen Kerl.
    Nur ob Pong die richtige Wahl ist?

    Habe ich was verpasst oder wie kam es zur übereinstimmen des Gen Testes?

    Ich denke mal die Auflösung kommt noch und sicher anders als beschrieben.

    Danke @awita das du hier so Gas gibst.
     
  16. awita

    awita Moderator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    02.06.2011
    Beiträge:
    2.626
    Danke erhalten:
    2.026
    Ort:
    Hamburg
    Das hast du wohl überlesen.
    Malte hatte aus Pongs Tasche eine Haarbürste geklaut und Nele-Imke gebeten mit den Haaren darin einen Gentest in Bangkok zu machen.
    Die Übereinstimmung kommt daher, dass es nicht Pongs, sondern Offs Haare waren.
    Das weiß Nele-Imke allerdings nicht.
     
    Zuletzt bearbeitet: 29.09.2017
  17. Pilo

    Pilo V.I.P.
    Insider Mitglied Sponsor

    Alter:
    57
    Registriert seit:
    08.09.2013
    Beiträge:
    4.286
    Danke erhalten:
    3.301
    Beruf:
    IT Techniker
    Ort:
    Im Süden der Republik
    Zu Deutsch, das Kind von Pong - Off - ist Nele-Imke’s Schwester. Also war Nele-Imke’s Daddy mal als Sex Tourist in Thailand und da ist beim Boom Boom mit Pong der Gummi geplatzt. (Oder wie war das?)
     
  18. oehlih

    oehlih Junior Member

    Registriert seit:
    02.12.2012
    Beiträge:
    132
    Danke erhalten:
    7
    Beruf:
    rentner (Masch.Bau Techn.)
    Ort:
    nrw
    Schöne Lektüre,weiter so!
    Herzlichen Dank: oehlih
     
  19. thebigone

    thebigone Junior Rookie

    Registriert seit:
    28.08.2013
    Beiträge:
    37
    Danke erhalten:
    13
    Habe die Geschichte jetzt erst entdeckt. Sehr nett.