Willkommen

In unserem kostenlosen Thailand-Asienforum findest du alle nötigen und vor allem aktuelle Informationen, speziell über Thailand, aber auch über alle anderen asiatischen Destinationen, auf über 548.000 Beiträge verteilt.
Infos über die angesagtesten Nightlife Spots, GoGo Bars, Beer Bars, Disco- & Club Szene.
Auf www.thailand-asienforum.com erwarteten dich über 1.000 Reiseberichte und Impressionen mit mehreren zehntausend Bildern. Von Reisen nach Angkor Wat, Koh Samui, Peking, Koh Chang, Phnom Phen, usw., über den Besuch der Reisterrassen auf den Philippinen, bis hin zu den Liveberichten unserer Member, direkt aus den Metropolen Pattaya, Bangkok und Angeles City.

Willst du vollen Zugriff auf unsere Seite haben?
Dann registriere dich jetzt!

4 Wochen Besucher Visum für die Schweiz??? Bitte um Hilfe

Dieses Thema im Forum "Pattaya- und Thailandforum" wurde erstellt von Toby73, 14.07.2013.

Beobachter:
Dieser Thread wird von 2 Benutzern beobachtet..
  1. Toby73

    Toby73 Junior Rookie

    Registriert seit:
    18.10.2011
    Beiträge:
    32
    Danke erhalten:
    0
    Ort:
    Schweiz & Thailand
    Hallo meine Lieben,

    ich möchte meine Freundin die als Kaffeeverkäuferin an der Straße in Bangkok selbständig arbeitet und damit ca. 11K im Monat verdient für 4 Wochen in die Schweiz einladen. Wir sind mittlerweile schon 1.5 Jahre zusammen und davon lebten wir ca.11 Monate Zusammen in Thailand. Zuerst für 2.5 Monate, dann für 2 Monate und noch für 6 Monate bis Ende letztes Jahr 2012. Wir kennen uns aber schon ca. 2 Jahre und haben uns im Facebook kennengelernt.
    Letztes Jahr hatte ein ED Visum und schaut mich neben der Schule noch nach Arbeit in Thailand um, was, wie wir ja alle wissen nicht einfach ist und deswegen bin ich zwecks einer befristeten und recht sehr gut bezahlten Arbeitsstelle nach Hause geflogen. Nun bin ich seit ca. 4 Wochen wieder hier in Thailand und wir denken darüber nach für sie ein Besucher-Visum für nur 4 Wochen in der Schweiz zu beantragen.

    Mehr zu ihr:
    Sie ist 25 Jahre alt und ihre Eltern sind ebenfalls Straßenverkäufer (mit einem ThaiGrill für Chicken etc.) und verdienen recht gute damit ca. 30-40K
    Sie arbeitete nie als Bargirl oder dergleichen. Kann aber recht gut Englisch, denn Sie Chattete viel und gerne mit englischsprechenden Mensch (so haben wir uns auch kennengelernt). Sie hatte vor mir eine Beziehung mit einem anderen Farang der ebenfalls aus der Schweiz kam.
    Die Eltern besitzen Land und ein Haus auserhalb von BKK, dass mittlerweile recht viel Wert hat und irgendwann mal auf sie überschrieben würde. Sie alle Leben in einem gemieteten kleinen Haus in BKK.

    Zu mir:
    Ich Schweizer, bin 39 Jahre alt (sehe aber wesentlich jünger aus) und kann ein wenig Thai sprechen. Leider bin ich nun wegen den vielen Aufenthalten in Thailand und weil mein Arbeitsvertrag Mitte Juni abgelaufen war arbeitslos. Ich habe aber Anspruch auf Arbeitslosengeld beim Arbeitsamt, dass mir ca. 4000.- Schweizer Franken im Monat gewährleistet.
    Bin natürlich neben der Stellensuche in Thailand auch auf Stellensuche in der Schweiz und würde dann, wenn ich was finde, so um die 5000-7000 Franken verdienen. Leider wäre ich dann aber frischangestellt und es wäre mir natürlich nicht möglich meine Lohnauszüge der letzten paar Monate den Ämtern zu erbringen. Außer eben den Lohnauszügen meines Arbeitslosen Geld oder meiner ehemaligen Anstellung.
    Ich hatte mich letztes Jahr zwecks Auswanderung nach Thailand für 4 Monate von der Schweiz abgemeldet und habe damals auch meine Wohnung gekündigt.
    Ich lebe dadurch, wann ich dann mal in der Schweiz bin, in einer Zweizimmerwohnung im Haus meiner Eltern und bezahlte keine Miete oder dergleichen. Mein vermögen ist nicht mehr sehr hoch. nur CA. 10’000 Schweizer Franken auf dem CH Konto. Dies könnte ich dem Amt dann auch beweisen und die Kosten für die einreise, Versicherung und dergleichen könnte ich locker decken.

    Nun zu meiner Frage:
    Wie sehen die Chancen für ein nur 4 Wochen Besuchervisum für mein Schatzi aus, und oder könnte ihr mir bitte Tipps geben wie ich vorgehen sollte.

    Wäre für alle Beiträge offen und würde mich sehr darüber freuen.:D


    Danke euch
     
  2. KingPing

    KingPing V.I.P.

    Registriert seit:
    06.02.2011
    Beiträge:
    7.785
    Danke erhalten:
    34
    Ich habe mal eine kleine Abhandlung bezüglich Visa geschrieben. Das bezieht sich allerdings mehr auf die Deutsche Botschaft. Lies es dir mal durch, vielleicht hilft es dir ja etwas weiter.

    Visa
     
  3. Toby73

    Toby73 Junior Rookie

    Registriert seit:
    18.10.2011
    Beiträge:
    32
    Danke erhalten:
    0
    Ort:
    Schweiz & Thailand
    Danke dir vielmals.
    Ich werde dies sicher lesen, aber wie ich bis jetzt in Erfahrung gebracht habe ist es in DE und CH nicht das selbe. In der Schweiz wurde es in den letzen Jahren extrem verschäft.. In De ist heute deutlich einfacher ein Visum zu erhalten als in der Schweiz..

    GlG
     
  4. gabbiano

    gabbiano V.I.P.

    Registriert seit:
    16.02.2012
    Beiträge:
    2.588
    Danke erhalten:
    317
    Beruf:
    Rentner
    Ort:
    Thun Schweiz, auf Haussuche Samui
    schau mal da Besuchervisum

    Ansonsten sind die Ausführungen von KP sehr hilfreich. Die Schweiz ist auch im Schengenraum. Die Visabestimmungen für Deutschland sind also in etwa die gleichen für die Schweiz.
     
  5. Toby73

    Toby73 Junior Rookie

    Registriert seit:
    18.10.2011
    Beiträge:
    32
    Danke erhalten:
    0
    Ort:
    Schweiz & Thailand
    Kleiner Zusatz frage habe ich, dann fange ich an die Beiträge zu lesen.

    Ist es ein unterschied ob ich sie für 3 Monat oder wie ich nur für 4 Wochen oder kürzer einladen würde. Eigentlich wählten wir die 4 Wochen nur, weil es wie wir hoffen einfacher ist ein Visum zu erhalten.

    Jetz fange ich an zu lesen. :D

    DANKE EUCH beinden.
     
  6. Toby73

    Toby73 Junior Rookie

    Registriert seit:
    18.10.2011
    Beiträge:
    32
    Danke erhalten:
    0
    Ort:
    Schweiz & Thailand
    @ KingPing




    Dies ist ja mein Problem, ich habe weil ich solange weg war jetzt seit einem Monat kein Lohn und werde dann wenn ich zurück bin entweder neuangestellt sein und oder Arbeitslosengeld erhalten.
    Weis jemand von wie vielen Monaten ich die Lohnabrechnungen bringen muss und oder ob eine Einkommen von ca. 4000.- Fr. vom Arbeitsamt auch genügt.?
     
    Zuletzt bearbeitet: 14.07.2013
  7. Rabarbero

    Rabarbero Der Guardian

    Registriert seit:
    15.01.2011
    Beiträge:
    2.315
    Danke erhalten:
    42
    Beruf:
    der fängt morgens an und hört abends auf
    Ort:
    Schweiz
  8. Liggi

    Liggi Senior Experte

    Registriert seit:
    01.08.2006
    Beiträge:
    2.017
    Danke erhalten:
    82
    Beruf:
    Urlauber
    Ort:
    Hamburg/Pattaya
    Frage doch deine zuständige Ausländerbehörde.
     
  9. gabbiano

    gabbiano V.I.P.

    Registriert seit:
    16.02.2012
    Beiträge:
    2.588
    Danke erhalten:
    317
    Beruf:
    Rentner
    Ort:
    Thun Schweiz, auf Haussuche Samui
    toby warum liest du nicht meinen link zum EDA? Dann musst du auch nicht mehr fragen..der Antragssteller
    muss etwa 100.-- Pro Aufenthaltstag Nachweisen..nicht du. Kann der Antragssteller gratis wohnen verringert sich dieser Betrag..lies die Weisungen des EDA!

    Hat sie kein Geld, kannst du eine Verpflichtungserklärung ausfüllen..steht alles in den Weisungen des EDA!

    Es ist kompliziert..aber mach es nicht komplizierter als es ist.
     
  10. Toby73

    Toby73 Junior Rookie

    Registriert seit:
    18.10.2011
    Beiträge:
    32
    Danke erhalten:
    0
    Ort:
    Schweiz & Thailand
    @ Rabarbero

    Danke ich habe denen gerade mal angerufen und wie es aussieht sind meine Chancen, so lange ich Arbeitslos bin sehr gering. FAlls ich aber in nächster Zeit arbeit finde und es belegen kann. Sind meine Chancen eher hoch, weich ich ja lange mir ihr zusammen gelebt habe.

    @ gabbiano

    Auch danke ich dir, habe ich ja gelesen und dies mit den 100.- Franken pro Tag ist nicht war den dies gilt nicht für eine Besuchervisum und kann so nicht angewendet werden. Dies war die Auskunft vom Swiss Helping Point.
    Und die 30'000.- die ich für eine Verpflichtungserklärung brauche habe ich ja nicht. Aber sogar wenn ich die hätte wären wegen meiner Aribeitslosigkeit die Chancen eher tief. Denn man würde spekulieren, dass sie allenfalls für mich Aribeitn würde oder der gleichen.
    Deswegen suche ich nun wieder Arbeit und werde es dann versuchen.

    Danke euch allen für die Hilfe und Ihr habt mich aufgemuntert und nun kenne ich meinen Weg..

    Alles alles gute aus BaNgKoK:D:yes::D
     
    Zuletzt bearbeitet: 15.07.2013
  11. gabbiano

    gabbiano V.I.P.

    Registriert seit:
    16.02.2012
    Beiträge:
    2.588
    Danke erhalten:
    317
    Beruf:
    Rentner
    Ort:
    Thun Schweiz, auf Haussuche Samui
    Grüsse nach Bangkok..ich kanns mir trotzdem nicht verkneifen..Der Besucher braucht eine Krankenversicherung die eine Deckung von mindesten 30 000 Euro hat.
    das ist die einzige 30000 die in dieser Visa Angelegenheit vorkommt.

    Und für das Besuchervisum ist das EDA zuständig und nicht ein Swiss Helping Point in Bangkok.
     
  12. KingPing

    KingPing V.I.P.

    Registriert seit:
    06.02.2011
    Beiträge:
    7.785
    Danke erhalten:
    34
    Bedenke mal bitte, dass du noch andere Möglichkeiten hast. Du musst nicht unbedingt der Einlader sein. Das kann auch jemand aus der Familie sein oder ein Freund. Ich war auch einmal arbeitslos und meine Mutter hat die Verpflichtungserklärung übernommen.
     
  13. Toby73

    Toby73 Junior Rookie

    Registriert seit:
    18.10.2011
    Beiträge:
    32
    Danke erhalten:
    0
    Ort:
    Schweiz & Thailand
    @ gabbiano

    Ich weis schon, dass der Swiss Helping Point nicht das EDA ist, die aber kennen sich schon mit den Visums und all den Regelungen aus. Ist doch besser wenn ich mich nicht gleich beim"www.tlscontact.com" (die übernehmen die Terminvergabe für das EDA der Schweiz), registriere oder beim EDA melde,somit bin ich, solang ich nichts unternehme und mich nur vorinfoermiere auch anonym.
    Ich bin ja schweizer und dort muss die Deckung der Versicherung sogar 50'000 Franken sein und das Barvermögen muss nur deklariert werden wenn man kein geregeltes Einkommen hat. So hab ich dies gelesen und verstanden. Siehe hier noch mals den Auszug vom EDA Schweiz:

    @ KingPing

    Danke für den Tipp ich möchte halt schom versuchen es selbststängig zu erledigen, falls es dann wegen meiner finanziellen Lage nicht klappen würde oder ich nicht bald eine Arbeit finden würde, könnte ich immernoch zu MAMI und PAPI gehen. :D ;)
     
  14. RetePinay

    RetePinay Junior Experte

    Alter:
    54
    Registriert seit:
    18.09.2012
    Beiträge:
    826
    Danke erhalten:
    69
    Beruf:
    Supporto tecnico PC
    Ort:
    Montagnola TI
    das kommt aber darauf an in welchem Wohn canton man wohnt, jede "uffici per gli stranieri", oder fremdenpolizei
    hand haben das anders, wàhrend es in Canton Solothurn immer heisst
    " wieder ausreise nicht gesichert"!
    Ist Cantone Ticino offen wie der schweizer Kàse fùr einladungen mit wenig geld.
    Wieviele filippinas habe ich schon fùr 3 wochen hier gehabt und das ganz wenig Einkùnfte und manchmal ohne lavoro.
    Ein CH Uhren geschàftsmann wollte einen Inder Geschàftsmann einladen fùr Geschàfte machen mit Inder in Cantone
    Solothurn, diese haben dort immer abgelehnt obwohl der CH Mann ùber 1 mio. Fr. Umsatz im Jahr macht.
    Also Ticino ist offen wie eine scheunetor, hingegen Deutschschweizer Cantone machen viel teather. Visa geben ist sache der Cantone, da kannst noch soviel auszug EDA, die Cantone haben das sagen einzeln,
    die entscheiden was geht! Daher vermute ich bei deiner situation eher nicht, falls du in Ticino wohnen kommst dann eher ja.
     
    Zuletzt bearbeitet: 17.07.2013
  15. General79

    General79 Moderator

    Registriert seit:
    02.06.2009
    Beiträge:
    5.475
    Danke erhalten:
    45
    Ort:
    Schweiz
  16. Toby73

    Toby73 Junior Rookie

    Registriert seit:
    18.10.2011
    Beiträge:
    32
    Danke erhalten:
    0
    Ort:
    Schweiz & Thailand
    @ RetePinay

    Ich wohne in der Stadt Zürich. Denke die sind wie mit allem eher streng. Aber mein Vorteil ist ja, dass wir schon für 11 Monate zusammen in Thailand gelbt haben. Sie hat auch jeden Monat um die 10'ooo BAht auf Ihrem Konto einbezahlt und dies kann sie beweisen..

    @ General79

    DAnke die für all die Links werde Sie mal studieren.
     
    Zuletzt bearbeitet: 17.07.2013
  17. Word

    Word Gast

    @Toby

    Ohne festen Job schätze ich Deine Chancen gegen Null ein.

    Das ganze ist, meiner Meinung nach, auch nachvollziehbar und Legitim. Wie willst Du denn für alle entstanden Finanziellen Aufwendungen aufkommen, sollte sich Deine kleine abseilen? Oder warum sollte Dir die Schweizer ALV den Aufenthalt deines Gastes finanzieren?

    Suche Dir einen Job und stelle das ganze auf ein gesundes Fundament. Alles andere macht keinen Sinn und bringt evtl. noch Ärger.

    gRUSS
    wORD
     
  18. gabbiano

    gabbiano V.I.P.

    Registriert seit:
    16.02.2012
    Beiträge:
    2.588
    Danke erhalten:
    317
    Beruf:
    Rentner
    Ort:
    Thun Schweiz, auf Haussuche Samui
    Da irrst du dich Word. Wir rede ja von einem Besuchervisa. Da ist es eigentlich egal ob er einen Job hat oder nicht. Oder, KP hat es auch schon gesagt, er muss ja nicht der "Einlader" sein. Könnten ja z.B. seine Eltern machen. Also ein Besuchervisum zu bekommen, ist nun wirklich kein Problem.
     
  19. General79

    General79 Moderator

    Registriert seit:
    02.06.2009
    Beiträge:
    5.475
    Danke erhalten:
    45
    Ort:
    Schweiz
    Ein Visum wird mit allergrösster Wahrscheinlichkeit nicht auf jene Person gehen, welcher ohne Arbeit ist. Wenn eine andere Person die Dame einlädt und die Voraussetzung dafür erfüllt, ist natürlich kein Problem. Aber dann ist er ja auch nicht der Garant.
    Aber für ein Garant, welcher keine Arbeit hat, ist es beinahe unmöglich, ein Visum lautend auf seinen Namen zu bekommen, resp. dass er den Besuch auf seinen Namen einlädt. Gerade bei einem Besuchervisum sind die Anforderungen ja entsprechend streng geregelt.

    Beim Touristenvisum sieht die Sache natürlich anders aus. Wenn der Besuch in der Lage ist, ein Touristenvisum selbständig zu bekommen, umso besser für uns. Aber da muss viel Geld vorhanden sein.

    Nachtrag:
    Aber wenn man ein Visum auf einen anderen Namen machen will, kommen bei der Botschaft oder Migrationsamt selbständig ein paar Zusatzfragen dazu, welche sich bestimmt auch nicht sehr positiv auf das Verfahren auswirken.


    Dafür ist nicht die Stadt Zürich verantwortlich, sondern der Kanton. Das Migrationsamt ist kantonal.
     
    Zuletzt bearbeitet: 23.07.2013
  20. RetePinay

    RetePinay Junior Experte

    Alter:
    54
    Registriert seit:
    18.09.2012
    Beiträge:
    826
    Danke erhalten:
    69
    Beruf:
    Supporto tecnico PC
    Ort:
    Montagnola TI
    Also bei uns ist sehr wohl auch die Municipio comune etwas zu sagen, zuerst landen die Papiere bei
    uffici degli stranieri in Bellinzona, danach geht die Anfrage weiter an den wohnsitz comune, die dùrfen auch noch ihre meinung sagen, wenn deine Wohnsitz comune ablehnt wird wohl auch die Canton Ticino (Bellinzona ablehnen - meistens). Also doch die Wohngemeinde hat grossen einfluss.