Willkommen

In unserem kostenlosen Thailand-Asienforum findest du alle nötigen und vor allem aktuelle Informationen, speziell über Thailand, aber auch über alle anderen asiatischen Destinationen, auf über 548.000 Beiträge verteilt.
Infos über die angesagtesten Nightlife Spots, GoGo Bars, Beer Bars, Disco- & Club Szene.
Auf www.thailand-asienforum.com erwarteten dich über 1.000 Reiseberichte und Impressionen mit mehreren zehntausend Bildern. Von Reisen nach Angkor Wat, Koh Samui, Peking, Koh Chang, Phnom Phen, usw., über den Besuch der Reisterrassen auf den Philippinen, bis hin zu den Liveberichten unserer Member, direkt aus den Metropolen Pattaya, Bangkok und Angeles City.

Willst du vollen Zugriff auf unsere Seite haben?
Dann registriere dich jetzt!

Deutsches Haus

Dieses Thema im Forum "Pattaya- und Thailandforum" wurde erstellt von Paul, 09.03.2007.

  1. Paul

    Paul Gast

    Der Wirt vom Deutschen Haus, Dieter Floeth, hiess er glaube ich, hatte einen toedlichen Unfall. Er fuhr hinten auf einen bremsenden Laster auf.
    Er war langjaehriger Resident in Pattaya und wurde bekannt durch seine Restaurants Deutsches Haus und Moby Dick und durch die Angeltouren mit der Seeadler. Wieder ein Pattayadenkmal weniger.
     
  2. sabai11

    sabai11 der Gourmet

    Registriert seit:
    16.12.2005
    Beiträge:
    3.666
    Danke erhalten:
    2
    Beruf:
    Dipl. Betriebswirt
    Ort:
    Deutschland
    Ob das Zufall war? Hört sich doch dämlich an, oder war er voll?
    Fragen über Fragen...
     
  3. berni

    berni Experte

    Alter:
    48
    Registriert seit:
    27.12.2004
    Beiträge:
    1.291
    Danke erhalten:
    0
    Beruf:
    Faulpelz
    Ort:
    Waffenschmiede des Reiches
    Homepage:
    @ Sabei 11,

    Dieter Floeth ist verstorben

    Der bekannte und beliebte Wirt vom „Deutsches Haus“ in Pattaya und „Old Germany“ in Maptaput, der auch der Pressesprecher und Sekretär vom German-Swiss Golf-Club war, ist tot. Dieter verstarb in der Nacht zum 4. März bei einem Frontal-Auffahrunfall auf der Strecke Pattaya-Rayong. Er war sofort tot.
    Dieter Floeths Körper wird sieben Tage lang im Wat Chonglom (Banglamung, Sukhumvit Road, etwa 500 Meter nach der Polizeistation) aufgebahrt. Gebete werden ab 6. März jeden Abend ab 20 Uhr gesprochen und am Sonntag, den 11. März um 15 Uhr wird er den Flammen übergeben. Möge seine Seele in Frieden ruhen.
    In unserer nächsten Ausgabe wird ein Nachruf für Dieter Floeth erscheinen.

    http://www.pattayablatt.com/current/Gesellschaft.shtml#hd6
     
  4. sabai11

    sabai11 der Gourmet

    Registriert seit:
    16.12.2005
    Beiträge:
    3.666
    Danke erhalten:
    2
    Beruf:
    Dipl. Betriebswirt
    Ort:
    Deutschland
    Aber klären tut der Artikel nichts...
     
  5. berni

    berni Experte

    Alter:
    48
    Registriert seit:
    27.12.2004
    Beiträge:
    1.291
    Danke erhalten:
    0
    Beruf:
    Faulpelz
    Ort:
    Waffenschmiede des Reiches
    Homepage:
    Der Dieter war schon so lange dort und das auch sehr erfolgreich, nee nee gesoffen hatte der eigendlich nicht wenn er unterwegs war.
     
  6. sabai11

    sabai11 der Gourmet

    Registriert seit:
    16.12.2005
    Beiträge:
    3.666
    Danke erhalten:
    2
    Beruf:
    Dipl. Betriebswirt
    Ort:
    Deutschland
    Trotzdem komisch. Da muß man schon völlig ungebremst und mit hoher Geschwindigkeit reindonnern um das nicht zu überleben...
    Aber vielleicht erfährt man ja noch genaueres...
     
  7. berni

    berni Experte

    Alter:
    48
    Registriert seit:
    27.12.2004
    Beiträge:
    1.291
    Danke erhalten:
    0
    Beruf:
    Faulpelz
    Ort:
    Waffenschmiede des Reiches
    Homepage:
    Tja mekwürdig ist das die Zeitung schreibt: Frontal-Auffahrunfall
    und Paul : Er fuhr hinten auf einen bremsenden Laster auf.


    das ist aber nicht same same, oder?
     
  8. Bulli

    Bulli Junior Member

    Registriert seit:
    24.11.2006
    Beiträge:
    110
    Danke erhalten:
    0
    Bei einem Auffahrunfall auf einen LKW ohne Unterfahrschutz wie er in der EU längst vorgeschrieben ist bedarf es keiner hohen Geschwindigkeit um tödlich zu verunglücken.
    176.jpg, Deutsches Haus, 1
    Die Knautschzone ist wirkungslos wenn sie unter die Achse abtaucht oder Aufbauten das Dach abrasieren.

    R.I.P.

    Bulli
     
  9. Paul

    Paul Gast

    Gesehen habe ich es nicht, kann also auch nichts genaues dazu sagen.
    Ist auch egal ob er von hinten oder von vorne draufgefahren ist, es gibt ihn jedenfalls nicht mehr. Er muss so knapp ueber 60 gewesen sein.
     
  10. Champ

    Champ Experte

    Registriert seit:
    04.10.2006
    Beiträge:
    1.086
    Danke erhalten:
    3
    Beruf:
    Distrbution Transport Logistik
    er war immer hilfbereit und gab eim Gute Tips..