Willkommen

In unserem kostenlosen Thailand-Asienforum findest du alle nötigen und vor allem aktuelle Informationen, speziell über Thailand, aber auch über alle anderen asiatischen Destinationen, auf über 548.000 Beiträge verteilt.
Infos über die angesagtesten Nightlife Spots, GoGo Bars, Beer Bars, Disco- & Club Szene.
Auf www.thailand-asienforum.com erwarteten dich über 1.000 Reiseberichte und Impressionen mit mehreren zehntausend Bildern. Von Reisen nach Angkor Wat, Koh Samui, Peking, Koh Chang, Phnom Phen, usw., über den Besuch der Reisterrassen auf den Philippinen, bis hin zu den Liveberichten unserer Member, direkt aus den Metropolen Pattaya, Bangkok und Angeles City.

Willst du vollen Zugriff auf unsere Seite haben?
Dann registriere dich jetzt!

Die Tricks der Taschendiebe

Dieses Thema im Forum "Angeles- und Philippinenforum" wurde erstellt von TenBaseT, 17.11.2012.

Beobachter:
Dieser Thread wird von 2 Benutzern beobachtet..
  1. TenBaseT

    TenBaseT Senior Member

    Registriert seit:
    19.02.2012
    Beiträge:
    470
    Danke erhalten:
    3
    Beruf:
    IT Organisator / Administrator
    Ort:
    Philippines
    Habe hier leider kein entsprechendes Thema gefunden, also mache ich es als neues Thema auf. Ich möchte jetzt hier nicht eine Anleitung liefern wie ihr an anderer Leute Geld oder Handy kommt, sondern mehr oder weniger erfahrene Member sensibilisieren. Ich habe es extra in das Angeles Forum gestellt, weil nicht alles auf andere Länder zutrifft. Ich fange einmal mit drei Tricks an. Andere Member sind gerne willkommen, den Thread hier zu vervollständigen.


    Trick: Der freundliche Empfang

    Ihr geht zur nächsten Bar und plötzlich verstellen euch mindestens zwei oder mehrere Mädels oder solche die sich dafür halten den Weg und umarmen dich herzlich zur Begrüßung. Und wo sie die Arme schon auf deiner Rückseite des Körpers haben, geht dann mindestens eine Hand direkt in die Gesäßtasche. Wenn du glaubst, sie will wissen ob du einen Knackarsch hast, bist du auf dem Holzweg.

    Trick: Der nette Nachbar im Jeepney

    Du besteigst ein Jeepney, mehr oder weniger voll besetzt, Je voller das Jeepney ist, desto leichter ist das Spiel des Diebes. Währen der Arm der dir zugewandte Körperseite des Diebes ganz relaxt auf seinem Knie ruht, hat er den anderen Arm durch eine Jacke oder anderes verdeckt. Dieser liegt angewinkelt vor seinem Bauch und versucht nun die erreichbaren Taschen, z. b. Seitentaschen am Hosenbein, nach lohnenden Objekten abzusuchen. Das kann mit viel Druck passieren, aber auch sehr feinfühlig. Oft wundert man sich, was der für einen harten sperrigen Gegenstand der Nachbar in der Tasche hat solange er neben einem sitzt, jedoch mit leeren Taschen aus dem Jeepney steigt. Ein Griff von dir zu seinem Abtastorgan und ein für alle deutlich hörbares "don't touch me" wirkt meistens Wunder. Aber Vorsicht, ein Taschendieb kommt selten allein.

    Trick: Das Fahr-/Wechselgeld des Jeepeys fallen zu Boden

    Man gibt das Geld üblicherweise dem Nachbarn, der dem nächsten, bis es beim Fahrer ankommt. Das Wechselged kommt auf gleichem Weg zurück. Und plötzlich fällt (das) Geld zu Boden. Es muss nicht deines sein. Du bückst dich um es aufzuheben und präsentierst so deine Gesäßtasche. Wehe die ist nicht verschlossen und dein Hintern ist vom langen Sitzen eingeschlafen.
     
  2. Siggi477

    Siggi477 Senior Experte

    Registriert seit:
    20.05.2012
    Beiträge:
    1.602
    Danke erhalten:
    110
    Ort:
    Rhein-Main
    @TenBaseT

    Erst einmal vielen Dank für die Aufklärungsarbeit, ist gut zu wissen!

    Um solchen und ähnlichen Situationen vorzubeugen. Mache ich in die Geldbörse immer nur ganz wenig Geld, maximal 5 € um halt Kleinigkeiten zu bezahlen. Den Großteil vom Geld mache ich vorne in die Hosentasche. Wenn dir jemand quasi direkt neben die Eier fasst, dann ist die Wahrscheinlichkeit ziemlich hoch, dass du das merkst.
     
  3. jajo84

    jajo84 Rookie

    Registriert seit:
    07.05.2010
    Beiträge:
    57
    Danke erhalten:
    1
    Ort:
    bei Mannheim
    Das ist mir in Bangkok so gegangen. Da war ich und ein Mitreisender in der Suk. Soi 4 unterwegs so gegen 5 Uhr Morgens als wir an den wartenden LB vorbei gekommen sind. Der eine LB ging ein Stück mit uns mit und versuchte uns in ein Gespräch zu verwickeln. Als er merkte das seine Tour nicht zieht begann er mich zu umarmen und festzuhalten, plötzlich merkte ich wie er mit seiner Hand in meiner Hosentasche nach dem Handy gereift. Darauf hin habe ich ihn rabiat weggestoßen und der trat ohne Beute die Flucht an.
     
  4. schnupper

    schnupper Junior Rookie

    Registriert seit:
    16.11.2012
    Beiträge:
    21
    Danke erhalten:
    0
    Beruf:
    Unternehmer
    Ort:
    Schweiz
    Auf dem Markt in Dumaguete wurde mir der Reisverschluss an der Hose aufgemacht und 500 Peso gestohlen, denke die können es brauchen, ist ja jeder selber Schuld wenn er sich beklauen lässt.
    Nicht zuviel bares ist Wahres oder nicht?
     
  5. Barracuda

    Barracuda Member

    Registriert seit:
    14.05.2012
    Beiträge:
    185
    Danke erhalten:
    4
    Tut mir leid, aber wer sein Portemonaie immer noch in der Gesäßtasche mit sich spazieren führt, der hat selbst Schuld! Mein Tip, und das hat sogar auf taschendiebverseuchten Volks- und Strassenfesten funktioniert:

    Tragt ein vernünftiges Hemd, ob lang oder kurzärmelig ist egal dabei, und packt Euch EINE Kreditkarte bzw. EC-Karte zusammen mit Passkopie oder was Ihr sonst für ID herumschleppt in die linke bzw. rechte obere Hemdtasche, welche sich sicher zuknöpfen lassen muss, und in die jeweils andere Hemdtasche packt ihr das Geld in kleinen Scheinen hinein, was ihr so für den schnellen Gebrauch parat haben wollt. Klimpergeld kann von mir aus in die vordere Hosentasche. Größere Geldbeträge habe ich abends in einer Innentasche der Hose mitgeführt, das ging ohne Probleme.

    Wie gesagt, gegen Taschendiebe hat sich das bei mir seit Jahren bewährt, falls Ihr allerdings mal ausgeraubt werdet, hilft nur eines, blankziehen und wegrennen :ironie:
     
  6. Siggi477

    Siggi477 Senior Experte

    Registriert seit:
    20.05.2012
    Beiträge:
    1.602
    Danke erhalten:
    110
    Ort:
    Rhein-Main
    Und ich dachte schon, ich wäre der einzig paranoide diesbezüglich. So mache ich es auch und es hat sich bewährt!
     
  7. Nixus_Minimax

    Nixus_Minimax super gwapo

    Registriert seit:
    15.10.2009
    Beiträge:
    4.320
    Danke erhalten:
    21
    Beruf:
    Möglichmacher
    Ort:
    Rhein-Main
    ...und ich habe bislang scheinbar Glück gehabt...

    Gesäßtasche!
     
  8. Blackjack

    Blackjack Junior Experte

    Registriert seit:
    07.06.2012
    Beiträge:
    848
    Danke erhalten:
    14

    Kann ich nur zustimmen :yes:
     
  9. bkk

    bkk Krung Thep

    Registriert seit:
    09.03.2011
    Beiträge:
    4.696
    Danke erhalten:
    829
    Ort:
    Österreich und Bangkok-Phra Khanong
    @Barracuda
    genauso mache ich es seit jahren. Seitdem nie wieder Probleme.
     
  10. General79

    General79 Moderator

    Registriert seit:
    02.06.2009
    Beiträge:
    5.475
    Danke erhalten:
    47
    Ort:
    Schweiz
    Genau diese Masche durfte ich auch mal erleben und habe daraus gelernt. Nie mehr habe ich anschliessend meine Geldbörse in der Gesässtasche mitgeführt. Auch in der Schweiz bin ich vorsichtiger geworden und führe auch nur noch das Nötigste mit mir und verstaue es entsprechend sicher.

    Ein ca. 14 jähriger Junge hat gegenüber mir mit Kleingeld gespielt und er liess es auf den Boden fallen. Ein paar Münzen flogen auch unter meine Seite. So hilfsbereit wie ich auch war, habe ich ihm geholfen und habe mich etwas nach vorne gebückt. Der Dieb bückte sich auch auf meine Seite und hat sich mit dem Ellenbogen auf meinem Knie abgestützt, um mich vermutlich so abzulenken. Als der Junge das Münz zusammen hatte, entschuldigte er sich bei mir und verliess das Jeepney.

    Ich habe nichts bemerkt, erst als ich das Jeepney verlassen wollte, spürte ich sofort, dass mein Portemonnaie fehlte. Es lag auf der Bank. Zunächst dachte ich noch, wie komisch das ist, dass es einfach rausfällt, aber schnell wurde mir klar, dass ich beklaut wurde. Zum Glück hielt sich der Schaden in Grenzen und wurde legilich um gut 1000 Peso erleichtet. Karten und der ganze Rest war noch vollzählig.

    Aber so etwas kann dir überall passieren, auch in der Schweiz. Meine Lehre habe ich daraus gezogen und bin zum Glück gerade noch mit einem blauen Auge davon gekommen.


    @TenBaseT
    Gute Zusammenfassung :tu:
     
  11. xdrive

    xdrive Gast

    Also Deine Abendgarderobe ist absolut nicht meine... Hemd mit oberer zuknöpfbarer Hemdtasche, Hose mit Innentasche?? Gehst Du da jeden Abend auf nen Ball der einsamen Herzen? :)
    Geld für den Abend kommt lose in eine der beiden vorderen Hosentasche meiner Jeans, daneben noch womöglich der Hotelschlüssel, obenrum ein T-Shirt. Fertig.
    Pass bzw. Kopie schleppe ich beim abendlichen Weggehen nicht mit. Bleibt alles im Hotelsafe.
     
  12. Onkel

    Onkel Gast

    Das waren aber nette Gauner :mrgreen:
    Da hätte ich mich anschließend eher gefreut als geärgert :hehe:
     
  13. Barracuda

    Barracuda Member

    Registriert seit:
    14.05.2012
    Beiträge:
    185
    Danke erhalten:
    4
    @xdrive:
    Zum Ball der einsamen Herzen gehts so nicht aber ich trage schon ganz gerne ein vernünftiges Hemd anstatt T-Shirt, weil Kleider nunmal Leute machen und ich mich mit T-Shirt insbesondere in Südamerika "underdressed" fühle... aber jeder soll ja bekanntlich nach seiner Fasson seelig werden :wink:
     
  14. Alex204

    Alex204 Senior Member

    Registriert seit:
    08.01.2012
    Beiträge:
    313
    Danke erhalten:
    5
    Beruf:
    Master of Gas Wasser Scheiße
    Ort:
    Schlumpfhausen
    Ich hatte mal vor ein paar Jahren in Saigon ein Girl klargemacht und bin mit Ihr in Ihre Absteige gefahren. Das Zimmer war im ersten Stock und vor dem Haus lungerten 4 - 5 Kerle und tranken Bier. Auf dem Zimmer wunderte ich mich nur kurz über die höhe des Bettes von ca. 90 cm vom Boden komplett verhangen. Während des ausziehens sprang sie auf und sagte sie muß schnell noch Kondome hohlen.War mir egal da ja noch kein Geld geflossen war.
    Nach 10 min kamen drei Kerle rein und lachten und agten das die Lady mit Ihren Moped weggefahren wäre. Ich voller Wut meine Sachen geschnappt ,die ich wohlweislich weit weg von Ihr am rechten Fußende vor`s Bett gelegt hatte, und raus. Nach 10 min. doch noch mal auf die Idee gekommen in die Brieftasche rein zuschauen und siehe da die kompletten Barmittel von 80 Dollar waren weg, sonst nichts.
    Die einzige Chance das Geld rauszunehmen ging nur wo ich auf dem Bett lag. Also lag jemand darunter. Jetzt im nachhinein muß ich schmunzeln.
    Andererseits was wäre passiert wenn ich es schon auf dem Zimmer festgestellt hätte und ein Faß aufgemacht hätte. wer weiß ....?
     
  15. Steiner

    Steiner Gast

    ich habe kein Portmone in der Gesäßtasche sondern in der vorderen und dort nur das Geld was ich für den Abend ausgeben will, keine Ausweißpapiere sondern nur meine Gesundheitskarte, für den Fall das ich in ein Krankenhaus muss, damit kann man aber nicht an Geld kommen. Reservegeld (meist ein 1000er) nebst Ausweißkopie mit akt.Visastempel habe ich aufgerollt in einem wasserfesten Umhänge Kunststoffbehältnis um den Hals das Teil selbst ist dann mittig vor meiner Brust unter dem Tshirt.
     
  16. xdrive

    xdrive Gast

    Was nutzt Dir denn diese Gesundheitskarte?

    Meinst Du etwa so ein Teil?!
    http://www.werbeartikel-grosshandel.com/images/134234_08_m.jpg
     
  17. Steiner

    Steiner Gast

    Die visa Karte habe ich nur dabei wenn ich aktuell Geld abheben will, alles sonstige kommt in den Safe. Das erste was ich mache wenn mich mal wieder ein Ladyboy stopt oder einer Anremept ist die Hand vor die Hosentaschen , dort wo das Portmone ist aber auch dort wo das Handy ist, jeweils... Das Anrempeln ist ebenfalls ein beliebter Trick. Auch halten die gerne einen Stadtplan oder eine Tafel oder Blumenstrauß in dein Sichtfeld, lenken dich ab und die freie hand oder ein 2. Dieb beklauen dich dann.. meist geben die ihre Beute sofort "durch" also an einen weiteren , damit wenn du den Diebstahl bemerkst den "falschen" festhältst, der sich dann das Unschuldslamm spielt. Mir fallen weniger geübte Taschendiebe dadurch ins Auge das die , z.B. auf einem Markt nicht die Waren sondern die Gesäßtaschen der Menschen im Blick haben, die agieren aber immer zu 2. oder 3.
     
  18. elmospiel

    elmospiel Junior Experte

    Registriert seit:
    09.10.2010
    Beiträge:
    706
    Danke erhalten:
    26
    Beruf:
    habe ich
    Ort:
    zu Hause
    Wie bei mir auch. Ich lasse eigentlich fast alles im Apartment, sei es Ausweis, oder sonstige Papiere. Der Geldbeutel immer meist schön in der Gesäßtasche. Ok. hat ein Reissverschluss. Ab und an aber auch mal vorne in der Tasche oder bei meiner
    Kleinen in ihrer Tasche. Da ich sowieso meist nur das mitnehme was wir gedenken zu benötigen, habe ich da keine große Angst drum.
    Bisher ist auch nichts passiert.
     
  19. xdrive

    xdrive Gast

    Sehe ich genauso. Nur das nötigste. Und sollte das doch mal wegkommen, was bei mir auch noch nie der Fall war, ärgert man sich hinterher auch nicht so dolle.
     
  20. DerNeue

    DerNeue Member

    Registriert seit:
    12.04.2011
    Beiträge:
    234
    Danke erhalten:
    0
    Ich hatte bis jetzt auch Glück, und das obwohl ich einmal echt leichtsinnig war. Ich hatte mein Portemonnaie mit der Kredidkarte und allem an Bargeld bei mir in ner Jeanstasche als ich auf ner kleinen Bar Tour war. Sowas mach ich auch nie wieder.

    Ein anderes Mal hat sich nen Junge an mich rangedrückt als er nach Geld gefragt hat. Ob das nen Versuch war meine Taschen abzutasten weiss ich nicht, geklaut wurde nichts, kamm mir aber kommisch vor.

    Beklaut wurde ich nur einmal, und das war im Hotelzimmer.
    Ich hatte an dem Abend 2 Mädels mit, da hat dann eine zugegriffen als ich mit der anderen "beschäftigt" war. Welche das war, kein Plan.
    Wirklich sauer war ich auch nur ganz kurz, denn es wurden nur paar Lebensmittel/Süssigkeiten mitgenommen für ein paar Euro. Ich muss dazu sagen das ich auch aus anderen Gründen auf die beiden Mädels sauer war, dieser "Diebstahl" war es eigentlich nicht. Aber das ist ne andere Geschichte.

    Generell pack ich auch Portemonnaie und das meiste Geld auch direkt in den Safe sobal ich Besuch habe.