Willkommen

In unserem kostenlosen Thailand-Asienforum findest du alle nötigen und vor allem aktuelle Informationen, speziell über Thailand, aber auch über alle anderen asiatischen Destinationen, auf über 548.000 Beiträge verteilt.
Infos über die angesagtesten Nightlife Spots, GoGo Bars, Beer Bars, Disco- & Club Szene.
Auf www.thailand-asienforum.com erwarteten dich über 1.000 Reiseberichte und Impressionen mit mehreren zehntausend Bildern. Von Reisen nach Angkor Wat, Koh Samui, Peking, Koh Chang, Phnom Phen, usw., über den Besuch der Reisterrassen auf den Philippinen, bis hin zu den Liveberichten unserer Member, direkt aus den Metropolen Pattaya, Bangkok und Angeles City.

Willst du vollen Zugriff auf unsere Seite haben?
Dann registriere dich jetzt!

ein paar tage auf dem mekhong

Dieses Thema im Forum "Pattaya- und Thailandforum" wurde erstellt von randy andy, 25.08.2006.

  1. randy andy

    randy andy Junior Member

    Registriert seit:
    28.12.2004
    Beiträge:
    139
    Danke erhalten:
    0
    Beruf:
    finanzdienstleister
    Ort:
    hamburg-neustadt
    moin moin,
    da unser los urlaub noch ein wenig hin ist machen wir uns so gedanken was wir dieses mal so alles machen werden. es soll natürlich auch mal was neues dabei sein.wir haben uns gedacht das wir mit dem schiff oder lastkahn, so eine woche gemütlich durch los und nachbarländer fahren wollen.natürlich nicht so ein luxusdampfer. was einfaches mit kontakt zu den einheimischen und einigen unterbrechungen, wenns uns vor ort gefällt .
    hat jemand einen tip oder schon erfahreung in dieser richtung?
    man kann sich ja nicht einfach an den fluss stellen und peer abhalter fahren.
    was dabei sein sollte cambodia . kein speetboat oder longtailboat. kanu oder so zum selber paddeln wäre auch ok , dann natürlich nicht so lange,aber so mal 2-3 tage einen schönen fluss runter fahren hat schon was.
    danke schon mal für die antworten
    randy andy
     
  2. abstinent

    abstinent V.I.P.

    Registriert seit:
    27.03.2006
    Beiträge:
    6.074
    Danke erhalten:
    2
    Ort:
    SOA-Langzeitzigeuner (heute hier, morgen da!)
    @ randy

    die vorstellung von dem bootstrip wird sich in thailand nur schwer realisieren lassen. es gibt 5 sterne luxusschiffchen, die in mehreren tagen bkk-ayutthaya abklappern, grabues haben das bereits mehrfach gemacht. longtails gibt es vom damnoen saduak aus retour in richtug bangkok als taxiboot (ca. 1800 baht), andere distanzstrecken um bangkok sind nur mit suendhaft teuren charterlongtails moeglich, diese bekomt man am chaopaya an den touripiers (tha thewes und noerdlich davon bis etwa saphan put).
    die lohnenswerteste schippernummer bietet sich in cambodia meiner meinung nach an. langsame cargoboote mit einfachstkabinerie und coolen haengematten dienen von phnom penh aus kratie am mekhong und die tonle sap region an. siem reap's pier duerfte die noerdlichste stelle dabei sein. der mekhong noerdlich von kratie (stung treng) ist megaunsicher!
    abgreifen kannst du diese kaehne selber am besten noerdlich der japanese friendship-bridge am tonle sap fluss, einfach nur den sisowath hinauffahren und rechts die cargopiers abchecken nach kaehnen die beladen werden. niemals mit einem "guide", "tout" oder mopedtaxler dort aufkreuzen, dessen "vermittlung" kostet dich mindestens 100 % aufschlag :D
    vom hafen in song khla aus kommt man u.a. nach samui, singapore, johor bahru oder auch laem chabang (pattaya). kontaktanbahnung hier ebenfalls selber durchfuehren, zu empfehlen sind die hafenhotels/kneipen dort.
    ciao

    abstinent