Willkommen

In unserem kostenlosen Thailand-Asienforum findest du alle nötigen und vor allem aktuelle Informationen, speziell über Thailand, aber auch über alle anderen asiatischen Destinationen, auf über 548.000 Beiträge verteilt.
Infos über die angesagtesten Nightlife Spots, GoGo Bars, Beer Bars, Disco- & Club Szene.
Auf www.thailand-asienforum.com erwarteten dich über 1.000 Reiseberichte und Impressionen mit mehreren zehntausend Bildern. Von Reisen nach Angkor Wat, Koh Samui, Peking, Koh Chang, Phnom Phen, usw., über den Besuch der Reisterrassen auf den Philippinen, bis hin zu den Liveberichten unserer Member, direkt aus den Metropolen Pattaya, Bangkok und Angeles City.

Willst du vollen Zugriff auf unsere Seite haben?
Dann registriere dich jetzt!

Ich werde Sie nie vergessen.........

Dieses Thema im Forum "Reiseberichte für alle" wurde erstellt von angeldust, 14.02.2014.

  1. angeldust

    angeldust Junior Member

    Registriert seit:
    15.05.2013
    Beiträge:
    133
    Danke erhalten:
    2
    Ort:
    Thailand
    Wenn ich den Weg nach Thailand finde, und das kommt drei bis vier mal im Jahr vor, lege ich immer einen Zwischenstop in Bangkok ein. Nicht vordergründig, um ein Mädel für die Nacht zu finden, nein, eher um mich ein wenig runter zu fahren, einige Bekannte an den verschiedenen Bars zu besuchen und einiges an den Mengen an Bieren zu vernichten. Klar, wenn ich DIE speziell aussehende Dame sehe, bin ich nicht abgeneigt auch mal die Nacht noch kürzer zu machen. Aber um das geht es nun nicht in meiner kleinen Geschichte.

    Eine meiner sehr guten Bekannten, arbeitete in der Day&Night Bar in der Soi4, die vielen von euch sicher bekannt ist. Sie ist ein ganz nettes Mädel, trotz ihrer doch schon beachtlich langen Bar Tätigkeit noch einigermassen auf dem Boden geblieben. Ich kenne Sue (richtiger Name der Redaktion bekannt) nun bereits seit sechs Jahren, besuchte Sue regelmässig und wir hatten immer sehr viel Spass zusammen, nein nicht so wie ihr nun denkt, wir hatten nie Spass zusammen im Bett, lediglich haben wir viel gequatscht, viel Blödsinn angestellt, einfach immer eine super Zeit. Manchmal haben wir uns auch zusammen fast ins Delirium gesoffen.

    Von Sue weiss ich, dass sie lange Zeit mit einem Engländer liiert war, ein Condo in Bangkok besass, und ein kleines Häuschen ausserhalb Pattaya hatte. Sie hat diesen Engländer sehr geliebt. Nach einem ihrer Besuche bei ihrer Familie im Isaan und zurückkehrte, hat sie ein Haar auf dem Fussboden gefunden, das nach ihrer Meinung nicht von ihr stammte, ihr Freund hat natürlich alles abgestritten und sie solle sich doch nicht so anstellen.
    Ok sie liess es bei dem bewenden, hat sich aber gesagt, dass sie beim nächsten Besuch ihrer Familie früher nach BKK zurückkehren wird, als ihm gesagt.
    Sue hat dies so durchgezogen, und wollte das Appartment öffnen, aber das Vorhãngeschloss war eingerastet, er hat ihr nicht geöffnet und im Hintergrund hat sie die Stimme einer anderen Dame erkannt, ihr Freund hat sie doch wirklich im eigenen Appartment mit einer Anderen betrogen. Ihr ganzer Lebensplan ist von einer Sekunde zur nächsten in sich zusammengebrochen. Trotz der unendlichen Liebe zu ihm, hat sie die Beziehung aufgegeben. Sue war nach diesem Ereignis am Boden zerstört.
    Nur durch die Hilfe einer guten Freundin, hat sie nach Monaten wieder einigermassen Boden gefunden, sich dann entschlossen wieder an einer Bar zu arbeiten, ihre grosse Liebe hat sie aber nie ganz vergessen können, auch hat er einige male versucht sie zurück zu gewinnen, es waren dann sehr harte Momente für sie, habe ich selber miterlebt. Diese Abende waren nicht wirklich schön, kein lächeln, nur ein Tiquilla nach dem anderen...............
    Letzten November bei meinem letzten Besuch habe ich Sue wieder besuchen wollen, sie war nicht an ihrer Bar zu finden, bis dato sicher nichts aussergewöhnliches, vielleicht war es ihr freier Tag. Was mir aber ziemlich komisch vorkam war, dass der angefragte Staff mir keine konkrete Antwort auf ihren Aufenthalt geben konnte oder wollte.
    Nun war es diese Woche wieder soweit, ich habe Sue an der Bar besuchen wollen und sie war wieder nicht zugegen. Aber ihre beste Freundin, nachdem ich sie mehrmals mit Fragen gelöchert habe, sie wollte eigentlich nicht darüber sprechen, hat mir eröffnet, dass Sue vor fünf Monaten einen Unfall hatte.

    Sue hatte von ihr aus sehr wenig Customer, ausser, wenn ihr jemand sehr gut gefiel und sie ein gutes Gefühl dabei hatte. Sue ist mit einem Amerikaner für eine Nacht mit in das Hotel, ist im Zimmer ausgerutscht und mit dem Nacken am Side Board aufgeschlagen und hat sich das Genick gebrochen. Gemäss ihrer Aussage hat Sue diesen Unfall (leider) überlebt, hing daraufhin knapp vier Monate an Überlebensmaschinen, konnte sich aber weder bewegen noch konnte Sue sprechen. Vor einem Monat ist sie dann verstorben.

    Warum ich diese Geschichte schreibe?
    Sue war ein besonderer Mensch, man konnte mit ihr lachen, viele Barmädels fanden bei ihr ein offenes Ohr. Sue hat mir glaubhafte, haarsträubende Ereignisse mit uns Urlaubern erzählt, manche lustig, manche ziemlich krank, bis pervers!
    Ich fand es bewundernswert, dass sie trotz alledem, immer wieder Lebensfreude empfand. Ich weiss, dass Sue noch maximal zwei Jahre an der Bar arbeiten wollte, genügend Geld ansparen, um sich dann Zuhause um ihre betagte Mutter und Tochter ihrer Schwester zu kümmern, schade, dass ihr dies vergönnt bleibt.
    Sue hätte es verdient.

    Sue R.I.P.
     
  2. redweed

    redweed Senior Member

    Registriert seit:
    12.08.2010
    Beiträge:
    483
    Danke erhalten:
    46
    Traurig. Aber trotzdem danke für die Geschichte.
     
  3. Merlin234

    Merlin234 Experte

    Registriert seit:
    07.07.2010
    Beiträge:
    1.499
    Danke erhalten:
    673
    Danke für die Geschichte, angeldust.

    Gerade Stories wie diese sind ein wertvoller Beitrag zu unserem Forum - finde ich.



    Gruss,


    Merlin
     
  4. RudiOl

    RudiOl Senior Member

    Registriert seit:
    13.11.2012
    Beiträge:
    458
    Danke erhalten:
    1
    Beruf:
    Systementwickler im Energiewesen
    Ort:
    Oldenburg
    Hoffen wir dass sie im nächsten Leben mehr Glück hat...
     
  5. Liggi

    Liggi Senior Experte

    Registriert seit:
    01.08.2006
    Beiträge:
    2.019
    Danke erhalten:
    82
    Beruf:
    Urlauber
    Ort:
    Hamburg/Pattaya
    Ob das denn alles so war wie sie erzählt ??? Man muss zur endgültigen Beurteilung auch immer die Gegenseite hören. Natürlich tut es einem Leid wenn man diesen Ausschnitt aus ihrem Lebenslauf liest.
     
  6. KingPing

    KingPing V.I.P.

    Registriert seit:
    06.02.2011
    Beiträge:
    7.785
    Danke erhalten:
    34
    @Liggi: Ob dies jetzt so war oder nicht, erachte ich im Rahmen dieser Geschichte eher als nebensächlich. Eine traurige Geschichte und ich erinnere mich in diesem Moment an Noi.

    Angeldust: Danke für die Geschichte.
     
  7. Johny

    Johny Senior Member

    Registriert seit:
    26.02.2013
    Beiträge:
    289
    Danke erhalten:
    21
    Ort:
    links neben Hamburg
    Mahlzeit angeldust,
    in meiner früheren Stammkneipe arbeitete ein wunderhübsches Girl.
    Sie war einer von den Menschen,die man gerne um sich hat.
    Ich war damals schon mit meiner Freundin zusammen,sodaß ich Sie nicht näher kennen lernte.
    Ein paar Drinks,Smalltalk mehr nicht.
    Bildhübsch,Anfang Zwanzig und leider zwei Laster.
    Glücksspiel und Yaba!!!
    Sie machte Schulden ohne Ende und es kam wie es kommen mußte.
    Die Geldeintreiber kamen und taten ihren Job.
    Danach haben Ihre Eltern Sie knapp einen Monat gepflegt.
    Die psychischen Schmerzen waren aber folgenreicher als die physischen.
    Mit Medikamenten und sonstwas hat Sie sich ne tödl.Überdosis zusammen gemixt.
    Warum ich das schreibe? Mußte irgendwie raus.
    Warum hier?
    Kriege selber keinen eigeen Thread zusammen.
    Tut mir echt leid um deine Sue.

    Gruß Johny
     
  8. angeldust

    angeldust Junior Member

    Registriert seit:
    15.05.2013
    Beiträge:
    133
    Danke erhalten:
    2
    Ort:
    Thailand
    Hallo @ all
    Danke für die netten Worte, interessant finde ich, dass offenbar auch andere wie KP und Johny ähnliche Geschichten erlebt haben.
    Einigen Membern hier, bleibt es zum guten Glück nicht erspart, auch ein wenig hinter die Fassade der Dienstleisterinnen zu blicken, dieser Thread soll offen sein, um solche Momente zu schildern, es dürfen gerne schöne, lustige wie traurige Momente sein.


    @Liggi
    Kritische Posts sind auch erlaubt, nur kommt es meiner Meinung nach nicht darauf an, ob die Details haargenau stimmen, das Ganze entstammt nicht meiner Gehirnwindungen, die stimmen so wie es geschrieben ist.
    Hinter jeder Dienstleisterin, die an einer Bar oder Agogo arbeitet, steckt ein Mensch, der Hoffnungen, Trãume, sowie auch Zukunftspläne hat, manche gehen auf, viele aber leider nicht!

    @Johny
    Finde ich toll, dass Du dies hier gepostet hast, hoffe andere tun es Dir nach
    Es gibt Situationen um die man weiss, dass es kein gutes Ende findet, man ist aber machtlos dagegen zu steuern.

    angeldust
     
  9. plux46

    plux46 Member

    Registriert seit:
    28.11.2008
    Beiträge:
    205
    Danke erhalten:
    37
    Ort:
    Ö
    @angeldust
    Danke für diese Geschichte! Das ist ein Teil des Lebens und niemand sollte die Augen davor verschließen.
     
  10. Schwoabe

    Schwoabe Junior Rookie

    Registriert seit:
    09.12.2013
    Beiträge:
    35
    Danke erhalten:
    0
    Ort:
    S21
    danke für die Geschichte, auch wenn sie traurig ist. Aber es zeigt, dass hier im Forum auch Mitgefühl und Menschenliebe seinen Platz findet.
     
  11. Nakluaner

    Nakluaner Newbie

    Registriert seit:
    11.10.2013
    Beiträge:
    6
    Danke erhalten:
    0
    Wirklich traurige Geschichte und für angeldust werden die Erinnerungen immer wieder hochkommen, da er diese Frau geliebt (platonisch) hat. Danke fürs schreiben.
     
  12. KingPing

    KingPing V.I.P.

    Registriert seit:
    06.02.2011
    Beiträge:
    7.785
    Danke erhalten:
    34
    @angeldust: Noi hatte überhaupt keine Schnittpunkte zur Prostitution, war eigentlich eine ganz normales Frau, hat Alkohol getrunken, manchmal etwas zuviel, aber nichts mit Drogen am Hut.

    Es war zwar ein trauriges Erlebnis, allerdings auch ein prägendes. Missen möchte ich es nicht, aber so etwas möchte ich nicht noch einmal mitmachen.
     
  13. abcabc

    abcabc Senior Member

    Registriert seit:
    20.02.2011
    Beiträge:
    264
    Danke erhalten:
    0
    Naja, ist ja ne nette Geschichte die du postest. Das dir das so gesagt wurde bezweifel ich garnicht, trotzdem sollte man da schon kritisch rangehen, was einem da teilweise erzählt wird in den Bars ist mMn. doch wirklich mit Vorsicht zu genießen. Zudem würde ich den "packetloss" auch bedenken. (Thai spricht englisch - deutscher Kunde versteht englisch) - Da kann auch viel Missverstanden werden.

    greetings
     
  14. KingPing

    KingPing V.I.P.

    Registriert seit:
    06.02.2011
    Beiträge:
    7.785
    Danke erhalten:
    34
    @2xabc: Ich frage mal anders: Warum sollte die Geschichte erfunden sein? Warum soll man da kritisch rangehen, entweder es stimmt oder es stimmt nicht. Es gereicht dem Schreiber weder zum Vor- noch zum Nachteil.

    Ähem, fehlt dir nötiges Feingefühl, diese Geschichte als nett zu beschreiben? Ich habe einige Tragödien miterlebt, Nois Schicksal ging mir ziemlich nahe und das war alles Andere als nett.:?
     
  15. angeldust

    angeldust Junior Member

    Registriert seit:
    15.05.2013
    Beiträge:
    133
    Danke erhalten:
    2
    Ort:
    Thailand
    Sorry abcabc
    Ich muss hier nichts falsch verstehen, ich spreche Thai, da gibt es keine Missverständnisse mit Übersetzungen!
    Wenn ich etwas kritisch hinterfrage würde, ist es dein Kommentar dazu.

    Angeldust
     
  16. HaveFun

    HaveFun Experte

    Registriert seit:
    01.03.2005
    Beiträge:
    1.477
    Danke erhalten:
    0
    Beruf:
    Milchpanscher
    Ort:
    Perth
    traurige geschichte hatte gerade eine gaensehaut bekommen, hoffe es geht ihr im naechsten leben besser.

    egal ob sie sex fuer geld machen, dass ist ihr job und nach dem job haben sie alle zukunftsplaene und traeume...

    RIP

    cheers Stefan
    mandurah
     
  17. abcabc

    abcabc Senior Member

    Registriert seit:
    20.02.2011
    Beiträge:
    264
    Danke erhalten:
    0
    Ach Leute, legt doch nicht bitte alles auf die Goldwaage. Ich wollte mit meinem Post lediglich anmerken das man solche Aussagen von MA eines Barbetriebes durchaus auch mal hinterfragen kann / sollte / müsste.
     
  18. Kalle116

    Kalle116 Member

    Registriert seit:
    12.07.2011
    Beiträge:
    182
    Danke erhalten:
    0
    Ort:
    OWL
    Leider ist das Leben selten wirklich gerecht zu den wirklich guten Menschen.