Willkommen

In unserem kostenlosen Thailand-Asienforum findest du alle nötigen und vor allem aktuelle Informationen, speziell über Thailand, aber auch über alle anderen asiatischen Destinationen, auf über 548.000 Beiträge verteilt.
Infos über die angesagtesten Nightlife Spots, GoGo Bars, Beer Bars, Disco- & Club Szene.
Auf www.thailand-asienforum.com erwarteten dich über 1.000 Reiseberichte und Impressionen mit mehreren zehntausend Bildern. Von Reisen nach Angkor Wat, Koh Samui, Peking, Koh Chang, Phnom Phen, usw., über den Besuch der Reisterrassen auf den Philippinen, bis hin zu den Liveberichten unserer Member, direkt aus den Metropolen Pattaya, Bangkok und Angeles City.

Willst du vollen Zugriff auf unsere Seite haben?
Dann registriere dich jetzt!

INSIDERTIPPS & Antworten auf eure Fragen!

Dieses Thema im Forum "Reiseberichte für alle" wurde erstellt von RMF, 29.10.2008.

Beobachter:
Dieser Thread wird von 1 Benutzern beobachtet.
  1. RMF

    RMF Senior Experte

    Registriert seit:
    03.08.2006
    Beiträge:
    1.929
    Danke erhalten:
    1
    Beruf:
    Heckenpenner
    Ort:
    Bretterpuff
    Hier starte ich nun eine neue Rubrik, in der Freunde nach konkreten Sachverhalten fragen koennen. Reise- oder tantentechnische Fragen jeder Art sind willkommen und werden nach bestem Wissen und Gewissen beantwortet.

    Mike's im Reiseforum gestellte Frage nach den Perhentian Islands werde ich hier heute noch ausfuehrlich und detailliert beantworten. Das dann so als Anfang. Wenn weitere Inforequests kommen, werde ich aehnlich verfahren.

    823584696_cf1c9b4cdc.jpg, INSIDERTIPPS & Antworten auf eure Fragen!, 1
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 11.01.2010
  2. RMF

    RMF Senior Experte

    Registriert seit:
    03.08.2006
    Beiträge:
    1.929
    Danke erhalten:
    1
    Beruf:
    Heckenpenner
    Ort:
    Bretterpuff
    @ Mike

    Perhentians und Koh Lipe unterscheiden sich gewaltig, das Februarklima wird dir auf den Perhentians super gefallen und die Jahreszeit ist geradezu ideal. Koh Lipe hat dann Highseason und Unterkuenfte werden gestopft voll sein, denn Massen an Faehren balgen sich um die Touris. Preise haben sich auf der Insel dort in den letzten 3 Jahren verdoppelt, das haelt aber scheinbar keinen davon ab dorthin zu fahren. Beim Schnorcheln wirst du wahrscheinlich mehr Schwimmflossen anderer Schnorchler als Fische sehen, die Beaches sind o.k. - halten aber einem Vergleich zu denen auf den Perhentians nur schwer Stand.

    Perhentians liegen vor der Kueste von Kota Bharu.
    Moeglich Anreisen von Bangkok:

    Zug (Schlafwagen) bis Sungai Kolok direkt an der Malaygrenze, dann die rund 60 KM bis zum Faehrhafen Kuala Besut mit billigen Linienbussen oder einem Taxi zuruecklegen. Bus von der Grenze faehrt direkt zum Busterminal in Kota Bharu ( 3,60 RM) - Gleich von hier weiterfahren nach Kuala Besut ( 4 RM ) - Zeitersparnis mit der Taxe wiegt den hohen Preis ( 80 RM ) nicht auf. Vom Pier in Kuala Besut am besten das Schnellboot nehmen ( Return 70 RM ), denn das bringt dich in 30 Min auf die Inseln. Slowboats fahren auch, aber sind alte Dschunken mit wenig Komfort und 6 mal so langer Fahrtdauer ( 40 RM return).


    Flieger: BKK-KL, dann Bus oder 2. Flieger KL - KOTA BHARU (Kota Airport Taxen haben Heidenaufschlaege!)

    Beste Alternative: Flieger BKK - HAT YAI, Minibus bis Sungai Kolok, dann wie beim Zug weiter.


    673_400pxPerhentian_islands_1.jpg, INSIDERTIPPS & Antworten auf eure Fragen!, 1

    Die Perhentians sind eigentlich 2 richtige Inseln, von denen die kleinere Perhentian Kecil die Naturbelassenere ist. Auch gefielen mir sowohl Straende als auch Unterkuenfte durchweg besser. Schnorcheln hier auch ohne Boot direkt ab Strand moeglich! Boots- und Schnorcheltouren in grosser Auswahl zu vernuenftigen Preisen im Angebot bei vielen Anbietern. Abends Superstimmung am Long Beach (Strandparties)

    Perhentian Besar ist zwar etwas besser entwickelt, zieht aber eher Familienurlauber und Strandburgenbauer an. Preise durchweg etwas hoeher als auf der kleineren Schwesterinsel.

    Girl mitbringen ist Pflicht, ausser du willst Touristinnen poppen, das geht am Long Beach problemlos - Kecil wird oft von alleinreisenden Frauen angesteuert! Long Beach ist der einzige mir bekannte Beach in ganz Malaysia wo "oben ohne" fuer Ladies kein Thema ist. Lily's am Long Beach hat gute Westernkueche und ist bezahlbar, abends umsehen und Aufsteller der Kneipen abchecken - oft gibt's irgendwo BBQ oder All-You-Can Eat Seafoodleckereien.

    Seakayaking macht maechtig Spass dort, die Brandung ist maessig. Wasserklarheit hier ist unerreicht in Thailand, Bootstrips sind bei weitem nicht so teuer wie auf vergleichbaren Thai Inseln. Alle Staende sind zu Fuss leicht erreichbar, Fahrzeuge gibt es dort nicht.

    Viel Spass

    Rabatti
     
  3. Smiley

    Smiley Gast

    Na das nenn ich nu mal endlich wieder nen geilen Thread! So muss das sein. :super:

    Hast Du zufällig auch Pics zu den Inseln?

    Hab da auch gleich mal ne Frage: Hat jemand nähere Infos, und wenn möglich,auch pics von diversen Stränden in Kambodscha?
    Da man sich auch mal weg von PP bewegen möchte,wäre ich da über Tips dankbar.

    beste Grüße
    SMILEY
     
  4. RMF

    RMF Senior Experte

    Registriert seit:
    03.08.2006
    Beiträge:
    1.929
    Danke erhalten:
    1
    Beruf:
    Heckenpenner
    Ort:
    Bretterpuff
    @ Smiley

    Request notiert, kommt in der Folge dann. Nach Perhentian-Pics fahnde ich 'mal auf alten Archiv-CDs :wink:

    Rabatti
     
  5. RMF

    RMF Senior Experte

    Registriert seit:
    03.08.2006
    Beiträge:
    1.929
    Danke erhalten:
    1
    Beruf:
    Heckenpenner
    Ort:
    Bretterpuff
    Pics zu Perhentian Islands:

    Hier fahren die Busse in Kota Bharu ab, der von der grenze kommt hier an:

    673_PICT4484_1.jpg, INSIDERTIPPS & Antworten auf eure Fragen!, 1

    So sieht die Billigkutsche zum Pier aus:

    673_PICT4474_1.jpg, INSIDERTIPPS & Antworten auf eure Fragen!, 2
     
  6. RMF

    RMF Senior Experte

    Registriert seit:
    03.08.2006
    Beiträge:
    1.929
    Danke erhalten:
    1
    Beruf:
    Heckenpenner
    Ort:
    Bretterpuff
    So sehen eure Reisegefaehrten auf dem Speedkahn aus:
    (Alles nur fettwampige Soischleicher im Rentenalter, wie ihr seht :hehe:)

    673_PICT4590_1.jpg, INSIDERTIPPS & Antworten auf eure Fragen!, 1

    2 x 200 PS haben Wirkung:

    673_PICT4587_1.jpg, INSIDERTIPPS & Antworten auf eure Fragen!, 2
     
  7. RMF

    RMF Senior Experte

    Registriert seit:
    03.08.2006
    Beiträge:
    1.929
    Danke erhalten:
    1
    Beruf:
    Heckenpenner
    Ort:
    Bretterpuff
    Das hier ist der geilste Sonnenuntergangsbeach von Kecil, westlich gelegen bei den Fatimah Cottages und der coolen Divingschool mit den leckeren Malaymaedchen als Instruktoesen:

    673_PICT4491_1.jpg, INSIDERTIPPS & Antworten auf eure Fragen!, 1

    (Fuer den Fussweg retour zum Long Beach unbedingt eine Taschenlampe mitnehmen! Ist kurz aber fuehrt ueber den bewaldeten Inselruecken) Sunsets sind einmalig auf der Westseite! Gute Restaurants hat es dort auch und am suedwestlichen Ende eine Edelunterkunft mit WiFi und allem Furz und Feuerstein. Einfache Strandbungalows hier 30 - 35 RM

    Die Diveschool:

    673_PICT4496_1.jpg, INSIDERTIPPS & Antworten auf eure Fragen!, 2

    673_rre_1.jpg, INSIDERTIPPS & Antworten auf eure Fragen!, 3
     
  8. RMF

    RMF Senior Experte

    Registriert seit:
    03.08.2006
    Beiträge:
    1.929
    Danke erhalten:
    1
    Beruf:
    Heckenpenner
    Ort:
    Bretterpuff
    Doch um an diese traumhaften Fressbuden zu gelangen (mit dem Wahnsinnssonnenuntergang)

    673_PICT4509_1.jpg, INSIDERTIPPS & Antworten auf eure Fragen!, 1

    Musst du ueber diesen Trampelpfad quer ueber die Insel (ca. 1500 m)
    Unterwegs gibt es viele Affen zu bestaunen und gigantische Monitorlizards (harmlos)
    Du erkennst hier auch prima, warum du eine Taschenlampe fuer den Rueckweg im Dunkeln brauchst :wink:


    673_PICT4512_1.jpg, INSIDERTIPPS & Antworten auf eure Fragen!, 2
     
  9. RMF

    RMF Senior Experte

    Registriert seit:
    03.08.2006
    Beiträge:
    1.929
    Danke erhalten:
    1
    Beruf:
    Heckenpenner
    Ort:
    Bretterpuff
    Die meiste Zeit werdet ihr aber hier verbringen:

    673_PICT4526_1.jpg, INSIDERTIPPS & Antworten auf eure Fragen!, 1

    ...oder hier:

    673_PICT4531_1.jpg, INSIDERTIPPS & Antworten auf eure Fragen!, 2

    .....oder auch da:

    673_PICT4538_1.jpg, INSIDERTIPPS & Antworten auf eure Fragen!, 3

    Am Long Beach eben, wo die Action ist, gute Mucke rennt und kuehle Getraenke zu haben sind, rund um die Uhr :D
     
  10. RMF

    RMF Senior Experte

    Registriert seit:
    03.08.2006
    Beiträge:
    1.929
    Danke erhalten:
    1
    Beruf:
    Heckenpenner
    Ort:
    Bretterpuff
    Die Preise sind bei einem Drittel der Thaikurse fuer Bootstrips und Schnorchelkram, dabei sind die Riffe hier geradezu perfekt und die Visibility unter Wasser beispielhaft! Kayaking zu zweit macht auch riesig Fun:

    673_rrd_1.jpg, INSIDERTIPPS & Antworten auf eure Fragen!, 1

    Wo sonst (ausser hier und den Phillies) kann man schon fuer 400 Baht zur High Season inklusive Boot und Ausruestung mehrere Supersites ansteuern, Shark Point hat viele Babysharks, ungefaehrlich aber toll zu beobachten:

    673_PICT4554_1.jpg, INSIDERTIPPS & Antworten auf eure Fragen!, 2
     
  11. RMF

    RMF Senior Experte

    Registriert seit:
    03.08.2006
    Beiträge:
    1.929
    Danke erhalten:
    1
    Beruf:
    Heckenpenner
    Ort:
    Bretterpuff
    Hier ist alles so irre sauber, wie ich das noch nie in Thailand erlebt habe. Die Wasserklarheit hat mich als alten Tauchhasen auch megamaessig begeistert, leider habe ich keine Unterwassercam.

    673_PICT4557_1.jpg, INSIDERTIPPS & Antworten auf eure Fragen!, 1

    Beim Besteigen der Boote siehst du jede Muschel im Wasser und selbst bei Bauchnabeltiefe siehst du ganz klar deine Fuesse noch. Jetskis und solche Scheisse gibt es hier nicht, Bootsmieten zur Nachbarinsel sind preiswert, lohnt sich aber kaum, weil Neckermannterritorium:

    673_PICT4562_1.jpg, INSIDERTIPPS & Antworten auf eure Fragen!, 2

    Hoffe dir damit geholfen zu haben Mike, viel Spass beim planen!

    Rabatti
     
  12. MikeLFC

    MikeLFC Senior Experte

    Registriert seit:
    04.09.2007
    Beiträge:
    2.161
    Danke erhalten:
    6
    Erstmal danke für den ausführlichen bericht zu den Perhentians...

    also das kommt dem paradies was ich für paar tage suche schon sehr nahe....

    die pics vom beach sind der hammer....

    werde mich mal nach ner unterkunft umsehen...

    und dann hier im thread weiter posten...wie der stand der dinge ist mit meiner planung zu den perhentians

    thanks

    Mike
     
  13. Freshlook

    Freshlook Experte

    Registriert seit:
    26.06.2007
    Beiträge:
    1.122
    Danke erhalten:
    4
    Super Infos :mrgreen:
    eventuell gehe ich da auch mal im März hin.
    4 Wochen Pattaya halte ich eh nicht durch :wink:
     
  14. JackEastin

    JackEastin Senior Member

    Registriert seit:
    19.02.2007
    Beiträge:
    294
    Danke erhalten:
    0
    Über jede Info über annehmbare und von PP nicht zu weit entfernte Strände mit Urlaubscharakter bin ich ebenfalls dankbar !

    Beim nächsten Aufschlag muß mehr drin sein als Martini und Shottingrange :shock:

    JACK
     
  15. RMF

    RMF Senior Experte

    Registriert seit:
    03.08.2006
    Beiträge:
    1.929
    Danke erhalten:
    1
    Beruf:
    Heckenpenner
    Ort:
    Bretterpuff
    Straende in Cambodia

    Kommen wir 'mal zur Beantwortung der Golfstraende in Cambodia.

    Cambodia hat zwischen den Landesgrenzen zu Viet Nam und Thailand einige Hundert Kilometer Straende, doch nicht alle davon sind von einer Beschaffenheit, die einen verwoehnten Urlauber begeistern wuerde!

    Gleichzeitig ist die gesamte Kueste gesaeumt von mehr oder weniger grossen Inseln und Inselchen, diese sind meist echte Juwelen!

    673_743pxCambodia_provinces_named_1.jpg, INSIDERTIPPS & Antworten auf eure Fragen!, 1

    Ich fange 'mal im Sueden an der Viet Nam Grenze an, da ist die Provinz Kampot mit der kleinen Enklave des Staedchens Kep. Ehedem Feudalseebad fuer franzoesische Besatzer, hat aber wohl seit dem Abruecken derselben in den 50er Jahren nicht mehr allzu viele Besucher erlebt.
    Festlandstraende sind nach meiner Ansicht klein, schmal, dreckig und unter aller Sau was die Infrastruktur angeht. Einige 100 Backpacker im Monat sorgen hier auch nicht fuer eine Infrastruktur die den Touristen begeistert. Es gibt Guesthouses und Hotels in ausreichender Menge, aber der gesamte Strand hier ist eher als traurig zu bezeichnen und erinnert bestenfalls an Bang Saen oder Naklua's Beach. Schwimmen, das tun hier nur Verwegene.
    Vorgelagerte Inseln sind mit Booten erreichbar und sollen neben tollen Straenden auch weitestgehend unberuehrte Natur vorweisen. Strom wird es dort wohl nur aus Generatoren geben und fuer mehr als einen Tagesausflug mag es derzeit noch an passenden und adaequaten Uebernachtungsmoeglichkeiten mangeln. Plaene fuer groessere Touriobjekte sind in frueher Planungsphase, aber derzeit ist die Idylle noch geniessbar. Bootstarife sind nicht teuer, Verpflegung sollte man mitnehmen.
    Die gesamten Strandpromenaden des Festlandes sind mehr oder weniger zugepflastert mit Fressbuden, diese sind irre teuer und werden wohl nur von wohlhabenden Khmer und den wenigen Touristen frequentiert!
     
  16. RMF

    RMF Senior Experte

    Registriert seit:
    03.08.2006
    Beiträge:
    1.929
    Danke erhalten:
    1
    Beruf:
    Heckenpenner
    Ort:
    Bretterpuff
    Die Reize der suedlichen Kuestenprovinzen sind also zweifelsohne im Hinterland oder auf den zahlreichen vorgelagerten Inseln zu finden, die Kuestenorte selber geben sehr wenig her. Es gibt eine bescheidene Rotlichtszene, die aber im Vergleich zu PP oder S'ville eher unbedeutend und provinziell ist.

    673_star_1.jpg, INSIDERTIPPS & Antworten auf eure Fragen!, 1

    673_stbeach_1.jpg, INSIDERTIPPS & Antworten auf eure Fragen!, 2

    Endlose Fressbudenreihen flankieren an den "Badeorten" wenig einladend aussehende Mikrostraende.

    673_sttbea_1.jpg, INSIDERTIPPS & Antworten auf eure Fragen!, 3

    Verlaesslichen Aussagen zu Folge sind die Inselbeaches hier aber supertoll. Jedem aus Phnom Penh anreisenden Kuestenurlauber empfehle ich dennoch diese Strecke, weil erstens gibt es da einiges zu sehen und zweitens bietet das unmittelbare Hinterland viele einmalige Sights! Die Strassen sind allesamt gut und prima befahrbar, die Route an die echten Straende in Sihanoukville ist angenehmer und schoener hier her! Obendrein kann man den Ede Wolf auf dieser kleinen Schleife gut besuchen!

    Herausragendes Stopover fuer Individualreisende ist der Bokor Hill National Park mit seinen einmaligen Panoramen und dem tollen kuehlen Mikroklima dort oben. Die Temperaturen sind auch waehrend der heissesten Jahreszeit angenehm frisch und der Ausblick bei gutem Wetter schier einzigartig.

    673_bok_1.jpg, INSIDERTIPPS & Antworten auf eure Fragen!, 4
     
  17. RMF

    RMF Senior Experte

    Registriert seit:
    03.08.2006
    Beiträge:
    1.929
    Danke erhalten:
    1
    Beruf:
    Heckenpenner
    Ort:
    Bretterpuff
    Die Anfahrt von Phnom Phen kann mittles Zug, Bus oder Taxi erfolgen. Der Zug ist irre langsam und verkehrt nur an jedem 2.Tag, er faehrt an Ede's Haus vorbei in Richtung S'ville und ist sicher ein Erlebnis fuer sich. Vorbei sind allerdings die Tage, vo vor der Lok immer ein Sandwagen hergeschoben wurde, auf dem man gratis mitfahren konnte - dieser diente dazu, die teure Lok vor neuen Minen zu schuetzen :wirr:

    Ueber die Buslinien findet ihr im Reiseberichteteil in jedem Abstinent-Cambodiabericht detaillierte Angaben zu Fahrplaenen, Kosten und Routing. Empfehlen kann ich auch die vom Psar Thmei (Central Market) verkehrenden Busse der Gesellschaft GST.

    Taxen sind Sammeltaxen und fahren ebenfalls vom suedlichen Zufahrtsweg des Psar Thmei ab. In Cambotaxen (meist Toyota Camry) werden 6 Plaetze verkauft, der Beifahrersitz zaehlt als 2, die Heckbank als 4 Sitze! Preis ist Verhandlungssache, als Auslaender wird man gerne gefoppt. Uebliches Spiel ist es auch bei komplett gebuchten und bezahlten Autos dann doch noch Cargo oder Leute mitzunehmen. Kurs ist wahrscheinlich so um die 50 $ bei den derzeitigen Spritpreisen fuer die 240+ KM Strecke.

    Mitfahrt in den Minivan Sammelbussen ist aus folgenden Gruenden nicht zu empfehlen:

    (Bild wir nachgereicht, Upload bricht immer ab :byee: )

    Mit dem Mietmotorrad oder dem Auto ist die weitraeumige Umgehung der direkten Bus/Cargoroute nach S'ville sehr zu empfehlen, an den Gefaellestrecken gibt es immer wieder grauenhafte Unfaelle dort!
     
  18. RMF

    RMF Senior Experte

    Registriert seit:
    03.08.2006
    Beiträge:
    1.929
    Danke erhalten:
    1
    Beruf:
    Heckenpenner
    Ort:
    Bretterpuff
    Habe heute erschreckende News zum Bokor von meinem Freund Darius, dem Weltreisenden in Sachen "Enduro unterm Arsch, Pinaysweetie im Ruecken" erfahren. Der Huegel ist seit Kurzem in Privathand, es werden nun 80 $ Eintritt dort erhoben! Streicht euch bei dem Wuchermist den Huegel, denn das ist der Spass dort nicht wert nach meiner Meinung.

    Morgen habe ich viel Loy Krathong zu feiern und ein abendliches Carabao-Livekonzert mit Freunden vor der Brust. Wuensche euch Allen einen tollen Vollmondtag und setze hier mit den real und unreal Beaches in S'ville fort, sobald ich wieder nuechtern sein werden!

    greetz

    Rabatti

    P.S. Wer mal sehen will, was ein angehender Weltumrunder so alles erleben kann ......auf seiner ersten 10 Monatsetappe (17.000+ KM Suedostasien), der kann hier einen netten Blog vom Darius nachlesen:

    http://www.horizonsunlimited.com/tstories/dogito66/003192.php

    673_jane_in_kayan_costume_1.jpg, INSIDERTIPPS & Antworten auf eure Fragen!, 1
     
  19. RMF

    RMF Senior Experte

    Registriert seit:
    03.08.2006
    Beiträge:
    1.929
    Danke erhalten:
    1
    Beruf:
    Heckenpenner
    Ort:
    Bretterpuff
    Sihanoukville ist das einzuge Seebad in Cambodia, welches neben gescheiten Beaches auch eine gewisse Infrastruktur vorweist. Fuer einen reinen Badeurlaub allerdings hielte ich die Straende nicht fuer besonders berauschend, zumindest die direkt vorgelagerten nicht.

    Leider haben touristische Baumassnahmen aus dem ehemals idyllischen S'ville eine Art von Grossbaustelle gemacht. :wirr:

    Es gibt etliche Straende dort, noerdlich zwischen dem Hafen und dem Oelpier sind einige bisher noch nicht verbaute kleinere, unter anderem der "Hun Sen Beach". Nett wenn man ein Bike oder Gefaehrt hat, die Reise nicht wert wenn man dafuer einen Transport organisieren muss. Transport ist nun eines der vorrangigen Probleme der Touristen in S'ville - doch dazu mehr spaeter.

    673_shimap_1.jpg, INSIDERTIPPS & Antworten auf eure Fragen!, 1
     
  20. RMF

    RMF Senior Experte

    Registriert seit:
    03.08.2006
    Beiträge:
    1.929
    Danke erhalten:
    1
    Beruf:
    Heckenpenner
    Ort:
    Bretterpuff
    Die Victory Beaches im Nordwesten waren immer nette Chillout Straende mit kleineren Bars, Restaurants und einem Bootspier wo man Kaehne fuer Inseltouren chartern konnte. Der Strand war ok, die Duenung maessig und Verunreinigungen nur ein minimales Problem. Man kam prima mit dem Moped hin, eine Strasse vor dem Weather Station Hill (Backpackergegend)
    von der Ekkareachroad fuehrte direkt dorthin (Bootssteg).
    Im Fruehsommer praesentierte sich die ganze Gegend dann als Megabauprojekt, ein Touridomizil ordentlicher Groesse wird hier errichtet - Fotos von dem schrecklichen Zustand dort liefere ich noch nach.


    Hier ist schonmal eins:
    673_beachprojekt_1.jpg, INSIDERTIPPS & Antworten auf eure Fragen!, 1

    Der 2. Grosse Strand vor der ehemaligen Hotelruine, die dem Beach auch seinen Namen verlieh "Independence Hotel" ist hinsichtlich des im Krieg stillgelegten Hotelbauprojektes dort schon sehr weit fortgeschritten, entlang eines kilometerlangen Sichtschutzes & Bauzauns kann man zwar noch nahe der Kueste entlangfahren, aber an den Strand oder das Meer kommt man nur noch ueber das von Hunderten an Guards gesicherte Hotelgelaende.
    Das Hotel selbst duerfte mittlerweile in Betrieb sein und fast der gesamte Strand wird exklusiv fuer deren Gaeste sein. :wirr:

    Hier ging es 'mal direkt zum tollen Strand, mittlerweile sieht man nur noch die Spitzen der kuentigen Neckermaenner Gastronomie dort

    673_beach2_1.jpg, INSIDERTIPPS & Antworten auf eure Fragen!, 2