Willkommen

In unserem kostenlosen Thailand-Asienforum findest du alle nötigen und vor allem aktuelle Informationen, speziell über Thailand, aber auch über alle anderen asiatischen Destinationen, auf über 548.000 Beiträge verteilt.
Infos über die angesagtesten Nightlife Spots, GoGo Bars, Beer Bars, Disco- & Club Szene.
Auf www.thailand-asienforum.com erwarteten dich über 1.000 Reiseberichte und Impressionen mit mehreren zehntausend Bildern. Von Reisen nach Angkor Wat, Koh Samui, Peking, Koh Chang, Phnom Phen, usw., über den Besuch der Reisterrassen auf den Philippinen, bis hin zu den Liveberichten unserer Member, direkt aus den Metropolen Pattaya, Bangkok und Angeles City.

Willst du vollen Zugriff auf unsere Seite haben?
Dann registriere dich jetzt!

Visum für Thailand in Deutschland beantragen (Erfahrungen)

Dieses Thema im Forum "Pattaya- und Thailandforum" wurde erstellt von Skywalker, 02.02.2012.

  1. Skywalker

    Skywalker V.I.P.

    Registriert seit:
    14.04.2010
    Beiträge:
    2.893
    Danke erhalten:
    6
    Ort:
    NRW
    Für meine letzte Reise nach Thailand brauchte ich ein Visum, da ich mich dort 37 Tage aufhalten wollte. Auf einen Visa-Trip hatte ich keine Lust und so entschloss ich mich, nach einigen Internet-Recherchen, ein "60 Tage-Tourist-Visum" beim Thai-Konsulat in Stuttgart zu beantragen.

    Als vorteilhaft empfand ich, dass ich das Formular direkt per Computer ausfüllen und ausdrucken konnte.

    http://www.thaikonsulat.de/img/visa_c.pdf

    Das mit einem Passbild versehene Formular (mittlerweile muss man wohl ein 2. Bild dazulegen) habe ich mit der Gebühr von 30 € und einem als Einschreiben frankierten Rückumschalg in eine Versandtasche eingetütet und per Einschreiben auf die Reise geschickt.

    http://www.thaikonsulat.de/14784.html

    Innerhalb von einer Woche hatte ich meinem Pass inkl. Visumsstempel wieder in meinem Besitz.:tu:

    Wenige Wochen vor meiner Abreise änderten sich meine Reisepläne, da ich nur einen Tag nach meiner Ankunft nach Angeles flog.

    Als ich am Immigrationschalter stand unternahm ich einen Versuch mein Visum nicht stempeln zu lassen. Ich hatte diesbezüglich recht unterschiedliche Erfahrungen "ergoogelt" und wollte es nun vor Ort einfach mal wissen.

    Der Beamte schüttelte nur mit dem Kopf und erklärte, dass ich ja ein gültiges Visum hätte und es nun auch nutzen müsste. Ich erklärte ihm, dass ich schon am nächsten Tag wieder ausreisen würde, dafür auch ein Flugticket vorlegen könnte und ich bei meiner nächsten Einreise, die eine Woche später erfolgen würde, dass Visum nutzen wollte.

    Wieder schüttelte er sein Haupt und sagte mir, dass das nicht ginge. Ich legte ihm daraufhin mein Flugticket vor und erklärte ihm noch einmal meine Absichten. Er seufzte, hob die Hand und daraufhin kam eine Kollegin von einem Nachbarschalter, der ich alles noch einmal erklärte.

    Sie nahm mich mit zu ihrem Schalter, überprüfte meine Unterlagen und stempelte die üblichen "30 Tage" in meinen Pass. Das "60-Tage-Visum" ließ ich dann für meine letzten 3 Tage in Thailand "aktivieren", da ich doch länger als 1 Woche in Angeles blieb.:hehe: Aber das ist eine andere Geschichte.
     
  2. Onkel

    Onkel Gast

    AW: Visum für Thailand in Deutschland beantragen (Erfahrungen)

    Ich gehe bei sowas auch lieber zu 'ner Frau. Ich sage ihr dann, dass mein Kumpel Charlie vorbei käme, um sie zu lecken. Danach stempeln die alles, denn Charlies Leck-Künste sind weltberühmt.



    [sinnfrei-Modus aus]
     
  3. dito

    dito Mein Held

    Registriert seit:
    25.12.2004
    Beiträge:
    4.681
    Danke erhalten:
    1
    Beruf:
    Tatortreiniger
    Ort:
    ohne festen Wohnsitz
    AW: Visum für Thailand in Deutschland beantragen (Erfahrungen)

    Letzten Winter bin ich auch mit einem Tourist Visa nach Thailand eingereist und wollte dieses nicht stempeln lassen.

    Den Tip von der Dame im thailändischen Konsulat hatte ich nicht umgesetzt. Sie meinte, dass ich einfach die Seite im Pass, in dem das Tourist Visa ist, "zusammenkleben" soll, damit man das Visum nicht sieht :lach:

    Nach Ankunft wollte man mir natürlich dann an der immigration ein 60 tagestempel reinhauen. :?
    Nachdem ich sagte, dass ich "morgen" schon wieder ausreise und das touristvisa nicht benötige, hieß es "up to you ...... stamp 30 day or 60 day?" ..... antwort: 30 days und die sache war durch. :wink:
     
  4. charlie

    charlie Gast

    AW: Visum für Thailand in Deutschland beantragen (Erfahrungen)

    Ich hatte auch so ein fall Skywalker ²²²
    Aber ich hatte viel glück, sie haben mein Visum nicht gesehen, weil ich wollte auch in 2 wochen wieder einreisen.

    Sonst immer lächeln und gut alles erklären wie bei dir, dann kommt alles gut.