Willkommen

In unserem kostenlosen Thailand-Asienforum findest du alle nötigen und vor allem aktuelle Informationen, speziell über Thailand, aber auch über alle anderen asiatischen Destinationen, auf über 548.000 Beiträge verteilt.
Infos über die angesagtesten Nightlife Spots, GoGo Bars, Beer Bars, Disco- & Club Szene.
Auf www.thailand-asienforum.com erwarteten dich über 1.000 Reiseberichte und Impressionen mit mehreren zehntausend Bildern. Von Reisen nach Angkor Wat, Koh Samui, Peking, Koh Chang, Phnom Phen, usw., über den Besuch der Reisterrassen auf den Philippinen, bis hin zu den Liveberichten unserer Member, direkt aus den Metropolen Pattaya, Bangkok und Angeles City.

Willst du vollen Zugriff auf unsere Seite haben?
Dann registriere dich jetzt!

...zum ersten mal in Pattaya... ;)

Dieses Thema im Forum "Pattaya- und Thailandforum" wurde erstellt von neun11turbo, 20.01.2012.

  1. neun11turbo

    Registriert seit:
    14.11.2011
    Beiträge:
    88
    Danke erhalten:
    36
    Ort:
    Pattaya und BKK
    ...unseren ersten Thailandurlaub haben wir ja nun hinter uns und nachdem ich im Vorfeld hier viele wertvolle Informationen erhalten habe fühle ich mich schon irgendwie verpflichtet, ein wenig zurück zu geben... Hotelbericht hab ich ja schon abgeliefert und deshalb hier jetzt sozusagen unser Resümee... ;) Aber eines vorneweg: unsere Erfahrungen nach 2 Wochen Pattaya sind durchaus inkompatibel mit der Sichtweise die hier allgemein vorzuherrschen scheint... ;) Deshalb vielleicht ein wenig zu unserem Hintergrund und unseren "Erwartungen"... Also zunächst sind wir sicher nicht die "normalen" Sextouristen. Wir sind als offenes und tolerantes Paar unterwegs und Abenteuern der erotischen Art sehr zugeneigt. Wir haben das in Europa auch dutzende von malen gemacht und waren der Meinung, Pattaya wäre von daher für uns auch unter diesem Gesichtspunkt ein lohnendes Ziel. Weiterhin sollte man wissen, dass wir keinerlei Erfahrungen mit "Laufhäusern" oder "Billignutten" haben. Dort waren wir nie und da hin wollen wir auch nie... Wir haben uns unsere Begleitungen immer in gehobenen Etablissements gesucht und klar hat das in USA/Europa seinen Preis aber wir kaufen auch sonst nicht beim Discounter und fahren auch keinen Dacia... ;)

    Gelandet in Pattaya waren wir zunächst überwältigt von den Eindrücken... Eine völlig andere Welt, laut, quirlig, an jeder Ecke irgendetwas was man so noch nie gesehen hat, kurz wir sind mit offenen Mündern rumgelaufen und haben das alles ganz fasziniert erst mal nur auf uns wirken lassen... Wir sind die Walking Street rauf und runter, in diverse Bars, Gogos und Discos und haben uns wirklich köstlich amüsiert... Schon am ersten Abend bekamen wir den "Klassiker" auf dem Silbertablett serviert: in einer Bar in der WS gegen 2 Uhr morgens sitzen wir ganz hinten direkt über dem Meer und genießen das Schauspiel das um uns herum abläuft. Ca. 15m von uns entfernt ist eine dieser "Barinseln" wo ein Mädel intensiv damit beschäftig war die Umsätze anzukurbeln. Plötzlich rennt sie los in unsere Richtung, das Handy am Ohr und stellt sich direkt neben uns an das Geländer... Wir durften dann Zeuge des folgenden Gesprächs werden (aus dem Gedächtnis wörtlich zitiert und nichts weggelassen:( "Honey, I'm here with girl friend... Oh, I miss you so much honey... You send some money...?" Kein Witz... ;) Wir sind fast abgebrochen vor lachen...

    Irgendwann war dann der erste "Kulturschock" vorbei und bei all dem exotischen Leben, das um uns herum tobte, fingen wir an uns zu fragen, wo eigentlich das bleibt was wir zu allererst hier verortet hätten... ;) Wo war sie, die prickelnde erotische Atmosphäre...? ;) Denn so faszinierend und schrill es ja auch sein mag wenn ganze Horden junger(?) Mädchen zu kreischen anfangen wenn man z.B. Simons Bar Komplex nach hinten schlendert... Was zum Teufel soll daran irgendwie "erotisch" sein...? Für uns hatte das eher was von "Kindergarten auf Koks beim Ausflug in den Streichelzoo" aber nun wirklich nichts mit "Sex" zu tun... ;) Und dann diese ungelenk hilflosen "lasziven" Bewegungen von im besten Fall auf den ersten Blick euphorisierten beim genaueren Hinsehen aber deutlich gelangweilten Girls an den diversen Dance-Poles... Also ehrlich, ein einziges Dollhouse-Mädel auf der Reeperbahn bringt da um Welten mehr an erotischer Spannung rüber als die versammelte Stammbelegschaft eines ganzen Gogo auf der Walking Street... :(

    Es mag ja durchaus sein, dass die Mädels später im Hotel die diversen Praktiken rein technisch gut drauf haben, nur für uns fängt wirklich guter Sex eben laaaaange vor dem Zeitpunkt an, an dem die Hotelzimmertür ins Schloss fällt... ;) Das intellektuelle Niveau der gegenseitigen Anmache, kurz: das Kopfkino muss stimmen, schon beim kennen lernen, dem gemeinsamen Abendessen und dem Barbummel "davor" muss die Luft brennen und die Auserwählte uns das Gefühl geben, es kaum erwarten zu können uns die Kleider vom Leib reißen zu dürfen... Hmmm... Nun ist irgendwie klar, das das ganze über *Kommunikation* laufen muss, oder? Und da ist wohl das grundlegende Problem: wie will man mit jemandem auf diese Art kommunizieren der kaum 10 Worte Englisch versteht, der sich sei es aus Mangel an Fähigkeiten oder Motivation nicht mal Mühe gibt erotisch rüber zu kommen (nur zu Klarstellung: knappe Bekleidung hat zunächst nichts mit Erotik zu tun... ;) ), der erkennbar höchstens Respekt vor meiner Kreditkarte aber nicht vor mir als Kunden hat...? Noch mal zur Klarstellung: logisch hat eine Nutte - auch ein High Class Escort - *immer* zunächst mal ihren Verdienst im Auge. Hätten wir kein Geld wäre sie nicht mit uns zusammen... Nur eine gute Professionelle schafft es von Anfang an genau das vor uns sehr gut zu verbergen und statt dessen eine erotische Atmosphäre zu erzeugen. Nur genau das wollte bei uns in Pattaya partout nicht rüber kommen, so viel Mühe wir uns auch gegeben haben es irgendwo zu finden... ;)

    Logisch haben wir dann mal die eine oder andere mitgenommen. Das war aber eher ein Anflug von "das glaubt uns doch kein Mensch, dass wir 2 Wochen in Pattaya waren und kein einziges Mädel flachgelegt haben, also los jetzt..." und weniger, dass wir uns wirklich angemacht und angesprochen gefühlt hätten... ;) Ich möchte mir gerne die Details ersparen aber soviel sei gesagt: es war erbärmlich bis unterdurchschnittlich... :( Kann ja auch nicht anders wenn ein essentieller Teil fehlt: die erotische Atmosphäre... ;)

    Sind wir nun enttäuscht und würden uns wünschen niemals dort hingefahren zu sein...? Absolut nicht! Im Gegenteil, das Erlebnis an sich war es schon wert, diese völlig ungewohnte Welt, die einen die Relativität unserer westlichen Werte (und damit auch deren Wichtigkeit und den bedauernswerten Verlust der Bereitschaft dafür mit allen Mitteln einzustehen) bewusst werden lässt, die vielen interessanten Leute aus aller Herren Länder, die wir kennen gelernt haben und und und... Wir werden wieder kommen nur vielleicht nicht 2 Wochen in Pattaya sondern mehr Bangkok, die Badeorte und die Inseln. Und wir werden nicht mehr die Erwartung haben, dass es in Thailand vor Erotik nur so kocht... ;) Und bevor jetzt jemand Mitleid hat: trotz des Totalausfalls des heimischen Personals: der Sex war spitze und mehr als ausreichend, wir waren ja zu zweit... ;)

    So und jetzt fallt über mich her... ;)
     
    Blondie gefällt das.
  2. awita

    awita Moderator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    02.06.2011
    Beiträge:
    2.180
    Danke erhalten:
    1.268
    Ort:
    Hamburg
    AW: ...zum ersten mal in Pattaya... ;)

    Hi,
    ich gebe euch bezüglich der erotischen Atmosphäre vollkommen recht. Es ist halt ein Rotlichtbezirk, der, wenn überhaupt, nur eine sehr einfache und oberflächliche Erotik (knappe Bekleidung) bieten kann. Das ist aber doch überall auf der Welt so, dass Rotlicht nicht wirklich Erotik bedeutet.
    Ich sehe Pattaya auch eher als Vergnügunsviertel, wo man jede Menge Spaß haben kann und sich jederzeit eine Lady findet, die anschließend auch wirkliche Erotik aufkommen lässt.
    Die erotische Atmosphäre musst du schon selbst schaffen. Das können die Mädels nicht, gehen aber gern darauf ein (die Guten zumindest).

    Ich finde es sehr Schade, dass ihr in Patty diesbezüglich nicht auf eure Kosten kamt, denke aber, dass ihr da eine etwas falsche Erwartungshaltung hattet, bzw. das ganze etwas falsch angegangen seid.
    Das kann man natürlich vergessen, ist aber doch auch etwas viel verlangt für ein Rotlichtviertel, oder? Das habe ich so jedenfalls noch nirgends auf der Welt (vor allem nicht hier in Hamburg) gesehen.

    Das hingegen ist genau das, was die Mädels dort aus meiner Sicht so einzigartig macht, denn das können einige von Ihnen bis zur Perfektion. Nur braucht das etwas Zeit. Das werdet ihr in den seltensten Fällen am ersten Abend erleben, dafür sind eure Erwartungen und Ansprüche zu ungewöhnlich für die Mädels.

    Ich bin selbst nicht der ST-Typ und einfach Vögeln, auch wenn es technisch gesehen sehr gut ist, ist mir bei weitem zu wenig. Daher suche ich immer Super-Longtimes. Die werden, nachdem sie sich auf euch eingestellt haben, von Tag zu Tag und Stunde zu Stunde besser. Je nachdem, wie gut das Mädel ist, dauert das 2-4 Tage, aber dann habt ihr ein Girl an eurer Seite, die eben genau eure Erwartungen erfüllt und an erotischer Atmosphäre mangelt es dann sicher nicht.
    Ich weiß nicht, wie das ist, wenn man dort als Paar unterwegs ist. Möglicherweise ist das ein Teil des Problems gewesen, da die Mädels da eventuell Vorbehalte haben. Für mich als Alleinreisenden hat das bisher immer sehr, sehr gut geklappt.
     
  3. neun11turbo

    Registriert seit:
    14.11.2011
    Beiträge:
    88
    Danke erhalten:
    36
    Ort:
    Pattaya und BKK
    AW: ...zum ersten mal in Pattaya... ;)

    ...also da kann man durchaus geteilter Meinung sein... ;) Klar gibt es in allen Rotlichtbezirken bessere und schlechtere Performances je nach dem wo man hingeht und klar geht es überall nur um Deine Kohle... Aber es gibt m.E. durchaus Unterschiede im "Marketing" der professionellen Damen... Und was wir in Pattaya erlebt haben ist eben gerade in dieser Bezioehung absolut unterdurchschnittlich... ;)

    ...also selbst in Hamburg haben wir da schon einiges besseres erlebt. Da findest Du Pole-Tänzerinnen die wirklich was drauf haben und das auch rüberbringen zuhauf... In Pattaya - trotz der schieren Masse an Poles - erinnere ich mich konkret an 3 Mädels die ansatzweise wussten was sie mit einer solchen Stange anzufangen haben ;) Wobei Du recht hast: die Reeperbahn ist sicher nicht die erste Wahl, unser nach wie vor liebstes Ziel in dieser Hinsicht ist Prag... ;)


    ...das ist sicher eines unserer "Probleme"... ;) Vielleicht waren/sind wir zu ungeduldig.. Wir erwarten halt, dass dieser "Kick" schon beim kennen lernen vorhanden ist... Wir wollen die Dame nicht anlernen, im Gegenteil, die soll im Idealfall UNS etwas beibringen können, sie sollte sich so "verkaufen", dass alleine schon Ihr Anblick, ihre Art sich zu geben, zu kommunizieren etc. die pure Verführung ist.... ;) Kurz wir wollen einen echten Profi und dafür sind wir ja auch bereit tief in die Tasche zu greifen... ;)



    Jau, ich denke mal, das ist sicher auch ein wichtiger Punkt: wir wollen eben gerade keine Super-LTs... Ich wollen abends zusammen ausgehen und uns anregen lassen. Wenn es "passt" und der Funke überspringt, dann nehmen wir eine mit, wenn nicht, dann haben wir eben zu zweit Spaß... Wenn wir aber eine mitnehmen dann wollen wir die wie gesagt weder "anlernen" noch eine irgendwie geartete emotionale Beziehung aufbauen, sprich: wir wollen unseren Spaß und spätestens das Frühstück wieder nur zu zweit einnehmen... ;)

    Auch das kann natürlich ein Problem sein... Nach unserer Erfahrung merkt meine Freundin sehr schnell ob ein Mädel "bi" ist. Das ist natürlich ein wichtiger Punkt und entscheidet sich eben nicht erst nach ein paar Tagen Zusammensein sondern hier ist eben das "Marketing" bzw. die "Produktpräsentation" ausschlaggebend. Und genau das haben wir in Pattaya eben vermisst...

    Aber wie gesagt: wir waren auf keinen Fall enttäuscht, im Gegenteil, wir haben sehr viele aufregende Sachen erlebt. Wir waren eher "erstaunt" weil eben unsere Erwartung eine andere war nach all den Schilderungen wie "anders" und "besser" als die verdorbenen West-Emanzen die Thai-Mädels doch sind, dass denen der Sex im Blut liegt etc.pp.... ;) Aber ich bin sicher, dass wir noch einige Urlaube in Thailand genießen werden nur eben anders geplant und mit anderem Ablauf... :)
     
  4. paff

    paff Moderator

    Registriert seit:
    15.03.2010
    Beiträge:
    4.247
    Danke erhalten:
    15
    Ort:
    Aldebaran (neben Dr. Stoll)
    AW: ...zum ersten mal in Pattaya... ;)

    Um über dich her zu fallen gibt es keinen Grund. Du hast ja alles sehr nachvollziehbar beschrieben. Dass viele Mädels eher einen gelangweilten und/oder müden Eindruck machen ist ja auch nicht verkehrt. Ich habe aber doch oft Mädels gefunden, die recht gut wussten die richtigen Schalter zu drücken und Stimmung aufkommen zu lassen. Da die WS aber nicht so mein "Revier" ist, weiß ich dazu auch nicht so viel. Wenn ich da in Gogos war, muss ich aber sagen, kam ich selten so richtig in Stimmung mit einer. Dann eher noch in den Discos dort beim Tanzen.

    Als Paar seid ihr wohl auch nicht so die Standard-Kundschaft. Könnte mir schon vorstellen, dass ihr oft gar nicht als potentielle Kunden erkannt wurdet bzw. dass die Mädels vor dieser "Aufgabe" Angst hatten. Da wohl die wenigsten mit so etwas Erfahrung hatten, überrascht es mich auch wenig, dass es nicht prickelnd war, mit den Girls die ihr dabei hattet. Ich denke mal ein Paar hat auch einfach andere Ansprüche/Vorstellungen/Anforderungen an ein Mädel als ein Alleinreisender, der vielleicht sogar genau diese "Unschuld vom Reisfeld" oder so etwas sucht um auch etwas kaspern zu können. Das Superprofessionelle ist denke ich von den meisten Kunden gar nicht gewünscht.

    Seid ihr noch an anderen Stellen Pattayas auf der Suche gewesen als in der Walkingstreet? So ganz klar ist mir glaube ich noch nicht, was genau ihr gesucht habt. Aber wenn sie euch etwas beibringen können soll, wäre eventuell eine der Damen aus der Soi6 etwas gewesen oder ein der Devilsden-Girls. Die sind zumindest auch auf gleichgeschlechtliche Spielchen "trainiert" (was wie gesagt wohl für die meisten Pattaya-Girls Neuland ist/war) und haben einiges drauf.
    Oder eben wie awita sagte, eine etwas "anlernen" und etwas Zeit investieren, dass das Eis bricht.

    Freut mich jedenfalls, dass euch Thailand ansich gefallen hat. Es bietet ja viel an schönen Inseln, Stränden und auch ganz anderen Landschaften, wenn man gegen Norden geht. Bangkok selbst ist auch eine Stadt, die mich anspricht und viel Abwechslung anbietet. Wäre auch interessiert dann wieder von dir/euch zu hören, wie sich euer Bild und/oder eure Erfahrungen weiter entwickeln :)
     
  5. KingPing

    KingPing V.I.P.

    Registriert seit:
    06.02.2011
    Beiträge:
    7.785
    Danke erhalten:
    34
    AW: ...zum ersten mal in Pattaya... ;)

    Sollte man eventuell in den Stream Thread Reiseberichte verschieben.

    Ansonsten gibt es da nichts zu meckern.
     
  6. neun11turbo

    Registriert seit:
    14.11.2011
    Beiträge:
    88
    Danke erhalten:
    36
    Ort:
    Pattaya und BKK
    AW: ...zum ersten mal in Pattaya... ;)


    ...stimmt, in den Discos kam noch am ehesten Stimmung auf... Aber wie gesagt: die "Ergebnisse" waren dann doch eher enttäuschend... Erschwerend kam in unserem Fall sicher noch hinzu, dass wir über Neujahr und die ersten beiden Januarwochen da waren, also zur absoluten Hochsaison...

    ...auch das stimmt 100%, oft wurden wir auf russisch angequatscht, man hielt uns wohl für eines der vielen Russen-Paare die da unterwegs waren und die sind da so wie ich es verstanden habe eh nur zum "gucken"... Mit einem von denen hätte es übrigens fast "geklappt"... Nur sie wollte nicht so wirklich... ;)

    Sehe ich inzwischen auch so... Die Mädels dort sind wohl darauf geeicht sich einen langfristigen Sponsor zu suchen und spielen die Masche "I love you so much" rauf und runter perfekt. Da passen wir natürlich überhaupt nicht ins Schema. Das ist in der Regel bei einer High-Class Dame in Europa / USA ganz anders. Die wollen Stammkunden und für die einen guten Service bieten, je professioneller je besser, was dann wiederum Leute, die vielleicht auch eine emotionale Erfahrung suchen sicher eher abstößt...

    Na ja, eigentlich sind wir ganz unkompliziert... ;) Wir sind halt sehr offen und meine Freundin ist ziemlich bi so dass wir ab und an gerne mal eine dritte Person dazu nehmen... ;) Nur ist das eben keine Obsession oder etwas das wir lange planen sondern es muss sich sozusagen ganz "natürlich" ergeben indem uns ein Mädel beide wirklich "anmacht" und das gewisse etwas rüberkommt.
    Ja, hauptsächlich waren wir auf der WS unterwegs und sind am Ende immer in einer der vielen Diskos gelandet... Devils Den stand auf unserer ToDo Liste, ist sich dann aber zeitlich nicht mehr ausgegangen. Stimmt, vielleicht wäre das nach unserem Geschmack gewesen... Eigentlich stand auf der Liste auch ein LB aber da haben wir uns dann irgendwie nicht getraut... Obwohl die was das "Marketing" und den erotischen Auftritt betrifft wesentlich mehr drauf haben als die "echten" Mädels... ;) Aber wir wollen ja wiederkommen... ;)

    ...ja, das sehe ich auch so, nur ist das eben genau das, das wir nicht suchen... ;)

    ...also wie gesagt: das auf jeden Fall. Wir sind ja auch nicht wirklich "enttäuscht" sondern wie gesagt eben eher ein wenig erstaunt, da wir etwas völlig anderes erwartet hatten in Bezug auf die Erotik... Aber auch in dieser Beziehung sind wir nicht zu kurz gekommen... ;) Und ja, mal sehen, ich werde dann auf jeden Fall berichten... :)
     
  7. Nixus_Minimax

    Nixus_Minimax super gwapo

    Registriert seit:
    15.10.2009
    Beiträge:
    4.320
    Danke erhalten:
    21
    Beruf:
    Möglichmacher
    Ort:
    Rhein-Main
    AW: ...zum ersten mal in Pattaya... ;)

    Überhaupt kein Grund, über Dich herzufallen! Sehr klar geschildert und zumindest für mich nachvollziehbar:

    Ein, wenn nicht sogar der Grund, warum ich mit Pattaya vermutlich nicht richtig warm werde.
     
  8. loveasia

    loveasia Senior Member

    Registriert seit:
    11.06.2010
    Beiträge:
    462
    Danke erhalten:
    0
    AW: ...zum ersten mal in Pattaya... ;)

    @ neun11turbo

    sorry, wenn wir das so schreiben aber nach euren postings unter für Paare war uns das fast klar.

    Hier eine zu finden die bi ist, super aussieht und super im Bett ist, erotisch in der Disse rüberkommt usw. ist wie nen 6 er im Lotto. Den gibt es aber .....
    Wir können nur sagen wir hatten schon oft einen wahnsinns Spass in Bar, die Mädels haben mit meiner getanzt, gelacht gefeiert ( ohne Lady Drink) und wenn wir dann eine mitnehmen wollten hies es :like you like friend oder es würde eine Zahl genannt die signalisierte dass Sie nicht will.

    Keine Ahnung wo ihr her kommt, aber die Oase wäre wohl der optimale Club für euch
     
  9. neun11turbo

    Registriert seit:
    14.11.2011
    Beiträge:
    88
    Danke erhalten:
    36
    Ort:
    Pattaya und BKK
    AW: ...zum ersten mal in Pattaya... ;)

    ...exakt so bei uns. Wir haben uns überall wirklich gut amüsiert und haufenweise interessante und nette Leute kennen gelernt... Nur der Erotikfaktor war eben nicht vorhanden... ;)


    Oase in Dresden? Also wir sind ab und an mal übers WE da (Opernbesuch), im Sommer ist wieder geplant. Swingrclub ist wie ja schon in den von Dir angesprochenen Thread eher nicht so unser Ding, wir suchen eher Single-Damen... ;) Aber versuchen kann man ja immer mal... Warum denkst Du würde gerade der gut zu uns passen?
     
  10. frank69

    frank69 Womanizer

    Registriert seit:
    06.06.2007
    Beiträge:
    2.624
    Danke erhalten:
    1
    Ort:
    Österreich
    AW: ...zum ersten mal in Pattaya... ;)

    @ neun11turbo

    Mal ein schöner (und ehrlicher) Bericht :tu:

    Für ein Päärchen ist es vielleicht nicht easy in Pattaya...Sex ja (zu dritt)....aber sonst? Der berühmte "Funke" ist wohl
    nicht übergesprungen...stimmts?

    Als Mann in Begleitung (einer Frau) bist du mal für die girls "uninteressant".
    1th: wollen sie keinen Ärger mit deiner Partnerin (sie wissen ja nicht über eure Einstellung bescheid).
    2th: sind die wenigsten girls bisexuell.

    Hatte erst 1x das Glück (in 22 Jahren) ein girl kennenzulernen das ECHT bisexuell war und das NUR mit ihrer Freundin.
    Eine andere Gespielin hätte sie abgelehnt ....(egal waren beide TOP girls).:hehe:

    Die Unterhaltung mit einen Bargirls würde ich eher als "small talk" bezeichnen...für einen "newbie" ist dieses "Barenglisch" vielleicht schwer zu verstehen. "Fom wääää you com ?"..."Whas you näme?"..."Wäää you go?" :mrgreen:

    Ich spreche inzwischen nun fast perfektes Barenglisch (und etwas Thai)...so klappts auch mit der Verständigung.

    Ein girl auslösen...rauf aufs Zimmer und "Action"...kann schiefgehen. Da gibts vielleicht die Handtuchnummer
    und 08/15 sex. :ironie: Keinen "Funkensprung"...eher Ernüchterung.

    Bin deswegen auch kein Freund von ST...manche girls brauchen etwas "Anlaufzeit"...und die "Chemie" sollte stimmen.
    Schwer so etwas zu erzwingen...das klappt nicht (ist auch keine Frage des Geldes).

    Verstehe schon wenn so mancher meint: "Fazit...war ernüchternd, habe mir mehr erwartet !" :?

    Freut mich aber das es dir trotzdem gefallen hat :tu:

    sawasdee frank69
     
  11. neun11turbo

    Registriert seit:
    14.11.2011
    Beiträge:
    88
    Danke erhalten:
    36
    Ort:
    Pattaya und BKK
    AW: ...zum ersten mal in Pattaya... ;)

    Danke :)

    Du bringst es auf den Punkt... ;)


    ...na ja, ob die Mädels mit denen wir bisher Erfahrungen hatten wirklich "echt" bi waren oder das eben nur sehr gekonnt und professionell rüber gebracht haben... Keine Ahnung... ;)
    Das Problem, nicht als potentieller Kunde erkannt zu werden ist ja immer gegeben wenn man sich im "Milieu" als Paar bewegt. Normalerweise läuft das so, dass meine Partnerin dem Objekt der Begierde einfach ein Lächeln schenkt und der Rest ergibt sich dann... Nur wenn einfach weit und breit kein solches "Objekt" in Sicht ist...? ;)

    ...klar, ich denke, das ist auch eines unserer "Probleme" gewesen: der Funke muss eben schon beim kennen lernen überspringen. Nur wie soll das gehen bei den gegebenen eingeschränkten Möglichkeiten der Kommunikation...? Vielleicht sind wir da ein wenig zu anspruchsvoll, aber meine Freundin hat es so ausgedrückt: "wenn ich mit denen rede hab ich das Gefühl mich mit einem kleinen Mädchen zu unterhalten. Der will ich dann vielleicht eine Puppe schenken empfinde aber nicht den Wunsch von ihr geleckt zu werden..." ;)


    (...)
    Stimmt, zumindest was die Erotik betrifft hatten wir die Erwartung Pattaya = Sexparadies... Die haben wir jetzt wirklich nicht mehr... ;) Aber ansonsten waren wir begeistert und werden bestimmt nach Thailand zurück kommen... Und auch was den erotischen Faktor betrifft denke ich mal dass es da es noch andere Möglichkeiten gibt, die vielleicht eher nach unserem Geschmack sind, vielleicht in Bangkok...? ;)
     
  12. frank69

    frank69 Womanizer

    Registriert seit:
    06.06.2007
    Beiträge:
    2.624
    Danke erhalten:
    1
    Ort:
    Österreich
    AW: ...zum ersten mal in Pattaya... ;)

    Und auch was den erotischen Faktor betrifft denke ich mal dass es da es noch andere Möglichkeiten gibt, die vielleicht eher nach unserem Geschmack sind, vielleicht in Bangkok...? ;)
    ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    @ neun11turbo

    Die einzigen bisexuellen girls die ich kannte habe ich (durch Zufall) in Bangkok kennengelernt. :tu:
    Nana Plaza / "G-Spot" (Go-Go). Die beiden zogen damals die Lesbennummer in der Mitternachtsshow ab.
    (ist aber schon gut 10 Jahre her...)
    Die mussten nichts "spielen"...die waren "so" :hehe:

    Wo würde ich in Pattaya suchen?
    Es gibt ein "Escortservice" (Begleitservice) wo man(n) per Mobile die girls in das Hotel bestellen kann...

    Auf der Homepage einfach ein girl (oder mehrere) und "Outfit" (Schuluniform? Krankenschwester...usw) auswählen und ordern. Sie kommen dann mit einen Köfferchen wo sie ihre Utensilien dabeihaben (auch Sextoys...usw)
    Lt. Webseite machen die ALLES und sind angeblich auch alle bisexuell :roll:

    Leider finde ich den Link nicht mehr...(er wurde aber hier im Forum schon mal gepostet).

    Ich habe diesen Service noch nie in Anspruch genommen...aber ein Bekannter von mir...und der war begeistert :mrgreen:
    (ist aber nicht gerade billig).

    Als Alternative würde ich es im "Windmill" (Go-Go/Südpattaya) versuchen. Dort sind paar girls am Start die nicht so schüchtern sind...Lesbenshow "light"...Bananenspielchen...usw..
    Denke dort findet ihr als Paar am ehesten etwas zum spielen :hehe:

    Ein Kathoey (Ladyman) wäre natürlich auch zu überlegen...gibt echt hübsche :tu: Du kannst ja "passiv" bleiben und nur zugucken....aber vielleicht findet deine Freundin Gefallen daran ?

    Ich finde du hast echtes Glück das deine Partnerin bisexuell ist...so ein girl würde ich mir AUCH wünschen :mrgreen:

    sawasdee frank69
     
  13. neun11turbo

    Registriert seit:
    14.11.2011
    Beiträge:
    88
    Danke erhalten:
    36
    Ort:
    Pattaya und BKK
    AW: ...zum ersten mal in Pattaya... ;)

    ...so was hätten wir gesucht... ;) Ich denke auch, dass in Bangkok die Möglichkeiten für uns besser sind...



    ...ich vermute mal, Du meinst das Devils Den...? Ja, das stand auf unserer ToDo Liste, wir sind aber nicht mehr dazu gekommen da ich 2 Tage vor Rückflug im Bad ausgerutscht bin und mir den Fuß gebrochen habe... :( Echt ärgerlich, aber das hat natürlich nichts mit Pattaya zu tun, das hätte mir hier daheim auch passieren können... :(
    Gleiches gilt für den Ladyboy... Eigentlich hatten wir das vor (besser: meine Partnerin, ich bin 250% hetero... ;) ) aber irgendwie hat sie sich dann doch nicht getraut. Obwohl die uns rein von der Anmache wesentlich engagierter vorgekommen sind als die "echten" Mädels und da auch wirklich was an Erotik rüber gekommen ist. Na, vielleicht das nächste mal... ;)

    (...)

    ...das waren wir drin. Stimmt, die bieten schon recht "gewagte" Sachen aber auch da hat es irgendwie nicht "gefunkt"... :(
    ...da will ich nicht widersprechen... ;)
     
  14. biele

    biele Junior Member

    Registriert seit:
    19.11.2011
    Beiträge:
    91
    Danke erhalten:
    0
    Beruf:
    selbst und ständig
    Ort:
    NRW
    AW: ...zum ersten mal in Pattaya... ;)

    Auch von mir ein gut geschriebener ehrlicher Bericht!!!

    Auch ich bin kein Freund von Pattaya ist mir einfach too much von allem.
    Lieber eine kleine Insel wo nicht soviel los ist und dann eine LT suchen hat man mehr von.
    Da Ihr aber lieber eine ST sucht max. bis Frühstück (Habe ich mit meiner Ex ähnlich einmal versucht, hat aber auch die Chemie nicht gepasst und so lieber abgebrochen und zu 2. vergnügt) wirst Du bestimmt in BKK eher fündig versuche doch einmal die Escorts dort vielleicht findet sich ja da passendes???
    Habe da aber noch keine Erfahrungen gesammelt ob es da besser klappt zu 3.

    Gruß biele der in 3 Tagen abfliegt in die Sonne Thailands
     
  15. KingPing

    KingPing V.I.P.

    Registriert seit:
    06.02.2011
    Beiträge:
    7.785
    Danke erhalten:
    34
    AW: ...zum ersten mal in Pattaya... ;)

    Als ich 2006/07 in Pattaya war, wollten wir mit einem Mädchen für ein paar Tage nach Koh Chang. Meine Frau ist los und hat ein Mädchen gesucht und ist auch fündig geworden. Das Mädel traf meinen Geschmack, naja, sagen wir mal zu 50%. Aber leier war sie dumm wie Bohnenstroh, fiel also nachher durch unser beider Raster. Danach sind wir zusammen los und haben ein Mädchen gefunden, die uns beiden gefiel. Dummerweise hatte ich an diesem Abend was Falsches gegessen und musste am nächsten Morgen mit einer Lebensmittelvergiftung ins Krankenhaus. Dumm gelaufen.

    Auf Camfrog gibt es für Thailand Chatrooms speziell für Mädchen, findet man als Schlagwort "Tomdee" oder ähnlich. Zu diesen Räumen haben nur Ladies Zutritt. Lass deine Frau einfach da mal nachfragen. Viele von den Tomdees sind Bi.

    Anmerkung: lesbische Paare werden in Thailand als Thom (ทอม: männlicher Part) Dee (ดี้: weiblicher Part) bezeichnet.
     
    Zuletzt bearbeitet: 22.01.2012