Negros El Dorado Beach Resort

Adresse
Washington Road, Lipayo, Dauin, Dumaguete, Philippinen, 6217
Joinerfee
Nein
Pool
Ja
Bad
Dusche
Safe
Ja, im Zimmer
Balkon / Terrasse
Balkon
Internet-Zugang
Wi-Fi im Zimmer (kostenlos)
Fitness / Wellness
Keine Angaben
Kreditkarten
Ja
Gesamteindruck
3,00 Stern(e)
El Dorado Beach Resort

Hotel-Bewertung

Die Eckdaten:
Dauin
Eckdaten:
El Dorado Beach Resort
Washington Road,
Lipayo, Dauin,
Oriental Negros,
Philippines 6217
Telephone:
+ 63 - (0) 35 - 400-5246
+ 63 - 917 - 300- 5724
El Dorado Beach Resort
E-mail: info@eldoradobeachresort.com


Die Geschichte(n) zu meinem Aufenthalt:
Im November 2012 verschlug es mich eher zufällig in dieses Resort. Das Beach Resort befindet sich rund 20 Minuten Fahrzeit von der Stadt Dumaguete entfernt. Da ganze auf der Insel Negros. Der Besitzer ist ein Schweizer und ebenfalls der Chef der „Why not“ Disco in Dumaguete. Sowie dem daneben liegenden guten Schweizer Lokal und einem integrierten Internet Cafe. Außerdem hat er noch ein Beach Resort auf Moalboal. Da er am Morgen meiner Anreise dorthin abreiste, lernte ich ihn aber nie persönlich kennen.

Aufgrund leichter gesundheitlicher Probleme und einem Erdbeben in Sipalay während meiner Überfahrt von Cebu nach Negros entschied ich mich für die einfachste Variante um an einen Strand auf Negros zu kommen. Im Internetcafe bei der „Why not“ Disco kurz gefragt, ein Anruf, günstigstes Zimmer lag bei rund 2.000,00 PHP im single standard room mit Frühstück. Gesagt, gebucht. Kostenlose Abholung am nächsten Tag beim Restaurant an der „Why not“ Disco. Die unzähligen Unterkunftsvarianten des Resorts mit Preisen entnehmt ihr bitte der HP.

Das Beach Resort selbst ist eine liebevoll gepflegte Anlage. Bestimmt nicht so prunkvoll wie Nordafrikanische oder Dominikanische Beach Resorts in denen ich bisher war. Aber alles irgendwie nett und die Details gefallen. Hier lasse ich dann aber doch lieber die Bilder sprechen.

Mein Zimmer war nicht besonders groß und das Bad sogar sehr klein. Hätte man für das Geld mehr erwarten können. Dafür ist alles sehr sauber und mit Liebe zum Detail. Ein Safe im Boden eingelassen etc.. Aber hier verweise ich ebenfalls auf die Bilder. Leider ist wieder mal die aircon direkt aufs Bett gerichtet und so hatte ich meine zweite aircon Erkältung dieses Urlaubs nach kurzer Zeit. Da ich irgendwie noch nicht mal mehr die Fan abkonnte, machte ich es dann wie einige andere Gäste: Nachts im Zimmer aircon an. Kurz vor dem Einschlafen aus. Wird man irgendwann von der Hitze wach, dann wieder an und 30 Minuten später wieder aus. Und so weiter. War irgendwie nervig. Warum werden die aircon bloß so oft aufs Bett ausgerichtet gebaut…..

Das Personal war sehr freundlich und fleißig. Dazu noch gut drauf. Hat mir gefallen. Auch wenn ich das Gefühl hatte, dass es viele immer mehr schleifen ließen, umso länger der Chef weg war.

Das Essen war ebenfalls sehr gut. Die Preise sind natürlich etwas höher, aber nach meiner Meinung absolut noch im Rahmen. Weder bei den Getränke-, noch bei den Essenpreisen hatte ich das Gefühl aufgrund einer gewissen Monopol Stellung abgezockt zu werden. Gut, einen Eiskaffee habe ich mir nur einmal bestellt. Den genauen Preis weiß ich nicht mehr, hatte aber Deutsches Niveau. Muss man ja auch nicht auf den Philippinen trinken.

Zur Lage kann ich nicht wirklich was sagen. Vor der Tür ist das Örtchen Dauin. Ich habe es dorthin tatsächlich nicht einmal geschafft. Erstens versprach ich mir nicht viel davon und zweitens wird man in so einem Beach Resort sehr schnell furchtbar träge.

Der Strand hat sehr dunkeln Sand. Dies erinnerte mich ein wenig an Lanzarote. Dadurch kommt trotzt der Palmen nicht unbedingt Karibik Feeling auf. Aber ich fand ihn trotzdem nicht so schlecht. Schwimmen kann man hier auch ohne Probleme. Klar es ist nicht Boracay. Passt aber schon. In näherer Umgebung befinden sich weitere Beach Resorts. Wie im Eldorado ist hier eine Eintrittsgebühr von 100-150 PHP für auswärtige Gäste fällig. Dieses ist aber mehr ein Mindestverzehr, da der Eintritt mit der Rechnung verrechnet wird. Das Essen in dem neben gelegenen Resort (Namen habe ich vergessen) ist ebenfalls gut und preislich im erträglichen Rahmen.

Mit single und double room Preisen wird wohl eine Art Joiner Fee erhoben. Kann aber auch unterschiedliche Zimmergrößen als Hintergrund haben. Ob man hier überhaupt eine Lady rein bekommt, keine Ahnung. Habe es nie versucht. Zweifel habe ich aber alle mal.

Der ein oder andere Gast versuchte es dann mit den Bedienungen. Aber das wird wohl weitestgehend ohne Erfolg bleiben. Bei den ganzen Kameras im Resort bleibt nichts verborgen. Und lt. einer Bedienung mit der ich mich gut verstand, hat der nächtliche Aufenthalt einer Bedienung im Gästebungalow auch schon mal dieser den Job gekostet. Da die eine Bedienung aber einen Deutschen „Freund“ hatte, ist es wohl auch nicht ganz auszuschließen. Up to everyone. Außer einem Flirt gab es bei mir nichts. Wegen mir soll keine ihren Job verlieren. Grundsätzlich wäre es sehr ratsam ein Mädel von vornherein mit zu bringen und einzuchecken, wenn hier Bedarf besteht.

Der diving center machte einen guten Eindruck und wird von einem Deutschen separat vom Hotel geführt. Ich nahm an einer Schnorchel Tour um Apo Island herum teil. War ein toller Tag. An 3 destinations gingen die Taucher von Bord und ich ging Schnorcheln. Mit ausgeliehener Ausrüstung kostete mich diese Tour so um die 15 US Dollar. Fand ich für das Gebotene absolut i.O.. Essen konnte man sich vorher aussuchen. Leider wurde nicht darauf hingewiesen, dass dieses extra kostet. Die Rechnung wurde einem dann beim Abendessen im Hotel präsentiert, da dieses zum Restaurant/Hotel gehörte und nicht zum Diving Center. Fand ich nicht so prickelnd. Es wurden wohl die normalen Restaurantpreise angesetzt. Da das Essen an Bord nicht ansatzweise so gut war wie im Restaurant, passte hier das Preis- Leistungsverhältins nicht. Erklärte aber warum viele Taucher ihre eigenen Stullen mit hatten…

Auch der während der Tour eingefangene Sonnenbrand auf dem Rücken war nicht schön. Die liebevolle Pflege mit diversen Cremes durch die Bedienungen dagegen schon ;)

Sollte es mich noch mal nach Negros verschlagen (wahrscheinlich) und nach Dauin (eher unwahrscheinlich) würde ich hier wieder absteigen. Für ein paar Tage relaxen und schnorcheln eine gute Adresse. Ein Aufenthalt über 1 Woche wäre mir wohl zu langweilig. Was natürlich nichts mit der Qualität des Hotels zu tun hat.

Hotelbewertungen

Erstellt von
traveller96
Aufrufe
261
Letztes Update

Andere Hotels Philippinen allgemein

Share this item

Standard Pattaya Afrika Afrika Phillipinen Phillipinen Amerika Amerika Blank
Oben Unten