• TAF-Wahlen

    TAF-Girl Wahl Dezember

    Du hast ein Bild von einer hübschen Lady? Dann stelle sie jetzt zur Wahl.
  • TAF-Wahlen

    TAF-LB Wahl Dezember

    Du hast ein Bild von einem sexy Ladyboy? Dann stelle sie jetzt zur Wahl.
  • TAF-Wahlen

    TAF-FSK 18 Wahl Dezember

    Du hast ein Bild von einer nackten Schönheit? Dann stelle sie jetzt zur Wahl.
    Achtung diese Wahl ist nur für Mitglieder vom Insider / 18er.

Ko Samui Erfahrungsbericht: mit dem Auto von Bangkok nach Ko Samui

       #1  
Mitglied seit
14.09.2018
Beiträge
168
Likes erhalten
464
So gestern bin ich als von Bangkok nach Surat Thani und dann mit der Fähre nach Samui gefahren. Kurzer Erfahrungsbericht:

1. Auto mieten:

Wie bereits erwähnt, hab ich das Auto (Toyota Corolla Altis) bei Highway Car Rental in Bangkok gemietet.

Kosten: 7.200 Baht / 7 Tage + 2.000 Baht Kaution

2. Route

Logge dich ein, oder registriere dich jetzt, um die Anhänge zu sehen.

Die Route war dank Google Maps schnell gefunden. Gegen 9:00 Uhr bin ich vom Terminal 21 zuerst in Richtung Süd-Westen von Bangkok aufgebrochen, um meine Begleitung von der Arbeit abzuholen (Nachtschicht als Krankenschwester).

Um 10:00 Uhr sind wir dann zum Ziel des Tages aufgebrochen, dem Donsak Pier in Surat Thani.

3. Die Fahrt

Wie man sieht, liegt die reine Fahrtdauer von der Innenstadt laut Google Maps bei 10 Stunden (vom Arbeitsplatz meiner Begleitung waren es 9:30 Stunden) Da wir erst um 10:00 Uhr losfahren konnten, mussten wir die Zeit unterbieten, weil die letzte Fähre nach Samui um 19:30 Uhr ablegt. Das war ziemlich sportlich, sodass wir nur 3 kurze Pinkelpausen einlegen konnten.

Die Straße von Bangkok bis nach Petchaburi war dreispurig, danach ging es auf einer zweispurigen Landstraße / Autobahn für 500km geradeaus. Die Landschaft wurde nach und nach immer grüner und der Verkehr deutlich weniger, sodass man ziemlich entspannt fahren konnte.

Logge dich ein, oder registriere dich jetzt, um die Anhänge zu sehen.

Logge dich ein, oder registriere dich jetzt, um die Anhänge zu sehen.

Kann man bei 110km/h schon mal machen.

Zwischendurch hat es auch mal leicht geregnet, aber insgesamt war es nix wildes. Die gesamte Fahrt war ziemlich unspektakulär. Same same but different trifft es ganz gut.

Die Straßen sind in einem guten Zustand und der Verkehr überschaubar. Wenn man in Deutschland auf der Autobahn, ohne nervös zu werden, fahren kann, dann schafft man es auch in Thailand. Den Verkehr in Bangkok empfand ich auch nicht als schlimm. Oft steht man oder es geht nur in langsam voran. Da kann ja eigentlich nix passieren.

Man sollte vielleicht etwas öfter in den Rückspiegel schauen, v.a. wenn man die Spur wechselt, weil man links sowie rechts überholt wird. Wenn man sich daran gewöhnt und nicht zu ängstlich fährt, sehe ich an einem Roadtrip kein Problem.

5. Fähre und Überfahrt

Gegen 18:45 Uhr haben wir dann endlich das Pier erreicht. Am Donsak Pier gibt es zwei Unternehmen, die eine Autofähre anbieten. Die sind quasi direkt nebeneinander.

- Raja Ferry steuert das Lipa Noi Pier an

- Seatran Ferry fährt zum Nathon Pier und nach Koh Pangan

Beide Anbieter haben einen ähnlichen Zeitplan und fast dieselben Preise.

Ebenfalls bei beiden kann man die Tickets online kaufen. Da ich aber nicht wusste, ob wir es zeitlich bis zur letzten Fähre schaffen (und weil ich keine Kreditkarte habe :D), hab ich erstmal nicht gebucht, in der Hoffnung dass wir es schaffen und noch ein Platz frei ist.

Entschieden hab ich mich für die Raja Ferry. Gab aber keinen bestimmten Grund dafür.

Als wir ankamen, war zum Glück noch was frei.

Zuerst Ticket kaufen:

Logge dich ein, oder registriere dich jetzt, um die Anhänge zu sehen.

In der Reihe anstellen:

Logge dich ein, oder registriere dich jetzt, um die Anhänge zu sehen.

Boarding:

Logge dich ein, oder registriere dich jetzt, um die Anhänge zu sehen.

Logge dich ein, oder registriere dich jetzt, um die Anhänge zu sehen.

Dann ging es auch schon pünktlich um 19:30 Uhr los und wir konnten im oberen des Schiffs Platz nehmen. Mini Markt gab es auch.

Logge dich ein, oder registriere dich jetzt, um die Anhänge zu sehen.

Die Überfahrt dauert 1,5 Stunden und verlief ziemlich entspannt. Meine Begleitung hat sich eine Nudelsuppe gekauft und die Verkäuferin gefragt, wann es denn losgeht, weil wir ja schon 15 Minuten Verspätung haben. Die Verkäuferin hat sie angeschaut wie ein UFO und meinte, dass wir schon seit 15 Minuten unterwegs sind :D Sie hat das echt nicht gemerkt.

Genauso pünktlich wie die Abfahrt war auch die Ankunft um 21:00 Uhr. Das Entladen des Schiffs ging auch schnell und hat keine 10 Minuten gedauert.

7. Kosten und Vergleich zu Flug

- Auto für eine Woche: 7.200 Baht

- ca. 2x volltanken: 3.000-3.500 Baht

- Fähre hin- und zurück für Auto, Fahrer + Beifahrer: 550 Baht einfach, also 1.100 Baht

Gesamtkosten: knapp 12.000 Baht

Der Direktflug mit Bangkok Airways hätte für denselben Zeitraum ca. 500€ (17.300 Baht) für zwei Personen gekostet bei einer Dauer von einer guten Stunde.

Die Alternative mit Air Asia von DMK nach Surat Thani, mit dem Bus zur Fähre und der Fähre nach Samui kostet aktuell um die 3.000-4.000 Baht und dauert 6-8 Stunden.

Also Kosten von ca. 7.000 Baht für zwei Personen.

Bei den Flugreisen kommen natürlich noch andere Transportkosten hinzu. Flughafentransfer in BKK und Samui (was ja ziemlich teuer ist), Auto bzw. Roller auf Samui (ab ca. 200 Baht pro Tag) und für den Rückweg nochmals Kosten zum Flughafen auf Samui und in BKK.

Würde da mit insgesamt 2.000-4.000 Baht für eine Woche rechnen. Je nachdem wo die Unterkünfte sind.

Was den zeitlichen Aspekt angeht, ist der Direktflug natürlich unschlagbar. Die Alternative mit AirAsia ist nur etwas schneller als mit dem Auto (wenn man die 2-3 Stunden in BKK zum Flughafen und warten aufs Boarding hinzufügt).

Insgesamt waren wir gut 11 Stunden von Tür zu Tür unterwegs und ich empfand es als nicht sonderlich schlimm. V.a. Sind wir schon beim Verlassen der Fähre mobil, flexibel und unabhängig gewesen. Das ist auf Samui durchaus ein großer Vorteil.
Würde es aber trotzdem nicht nochmal machen, außer wenn ich wüsste, dass ich mich für längere Zeit im Süden Thailands aufhalte. Für einen Kurztrip von einigen Tagen lohnt sich fast nur der Direktflug. Das muss aber wohl jeder für sich selbst abwägen.
 
 
  • Like
  • Hilfreich
Reactions: 10 users
 
 
       #2  
Mitglied seit
21.11.2010
Beiträge
961
Likes erhalten
9.525
Verlierst auf jeden Fall bei dieser elend langen Tour hin und zurück zwei (Urlaubs-)Tage.
Außerdem ist ein Auto speziell in Chaweng meiner Meinung nach nicht unbedingt das beste Fortbewegungsmittel. Kurzum, ich wäre geflogen und hätte einen Roller gemietet.
 
 
  • Like
Reactions: 1 user
 
 
       #3  
Mitglied seit
14.09.2018
Beiträge
168
Likes erhalten
464
Verlierst auf jeden Fall bei dieser elend langen Tour hin und zurück zwei (Urlaubs-)Tage.
Außerdem ist ein Auto speziell in Chaweng meiner Meinung nach nicht unbedingt das beste Fortbewegungsmittel. Kurzum, ich wäre geflogen und hätte einen Roller gemietet.
Wohne allerdings nicht in Chaweng. Sitze hier aber gerade beim Essen. Kaum Verkehr, kaum Touristen. Habe am Central Festival geparkt und nachher geht es wieder ins ruhige Hotel am Mae Name Beach. Mit dem Roller wäre das auch nicht besser oder schneller gegangen.

Das mit dem Zeitverlust mag sein. Ist aber nicht so schlimm wie man denken mag, wenn die Begleitung bis 9:00 Uhr arbeitet. Dementsprechend hätten wir frühestens den Flug um 14:30 Uhr nehmen können und wären um kurz nach 16:00 Uhr gelandet.
Klar sind immer noch 5 Stunden Unterschied, aber der Zeitverlust hält sich in Grenzen, wenn man nicht so flexibel ist.
 
 
  • Like
Reactions: 1 user
 
 
Oben Unten