Motorad leien
Hotel buchen
Bestell dein T-Shirt

Fritzbox als VPN Gateway ohne Fernzugang

        #16  
M

Member

Er meint den Fernzugang der Fritzbox. @schmidtyy kannst du etwas über deine Sicherheitsbedenken diesbezüglich sagen?
 
 
        #17  
M

Member

Member hat gesagt:
Er meint den Fernzugang der Fritzbox. @schmidtyy kannst du etwas über deine Sicherheitsbedenken diesbezüglich sagen?

AVM nennt seinen VPN Client "Fritz!Fernzugang" ... deshalb frage ich nach der Begrifflichkeit

 
 
        #18  
M

Member

Member hat gesagt:
Das geht nicht mit dem Fritzbox VPN, sondern nur, wenn man den Fernzugang der Fritzbox aufmacht

Du brauchst um eine VPN Verbindung herzustellen bei jedem Gateway einen oder mehrere offene Ports. Den Fernzugang bei der Fritz zu öffnen heisst nichts anderes als den VPN zu aktivieren. Das sind bei der Fritz Port 500 und 4500. Die müsstest Du auch bei JEDEM anderen Gateway / VPN Router öffnen ( oder anlog für ein SSL den Port 443 ) das stellt aber in dem Sinne kein Sicherheitsproblem da. Bei AVM heisst der VPN Zugang leider etwas irreführend Fernzugang ... ist aber ein "reinrassiger" IPSec VPN Zugang.
 
 
        #19  
M

Member

Member hat gesagt:
AVM nennt seinen VPN Client "Fritz!Fernzugang" ... deshalb frage ich nach der Begrifflichkeit

ok, ich dachte an einen verfritzten TR069 oder so etwas. Da gab es ja durchaus mal Sicherheitsprobleme. Wenn damit einfach nur der VPN Server auf der Box gemeint ist, dann spricht nach meiner Meinung noch weniger gegen diesen Lösungsweg. Als Client kann ja auch ein anderes Produkt verwendet werden.
 
  • Like
Reactions: 1 user
 
 
        #21  
M

Member

Member hat gesagt:
Ich wusste nicht, dass der "Fernzugriff" ein VPN Gateway ist, wo doch "VPN" bei der Fritzbox ein WVPN" ist, was problemlos arbeitet.

Deshalb hab ich nach der Begrifflichkeit gefragt :) leider etwas verwirrend bei AVM
Das kannst Du ohne Probleme einrichten ... das ist VPN ( AVM!Fernzugang )

was in dem Heise Artikel gemeint ist ... ist das hier:



Das zu aktivieren ... gebe ich dir vollkommen recht ... sollte man sich besser schenken

Gruss
Yam
 
 
 
 
        #24  
M

Member

Scheinbar hat Heise da auch nicht bedacht, dass die Begrifflichkeiten von Fritz! irgendwie anders belegt werden. Fernzugang als Synonym für einen VPN Gateway ist auch wirklich Käse. Also wie @YamNua schon sagt, am besten den "Admin Internetzugriff" deaktivieren und nur VPN Dienst konfigurieren und starten.
 
 
        #25  
M

Member

Member hat gesagt:
Endlich mal erklärt bekommen. Danke Dir. Muss ich wohl oder übel "Macbook => socks5 hinter Fritzbox


Du denkst zu kompliziert ...
VPN auf deinem Mac einrichten ... fertig


immer wenn Du dann per VPN verbunden bist gehst Du automatisch über deine Fritzbox IP raus
 
 
 
        #27  
M

Member

Ich würde YamNua beipflichten und mit dem Mac und IPSec (AVM VPN) auf die Fritzbox zugreifen und dann mit der deutschen IP surfen (oder TV anschauen). Die Performance hängt natürlich von der Internetleitung, speziell dem Upload, in D ab.
Schwierig wird es nur wenn im "Gastland" IPSec geblockt wird. Dann entweder einen OpenVPN Sever auf Port 80 oder 443 TCP laufen lassen, oder gleich ein SSL VPN (z.B. Synology Router). Alternativ, wenn der Spieltrieb groß genug ist, einen Root Server (z.B. Netcup für ca. 12 Euro/Monat) betreiben. Die Server sind meist mit 1G up/down an das Internet angebunden. Dort dann einen Squid Proxy mit Anmeldung laufen lassen oder OpenVPN, oder, oder........
 
 

Ähnliche Threads

M
Antworten
87
Aufrufe
3.160
M
M
Antworten
69
Aufrufe
1.934
Member
M
M
Antworten
14
Aufrufe
806
Member
M
M
Antworten
49
Aufrufe
3.112
M
M
Antworten
98
Aufrufe
4.623
M
Standard Pattaya Afrika Afrika Phillipinen Phillipinen Amerika Amerika Blank
Oben Unten