Myanmar Kurzbericht zum Bretterpuff in Chaungta

       #21  
Mitglied seit
01.04.2012
Beiträge
1.516
Likes erhalten
1.336
Standort
DE-Süd
Beruf
Röckchenlupfer
Da hast du obwohl du "Neuling" bist , wie du sagt, vieles schon "geblickt"
Hmmm, etwa, dass die Mädels auf Drogen sind und in Gefangenschaft leben?

Da sind die Strände im Südosten des Landes ja ein richtiger Geheimtipp. So ähnlich wie Ko Samui in den 70igern.
In den 70ern habe ich noch in die Windel gemacht :roll:
Der Strand war v.a. schön wegen seiner Größe und Einsamkeit. Der Sand war nicht weiß oder ultraglatt. Alles eher etwas riffelig von den Wellen. Nicht so sehr zum Reinlegen, sondern eher zum Spazieren in der Idylle geeignet.
Ob das Wasser sauber war und sich der Strand allgemein zum Baden eignet, kann ich nicht beurteilen, da es da sehr weit sehr flach (und leicht schlammig) ins Meer ging. Die Gezeiten haben dort deutlichen Einfluß, d.h. allein die Tageszeit kann entscheidend sein, ob es gut oder schlecht zum Baden ist.

In Ngwe Saung war das an "unserem" Strand auch so. Bei Ebbe sehr viel Sand, super zum Spazieren. Teilweise "schlammig". Naja, sehr feuchter Sand eben... Baden ging aber auch gut, wenn man gefühlte 100 Meter reingegangen ist (bei Ebbe). Bei Flut war's dann insofern blöd zum Baden, weil da überall Felsen waren, die vom Wasser komplett überspült wurden und die damit als unsichtbare Gefahr überall lauerten.
 
 
 
 
       #22  
Mitglied seit
01.04.2012
Beiträge
1.516
Likes erhalten
1.336
Standort
DE-Süd
Beruf
Röckchenlupfer
Etwas OT zum Thema "Strände": Ich habe leider keine Fotos von dem Strandabschnitt zwischen Chaungta und NgweSaung, aber ich habe Fotos von "unserem" Strand in NgweSaung.

Strand bei Ebbe:





Strand bei Ebbe (bzw. beginnender Flut) und Sonnenuntergang



 
 
  • Like
Reactions: 1 users
 
 
       #23  
Mitglied seit
22.04.2013
Beiträge
1.013
Likes erhalten
1.592
Standort
Jomtien
Wowhhh.. super Strand und interessante Bilder.
Wie ging es den weiter ? ... auch in Sachen Maedels :)
 
 
 
 
       #24  
Mitglied seit
01.04.2012
Beiträge
1.516
Likes erhalten
1.336
Standort
DE-Süd
Beruf
Röckchenlupfer
Die Kurzgeschichte ist ja schon zu Ende. Und in Sachen Mädels bin ich weiterhin ein Myanmar-Jüngling: 0 Länderpunkte für mich... :shy:
 
 
 
 
       #25  
Mitglied seit
30.04.2009
Beiträge
9.896
Likes erhalten
6.823
Standort
Oberbayern
Danke für den " Nachschlag " eddie11 :wink:

Wenn du noch mehr Bilder, oder noch mehr zu berichten hast. Ich habe nichts dagegen wenn du weiter machst....................
 
 
 
 
       #26  
Mitglied seit
01.02.2012
Beiträge
4.005
Likes erhalten
226
Standort
Thailand
Ist doch eine interessante Ecke von Burma, da kommt nicht jeder hin. Daher ganz gut, mal was von dort zu sehen. Weiter so....
 
 
 
 
       #27  
Mitglied seit
04.05.2011
Beiträge
137
Likes erhalten
1.042
Ja die Gegend halte ich für super schon ; einsam und natürlich. Im Sommer scheint dort ja ein stärkerer Monsum zu herrschen, wohl auch deshalb ist die Besiedlung im Südwesten von Myamar so gering.
 
 
 
 
       #28  
Mitglied seit
02.12.2012
Beiträge
189
Likes erhalten
65
Standort
nrw
Beruf
rentner (Masch.Bau Techn.)
Hallo "eddy 11"

Habe erst heute Deinen Kurzbericht gefunden und sofort gelesen.
möchte mich herzlich bedanken.:yes:

Grüße: oehlih
 
 
 
 
       #29  
Mitglied seit
03.01.2011
Beiträge
120
Likes erhalten
22
Super Bericcht, vielen Dank.
Bin nächstes Jahr auch 3 Wochen in Burna. Werde anden Innle See Reisen
 
 
 
 
       #30  
Mitglied seit
01.04.2012
Beiträge
1.516
Likes erhalten
1.336
Standort
DE-Süd
Beruf
Röckchenlupfer
Vielen Dank allerseits für das positive Feedback.

Hier noch - ebenfals OT - ein kleiner Bildernachschlag.
In den ärmeren Ländern der Region SOA, beispielsweise Kambodscha oder eben Myanmar, habe ich überall diese mobilen Zuckerrohr-Pressen gesehen. Oft habe ich mir dort eine süße Erfrischung gegönnt. Auf meiner letzten Thailandreise habe ich keinen einzigen Sugar Cane Juice genossen - es gab nirgends diese Händler. Kann mir jemand erklären, warum es das in Thailand nicht gibt, oder war ich nur zu blind oder an den falschen Orten?

Hier so ein Händler in Yangoon



Wer Myanmar bereist, will vermutlich auch die Tempel und Pagoden in Bagan besichtigen. Viele sind einfach nur aus roten Ziegeln gebaut, aber einige sind schon prächtiger mit viel Gold:
 
 
  • Like
Reactions: 1 user
 
 
       #31  
Mitglied seit
01.02.2012
Beiträge
4.005
Likes erhalten
226
Standort
Thailand
..... Auf meiner letzten Thailandreise habe ich keinen einzigen Sugar Cane Juice genossen - es gab nirgends diese Händler. Kann mir jemand erklären, warum es das in Thailand nicht gibt, oder war ich nur zu blind oder an den falschen Orten?




....
In Thailand gibt es schon solche Stände, z.Bsp. in Mukdahan habe ich solch einen besucht.
 
 
 
 
       #32  
Mitglied seit
21.10.2014
Beiträge
669
Likes erhalten
336
Standort
Berlin
... hört sich nach echtem Abenteuer an ... vielen Dank für den Bericht ... ;)
 
 
 
 
       #33  
Mitglied seit
01.05.2006
Beiträge
4.171
Likes erhalten
2.146
Alter
61
Standort
hinter den 7 Bergen
Beruf
Girltester
Schöner Bericht!
 
 
 
 
       #34  
Mitglied seit
01.04.2012
Beiträge
1.516
Likes erhalten
1.336
Standort
DE-Süd
Beruf
Röckchenlupfer
@somnambule und @ferien: Danke für euer Lob und dafür, dass ihr diesen alten Bericht gelesen habt. Das freut mich :tu:
 
 
 
 
       #35  
Mitglied seit
20.10.2011
Beiträge
1.838
Likes erhalten
2.895
Standort
da wo es schön ist
Beruf
Ehrliche Arbeit
Was so alles mit der Zeit aus der Versenkung geholt wird :)

Mir hat dein Kurzbericht sehr gut gefallen. Deine Einstellung in Bezug auf pay Sex in einem 3.Weltland kommt sehr gut zum Ausdruck.

Schade konntest du dadurch die Zweisamkeit mit deiner Massagemaus nicht genießen.

Würdest du den 'Bretterpuff' heute wieder finden ?
 
 
 
 
       #36  
Mitglied seit
15.10.2018
Beiträge
24
Likes erhalten
12
Alter
49
Ein interessanter Bericht und herrliche Fotos.
Wie es da wohl heute aussieht?
 
 
 
 
Oben Unten