Thailand Martin live aus LOS

        #1  

Member

Es ist mal wieder soweit. Der liebe Martl darf in den langerwarteten Thailand-Urlaub. (immerhin verdammt lange 3 Monate ists her.) Also auf zum Flughafen, Gepäck aufgeben und auf das Boarding warten.



Ganze 2 Stunden bin ich zu früh, also nutze ich die Zeit und schaue mir die Mitreisenden an. Überwiegend sind es Familien. Ganz klar die Osterzeit ! Meist mit einigen Kindern im Anhang. Ein besonderer Störenfried fällt mir auf. Der Vater sitzt verzweifelt daneben und lässt sich von Thaifrau und Sohnemann anbrüllen. Ich lass es mir nicht nehmen, ihm zu erklären, dass er da eher mal hätte durchgreifen müssen, jetzt es aber wohl zu spät sein, dass noch was vernünftiges aus seinem Leben wird und frage ihn gleich nach der Sitzreihe. Zum Glück 20 Reihen weit weg. Frau und Kind brüllen noch lauter, er schaut traurig, andere Reisende mitleidig und ich lache.

Endlich gehts los, und beim Einsteigen stelle ich fest, dass ich nicht das Glück von anderen Forenkollegen habe und wirklich kein Augenschmaus dabei ist. Bei den Sitzplätzen habe ich Glück, lauter erwachsene schmale Leute um mich herum. Neben mir 2 Ökomädels die ne Kambodscha Tour machen wollen. Ich mime den den Qualtitätstouristen. Abendessen - 6 Stunden Tiefschlaf - Frühstück - Wir landen in Bangkok. Das ging ja hurtig. Bin voll weggeknackt ohne es zu merken.

Nach der Landung überhole ich die meisten aus meinem Flieger bis zur Immigration, aber muss leider endlose Schlangen sehen. Es sind grade 4 andere Flieger angekommen, sehe ich am Display. Mitleidig blickt mich so ne Funkgerät Frau an, ich mit Hundeblick zurück.
Schwupp di Wupp lotst sie mich an nen only-Thai Schalter, an dem keiner steht und ich bin durch.

Mein Koffer kommt auch schon. Jetzt aber Vollgas. Taxi geschnappt, auf 400 Baht runtergehandelt (und das ist noch viel zu teuer) und an die Meile. Mein Hotel liegt an der Sukumvit, Nähe Soi Cowboy.

Koffer auspacken, Kondome in allen Farben bereitlegen. Schönes großes Zimmer, schönes Bett. Internet für mein Laptop. So muss es sein.



Es gibt keine Zeit zu verlieren, also Schnell Geld gewechselt und losmarschiert. Eigentlich will ich das Gullivers auschecken, aber da ist kaum was los, also weiter in den Biergarten.



Oje, hier ist es brechend voll. Farang/Girlquote 50/50. Allerdings sind viele Only-Sauf Engländer und Total-Abgebrannt Expats da, was die Quote wieder normalisiert. Gerade so finde ich nen Platz am Tresen.

Smalltalk mit den Girls rundum, Schäker Schäker und so, aber so richtige Knaller gibts hier nicht. Unterhalte mich mit ner Netten ne halbe Stunde, aber irgendwie wissen wir beide, dass das nicht das richtige für mich ist. Plötzlich ruft sie ne Freundin her, die gleich auf lieb und anschmiegsam macht. Optisch gehts auch in Ordnung. Also alles klar gemacht. 1500 Baht und los gehts auf Schusters Rappen. In 10 Minuten sind wir aber eh schon am Hotel.

Sie soll zuerst duschen, kriegt noch nen Einwegrasierer und ne Zahnbürste. (Ganz wichtig Jungx: immer in ausreichender Menge dabeihaben). Derweil richte ich mein Laptop ein und mache Musik.

Man verliert beim Vögeln einfach das Zeitgefühl. Das das Girl auch was hat vom Geld, habe ich so den Richtwert, dass ich nach ner Stunde abspritzen will. Deshalb auch die Musik am Computer. (Playlist 1h) Action ! Schön verbiegen kann man die, Klasse !



Ich schieße noch "sexy" Fotos, denn das war ausgemacht und dann ist sie entlassen. Tschüss und bis irgendwann mal, die Welt ist klein.

So, jetzt ist ein kurzes Nickerchen angesagt und anschließend werde ich mich ins Nachtleben stürzen.

Bleibt dabei, Jungx !
 
        #2  

Member

hau in die tasten freue mich immer über aktuelle sachen !
mit eingeschalteten meter (uhr) währe es bestimmt billiger geworden! :yes:
randy andy
 
        #3  

Member

Klassebericht wir wollen mehr :hehe:
 
        #4  

Member

danke für den tollen bericht.
schreib bitte weiter was zur zt. so abgeht...
ach ja,
welches hotel/room rate haste denn in bangkok?

beste grüsse
jeff
 
        #5  

Member

Super Bericht und gute Fotos....

wir wollen natürlich noch mehr! :yes:
 
        #6  

Member

jeff: grottino 1700 baht, dafür sehr nice und internet fürs laptop (für mich sehr wichtig, da ich ne relativ grosse online-community betreue).

randy andy: ich weiss, aber wollte einfach schnell los. speziell am Fughafen ist das eh so ein Preisgezeter. Kaum einer will mit Meter fahren.

Norbie und Pustebacke: Hab grad ein Sweety da, wo ich die her habe und mehr gibts in ein paar Stunden.
 
        #8  

Member

hallo martel

hoffe es kommen noch mehr von deinen bildern.
und natürlich noch weitere ausführliche berichte

wünsch dir ne schöne zeit in thailand......

mfg walhalla :bye:
 
        #9  

Member

Puhhhh, ich muss mich recken und strecken. So ein kurzer Nap tut doch wirklich gut. Auf die Uhr geguckt - Fuck, es ist schon halb 11. Na jetzt aber schnell sonst wird das nix mehr mit nem netten Bunny für die Nacht.

Ich nutze die Nähe zur Soi Cowboy und treffe dort auch fertig gedresst um 11 Uhr ein. Gleich nach ein paar Metern hängt mir eine am Arm dran. Absolute Stunnerfrau, rein vom Optischen, die hübscheste seit ich hier bin. Immerhin war ich ja schon ein paar Stunden unterwegs.



Irgendwie will ich aber nicht gleich zur Sache kommen. Ich soll versprechen, dass ich zurückkomme. OK, kein Problem, see you later.

Am Ende der Soi Cowboy ist die Baccera Agogo auf der linken Seite, in die ich auch zuerst gehe. Hier ist unten ne normale Agogo mit der Besonderheit, dass ne kleine Glasdecke darüber ist, auf der Mädchen mit Schulmädchenuniform zu HipHop Beats tanzen. Es ist so voll, dass ich keinen Sitzplatz bekomme, also schau ich mal direkt in den ersten Stock hoch. Die Girls von der Glasscheibe sind durch die Bank 18-20 und zierlich, logisch, fette Brocken würden ja durch die Decke brechen. Sugardaddys aufgepasst, hier werdet ihr fündig.
Die Atmosphäre ist aber doppelt kühl. Erstens von der Temperatur und zweitens von der Stimmung, also ziehe ich nach einem Getränk weiter.

Ich gehe in die Cowboy 2, da ich da noch gute Erinnerungen habe von der gebotenen Show, aber als ich drin bin erkenne ich, das ich mich an der Bar geirrt habe. Komisch - oder die haben umgebaut. Auf jeden Fall habe ich gleich 2 Mädels neben mir sitzen die mich abherzen, knutschen, begrapschen und mir ihre Reize offerieren. Das macht ja echt Spaß hier, lasse dann auch ohne Aufforderung! 2 Drinks spendieren, das hebt die Stimmung noch mehr. Plötzlich kommt die Mamasan, an der Hand hat Sie ne anscheinend Neue. Dieses Girl möchte dich heute Nacht beglücken, willst Sie nicht mitnehmen ? Brauchst auch keine Barfine bezahlen.
Ich lehne dankend ab und erkläre, dass ICH mir das Mädel raussuche und nicht umgekehrt. Lange Gesichter aber Verständnis. Mittlerweile ists eh kurz vor halb 1.

Ich breche also mit der Gewissheit auf, das hier 2 Mädels sind, die ich mir bedenkenlos noch Mitnehmen könnte. Es kommt wie es kommen musste, das Stunnergirl ist nicht mehr da, hätt ich ja wissen müssen. Naja selber Schuld, drum unternehme ich noch mal nen Versuch die geile Showbar mir Spagat und Showkicks, etc. zu finden.

Gelingt mir nicht, dafür werde ich von einer mit frechem Look aufgehalten. 3 Zöpfchen, Ketten am Hintern. Ich schau mir mal Ihre Bar an, allerdings was da drin abgeht ist unter aller Kanone. 5 Stangen an der auch 5 Frauen um 35 stehen. Da aber Sympathie da ist, gehe ich mal mit Ihr rein. War ne gute Entscheidung denn wir sind echt auf der selben Wellenlänge. Sie erzählt mir nach ner Weile, dass sie noch keine Farangerfahrung hat, zwar schon ne Weile im Geschäft aber bisher immer Custumers aus Japan, Singapur.... Mir schwant Böses und sage dass ich sie Mitnehmen will, aber dass ich im Gegensatz zu den Asiaten keine "Buschn" mag. You have to to cut hair here - Never ever - Today - Hmmm, ok - Let´s go.



Wir gehen also zu Fuß zu meinem Hotel und dort gibts echten Girlfriendsex. Es wird ne lange Nacht, wir reden viel, diskutieren unsere Beziehungskisten und schlafen dabei immer wieder miteinander. Sie wird bald nach Japan gehen und heiraten. 4 mal die Woche nimmt Sie japanisch Unterricht und 1x Kochunterricht und Ihr Mann schickt auch ordentlich Kohle, damit sie nicht mehr arbeiten muss. 27 ist der Japaner und hat Sie auch schon mal nach Nippon geholt zu HappyNewYear. Ihre Zukunft ist gesichert und vermutlich wird das auch klappen, ich verstehe aber sehr gut warum der Japaner so auf sie fliegt, denn sie hat eine der engsten Pussies überhaupt und das ist ja mit kleinem Japsenpimmel schon very important.

Wir schlafen bis 12 Uhr Mittags, dann gibts noch ne Abschiedsnummer und ich checke Sie mit 1500 Baht aus. So jetzt aber schnell, wenn ich noch was erleben will, irgendwie verpenne ich den ganzen Urlaub, aber auch egal. Hauptsache Spaß, das ist die Devise.
 
        #10  

Member

Wieder ein super Zwischenbericht. freue mich schon auf die nächsten Berichte von Dir.
Die Fotos sind auch super geschossen, genauso wie die KLEINE. Super nett aus
 
Standard Pattaya Afrika Afrika Phillipinen Phillipinen Amerika Amerika Blank
Oben Unten