U-Bahn Crash in Bangkok

        #1  

Member

Heute morgen gab es laut Thaifernsehen einen schwereren Zusammenstoß zweier U-Bahnzüge, in Bangkok´s neuem Transportmittel.

100 Leute sollen verletzt sein, sichere Informationen darüber gibt es noch nicht.

Es ist am Thai Cultural Center passiert.

300 Passagiere, 100 leicht, und 10 Schwerverletzte.

Ursache noch Unbekannt.


Bangkok - Beim Zusammenstoß zweier U-Bahnzüge in der thailändischen Hauptstadt Bangkok sind am Montag 134 Menschen verletzt worden, zwei von ihnen schwer. Zu dem Unglück in dem erst fünf Monate alten U-Bahn-System kam es laut Behördenangaben, als ein mit rund 700 Passagieren besetzter Zug in einem Bahnhof auf einen leeren Zug auffuhr. Der Chef der Bahngesellschaft, Prapat Chongsanguan, sagte, Ursache des Unfalls in der Hauptverkehrszeit am Morgen sei vermutlich menschliches Versagen gewesen.

Kopfverletzungen und Knochenbrüche

Ein Passagier berichtete, es habe zehn bis 15 Minuten gedauert, bis sich nach dem Unglück die Türen des Zuges öffneten. Zahlreiche Fahrgäste erlitten nach Medienberichten Kopfverletzungen und Knochenbrüche. Zunächst hatte es geheißen, bei dem Unfall seien mehrere hundert Passagiere verletzt worden. Der U-Bahn-Betrieb wurde bis auf weiteres eingestellt.



Artikel vom 17.01.2005 |apa, dpa |gp
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
        #2  

Member

Stefan
ICH bin nicht gefahren.Ich bin unschuldig und habe Zeugen... :lol:
 
        #3  

Member

ist ja übel .... kommt das Land denn nie zu Ruhe?

cu Sausa
 
        #4  

Member

Ich hatte erst einem Verdacht Willy :eek:
 
        #7  

Member

sorry falscher thread :oops:
das war gestern nicht mein tag

cu Sausa
 
Standard Pattaya Afrika Afrika Phillipinen Phillipinen Amerika Amerika Blank
Oben Unten