Ukraine Ukraine, die Frauen (m) ein Traum !

        #1  

Member

Ich möchte mich hier im TAF Forum mit einem Reisebericht anschließen, der sich nicht in Asien oder Thailand abspielt, sondern in der Ukraine und hoffe auf euer Interesse . Der Bericht wird zusammengestellt aus mehreren Reisen, jüngster Vergangenheit .
Ich denke, dass einige Foren Mitglieder auch mal Lust auf einen Kurztrip in die Ukraine haben , etwas über Land , Leute und vor allem den Frauen erfahren möchten. Eins kann ich versprechen , es gibt unglaublich viele, traumhaft, wunderschöne und natürliche Frauen. Schlussendlich kann man gut geplant , günstig für wenige Tage in die Ukraine reisen.
Den Anreiz hierzu habe ich gefunden , nachdem ich selbst über viele Wochen und Monate beim durchforsten des TAF großen gefallen daran gefunden habe. Nun ergibt sich auch, durch meine Krankheit bedingt die nötige Zeit dafür.






Trip 6 Tage Kiev.
Ich habe zwei abendliche Verabredungen, mit Frauen ca. 30 Jahre organisiert, wir haben uns natürlich über das Internet ( Mamba.ru ) kennengelernt. Eine spricht ganz gut englisch , die andere nur russisch / ukrainisch.
Gut ich kann ein wenig russisch und vor allem die Schrift lesen, aber alles der Reihe nach .
Der Flug von Frankfurt nach Kiev Borispol dauert knapp 3 Stunden. Einreise ging zügig, Stempel in den Pass Gepäck abgeholt . Also Einreise mit Reisepass völlig unkompliziert und schnell . Im Flughafen erst einmal ein paar Griwna eingetauscht, damit man für die ersten Stunden Geld hat. Für den Geldwechsel muss man generell Geduld haben, es läuft mit Formularen und abstempeln äußerst Bürokratisch und wichtig ab.
Der Fahrer vom Appartementservice steht zuverlässig mit dem Namensschild von mir bereit und es kann sofort in die Innenstadt losgehen, die wir nach ca. 30 Minuten erreichen .
Im Büro des Vermieters werden dann schnell die Formalitäten erledigt , Schlüssel ausgehändigt und weiter geht es ins Appartemente . 5 Minuten später sind wir da. Es ist ein solider gepflegter und schöner Altbau, die massive Haustür ist elektronisch gesichert, mit vierstelligen Code , auch die Eingangstür zum Appartemente ist sehr gut gesichert .Man fühlt sich hier gleich wohl und gut aufgehoben. Einziger Nachteil, es gibt keinen Safe.
Der Fahrer hat mir dann schnell noch den Flat TV und die Musikanlage erklärt und für einen guten Job sein Trinkgeld erhalten.
Das Appartemente ( ca. 30qm ) hatte eine Küchenecke, Sofa, Tisch mit zwei Stühlen, Schrank, und vor allem ein großes Doppelbett und Bad mit Whirlpool.
Generell sind die Appartements , empfehlenswerter wie die Hotels , die zudem oft viel teurer sind und schlechter ausgestattet . Vor allem aber kann man seinen wechselnden Besuch ohne Probleme empfangen, oder mitnehmen.
Da ich nun schon mehrmals mit sehr guter Erfahrung beim gleichen Anbieter gebucht habe, hier der Link und meine Ratschläge dazu.


http://www.uaapartments.com


Unten " More offers by date " anklicken , oft sehr gute preisliche Angebote.


Den Flughafen Transfer mit buchen, äußertet sinnvoll.


Generell gilt die warme Jahreszeit insbesondere, der Sommer ist wesentlich teurer , je kälter um so günstiger!!
Gilt für Unterkunft und Flug, weiter ist frühes buchen oft viel billiger als laste minute , war zu mindestens
immer meine Erfahrung.
Es gibt kein schlechtes Wetter, nur schlechte Kleidung und in einem warmen Appartemente mit Whirlpool und
schöner Begleitung kann es sehr gemütlich sein. Appartemente in der Innenstadt nehmen, denn hier gibt sehr
viele gute Restaurants, Café`s und Bars in allen Preislagen.


Gruß Benzel
 
Zuletzt bearbeitet:
        #2  

Member

Freue mich auf den Bericht, nur eine kleine Bitte kannst Du die Schrift etwas kleiner machen ? :wink0:, danke
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
        #4  

Member

Cool einmal einen anderen Winkel unseres Tuns zu sehen. Kommt da noch was nach? Bitte
 
        #5  

Member

Ich sehe du kommst aus Mannheim. Wenn du Lust hast, würden sich einige Member bestimmt freuen, wenn du mal zum TAF-Stammtisch nach HD kommen würdest. Dort wurde nämlich unlängst die Idee geboren, einmal die Ukraine unsicher zu machen mit genau der gleichen Taktik (Apartment und freie Wildbahn), wie du sie hier schilderst. Ich selbst war schon ein paar mal in Winnyzja und bin absoluter Ukraine-Fan. Mein Problem: Ich kann kein Wort russisch und das ist in punkto Ukraine halt nicht gerade förderlich. Ich freue mich sehr auf deinen Bericht und den Austausch mit dir.

PS: Zum Geld besorgen empfehle ich dir, das nächste Mal einfach eine DKB VISA-Karte mitzunehmen. Dann brauchst du nichts wechseln, sondern kannst ganz bequem deine Griwna kostenlos an jedem Geldautomaten ziehen und bekomst sogar noch einen besseren Wechselkurs.

 
        #6  

Member

Klingt sehr interessant ,bin dabei.
 
        #7  

Member

Ab unter die Dusche , schön gemacht , so wie es halt noch geht mit knapp ü 50 und dann geht es los.
Mein Appartemente liegt in der Shota Rustavelli Straße unweit der Ferrari Vertretung von Kiev.
Neben dran ist eine Bank dort habe ich dann erstmal genügend Geld getauscht , wie vorhin schon erwähnt
mit viel Geduld, aber wenn man das weis und die Kassiererin sehr hübsch ist macht dies deutlichen Spaß.
Nun gut ausgerüstet und frisch geduscht brauchte ich nur noch für mein zweites Telefon ein Karte aus dem
Ukrainischen Netz, die gab es am Kiosk für kleines Geld. Telefonieren mit Deutscher Karte war glaube ich € 2,50
die Minute. Für das Geld gehe ich lieber mit den Mädels gut Essen.
I Pad , welches noch gute Dienste beim übersetzen leisten wird, wird auf W Lan umgestellt und beim Deutschen Anbieter abgemeldet.

Es gibt in vielen Cafés , Restaurans … Free W Lan, hängt dann immer ein Schild draußen dran.
Übrigens gibt es immer im MC Donalds, W-Lan, dort gibt es guten Kaffee und Kuchen und es ist der Treffpunkt vieler schöner Frauen,
vom Teeny Alter bis ca. 40 Jahre alles vertreten. Ein unbedingtes muss um Kontakte zu knüpfen oder zu beobachten.
So sehr wie ich in DACH diese Fast Foot Läden hasse und meide, so sehr liebe ich sie dort.

Aber Essen ist ja wie vieles andere Geschmacksache. Nun gehe ich direkt in die Kreschtschatik Strasse, dies ist
wie der Ku'damm Berlin das Zentrum von Kiev und mitten drin ein MC Donald , hier setze ich erst mal gemütlich hin
bestelle Kaffee und Kuchen , an welchen Tisch gehe ich denn großes ??? Überall hübsche Frauen.
Also ins Zentrum gesetzt und mich wie der König gefühlt. Im Internet habe ich schnell meine Mails gescheckt
und mir dann für den Abend eine Süße aus dem Gewerbe gebucht. Wollte sicher gehen, der aufgebaute Druck war zu groß.

Da es schon später Nachmittag war bin ich dann noch in den Supermarkt und habe noch Proviant für den Abend geholt,
in der Ukraine wichtig viele Mädels wollen tatsächlich Wodka mit Cola.
Zurück in meinem Zimmer , den Kühlschrank aufgefüllt und letzte Vorbereitung zum Treffen erledigt.
Da war noch was mit dem nicht vorhandenen Safe.

Da das große Doppelbett mit der großen schweren Matratze direkt an der Wand stand, habe ich darunter zwei Drittel
meiner Barschaft und eine meiner zwei Kreditkarten gelegt, kurz bevor mein bezahlter Damenbesuch kam.
Es war aus meiner Sicht völlig unmöglich daran zu kommen, ohne mich zu wecken.

Der Rest und die weiteren Wertsachen landeten im verschließbaren Koffer.
20 Uhr war verabredet, Nadja, so war ihr Künstlername kam natürlich nicht pünktlich in diesem Land völlig normal.
20:30 , sie ruft mich auf mein Ukraine Telefon an , ich gehe runter hole sie hoch, denn das Appartemente hat keine Klingel.
Sie ist süß, wir sprechen noch vorher die Details ab. Für mich ist wichtig blasen ohne, ficken mit bis morgen früh 8:00 , 2.000,-- Griwna .

So das wäre geklärt , ah und Geld gibt es bei der Verabschiedung. Sie staunt über das schöne Zimmer und den Whirlpool,
den ich auch schon fülle, Kerzenlicht angemacht ( Duftkerzen mitgebracht, kommt immer sehr gut an. ), eine Flasche Rotwein aufgezogen,
alles auf den Wannenrand was zum Knabbern dazu….. Musik !

Dann ging es los mit feinstem GFS , sie regte auch gleich an mich den gesamten Urlaub zu begleiten.
Natürlich ließ ich ihr die Hoffnung dementsprechend bemühte sie sich natürlich mich und meinem
größten Denker in solcher Zeit mit all ihrem können bestmöglich zu beglücken. Uns ging es sooo guuuuut !

Anschließend machten wir uns frische Garnelen mit Knoblauchbutter und Weißbrot,
Nadja ging wie von mir geahnt zum Wodka über und zwischendurch liebkoste sie mich und mein gutes Stück
immer wieder also ging es recht zügig über in die zweite Runde.
Anschließend schauten wir uns im I Pad noch gemeinsam Fotos an , tranken gemütlich was und gingen

in den Schlaf über. Natürlich kam für mich die wichtige Morgennummer nicht zu kurz.
Ich kochte uns noch einen Kaffee und dann verabschiedeten wir uns gegen 10:00 am anderen Morgen, sie ging zur Vorlesung.
Wir verabredeten zu telefonieren , bei dieser Verabredung sollte es bleiben, da andere Frauen und wichtige Themen dazwischen kamen.

Die erste Nacht in Kiev war mal wieder so , wie sie es in Deutschland nie sein wird, sie war schön , jung , knackig und echter GFS ,
sie hat sogar geschluckt, als sei es selbstverständlich. Das für umgerechnet knapp € 200,-- eine Nacht die gemütlich

ausgelaufen ist mit zwei Stunden länger als verabredet , da habe ich ihr 10 % Tip

gerne draufgelegt. Nadja war 24, 170 , 55kg, sprach besser englisch wie ich. Wir brauchten das I Pad zum übersetzten nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:
        #8  

Member

Kann mir jemand helfen und schreiben wie ich Fotos in meinem Bericht einfügen kann ?
Stelle mich zu doof an.
 
        #9  

Member

Member hat gesagt:
Ich sehe du kommst aus Mannheim. Wenn du Lust hast, würden sich einige Member bestimmt freuen, wenn du mal zum TAF-Stammtisch nach HD kommen würdest. Dort wurde nämlich unlängst die Idee geboren, einmal die Ukraine unsicher zu machen mit genau der gleichen Taktik (Apartment und freie Wildbahn), wie du sie hier schilderst. Ich selbst war schon ein paar mal in Winnyzja und bin absoluter Ukraine-Fan. Mein Problem: Ich kann kein Wort russisch und das ist in punkto Ukraine halt nicht gerade förderlich. Ich freue mich sehr auf deinen Bericht und den Austausch mit dir.

PS: Zum Geld besorgen empfehle ich dir, das nächste Mal einfach eine DKB VISA-Karte mitzunehmen. Dann brauchst du nichts wechseln, sondern kannst ganz bequem deine Griwna kostenlos an jedem Geldautomaten ziehen und bekomst sogar noch einen besseren Wechselkurs.


Gerne , wann ist euer nächster Stammtisch ?
 
Standard Pattaya Afrika Afrika Phillipinen Phillipinen Amerika Amerika Blank
Oben Unten