Willkommen

In unserem kostenlosen Thailand-Asienforum findest du alle nötigen und vor allem aktuelle Informationen, speziell über Thailand, aber auch über alle anderen asiatischen Destinationen, auf über 548.000 Beiträge verteilt.
Infos über die angesagtesten Nightlife Spots, GoGo Bars, Beer Bars, Disco- & Club Szene.
Auf www.thailand-asienforum.com erwarteten dich über 1.000 Reiseberichte und Impressionen mit mehreren zehntausend Bildern. Von Reisen nach Angkor Wat, Koh Samui, Peking, Koh Chang, Phnom Phen, usw., über den Besuch der Reisterrassen auf den Philippinen, bis hin zu den Liveberichten unserer Member, direkt aus den Metropolen Pattaya, Bangkok und Angeles City.

Willst du vollen Zugriff auf unsere Seite haben?
Dann registriere dich jetzt!

Bangkok's TukTuk Fahrer sind gerissen...und ich teils dumm wie stroh.

Dieses Thema im Forum "Pattaya- und Thailandforum" wurde erstellt von MeisterStephan, 15.09.2012.

Beobachter:
Dieser Thread wird von 1 Benutzern beobachtet.
  1. MeisterStephan

    MeisterStephan Junior Member

    Registriert seit:
    08.07.2012
    Beiträge:
    85
    Danke erhalten:
    0
    Hallo Leute,

    ja ich weiss, hier in diesem Forum geht es hauptsächlich um die Popperei doch wir alle machen doch mal was anderes in Thailand. Vielen sind die Maschen der TukTuk Fahrer in Bangkok bekannt...es ist nicht neues.

    Doch möchte ich meine Storie posten um jeden klarzumachen, es ist stets noch aktuell.

    Mein erster Tag in BKK, steige aus dem Skytrain aus beim SIAM um zum MBK zu laufen. Direkt an der Treppe untern quatsch mich ein freundlicher Thai mit bemerkenswerten guten Englisch an. Wir unterhielten uns über die diverse Sehenswürdigkeiten in BKK...sicher, mein Instinkt warnte mich, das gleich die typsche Abzocke kommt...

    Es versicherte mir, dass das MBK in 1 Stunde zu macht (14:30....) denn heute sei ein Nationaler Feiertag....und nur heute könne man für 5000 THB eine Bootstour machen...er hat mir alles detailiert auf meine Karte gezeichnet...mit einer Ausrede verabschiedete ich mich und war froh seine penetranten Art los zu sein. 100 Meter weiter ein Tourist Office....dort mal informiert im typischen Sarkastischen Unterton...NEIN selbstverständlich ist kein Feiertag und das MBK hat noch bis in die Puppen auf. Die freundliche Dame mit top Englisch gab mir nur ein paar Infos mit. Sie bat mich einen Fragebogen auszufüllen...der es in sich hatte...naja...eine Frage jedenfalls. Hab vor lauter Lachen (sie schmunzelte auch) ein Bild gemacht, da mir das JA jeder hier in DACH auch abkauft.

    100_1104.jpg, Bangkok's TukTuk Fahrer sind gerissen...und ich teils dumm wie stroh., 1

    Klcikt mal drauf und ratet mal was so lustig dran ist...


    Weiter im Text.
    Nachdem ich mich an einem anderen Tag mit 'nem TukTuk zum National Museum durchgeschalgen hatte...stieg ich aus und wurde direkt angesprochen...wieder ein Thai mit gutem Englisch...dass das Museum aktuell für ca 2 Stunden mehr oder weniger zu sei...denn seine Schüler müssten erstmal dort Ihre Aufgaben machen. Und tatsächlich, 2 grosse Busse voll mit Schülern stürmten das Museum. Er hat mir angeraten mit nem TukTuk diverse Orte anzugucken. Einmal den grossen Buddha am River (Name fält mir gerade nicht ein) und den black Buddha in einem kleinen kaum besuchten Tempel, dann sei da noch eine Anzugsfabrik mit guten Anzügen und Preisen...vielmehr könne man dort auch gucken wie das so gemacht wird, also die ganzen Schneiderarbeiten usw.
    Meine Warnleuchten gingen wieder an, wollte mich erst am Schalter des Museums erkundigen...doch wieso sind da echt 2 Busse voll Schülern, und wieso eine Fabrik...so alles unverbindlich.
    erwiederte, das ich kaum Zeit hab und ich das Museum unbedingt besuchen will...darauf hin meinte er...ach, das ist alles in 1 Stunde ca vorbei...hätte ich mehr von als zu warten und mich von Schülern nerven zu lassen.
    Kostet ja nichts und er fragt einen TukTuk Fahrer für den Thai Preis also ca 60 THB...einer nickte ein (statt 100).

    Es kommt wie es kommen musste....der Tempel war/ist echt ne Wucht und eine art Grandpalace im Miniformat, sehr gepflegt. Dann ab zur Farbik....was ist da...nen scheiss Shop...keine Fabrik. Ich warnte den Fahrer noch...also rein dort und mich direkt anquatschen lassen...hatte null Bock und maulte lauthals "Ich denke das ist ne Farbik hier wo man ne Führung bekommt"...jegliche Gesprächsversuche der Inder wurde mit einem Fuck You beantwortet...schnell wieder raus und dem Fahrer klar gemacht das ich schnell wieder zurück will...doch er probierte es noch mit nem Gem store...doch da ich so angefressen war und anscheinden auch optisch sehr agressiv rüber kam fuhr er mich wieder zurück.

    Man siehe da, die Schüler waren fast alle wieder weg, keine Ahnung...war das nun Scam oder was? Diese Leute sind echt mit allen Wassern gewaschen. Aufgeregt hat mich meine eigene doofheit und das ich Zeit verloren hab....den so ein Museumsbesuch kostet Zeit und einiges hab ich nicht sehen können in meinem Urlaub...hinzu kommt das ich schlagartig jeden TukTuk Fahrer am liebsten eins aufs Maul gegeben hätte...

    Naja...eine Erfahrung reicher. Ich hab noch die Notbremse gezogen und ich kann mittlerweile keine Tempelanlagen mehr sehen, denn irgendwie gleichen die sich alle....egal ob Grand Palace, Wat Pho oder die zahlreichen kleinen....


    So hoffe, ihr hattet Spass am lesen gehabt. Und guckt euch genau das Bild an:lach::lach::lach:
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 15.09.2012
  2. Grubert

    Grubert V.I.P.
    Werbepartner

    Registriert seit:
    11.10.2009
    Beiträge:
    3.897
    Danke erhalten:
    744
    Beruf:
    Sextourist
    Ort:
    Sodom/Gomorrha
    Homepage:
    Es ist einfach ganz einfach, wenn man in einer Touri Gegend in BKK von einem Thai angesprochen wird, freundlich lächeln - und weitergehen, ohne einen Ton zu sagen. Alles andere führt regelmäßig ins Desaster. Das mit dem Foto hab ich nicht begriffen?!
     
  3. schimmi50

    schimmi50 Junior Experte

    Registriert seit:
    20.05.2012
    Beiträge:
    687
    Danke erhalten:
    3
    Ort:
    Gast in Schweiz
    meinst du die Frage nach dem Geschlecht??? Finde das nicht ungewöhnlich.
    Wenn jemand bei einer Befragung lieber anonym bleiben möchte, möchte er oder sie, oder es, vieleicht nicht das Geschlecht bekannt geben. Die Formulierung ist vieleicht zum schmunzeln. lieber nicht zu beantworten bzw bevorzuge nicht zu antworten
     
  4. MeisterStephan

    MeisterStephan Junior Member

    Registriert seit:
    08.07.2012
    Beiträge:
    85
    Danke erhalten:
    0
    @Grubert

    ich meine...Thailand...überall findet man die Ladyboys und es ist ja bekannt das es dort mehr oder weniger akzeptiert wird. Bei dem Zettel frei nach dem Motto

    "Mann, Frau...keine Ahnung bin noch nicht durch mit der OP" hahahaa. Vielleicht hab ich einfach nur eine andere schräge art an Humor.


    Das man als westler erstmal ein Gesrpäch annimmt ist denke ich unsere Natur. Gleiche Schauspiel sehe ich bei den Indern und deren Suitshops...die reichen einem die Hand und zocken auf unseren Instinkt...naja. Solange man sich vorbereitet.
     
  5. paff

    paff Moderator

    Registriert seit:
    15.03.2010
    Beiträge:
    4.247
    Danke erhalten:
    15
    Ort:
    Aldebaran (neben Dr. Stoll)
    Probier es mal aus, was dann passiert ;)

    Mein Eindruck ist auch, dass die "Abzocker" ein ziemlich gutes Näschen dafür haben, bei wem sich der Versuch lohnt und bei wem nicht. Ich denke ein Neuling bewegt sich durch die Straßen auffällig anders, als jemand der sich dort schon relativ vertraut mit allem ist. Zumindest habe ich den Eindruck, dass ich wesentlich seltener von Schneidern, Tuktuk Fahrern usw. angesprochen werde, als bei meinen ersten Urlauben.
     
  6. Grubert

    Grubert V.I.P.
    Werbepartner

    Registriert seit:
    11.10.2009
    Beiträge:
    3.897
    Danke erhalten:
    744
    Beruf:
    Sextourist
    Ort:
    Sodom/Gomorrha
    Homepage:
    ...ach so, wenn Du das "prefer not to answer" auf das Geschlecht beziehst. Ich hätte es auf das Alter bezogen, egal.

    ...was gnadenlos ausgenutzt wird. Die sprechen nur die Leute an, die sie für dumm genug halten, evtl. drauf reinzufallen. Keine Bange, ich gehöre regelmäßig auch dazu :hehe:

    Genau, ich bin auf solche "Attacken" vorbereitet und wehre mich, indem ich diese Leute einfach ignoriere. Lächeln und durch sie durchsehen. Glaub mir, alles andere ist überflüssig und stiehlt nur Zeit - und zwar Deine und seine. Wenn mir ein Inder freundlich die Hand hinhält und mir ins Gesicht lächelt, lächle ich zurück und gehe weiter, ohne irgendwie zu reagieren. Da ist doch jedes Wort zu viel!!! Ich seh den gar nicht. Auch die Nachfragen ignorieren - es ist nett zu sehen, wie sie verzweifelt und frustriert erkennen müssen, dass ihre Masche nicht verfängt und nicht jeder Farang so bescheuert ist wie er aussieht. Aber ich bin nun mal nicht der Dumme, den sie suchen, es tut mir auch furchtbar leid für sie. In etwa so leid, wie mir ein Zeitungsdrücker an der Tür leid tut, denm ich kommentarlos die Tür vor der Nase zuschlage. Müssen sich schon andere Trottel suchen :bye:

    Und auch um sowas von vornherein zu verhindern

    Also so was geht gar nicht, noch nicht mal dran denken. Wir sind da zu Gast, und selber Schuld, wenn wir uns dämlich benehmen. Die nützen nur die natürlichen Ressourcen aus, und dumme Farang gehören nun mal dazu. Insofern kann man ihnen keinen Vorwurf machen, sondern nur sich selbst. Davon abgesehen würden sie einen grün und blau prügeln, und mein Mitleid in so einem Fall würde sich in sehr engen Grenzen halten.
     
    Zuletzt bearbeitet: 15.09.2012
  7. KingPing

    KingPing V.I.P.

    Registriert seit:
    06.02.2011
    Beiträge:
    7.785
    Danke erhalten:
    34
    Eigentlich ist das Fahren mit einem Tuk Tuk kein Problem. Man sollte in etwa die Entfernung kennen und natürlich auch die gängigen Preise. Dass das für einen Newbie erst mal schwierig ist, empfiehlt es sich, mit einem Taxi Meter zu fahren. Und dann auch nur mit einem, das man selber stoppt. Denn die Taxi Meter Fahrer, die an den Sights warten. haben nämlich in erster Linie die Funktion von Schleppern, die hoffen, dass Touris dumm genug sind, sich von ihnen fahren zu lassen. Das macht man vielleicht einmal mit, dann weiß man es.

    Ein Thai hat mir mal gesagt: "Wenn du mit einem Inder und einer Klapperschlange in einem Raum eingesperrt bist, schlag zuerst den Inder tot."
     
  8. paff

    paff Moderator

    Registriert seit:
    15.03.2010
    Beiträge:
    4.247
    Danke erhalten:
    15
    Ort:
    Aldebaran (neben Dr. Stoll)
    Für mich empfiehlt sich eigentlich immer das Taximeter, da es komfortabler ist als das Tuktuk und bei den Preisen, die sich die meisten Tuktukfahrer vorstellen, auch nicht teurer. Ich benutze die Dinger eigentlich nur, wenn sich grad kein Taxi findet. Meine Thaifreunde in BKK nehmen das ganz gerne mal, aber da habe ich auch immer den Eindruck, die Tuktukfahrer lehnen die Beförderung noch öfter ab als die Taxifahrer.
     
  9. Grubert

    Grubert V.I.P.
    Werbepartner

    Registriert seit:
    11.10.2009
    Beiträge:
    3.897
    Danke erhalten:
    744
    Beruf:
    Sextourist
    Ort:
    Sodom/Gomorrha
    Homepage:
    Sehe ich auch so, TukTuks haben ausschließlich Nachteile.
     
  10. herbi50

    herbi50 Junior Experte

    Registriert seit:
    21.06.2008
    Beiträge:
    714
    Danke erhalten:
    81
    Beruf:
    Man(n) tut was man(n) kann
    Ort:
    Rawai-Phuket
    Ja als Touri mal eine TUKTUK Fahrt zu erleben ist schon OK.
    Aber sehr selten lassen sie mit sich handeln. Und auch dann:
    In BKK ist es immer billiger ein Taxmeter Taxi zu nehmen.
    Und wenn dann die GelbGrünen. Die sind meistens seriös.
    und deren Taxmeter zählen nicht weiter wenn sie im Stau stehen.
    Hatte letztes Mal ein Rotes. als es weiterzählte im Stau sind wir ausgestiegen.
    Abzocke gibts überall.
     
  11. Nixus_Minimax

    Nixus_Minimax super gwapo

    Registriert seit:
    15.10.2009
    Beiträge:
    4.320
    Danke erhalten:
    21
    Beruf:
    Möglichmacher
    Ort:
    Rhein-Main
    @ Herbi: Dass bei den von Dir Zitierten "Gelb-Grünen" das Meter im Stau nicht weiterläuft mag subjektives Empfinden gewesen sein. Gemäß Tariftabelle, die in jedem Taxi aushängen muss, läuft das Meter bei Stillstand >2 Minuten in einem gewissen Zeittakt weiter (Foto wird nachgereicht). Hat nix mit Abzocke zu tun und ist sogar in DACH so.

    Meine Devise lautet prinzipiell: jedes stehende/wartende Taxi (bzw. Tuk Tuk) ist ein schlechtes Taxi. Redliche Taxler können es sich nicht leisten, ewig an irgendwelchen Plätzen rumzuhängen und Touris anzusprechen. Ausnahme ist einzig der Flughafen...
     
  12. Onkel

    Onkel Gast

    Genau. Meine Devise im Leben heißt: Wenn ICH etwas möchte, dann frage ICH danach bzw. hole es mir. Ich lasse mich NIE anquatschen und schon gar nicht von 'nem Thai auf Englisch. Wenn mich einer anquatscht, dann will er ja was von mir und es ist nicht Sinn und Zweck meines Daseins, Objekt von Leuten zu sein, die etwas von mir wollen. Zu einer Abzocke gehören immer zwei und solange es Leute gibt, die sich abzocken lassen (z.B. indem sie sich ungefragt ansprechen lassen, ihre Telefonnummer herausgeben oder gerne Fragebögen ausfüllen), wird es auch Leute geben, die andere abzocken. Ist eigentlich logisch und nichts Schlimmes. So ist das Leben.
     
  13. KingPing

    KingPing V.I.P.

    Registriert seit:
    06.02.2011
    Beiträge:
    7.785
    Danke erhalten:
    34
    @Ni_Mi: Foto von der Taxi Meter Tabelle?

    Die Taxi Meter gibt es ja erst seit Mitte der 90ger in Bangkok. Zuvor gab es in Bangkok eine regelrechte Taxi Mafia. Preise wurden ausgehandelt, für einen Kenner von Bangkok mit Sicherheit nicht von Nachteil. Es gab kurz nach der Einführung der Taxi Meter mal ein Problem mit Manipulationen an den Geräten. Ob das heute auch noch vorkommt, weiß ich nicht. Die Taxi Meter unterscheiden sich von der Funktion auch nicht großartig von den hier gebräuchlichen. Liegt die Geschwindigkeit unter 6 km/h, zählt der Zeittakt. Drüber ist die zurückgelegte Strecke maßgeblich. Die Streckenabhängigkeit ist allerdings nicht linear.

    Ich habe einen Artikel von Wolfgang Payer zum Thema gefunden. Bei Interesse einfach mal durchlesen.
     
  14. Nixus_Minimax

    Nixus_Minimax super gwapo

    Registriert seit:
    15.10.2009
    Beiträge:
    4.320
    Danke erhalten:
    21
    Beruf:
    Möglichmacher
    Ort:
    Rhein-Main
    Das Foto kommt, sobald ich (nachher) Taxi gefahren bin :wink:
     
  15. Grubert

    Grubert V.I.P.
    Werbepartner

    Registriert seit:
    11.10.2009
    Beiträge:
    3.897
    Danke erhalten:
    744
    Beruf:
    Sextourist
    Ort:
    Sodom/Gomorrha
    Homepage:
    Dass es da Unterschiede bei den Farben gibt höre ich zum ersten Mal, darum kann ich daran nicht so recht glauben. Mir ist auch noch kein manipuliertes Taxi untergekommen. Ich habe mich aber mal bös vertan und einen Fahrer beschuldigt, weil die Uhr schon nach wenigen Metern weiterlief - im Stau. Ich dachte, das darf es erst nach einer gew. Strecke (ich glaube die ersten 2 km sind in den 40 oder 45 Baht enthalten). Bin ausgestiegen, der gute Mann hat sich ziemlich aufgeregt, ich denke, ich hab ihm Unrecht getan. Im Stau läuft es wohl immer, wenn man wirklich steht.

    TukTuks sind immer teurer als Taxen mit Meter. Sie sind unbequem, man merkt jedes Schlagloch, und wenn man etwas größer ist, sieht man nichts, weil man mit dem Kopf unter dem Dach hängt. Witterungseinflüssen ist man direkt ausgesetzt, auch dem Qualm im Stau. Und man outet sich als Touri, der sich nicht auskennt. Da nehme ich doch lieber ein klimatisiertes Taxi, der Preis steht fest, es gibt eine aircon und es regnet nicht rein.

    Die Abzocker machen in BKK nur eine kleine Promillzahl aus, und sie sind leicht zu vermeiden, wenn man sich, wie bereits beschrieben, eins aus dem laufenden Verkehr fischt. Notfalls 100 m laufen, wenn man gerade in Patpong z.B. ist.

    Ich hatte da vor längerer Zeit mal einen Artikel verfasst, er liegt hier:

    Taxifahren in Bangkok? | travel-funblog
     
  16. paff

    paff Moderator

    Registriert seit:
    15.03.2010
    Beiträge:
    4.247
    Danke erhalten:
    15
    Ort:
    Aldebaran (neben Dr. Stoll)
    Die Aussage von KP deckt sich auch mit meiner Erinnerung. Unter 6km/h zählt die Zeit. Ebenso die Aussage von Grubert, dass der erste km in den 35 Baht enthalten ist. Ich dachte eigentlich auch immer es waren 2km, meine aber, dass es vergangenen Urlaub nur 1km war und dass es dort auch so auf einer Preistabelle stand. So entspricht es auch einer solchen Tabelle, die ich mal aus Google eben rausgesucht habe. Ich ging bzw gehe bisher auch davon aus, dass die Farben der Taxen eigentlich keine Rolle spielen und die Preise so vorgegeben sind:

    Den Anhang 67621 betrachten

    Ein merklich manipuliertes Meter habe ich noch nicht erlebt. Eine Thai-Freundin beklagte sich vor zwei Wochen bei mir, sie wäre an eines geraten. Keine Ahnung ob es da eine relevante Anzahl von gibt oder nicht.

    Wichtig ist halt für den Neuling immer darauf zu bestehen, dass das Meter direkt angeschaltet wird. Die angebotenen Preise sind in den seltensten Fällen gut und würde während de Fahrt darüber verhandelt, werden sie vermutlich nicht besser sein.
    Wenn ich in der Nacht von der Sukhumvit oder aus RCA heim will, ist es oft aber nicht leicht ein Taxi zu finden was überhaupt fahren will. Da bekomme ich teils nicht mal einen Preis ohne Meter angeboten und das Glück, einen zu finden, der mich mit Meter an mein Ziel fährt, ist selten. Aber für 50 Baht mehr, als die Strecke mit Meter kosten würde, lasse ich mich dann normalerweise schon drauf ein, ohne Meter zu fahren. Da habe ich dann auch nicht groß die Wahl und kein Bock mitten in der Nacht 30 Minuten ein Taxi zu suchen. Tatsächlich stand ich letzten Urlaub sogar mal über 30 Minuten an der Rachadapisek, nicht weil mich niemand mitnehmen wollten oder es keine Taxen gab, die waren einfach alle voll.
    Insgesamt ist es aber in den meisten Situationen relativ unproblematisch sich ein Taximeter heranzuwinken, dass einen ganz regulär mit Meter fährt.
     
  17. KingPing

    KingPing V.I.P.

    Registriert seit:
    06.02.2011
    Beiträge:
    7.785
    Danke erhalten:
    34
    Als ich Anfang der 90ger auf der Patpong unterwegs war, sind wir immer mit dem Tuk Tuk zur Suk Soi 13 gefahren, meist mit 2 Tuk Tuks, Preis immer ausgehandelt (50 - 70 Baht). Da es meist nach Mitternacht war und der Verkehr erträglich, war es immer Fun pur. Aber heute würde ich wenn, nur mit dem Taxi Meter fahren.
     
  18. Nixus_Minimax

    Nixus_Minimax super gwapo

    Registriert seit:
    15.10.2009
    Beiträge:
    4.320
    Danke erhalten:
    21
    Beruf:
    Möglichmacher
    Ort:
    Rhein-Main
    Ich hatte vor etwa 6 Jahren mal ein Malheur mit einem offensichtlich manipulierten Meter gehabt: Vom Flughafen auf die Suk zeigte das Ding um die 80km an (es wurde bei Null gestartet und mir ist es erst auf dem Highway aufgefallen...) und der Fahrer verlangte, natürlich lächelnd die 480 THB zzgl Airport-Fee.

    Da ich mich zu diesem frühen Zeitpunkt meiner Asien-Reisen noch nicht beherrschen konnte und etwas lauter wurde, erregte das die Aufmerksamkeit der Hotel-Security (Ambassador), die auch gerne bereit waren, die Polizei hinzuzuziehen.
    Der Fahrer fragte kurzerhand, was ich denn normalerweise zahlen würde und verkrümelte sich mit 250 THB.

    Den Beschwerdezettel, den es am Flughafen gibt, hätte ich vermutlich genausogut an meinen Kühlschrank pinnen können.
     
  19. Grigor

    Grigor Junior Experte

    Alter:
    30
    Registriert seit:
    24.10.2011
    Beiträge:
    565
    Danke erhalten:
    125
    Beruf:
    SCM
    Ort:
    ZH.CH
    Nach meinen Erfahrungen, hast du bei RCA wenn die Dissen schliessen, keine Chance ein Taxi das mit meter fährt zu bekommen. Es hat da genügend Leute die gerne etwas mehr bezahlen und das wissen die Fahrer auch.
    Ich mach das meistens wie du. Wenn man den Preis weiss, noch ca. 50 baht draufbezahlen, dafür sofort losfahren
     
  20. paradies

    paradies Junior Member

    Registriert seit:
    29.07.2012
    Beiträge:
    131
    Danke erhalten:
    4
    Ist doch im Grunde in Germany nicht anders,

    wenn wir um 22 Uhr inne Disse fahren und um 4 Uhr zurück,wohlgemerkt den exakt gleichen Weg,bezahlt man um 4 Uhr trotzdem mehr,so ne Art Nachtzuschlag halt.