Willkommen

In unserem kostenlosen Thailand-Asienforum findest du alle nötigen und vor allem aktuelle Informationen, speziell über Thailand, aber auch über alle anderen asiatischen Destinationen, auf über 548.000 Beiträge verteilt.
Infos über die angesagtesten Nightlife Spots, GoGo Bars, Beer Bars, Disco- & Club Szene.
Auf www.thailand-asienforum.com erwarteten dich über 1.000 Reiseberichte und Impressionen mit mehreren zehntausend Bildern. Von Reisen nach Angkor Wat, Koh Samui, Peking, Koh Chang, Phnom Phen, usw., über den Besuch der Reisterrassen auf den Philippinen, bis hin zu den Liveberichten unserer Member, direkt aus den Metropolen Pattaya, Bangkok und Angeles City.

Willst du vollen Zugriff auf unsere Seite haben?
Dann registriere dich jetzt!

Money Transfer to Thailand --> worldremit

Dieses Thema im Forum "Pattaya- und Thailandforum" wurde erstellt von dito, 28.06.2013.

  1. dito

    dito Mein Held

    Registriert seit:
    25.12.2004
    Beiträge:
    4.681
    Danke erhalten:
    1
    Beruf:
    Tatortreiniger
    Ort:
    ohne festen Wohnsitz
    Ich habe letzten Sonntag mal eine Überweisung zu testzwecken durchgeführt.

    Wieviel kommt wirklich in Thailand an, wenn man 100 € auf ein Konto in TH überweist ?

    Anbieter: https://www.worldremit.com/en/thailand

    Einzahlung des zu überweisenden Betrag, via paypal oder Kreditkarte.

    Der Service kostet bis zu einem Überweisungsbetrag von 5.000 € --> 8,99 €

    Ich habe einen Betrag von 100 € gewählt. + 8,99 € Gebühr.

    Zu erst wurde der Betrag in USD umgerechnet, da die Überweisung auf das Thaikonto in USD erfolgt.

    Aus 100 € wurden 128,95 USD. (schlechter Wechselkurs, da an diesem Tag tatsächlich der Kurs bei knapp über 1,30 USD lag)

    Da es eine "erste" Überweisung war, musste ich eine Kopie vom Pass mailen.

    Ich habe die Überweisung Sonntag abend durchgeführt.

    Dienstag früh war das Geld in Thailand auf dem Konto.

    Angekommen sind in THailand in Baht:

    kasikorn.jpg, Money Transfer to Thailand --> worldremit, 1

    Tatsächlicher Wechselkurs an einer Wechselstube in Thailand lag für 100 € bei ca. 3.980 THB

    total demage:

    100 € schicken und knapp 91 € kommen nur an.

    Hinzu kommt die Gebühr von 8,99 € also lässt sich an diesem Praxisbeispiel sagen:

    91 € nach Thailand schicken kostet gesamt 17,99 € (2 x exchange und Gebühr)


    Keine Ahnung was so eine Überweisung bei einer Hausbank, oder Western Union kostet und wie lange diese dauert.


    + Der Service von worldremit.com ist gut und schnell. Das Geld war nach 36 Stunden auf dem Thaikonto.

    - Der Service ist recht teuer ...... :?
     
  2. pumpuixyz

    pumpuixyz Junior Experte

    Registriert seit:
    24.06.2008
    Beiträge:
    979
    Danke erhalten:
    89
    Ort:
    Franken
    WU ist bei einer vergleichbaren Transaktion deutlich günstiger, zumindest wenn man das ganze Online abwickelt.
    Für den Transfer von 100 Euro zahlt man 4,90 Euro Gebühren, egal ob man das Geld auf ein Bankkonto schickt oder zur Barauszahlung bei einer WU Agentur. Mit Kurs von heute werden bei Einzahlung auf ein Bankkonto 3882 THB gutgeschrieben, bei Barauszahlung 3890 THB ausbezahlt. Transaktionsdauer bei Barauszahlung wenige Minuten, bei Gutschrift auf ein Bankkonto lt. Internetseite 1-2 Tage.

    Disclaimer: Das ist keine Empfehlung WU zu verwenden, sondern lediglich die Wiedergabe der aktuellen Konditionen.
     
  3. Onkel

    Onkel Gast

    Nach Tunesien habe ich mal MoneyGram benutzt; die waren günstiger als WU. Vergleichen lohnt sich also. Wie es Richtung SOA aussieht weiß ich allerdings nicht.

    @dito: Ich habe mal von einem Sparkassenkonto auf ein Kasinkornkonto Geld überwiesen. Das kostet pauschal 10€ Gebühr und der Umrechnungskurs war nicht schlecht (lag in etwa im Bereich dessen, was die Wechselstuben geben). Für größere Summen also durchaus ein gangbarer Weg; für 100 EUR natürlich Kokolores.
     
  4. Camaro63

    Camaro63 PS Bolide

    Registriert seit:
    15.12.2011
    Beiträge:
    1.637
    Danke erhalten:
    27
    Beruf:
    Gut
    Ort:
    Schweiz
    Also ich überweise immer wieder mal von meinem Schweizerpostkonto auf das Konto der BKK Bank, kostet CH 4.- pro Überweisung ist innert 2 Arbeitstagen auf dem Konto gutgeschrieben. Wieviel in Thailand abgezogen wird habe ich noch nicht rausgefunden, aber viel ist es nicht.
     
  5. Onkel

    Onkel Gast

    Wichtig ist aber auch immer der kurs. Niedrige Gebühren nützen nichts, wenn sie dir schlecht umrechnen. Da muss man draufschauen, um zu wissen, was einen der transfer wirklich gekostet hat.

    Geschrieben auf meinem GT-P6800 mit Forum Runner
     
  6. DrWild

    DrWild Rookie

    Registriert seit:
    16.10.2011
    Beiträge:
    79
    Danke erhalten:
    0
    Beruf:
    Dipl. Betriebswirt
    Ort:
    Mannheim
    Stimme Onkel zu. Kuckt Euch immer den Kurs auf der Kasikornbank an:
    Currency Exchange Rate - KASIKORNBANK

    Bei der DKB kostet die Überweisung 12.50, unabhängig vom Betrag.
    Wie Camaro schon geschrieben hat, kann auch ich bestätigen, das in der Schweiz die Gebühren deutlich günstiger sind!
     
  7. Camaro63

    Camaro63 PS Bolide

    Registriert seit:
    15.12.2011
    Beiträge:
    1.637
    Danke erhalten:
    27
    Beruf:
    Gut
    Ort:
    Schweiz
    Also die Gebühren sind bei der Post wesentlich günstiger, die Bankgebühren sind mehr als doppelt so hoch für Auslandüberweisungen. Deswegen überweise ich nur vom Postkonto.
    Die BKK Bank hat sich da wesentlich gebessert mit dem Kurs, am 2 Tag ist es zum aktuellen Tageskurs auf dem Konto gebucht, vor etwa 2 Jahren ging es meist bis zu fünf Tage da haben sie immer etwas mit dem kurs "gespielt"?
     
  8. Onkel

    Onkel Gast

    Ja schon klar. Aber hast du auch einmal den Umrechnungskurs geprüft? Wenn der Umrechnungskurs bei Postbanküberweisung zum Beispiel 0,5% schlechter ist als bei Überweisung anderer Geldhäuser und du 5.000 EUR überweist, kostet das 25 EUR "versteckte Gebühren". Nur die Überweisungsgebühren zu vergleichen macht also keinen Sinn.

    Ich sehe gerade, du hast deinen Post noch um die Gebührengeschichte erweitert. Da war ich zu schnell, hehe. Was verstehst du unter aktuellem Tageskurs? Jede Organisation macht doch ihre eigenen "Tageskurse". Ich habe noch nie von Deutschland nach Thailand überwiesen, aber ist es wirklich so, dass der Kurs nur von der thailändischen Bank festgelegt wird? Dann wäre es egal, ob man von Postbank, Sparkasse oder Volksbank überweist ... aber ist das wirklich so?
     
  9. Camaro63

    Camaro63 PS Bolide

    Registriert seit:
    15.12.2011
    Beiträge:
    1.637
    Danke erhalten:
    27
    Beruf:
    Gut
    Ort:
    Schweiz
    So Detailiert nehme ich das nicht auseinander, wenn ich z.b. 4000.- Fränkli auf mein Thaikonto überweise, kostet mich das einmal die Gebühren der Post, die BKK Bank wechselt es zum Tageskurs in Baht wie hoch die Gebühren da sind, keine Ahnung. Im Detail aber nach der Umrechnung auf Ihrer Homepage und Vergleich was dann aufs Konto kommt schätze ich etwa 300.- Baht?

    Wenn ich dann noch dazurechne was ich spare weil ich keine Gebühren zahlen muss wenn ich in Thailand Geld ziehe, habe ich immer noch einen guten Schnitt gemacht. Aber eben dass ist nur meine Sicht der Dinge.
     
  10. KingPing

    KingPing V.I.P.

    Registriert seit:
    06.02.2011
    Beiträge:
    7.785
    Danke erhalten:
    34
    @Onkel: So ganz verstehe ich das mit dem Umrechnungskurs nicht. Wenn ich von meinem Konto Geld überweise, dann werden verschiedene Optionen angeboten. Da geht es dann einmal um die Kosten. Die beste Variante ist wohl Kostenteilung, also eigene Kosten zu Lasten des eigenen, fremde Kosten zu Lasten des fremden Kontos. Und es gibt noch die Währungsoption, also die Möglichkeit in Euro oder in THB zu überweisen. Da müsste dann verglichen werden, welche Bank zu welchen Kursen umrechnet.

    Ich werde da wohl demnächst auch mal einen Test machen.
     
  11. kh44627

    kh44627 Rookie

    Registriert seit:
    29.04.2012
    Beiträge:
    57
    Danke erhalten:
    0
    Beruf:
    Schalker
    Ort:
    Gelsenkirchen Schalke
    Mal ne kurze Frage, möglicherweise passend zum Thema:



    Sind Moneybookers(Skrill) oder Neteller oder Paypal eigentlich gänzlich unbekannt in Thailand?

    Mit diesen eWallets kann man auch Geld verschicken und zwar zu ganz moderaten Preisen.
     
  12. Camaro63

    Camaro63 PS Bolide

    Registriert seit:
    15.12.2011
    Beiträge:
    1.637
    Danke erhalten:
    27
    Beruf:
    Gut
    Ort:
    Schweiz
    Also für Tests bin ich zu Faul :ironie: dazu stehe ich. :mrgreen:

    Ich habe einmal von meinem Postkonto in Thaibaht überwiesen, das war keine gute Idee da hat ich wirklich ordentlich "Schwund" bei dem was dann gutgeschrieben wurde, so wie wenn ich hier in der Schweiz Baht kaufen würde.
    Wenn ich aber wie geschrieben, in SFR auf mein Thaikonto überweise dann wird ganz offensichtlich nur einmal gewechselt und zwar zum Wechselkurs der Thaibank. Natürlich ist es so das jede Bank einen eigenen Kurs hat. Für mich reicht aber ein Konto und da muss ich sagen dass klappt super mit der BKK Bank. Die haben einen Telefonischen Hilfsdienst, einmal per elektronischen Telefondienst zur Kontoabfrage (Internetbanking mache ich gerade) und wenn etwas unklar ist kann man auch direkt auf die Hotline anrufen und da wird wirklich zuvorkommend, kompetent und nett geholfen, war ich positiv überrascht.

    Achja wegen der Kosten, da ich ja auf mein eigenes Konto wieder überweise nehme ich die Kosten immer voll auf mein Schweizerkonto.
     
  13. Onkel

    Onkel Gast

    Du weißt, dass die DKB VISA-Karte auch für Schweizer zu haben ist?
     
  14. Onkel

    Onkel Gast

    Da hast du haufenweise Gebühren und bekommst unterirdische Umrechnungskurse ... das haben schon andere schlaue Leute vor dir berechnet ... lohnt sich wirklich nicht. Stell' dir mal vor, du hast 1,5% Gebühren und einen um 1,5% schlechteren Umrechnungskurs ... da hast du z.B. bei 2.000 EUR Kosten von 60 EUR an der Backe.
     
  15. kh44627

    kh44627 Rookie

    Registriert seit:
    29.04.2012
    Beiträge:
    57
    Danke erhalten:
    0
    Beruf:
    Schalker
    Ort:
    Gelsenkirchen Schalke
    >....Stell' dir mal vor, du hast 1,5% Gebühren und einen um 1,5% schlechteren Umrechnungskurs .


    Ja, stimmt...guter Hinweis.

    "Geld versenden" ist aber bei Neteller imho im Moment gratis,
    bleiben noch 3% Fremdwährungsgebühren...am Ende isses zu teuer.

    Zumal vor Ort noch Abhebegebühren anfallen und noch das ATM-Agio.

    An der DKB führt kein Weg vorbei, gutes Produkt.
     
  16. Camaro63

    Camaro63 PS Bolide

    Registriert seit:
    15.12.2011
    Beiträge:
    1.637
    Danke erhalten:
    27
    Beruf:
    Gut
    Ort:
    Schweiz
    Habe ich mal angeschaut, aber irgendetwas hat mir dann nicht gepasst weiss aber nicht mehr was genau. Aber so mit meiner ATM Karte (200.- Baht im Jahr) und einem gefüllten Thaikonto, Postcard sowie für den Fall der Fälle normale Kreditkarte ist es eh die für mich beste Lösung im Moment.
    Wenn ich zurück schaue wie ich die ersten paar mal Finanziell unterwegs war :ironie:
     
  17. Onkel

    Onkel Gast

    Wenn du immer nur nach Thailand gehst, würde ich auch sagen: Never change a running system.

    Aber für andere Länder bist du mit der DKB Visa halt weltweit jederzeit flexibel und kostenmäßig ist sie sowieso unschlagbar.
     
  18. Dogol

    Dogol Rookie

    Registriert seit:
    14.01.2013
    Beiträge:
    55
    Danke erhalten:
    0
    Ne gebühren die in Deutschland anfallen bezahle ich im Haus-bang und Rest in BKK die ziehen so oder so seine gebühren ab (aus eigene Erfahrung) Ich überweise im voraus wenn Kurs ist günstig auf eigne Konto in BKK

    Und grüße für alle aus sonnige Thailand