Willkommen

In unserem kostenlosen Thailand-Asienforum findest du alle nötigen und vor allem aktuelle Informationen, speziell über Thailand, aber auch über alle anderen asiatischen Destinationen, auf über 548.000 Beiträge verteilt.
Infos über die angesagtesten Nightlife Spots, GoGo Bars, Beer Bars, Disco- & Club Szene.
Auf www.thailand-asienforum.com erwarteten dich über 1.000 Reiseberichte und Impressionen mit mehreren zehntausend Bildern. Von Reisen nach Angkor Wat, Koh Samui, Peking, Koh Chang, Phnom Phen, usw., über den Besuch der Reisterrassen auf den Philippinen, bis hin zu den Liveberichten unserer Member, direkt aus den Metropolen Pattaya, Bangkok und Angeles City.

Willst du vollen Zugriff auf unsere Seite haben?
Dann registriere dich jetzt!

Philippina in D´land

Dieses Thema im Forum "Angeles- und Philippinenforum" wurde erstellt von Robby1960, 19.03.2015.

Beobachter:
Dieser Thread wird von 1 Benutzern beobachtet.
  1. Robby1960

    Robby1960 Rookie

    Registriert seit:
    01.03.2012
    Beiträge:
    56
    Danke erhalten:
    2
    Ort:
    Hamburg & Asien
    Hallo Members,

    ich habe schon öfter hier mitgelesen und davon profitiert.
    Falls der Eine oder Andere mal vorhat, eine Pinay nach D´land einzuladen,
    ist mein Bericht vielleicht eine kleine Hilfe. Enjoy it..... :bye:

    ------------------------------------------------------------------------------


    Bei meinen zahlreichen Reisen ins gelobte Land ( Thai, Phills, Japan, Korea, Indonesien) ergaben sich natürlich viele Kontakte. Nicht nur zu den Hardcore Mädels aus den Puffs, auch bei Bedienungen, in Laundrys, bei Friseusen, Maniküre, Verkäuferin etc findet der interessierte Tourist spannende Abwechslung.


    Das Dumme daran ist: nach 4 Wochen ist der Urlaub gelaufen, die Kasse leer und in Old Germany steht man wieder ausgebeult und alleine unter der Dusche. Und der nächste Urlaub ist fern.... So weit so schlecht. Zumal so ein 4 Wochen Urlaub inkl. all locker 4-5 Mille kostet.
    Na ja, bei meiner Lebensweise zumindest.

    Dazu kommt: auf deutsche Speck-Wachteln mit zerschossenen Arschbacken (Cellulitis) habe ich 0,00 Bock. Das geht gar nicht. Und die erotischen Dienstleisterinnen aus Asien, die in D´land residieren, ruinieren auf Dauer meine Brieftasche. Was also tun ???

    Richtig: ich lade mir selbst ein Mädel ein.

    Ich gehe also alle Bilder meiner ausschweifenden Urlaubsreisen durch.
    Am Ende bleiben 3 Girls übrig, die ich gerne nach D einladen würde.
    Keine Bordellmöbel- sondern Mädels mit einem einfachen & unterbezahlten Job.

    Ich schreibe sie an und unterbreite meinen Vorschlag:

    Einladung nach D´land für 3 Monate, Ticket bezahle ich, weitere Unkosten auch,
    sowie den Verdienstausfall auf den Phills. Da ich nur noch 50% arbeite, bleibt genügend Zeit
    für Ausflüge, Urlaub und Sightseeing. Would you like that? :)

    Ich habe Glück- ausgerechnet eines meiner Lieblingsgirls aus den Phills sagt zu.

    Also auf zum Ausländeramt.

    Zuerst braucht es eine schriftliche Einladung ( € 20.-)

    • Der Beamte war sehr kooperativ. Schließlich war es meine 1. Einladung und ich hatte keine Ahnung über das amtliche Prozedere.
    • Vorlegen einer Krankenversicherung für 3 Monate ( € 90 beim ADAC)

    • Finanziell muß sich der Einladende völlig nackisch machen.
    • Haus vorhanden? Restschulden? Grundbucheintrag vorlegen, Gehaltsnachweis etc.



    • Das Mädel muß nachweisen, daß es sich einen Urlaub in Europa überhaupt leisten kann
    • Das nennen die hier „Show Money“ Klar, die wenigsten Girls haben 100.000 PHP
    • (ca € 2000 ) auf der hohen Kante liegen. Aber auch dafür gibt’s auf den Phills entsprechende Institutionen, die dieses „ Guthaben“ bestätigen. Gegen einen kleinen Obulus von € 200.- versteht sich. Na also- geht doch....

      Nächster Schritt:

      • Um ein Touristen Visum zu bekommen, bedarf es eines „Interviews“ in der dt Botschaft in Manila.
        Der Knackpunkt dabei ist die Rückkehrwilligkeit. Das Girl muß nachweisen, daß es unbedingt rechtzeitig wieder ausreist.
        Weil zuhause das Kind, der Job, kranke Familienmitglieder oder sonst was auf sie warten.
      • Also nochmal ca € 250 für Flug und Unterkunft zwecks Interview in der dt. Botschaft in Manila.
        Ohne Interview kein Visum. Unbedingt gemeinsame Urlaubsbilder mit vorzeigen!


      Weitere Kosten:


      - 3x € 300 Verdienstausfall. ( = € 900.-) per Western Union an die Familie.
      - Flugticket: € 750.-
      Von D aus auf ihren Namen buchen - das ist günstiger. (z.B. Flugladen.de)

    • Die Flugpreise – wenn auf den Phills gebucht - sind deutlich höher.



      - Taxi – und ein wenig Taschengeld für die Reise (€ 100.-)



      Gesamtkosten: gute € 2.300 für 3 Monate. Klingt das nicht gut ?



      Die Kosten für Essen, Hygieneartikel, ein paar Klamotten fallen kaum ins Gewicht.
      Wir sind hier ja nicht bei Neckermann....


      Endlich sind alle Formalitäten erledigt.


      Die Kalkulation ist stimmig.


      Und 4 Wochen später ist es endlich soweit :


      Der Flieger aus Manila landet , meine Süße fällt mir tränenüberströmt um den Hals.


      Es ist ihre erste Reise überhaupt, ausserhalb der Phills.
      Sie küsst mich ab, weint, ich bekomme einen Ständer.
      Bloß schnell weg hier.
      Ihre erotische Ausstrahlung und ihr Parfüm machen mich verrückt.
      Ich könnte sie auffressen – auf der Stelle.

      Ihr kleiner Koffer fliegt ins Auto, die Tür knallt zu und wir schlecken uns gierig ab..

      Ich reisse ihr T Shirt aus der Hose und massiere ihre harten Nippel.
      Sie stöhnt und im Schritt wird es nass.
      Das Leben kann sooo schön sein.....

      Ich will sie schon im Parkhaus ficken, da holt mich der Rest meines Gehirns ein.
      Überall Überwachungskameras. Na , der Typ hatte sicher seinen Spaß.....

      Es folgen herrliche Wochen und Monate.
      Bevor ich aus dem Haus gehe, gibt es den morgendlichen Blowjob.
      Tief...nass... schmatzend.

      Nachmittags empfängt sie mich im kleinen Schwarzen.
      Herrlich duftend, frisch rasiert , öffnet sie ihre Beine und ich pflüge ihre kleine Pussy.
      Verdammt- tut das gut....Danach gehen wir aus, Kino, Cocktail Bar, Cabaret, Jazz Club ….

      Wir unternehmen viele Ausflüge. Fahren ans Meer, suhlen uns im Sand.
      Toben wie Kinder. Kaum zurück im Auto öffnet sie meine Hose und inhaliert
      meinen Schwengel nach allen Regeln der Kunst.
      Joo- das Leben kann so schön sein … :))

      Die Zeit vergeht wie im Flug und allmählich stellen sich kleine Streitpunkte ein.

      Sie möchte hier bleiben, hier arbeiten und mit mir leben.

      Das geht natürlich nicht – mit einem Touristen Visum.

      Und heiraten ist für mich tabu. Ich hab´mir schon mal die Finger verbrannt.
      Danke- das genügt. Ich habe ganz klar zu Anfang gesagt:

    • Keine Hochzeit - keine Kinder - kein Hausbau.


      Aber welche Frau hört schon zu wenn die Pussy brennt....

      Tränenreiche Diskussionen gehen über in variantenreichen Sex.
      Sie setzt sich einfach drauf und lässt es laufen.
      Zu den oben genannten € 2300 kommt also noch ne neue Matratze hinzu..
      Ist jetzt auch schon egal. Wenn einem soviel Gutes widerfährt.... :))

      Der Abschied im Juni war dann entsprechend tränenreich.
      Das Theater hielt sich aber in Grenzen, da Ende Juli mein Urlaub begann.
      Und mein Ticket nach Cebu hatte ich schon in Händen.
      Mal sehen wie es weitergeht.

      Vielleicht kann der eine oder andere mit meinem kleinen Bericht etwas anfangen.
      Ich habe diese Einladung nie bereut und werde sie im nächsten Jahr wiederholen.
      Garantiert :)
    • In diesem Sinne....gebt Gas Jungs :)

     
    Zuletzt bearbeitet: 19.03.2015
  2. bkk

    bkk Krung Thep

    Registriert seit:
    09.03.2011
    Beiträge:
    4.694
    Danke erhalten:
    827
    Ort:
    Österreich und Bangkok-Phra Khanong
    Das gleiche Girl?
    Egal was du ihr erzählt hast, Hoffnung auf eine gemeinsame Zukunft in D wird sie wohl haben.
     
  3. Guenter

    Guenter Senior Experte

    Registriert seit:
    20.01.2013
    Beiträge:
    1.620
    Danke erhalten:
    52
    Klasse!!!!
    Sehr informativ für mich, da ich die gleiche Idee seit wenigen Wochen habe.
     
  4. Edding

    Edding Junior Experte

    Registriert seit:
    22.04.2013
    Beiträge:
    614
    Danke erhalten:
    25
    Ort:
    Jomtien + Hong Kong
    ich bleib da mal dran.

    Interessant, dass es um ein Tourist Visa geht bzw. ging.
    Das heisst... Aufenthalt im Hotel etc. Nicht der "Besuchervisumstress" ?

    Oder hab ich was falsch verstanden ?... oder ist das auf den Phills anders ?
     
  5. Axel123

    Axel123 Junior Member

    Registriert seit:
    13.10.2014
    Beiträge:
    82
    Danke erhalten:
    0
    Da hast hast du aber Glück gehabt gleich 3 Monate für sie zu kriegen, überhaupt das sie eins gekriegt hat. Weil über die Deutschen Botschaften habe ich nur schlechtes gehört. Soll sehr schwer sein.
     
  6. Robby1960

    Robby1960 Rookie

    Registriert seit:
    01.03.2012
    Beiträge:
    56
    Danke erhalten:
    2
    Ort:
    Hamburg & Asien
    Es gibt mehrere Arten von Visa.

    Das Touristen Visum ( gilt 3 Monate)
    Das Fiance (Verlobten) Visum (gilt 6 Monate), sofern ihr nicht anderweitig verheiratet seid :)
    Wer heiraten will, kann das problemlos in Dänemark tun.
    Das ist ziemlich unkompliziert und ein Goethe A1 Zertifikat ist auch nicht notwendig.
    Goethe macht einen Riesen Reibach mit den Sprachkursen.
    Ist die Lady unter 26 Jahre alt kann sie auch als Au Pair einreisen. ( für 1 Jahr)
    Allerdings muß die Gastfamilie einige Voraussetzungen erfüllen ( zB Kleinkinder, die betreut werden müssen)

    Mit dem Touristenvisum kann die Lady ganz entspannt in deinem Heim wohnen.
    (Wohnung oder Haus) Ein Hotel ist nicht notwendig.

    Ich habe zB ein Foto von meinem Haus gemacht und der Botschaft mitgeteilt,
    daß meine Lady kostenlos in diesem Haus wohnt & logiert.

    Je überzeugender man argumentiert desto einfacher ist das Visum.

    Und natürlich muß dein Einkommen stimmen.
    Mit € 800 .- netto kannst du keine Frau durchfüttern.

    Ich habe gerade ein anderes Mädel aus den Phills eingeladen.
    Der Abschiedsstress mit der ersten war mir zu viel.
    Mit der entsprechenden Instruktion ging das problemlos über die Bühne.
    Das A und O ist der Nachweis der Rückkehrwilligkeit.
    Und natürlich vernünftige Englisch Kenntnisse.

    Sollte das Girl euerer Wahl zufällig einer Bar entspringen :)
    findet sich gegen einen Obulus sicher jemand , der ihr eine Anstellung
    in einem seriösen Betrieb attestiert.
    Auf den Phills ist ALLES möglich :)

    Unsere Politfuzzis werfen das Geld raus für ESM, rechenfaule, "erblindete" Griechen,
    Kindergeld im Balkan oder bulgarische Kulturbereicherer in Duisburg---
    aber für arbeitswillige Pinays ist kein Platz.

    Deutsche Politik eben......
     
    Zuletzt bearbeitet: 19.03.2015
  7. bkk

    bkk Krung Thep

    Registriert seit:
    09.03.2011
    Beiträge:
    4.694
    Danke erhalten:
    827
    Ort:
    Österreich und Bangkok-Phra Khanong
    Ich nehme an du meinst das Besuchervisa, also Schengenvisa mit Verpflichtungserklärung?
     
  8. Axel123

    Axel123 Junior Member

    Registriert seit:
    13.10.2014
    Beiträge:
    82
    Danke erhalten:
    0
    kenne auch einen der hat für eine Thai einen gefälschten Arbeitsvertrag gekauft für sie (Sie hat natürlich in ner Bar geschafft) und promt hatte sie das Visum gekriegt.
     
  9. xdrive

    xdrive Gast

    Das sind alles völlige Nebenkriegsschauplätze. Zumindest gilt das aktuell ganz extrem für die phils und für dort in der embassy beantragte Schengen-Visa.


    Das ist das einzig entscheidende bzw. der Casus Knacktus. Und das schreibst Du hier schon selbst so.
    Du kannst Millionär sein, alle notwendigen vorherigen Formalitäten 1a erledigt haben und ihre "Buchhaltung" ist auch komplett in Ordnung und vollständig.
    Ist der Botschafts-Fuzzi skeptisch hinsichtlich der Rückkehrwilligkeit von dem Mädel, kann man das Visum knicken. Und böse Zungen behaupten, da ist auch extrem viel Willkür bei der Beurteilung seitens der Botschaft hinsichtlich der Rückkehrwilligkeit.

    Somit solltest Du Dich freuen und Dich als Glückspilz fühlen! Betonung liegt dabei auf Glück! :hehe:
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 19.03.2015
  10. Phlpp

    Phlpp Senior Member

    Registriert seit:
    28.03.2012
    Beiträge:
    468
    Danke erhalten:
    1
    Ort:
    Süd
    Hallo Robby,

    Erstmal Glückwunsch dass es bei dir geklappt hat.

    Mich würde interessieren ob es jetzt ein Touristenvisum war oder nicht doch das Besuchervisum.

    Ich habe mich auch länger mit der Thematik beschäftigt.
    Ich finde es gut wie du alles aufgeschlüsselt hast, allerdings möchte ich dir in dem Punkt widersprechen wo es um die Urlaubsfotos geht.

    Die Botschaft weist selbst darauf hin, dass Urlaubsbilder allein nicht ausreichend sind. Vielmehr soll man Einreisestempel, Verbindungsnachweise, Briefe etc. einreichen.
    Desweiteren bringt meines Wissens nach auch ein 10 seitiger Einladungsbrief oder ein Foto seiner Villa keine Vorteile!

    Im allgemeinen ist wohl tatsächlich das Interview die größte Hürde. Und da wird wohl auch nicht zimperlich mit den Mädels umgegangen.

    Das zumindest sind die Informationen die ich mir nach ausführlicher Recherge zusammengesucht habe.


    Achja, gebracht hats mir nichts, trotz Verpflichtungserklärung, Seitenweise Viber-Chat Ausdrucke über 1 Jahr , Skype Verbindungsnachweisen, 3 gemeinsamen Urlauben...

    An der Rückkehrwilligkeit ist es gescheitert, 1 Kind und die Urlaubsbescheinigung des Arbeitgebers haben nicht gereicht.

    Mittlerweile bin ich sogar froh darüber
    ;)
     
  11. Feini

    Feini Member

    Registriert seit:
    09.02.2013
    Beiträge:
    169
    Danke erhalten:
    1
    Ort:
    Hessen
    Wir haben damals ein Visum zur Heirat in Deutschland beantragt. Ich war dann selber mit auf der Botschaft in Manila und da wollte dein keiner Fotos oder Briefe usw. sehen. Fotos wurden allerdings damals für den Nonnensticker verlangt. Das ist dieser eintäge Kurs den Phillipinas seit vier Jahren belegen müssen. Ohne den gibt es den Ausreisesticker für den Pass nicht. Allerdings kam dann noch jemand von der Botschaft bei der Familie meiner Frau vorbei und hat mit der Schwester gesprochen und mit den Nachbarn. Wir hatten damals nicht so viel Probleme fand ich. Vielleicht lag es auch daran das meine Frau Physikerin ist und an der Sillyman studiert hat.
    Aber ok vielleicht ist das auch am Thema vorbei da Ihr ja eigendlich über ein Besuchervisum sprecht. Vielleicht sieht es da auch anders aus.

    PS: Das Foto von Al gefällt mir Phlpp
     
  12. element

    element Member

    Registriert seit:
    16.10.2010
    Beiträge:
    157
    Danke erhalten:
    0
    Ort:
    Zürich
    Geil Robby dein Stil gefällt mir ;)
     
  13. Mr.Nobody

    Mr.Nobody Junior Member

    Registriert seit:
    19.11.2012
    Beiträge:
    110
    Danke erhalten:
    7
    Ort:
    Sin City
    @ robby. danke mal für deine Infos hier
    ich staune nicht schlecht das die deutsche Embassy in Manila das so mit gemacht hat und die Genehmigung erteilt hat.
    kommt ja nur selten vor..ich hatte da keine Glück, ähnlich gehandelt und nur vorsichtshalber 5 Wochen geplant.
    Fotos ...Kopien von meinem Pass und alle Visas. mache immer ein Jahres Visa über Botschaft Berlin..Money Transfers -Beweise..Bank Account- Beweise und noch aufladbare MasterCard (was man nicht erkennen kann )
    Cash in PHP und Euronen .
    wahrscheinlich wars der falsche Tag und der falsche Mitarbeiter (Interviewer) oder NUR NEID .

    wie war das mit CFO Certficat oder Sticker ???????
    weil da gehen ja die Meinungen auseinander...meine die IMIs auf den Airports bei erstmaliger Ausreise
    zbsp. Clark will pianays nicht ausreisen lassen ohne CFO

    obwohl CFO in Manlia sagt , für Touristen wird CFO nicht benötigt,
     
    Zuletzt bearbeitet: 20.03.2015
  14. Phlpp

    Phlpp Senior Member

    Registriert seit:
    28.03.2012
    Beiträge:
    468
    Danke erhalten:
    1
    Ort:
    Süd
    Das ist meiner Meinung nach ein Irrglaube, 2011 z.b. gab es eine Ablehnungsquote von ca. 6% aller Anträge.
    Ob die Ablehnungsquoten in den letzten 4 Jahren exorbitant gestiegen sind wage ich zu bezweifeln.
    Es meldet sich nunmal meistens derjenige bei dem es nicht geklappt hat und die "Horrorstorys" bleiben auch eher im Gedächtnis.

    Die CFO Geschichte ist mir auch noch nicht ganz klar, theoretisch braucht man's für ein 90 Tage Schengenvisum nicht aber trotzdem hört man immer von verweigerten Ausreisen, also im zweifelsfall besser mitmachen wenn man sowieso gerade in Manila ist.
     
  15. bkk

    bkk Krung Thep

    Registriert seit:
    09.03.2011
    Beiträge:
    4.694
    Danke erhalten:
    827
    Ort:
    Österreich und Bangkok-Phra Khanong
    Genau so sieht`s meiner Meinung nach aus.
     
  16. Sorglos9

    Sorglos9 Junior Experte

    Registriert seit:
    09.03.2013
    Beiträge:
    729
    Danke erhalten:
    296
    Ort:
    Norddeutschland
    Genau das ist mir bis heute auch unklar. Habe diesbezüglich letztes Jahr die philippinische Botschaft in Berlin angerufen und gefragt. Der erste hat mich in gebrochenem deutsch versucht abzuwimmeln. Die Zweite hat mir dann E-Mail-Adressen mit Namen von der CFO zugemailt, wo ich nachfragen solle, meinte aber dass nach ihrer Kenntnis für Besuchervisa kein CFO-Zertifikat oder -sticker notwendig sei. Endgültig und verbindlich könne mir das aber nur die CFO sagen.

    Hallo?

    Sowas sagt einem die offizielle Vertretung eines Staates in Deutschland?

    Auf meine Mail-Anfragen an die offiziellen CFO-Mitarbeiter habe ich nie eine Antwort erhalten.

    Am Ende bin ich auf Nummer Sicher gegangen und habe meine Freundin noch das CFO-Zertifikat (sieht aus wie eine Urkunde) und ist wahrscheinlich noch was Anderes als der sog. CFO-Sticker im Pass, der notwendig ist bei Heirats-Visa, absolvieren lassen.

    Das wurde von ihr bei der Ausreise mit Besucher-Visum dann auch abgefragt am Flughafen in Manila...

    Gruß, Sorglos
     
  17. Sorglos9

    Sorglos9 Junior Experte

    Registriert seit:
    09.03.2013
    Beiträge:
    729
    Danke erhalten:
    296
    Ort:
    Norddeutschland
    Hier verstehe ich nicht, was Robby sagt oder widerfahren ist...

    1. Das sog. Ausländeramt nennt sich Ausländerbehörde (Ok, das ist jetzt Wortglauberei).
    2. Ob für das Mädel eine Krankenversicherung abgeschlossen wurde oder wird, interessierte bei meiner Ausländerbehörde überhaupt Niemanden, das ist natürlich bei der Vorsprache in der deutschen Botschaft notwendig!
    3. In meiner Ausländerbehörde musste ich lediglich meinen Pass oder Personalausweis vorlegen sowie die letzten 3 Einkommensbescheinigungen / Gehaltsabrechnungen sowie Nachname, Vorname, Geburtsdatum sowie Anschrift der Einzuladenden nennen können.
    4. Ein formloses Einladungsschreiben hat meine Freundin in der deutschen Botschaft in Manila vorlegen müssen, sowas wollte die Ausländerbehörde in D von mir nicht haben und nicht sehen...

    ... wie genau auch...

    5. irgendwelche Nachweise über meine Wohnverhältnisse, Mietvertrag, meinen finanziellen Status o.ä. Dass man sich also "finanziell völlig nackisch" machen muss, kann ich überhaupt nicht nachvollziehen.

    Im Übrigen:

    Ich finde so einen Thread auch als wenig hilfreich für die vielen Forenmember, die einfach und ehrlich nur ihre Freundin aus den Phils endlich mal auch zu einem Gegenbesuch nach Deutschland einladen möchten.

    Das Ganze hat für mich eher so einen Touch nach dem Motto: Hallo Leute, holt Euch Eure Mädels zum "Billigpimpern" nach Europa, mit genauer Anleitung, wieviel Geld man doch dabei sparen könne.

    Vergesst bitte nicht, dass solche Beiträge auch von Botschaftsmitarbeitern gelesen werden können und von denen dann genau sowas zum Anlass genommen werden könnte, künftig noch gründlicher zu prüfen.

    Das ist meine Meinung.

    Gruß, Sorglos
     
    Zuletzt bearbeitet: 20.03.2015
  18. Scheidegger

    Scheidegger Junior Rookie

    Registriert seit:
    16.11.2014
    Beiträge:
    34
    Danke erhalten:
    1
    Robby @ dein Bericht ist so lustig ! :hehe: Aber :dank: fur die infos.
     
  19. Board00

    Board00 Member

    Registriert seit:
    21.03.2012
    Beiträge:
    201
    Danke erhalten:
    7
    Ich hatte es auch einmal probiert, habe auch gleich 3k Sicherheitsleistungen hinterlegt damit ich schneller die Erlaubnis hatte. Aber leider hatt Bankok dann gesagt es scheitert an der Rückkehrwilligkeit.
     
  20. Mr.Nobody

    Mr.Nobody Junior Member

    Registriert seit:
    19.11.2012
    Beiträge:
    110
    Danke erhalten:
    7
    Ort:
    Sin City

    bei der CFO nehmen sie das girl gar nicht erst an (Schulung ) wenn sie nicht beabsichtigt zu heiraten..und dafür muss sie dementsprechene Papiere vorlegen.
    CFO (Manila) sagt ganz klar...für Touristen-Ausreise kein Cerficat...kein Sticker
    also CFO und IMI wiedersprechen sich...und man ist deren Willkür am Airport ausgestezt