Willkommen

In unserem kostenlosen Thailand-Asienforum findest du alle nötigen und vor allem aktuelle Informationen, speziell über Thailand, aber auch über alle anderen asiatischen Destinationen, auf über 548.000 Beiträge verteilt.
Infos über die angesagtesten Nightlife Spots, GoGo Bars, Beer Bars, Disco- & Club Szene.
Auf www.thailand-asienforum.com erwarteten dich über 1.000 Reiseberichte und Impressionen mit mehreren zehntausend Bildern. Von Reisen nach Angkor Wat, Koh Samui, Peking, Koh Chang, Phnom Phen, usw., über den Besuch der Reisterrassen auf den Philippinen, bis hin zu den Liveberichten unserer Member, direkt aus den Metropolen Pattaya, Bangkok und Angeles City.

Willst du vollen Zugriff auf unsere Seite haben?
Dann registriere dich jetzt!

Umstellung eines PC auf Windows 7

Dieses Thema im Forum "Technik-Ecke" wurde erstellt von ollithai, 19.10.2014.

Beobachter:
Dieser Thread wird von 1 Benutzern beobachtet.
  1. ollithai

    ollithai V.I.P.

    Registriert seit:
    26.03.2012
    Beiträge:
    5.547
    Danke erhalten:
    2.001
    Ort:
    Frankenland
    Ich habe noch einen PC, der mit XP läuft und möchte gerne das Window 7 intallieren.

    Muß ich sämtliche Dateien und Leseziechen, die ich beispielweise bei Firefox habe auf eine Externplatte kopieren/verschieben oder ist es möglich Windows 7 zu installieren, ohne daß meine Dateien verliere ?

    Jetzt gibt es natürlich auch noch einige verschiedene Varianten von Windows 7.

    Meine Daten im Geräte-Manager ACPI-Uniprozessor-PC
    AMD 760G
    AMD Sempron (tm) 145processor

    Hab ich jetzt einen 32 oder 64 Bit-Rechner ?

    Für eine Anwort wäre ich natürlich sehr dankbar
     
  2. Marl0

    Marl0 Experte

    Registriert seit:
    25.07.2011
    Beiträge:
    1.305
    Danke erhalten:
    19
    Laut Google-Suche ein 64-bit Processor: AMD Sempron 145 / 2.8 GHz processor Specs - CNET

    Warum kaufst du dir nicht eine günstige SSD und stellst gleich auf das schnellere Windows 8.1 um? In Verbindung mit der SSD hast du dann einen fixen Rechner. Bei Windows 8.1 brauchst du das System nur noch neu starten nach Updates.
    Deine Dateien verlierst du nicht wenn du die SSD anstelle der alten Systemdisk ansteckst und die alte HD nach Neuinstallation an einem anderen SATA-Port anschließt. Die nicht mehr benötigten Systemdateien auf den alten Platte kannst du mittels Unlocker - Download - CHIP löschen und deine wichtigen sonstigen Dateinen auf der alten Platte lassen.
    Die Lesezeichen von Firefox sind in einer Datei gespeichert, diese kannst du auf dein neues System kopieren: https://support.mozilla.org/de/kb/benutzerprofile-mit-ihren-persoenlichen-daten
     
  3. awita

    awita Moderator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    02.06.2011
    Beiträge:
    2.180
    Danke erhalten:
    1.268
    Ort:
    Hamburg
    Yup, der AMD Sempron 145 ist ein 64-Bit Prozessor.

    Ein Upgrade von XP auf Win7 ist möglich, kann aber (wie bei Windows üblich :roll: ) durchaus ein paar Probleme mit sich bringen.

    Einfach mal nach "upgrade windows xp auf windows 7" googeln, da gibt es diverse Tutorials.
     
  4. redweed

    redweed Senior Member

    Registriert seit:
    12.08.2010
    Beiträge:
    487
    Danke erhalten:
    48
    64bit. Und lass dir kein Windows8 einreden.

    Mit Windows7 könnte dein Rechner etwas langsamer sein, als mit XP. Schließlich dürftest du da eine ziemliche "Gurke" haben:
    Performancetest: XP, Vista und Windows 7 RTM im Vergleich

    Vor der Installation eines neuen Betriebssystems sollte man grundsätzlich eine Sicherung machen. Rein theoretisch sollten aber bei der Installtion von Win7 über XP keine Daten verloren gehen.
     
  5. awita

    awita Moderator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    02.06.2011
    Beiträge:
    2.180
    Danke erhalten:
    1.268
    Ort:
    Hamburg
    Am besten lässt man sich gar kein Windows einreden. :hehe:
     
  6. MoB

    MoB Member

    Alter:
    51
    Registriert seit:
    27.10.2013
    Beiträge:
    167
    Danke erhalten:
    7
    Ort:
    Berlin
    1. Meines Wissens nach kannst du kein Upgrade machen von Win XP auf WIn 7. Das geht nur von Vista auf Windows 7.Im Klartext soll das heißen wenn du Windows XP mit Windows 7 upgradest, gehen alle deine Dateien und Programme verloren. Ist praktisch eine Neuinstallation deines Betriebssystemes.

    2. In deinem Fall wäre eine 64-Bit Version von Windows 7 nur notwendig wenn du mehr als 4 Gigabyte Arbeitsspeicher hast. Falls nicht verlangsamt eine 64 Bit Version nur deinen Rechner.

    Gruß

    MoB
     
  7. Marl0

    Marl0 Experte

    Registriert seit:
    25.07.2011
    Beiträge:
    1.305
    Danke erhalten:
    19
    Das hat nichts mit einreden zu tun sondern es ist eine Tatsache das Windows 8 schlanker und schneller als Windows 7 ist. Wenn er sowieso eine Neuinstallation machen muss ist es am sinnvollsten auf das aktuelle Windows zu setzen, zumal es damit das nachfolgende Windows 10 als kostenloses Upgrade gibt.
    Auf meinem aktuellen Rechner (Core-i7) hatte vor Win8 Windows Vista und Windows7, jeweils 64 bit Ultimate. Windows 8.1 ist das schnellste und stabilste Windows bisher.
     
    Zuletzt bearbeitet: 19.10.2014
  8. redweed

    redweed Senior Member

    Registriert seit:
    12.08.2010
    Beiträge:
    487
    Danke erhalten:
    48
    Na, da sind wir aber froh, dass ein System mit Core-i7 so wunderbar als Referenz für ein System mit Sempron 145 taugt. Ein Ferrari ist bekanntlich aus das Gleiche wie ein Polo. Abgesehen davon ist es ziemlich egal, wie schnell und stabil Win8 ist, schließlich hat man auch bei Microsoft schon eingesehen, dass es - mit Verlaub - schlichtweg scheiße ist.

    In Sachen Umzug von XP auf Win7: Bequem von XP auf Windows 7 wechseln - Windows XP, 7 - Windows - PC-WELT
     
  9. Marl0

    Marl0 Experte

    Registriert seit:
    25.07.2011
    Beiträge:
    1.305
    Danke erhalten:
    19
    Wenn ein Win8.1 auf einem 5 Jahre alten Rechner schneller läuft als Windows 7 auf dem selben Rechner ist es absolut unerhelblich um was für einen Prozessor es sich handelt. Windows 8.1 wird auf dem Sempron genauso schneller laufen als Windows 7.
    Geschwindigkeitsvergleich: Speed-Duell mit Windows 7 und 8 - Test - Windows 8.1 - CHIP

    Gerade wenn er einen älteren langsameren Prozessor hat ist es sinnvoll ein schnelles und ressourcenschonendes OS einzusetzen, daher ist ist die Empfehlung für das unwesentlich teurere Win8.1 durchaus sinnvoll.
     
  10. redweed

    redweed Senior Member

    Registriert seit:
    12.08.2010
    Beiträge:
    487
    Danke erhalten:
    48
    Tja, den Vergleich vom Chip kenne ich auch. Stellt halt den Normalfall dar.

    Und die Tatsache, dass die Geschwindigkeit des Systems darauf einen Einfluss hat, welches Betriebssystem jetzt schneller ist, kann man aus dem Link, den ich bereits weiter oben gepostet habe, entnehmen.

    Mal ganz abgesehen vom Thema Geschwindigkeit; es bekommt praktisch jeder normalsterbliche XP-User bei den ersten Erlebnissen mit Win8 sehr unerfreuliche Zustände....... :kotz:
     
  11. DeeKa

    DeeKa Junior Experte

    Registriert seit:
    12.02.2012
    Beiträge:
    714
    Danke erhalten:
    21
    Ort:
    Bali
    Egal von welchem System auf welches andere - man sollte immer die angelegten Browser-Links sichern (bei Firefox sehr einfach), die Einstellungen des Mail-Programmes und die Mails sichern (z.B. mit MailStore Home) und bei der Umstellung am Besten für eine komplette Trennung von Daten und Programmen auf unterschiedliche Platten oder zumindest Partitionen sorgen.

    Dee
     
  12. herbi50

    herbi50 Junior Experte

    Registriert seit:
    21.06.2008
    Beiträge:
    718
    Danke erhalten:
    83
    Beruf:
    Man(n) tut was man(n) kann
    Ort:
    Rawai-Phuket
    Es gibt bei Microsoft auch einen Softwaretest.
    Kann sein dass bei Win 8 nicht alle deine alten Programme lauffähig sind.
    Bsp. Acronis und glaub auch sonst noch einige.
     
  13. herbi50

    herbi50 Junior Experte

    Registriert seit:
    21.06.2008
    Beiträge:
    718
    Danke erhalten:
    83
    Beruf:
    Man(n) tut was man(n) kann
    Ort:
    Rawai-Phuket
    Und trotzdem empfehle ich Dir eine Neuinstallation, hast dann
    alles wieder schön sauber. Klar kostet dies Zeit aber kann auch Ärger ersparen.
     
  14. ollithai

    ollithai V.I.P.

    Registriert seit:
    26.03.2012
    Beiträge:
    5.547
    Danke erhalten:
    2.001
    Ort:
    Frankenland
    Vielen Dank erstmal an alle für die Infos und Empfehlungen :danken:



    Jetzt bin ich natürlich am Überlegen, welches Windows ich doch noch nehmen soll, 7 oder doch 8.1 :?

    Eine Datensicherung werde ich mit Sicherheit auf einer Extern-Festplatte machen.
     
  15. Rocky

    Rocky Member

    Registriert seit:
    03.10.2013
    Beiträge:
    201
    Danke erhalten:
    25
    Beruf:
    Techniker
    Ort:
    NRW
    Wenn du einen alten Rechner hast, bleibe lieber bei XP ! Du handelst dir warscheinlich viel Ärger ein. (Treiberprobleme). Never tuch a running system ! :wink:
     
  16. Figaro

    Figaro Moderator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    29.05.2014
    Beiträge:
    2.612
    Danke erhalten:
    525
    Beruf:
    Kammerdiener & Zofenjäger
    Ort:
    München
    Hallo ollithai,

    wir hatten vor einigen Monaten einige Rechner in der Firma von XP auf Win7 umgestellt. Es ging bis auf wenige Exemplare ohne Probleme.

    Ein paar Kommentare, meine Meinung:


    • Lass die Finger von Win8
    • Mach eine Datensicherung, oder, falls Du den (guten) Rat mit der zusätzlichen SSD-Festplatte befolgst, hast Du die Sicherung ja praktisch auf der alten Platte
      • Optimal ist, Windows auf der SSD und alle weiteren Daten auf der herkömmlichen Platte
    • Beim Installieren von Win7 wirst Du gefragt,
      • ob die bestehende Windows-Installation benutzt und überschrieben werden soll (in diesem Fall hast Du dann automatisch alle Deine installierten Programme , Favoriten, Links, etc. wieder), oder
      • ob Du Windows jungfräulich komplett neu installieren willst (in diesem Fall wird ein neues Windows-Verzeichnis erstellt, und Deine alte WinXP-Installation bleibt in einem Ordner "windows.old" erhalten, sodaß Du auch Zugriff auf alte Daten hast (zB. Favoriten). Du must Deine Programme aber dann alle neu installieren.
    • Wenn Du das mit der SSD machst, wählst Du natürlich die neue Win7 Installation und wählst den neuen Datenträger (SSD) dafür aus - dies haben wir aber nicht ausprobiert, sollte/müsste aber gehen (das ist der einzige Punkt, wo ich mir im Moment unsicher bin, vielleicht kann dazu jemand hier aus dem Forum etwas sagen?)
    Gruß,
    @Figaro
     
    Zuletzt bearbeitet: 28.07.2016
  17. Marl0

    Marl0 Experte

    Registriert seit:
    25.07.2011
    Beiträge:
    1.305
    Danke erhalten:
    19
    Kannst du auch einen sinnvollen Grund dafür nennen?
    Als Umsteiger von Windows 7 habe ich bisher noch keine Nachteile von Windows 8 entdecken können. Alle meine bisher genutzen Programme kann ich auch unter Windows 8 nutzen.
    Auch noch zu beachten, Supportende für Windows 7: Windows 7: Erster Support endet 2015 - COMPUTER BILD
    Und Windows 8 Lizenzinhaber bekommen Windows 10 Gratis: Windows 9 bzw. 10: Neue Version wird für Windows-8-Nutzer gratis


    Da ich kürzlich eine SSD für ein Familienmitglied in Verbindung mit Neuinstallation von Windows8.1 in einen PC eingebaut habe, hier ein Tipp wie es am schnellsten und einfachsten geht, hatte ich aber auch schon oben geschrieben:

    1. Bisherige Festplatte vom System trennen (Sata-Stecker raus) und getrennt lassen
    2. SSD an den SATA Stecker von alter Systemplatte (C:) an die SSD anschließen.
    3. Installations-CD rein und Windows auf SSD installieren.
    4. Wenn Windows komplett fertig installiert ist die bisherige Systemplatte C: an einem anderen SATA-Port wieder anschließen (SSD ist neue C:)
    5. Nun alle alten Systemdaten und Programme (was man noch braucht wie zum Beispiel das Benutzerprofil von Firefox natürlich auf das neue System kopieren) mit Hilfe von Unlocker löschen. Wir brauchen eigentlich nur noch den Benutzerordner übrig lassen.
    6. Die Pfade für die Datenordner auf die alten Datenordner auf der alten Platte umleiten. Geht so: Rechtsklick auf den gewünschten Ordner, Eigenschaften anwählen, Pfad anklicken, hier den entsprechenden Pfad zur alten Platte eingeben. Siehe Bild:

    Unbenannt.PNG, Umstellung eines PC auf Windows 7, 1

    Somit stehen alle alte Daten wie gewohnt zur Verfügung.
    Dann natürlich seine Lieblingsprogramme wieder installieren, selten oder nie genutzte natürlich nicht mehr. Eine Neuinstallation ist auch immer eine gute Möglichkeit alten Ballast über Bord zu werfen.
    Vorteil nun: Die Programme und das System sind auf der SSD, die für ein schnelles System nicht so wichtigen speicherintensiven Daten wie Fotos und Videos sind auf der großen HD. Folglich haben wir ein sehr schnell startendes System. Auch andere Sachen beschleunigen sich, der Virenscanner z.B. läuft nun um ein vielfaches schneller durch.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 27.07.2016
  18. awita

    awita Moderator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    02.06.2011
    Beiträge:
    2.180
    Danke erhalten:
    1.268
    Ort:
    Hamburg
    WinXP wird schon nicht mehr supported.
    Einen besseren Grund für eine Systemumstellung, bzw. ein Upgrade, kann es gerade für Windows-Systeme wohl kaum noch geben.
     
  19. Figaro

    Figaro Moderator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    29.05.2014
    Beiträge:
    2.612
    Danke erhalten:
    525
    Beruf:
    Kammerdiener & Zofenjäger
    Ort:
    München
    Ja, ganz einfach. Wenn Du darauf angewiesen bist, daß Dein System so stabil wie möglich läuft (zB. Einsatz in Firma), nimmst Du grundsätzlich nie das Neueste, und Win7 hat sich schlichtweg bewährt. Von evtl. (noch) nicht verfügbaren Treibern und anderer evtl. fehlender Kompatibilität für zB. Warenwirtschaftsprogramme oder andere Sonderlösungen ganz zu schweigen.
    Einfach der konservative Ansatz, mehr nicht.

    Nun könnte man argumentieren, mit Win8.1 hat MS die ärgsten Dinger in Win8 beseitigt, OK. Aber so lang wird es Win8 nicht geben, siehe Win10-Ankündigungen. Könnte so ähnlich sein wie mit Vista, das sich auch nie richtig durchgesetzt hatte. Aber Win10 würden wir sicher auch nicht gleich im ersten Jahr upgraden! Laß erst mal ein paar Mio. User drüberrutschen und die gröbsten Hämmer ausmerzen.

    Für jemanden der Zeit und Muße hat, Neues auszuprobieren und dabei möglicherweise ein paar Schwierigkeiten in Kauf nehmen kann, ist das vielleicht kein Argument.
    Also: Have fun!

    Gruß,

    @Figaro


    [HR][/HR]
    Per LT durch Pattaya und Thailand - LKS-Gefahr inklusive

    Pattaya im Jahre 2666 (Reisebericht in Vorbereitung)
     
    Zuletzt bearbeitet: 28.07.2016
  20. Henryy46

    Henryy46 Rookie

    Registriert seit:
    28.06.2012
    Beiträge:
    51
    Danke erhalten:
    1
    Beruf:
    Pensionär
    Ort:
    ab 28.12.2012 Jomtien
    In die Kiste eine SSD einbauen?
    Dann doch lieber eine schnellere CPU und schon sind wir bei der Frage, ob nicht doch ein MB mit einem modernen Sockel und zumindest einen i3 oder vergleichbaren AMD Prozessor.
    Die vorhandene CPU ist schlichtweg etwas höheren Anforderungen nicht mehr gewachsen und da macht es auch keinen Sinn eine schnelle SSD einzubauen, wenn alles andere langsam ist.