Willkommen

In unserem kostenlosen Thailand-Asienforum findest du alle nötigen und vor allem aktuelle Informationen, speziell über Thailand, aber auch über alle anderen asiatischen Destinationen, auf über 686.000 Beiträge verteilt.
Infos über die angesagtesten Nightlife Spots, GoGo Bars, Beer Bars, Disco- & Club Szene.
Auf thailand-asienforum.com erwarteten dich über 1.000 Reiseberichte und Impressionen mit mehreren zehntausend Bildern. Von Reisen nach Angkor Wat, Koh Samui, Peking, Koh Chang, Phnom Phen, usw., über den Besuch der Reisterrassen auf den Philippinen, bis hin zu den Liveberichten unserer Member, direkt aus den Metropolen Pattaya, Bangkok und Angeles City.

Willst du vollen Zugriff auf unsere Seite haben?
Dann registriere dich jetzt!

Cancun/Mexiko "SpringBreak" 2012

Dieses Thema im Forum "Amerika" wurde erstellt von Maxivol, 20.10.2018.

Beobachter:
Dieser Thread wird von 3 Benutzern beobachtet..
  1. Maxivol

    Maxivol Member

    Registriert seit:
    28.11.2012
    Beiträge:
    147
    Zustimmungen:
    204
    Ort:
    Ruhrpott
    Prolog:
    Nachdem ich im Dezember 2011 zwei super Wochen All Inklusive Urlaub im Barcelo Dominican Beach Resort hatte und dabei 2 Russinnen, 3 Amerikaner, 2 Polinnen, 4 brasilianische Studenten/innen kennenlernen durfte, haben mich vorallem die Ami´s davon überzeugt, dass ich doch mal einen SpringBreak mitmachen sollte.
    Damals noch etwas oldschool ins Reisebüro gerannt und mich dann fürs CrownParadise***** in Cancun Mexiko entschieden. Im März 2012 sollte es dann für eine Woche abgehen.
    Mit 34 würde ich da vermutlich als Van Wilder (Hauptfigur im Film Party Animals anmerk. v. Autor) oder deutscher Langzeitstudent durchgehen :)

    Monolog:
    Die Anreise von Frankfurt über Atlanta nach Cancun verlief relativ schmerzfrei, allerdings kam ich erst Abends im Hotel an , so dass ich erst einmal die Lobbybar und den im Hotel integrierten Pub besuchte.

    Erstes Fazit: Frisch gezapftes Corona schmeckt echt gut.

    Tag2
    Am nächsten Tag wurde mir erstmal bewußt, dass die SpringBreak-Szene nicht wirklich komplett Cancun betraf sondern Hauptsächlich im Grand Oasis Cancun stattfand, welches ein paar Hotels neben meinen lag.


    Egal, nach 30 Minuten am Strand stiefeln war ich am Eingang der Partyzone und wurde auch direkt von der Security schief angeguckt. Nach einem kurzem Gespräch und einem Blick in die Runde entschied ich mich keine 89 Dollar für einen Daypass zu kaufen, der mich dazu berechtigt hätte von 9 Uhr Morgens bis 18 Uhr Abends zu saufen, zu fressen und zu feiern, denn erstens hatten wir schon kurz vor 11 und zweitens waren ca. 80% Jungs da die teilweise schon erheblich die Birne am leuchten hatten.

    Also wieder zurück ins Hotel an den Erwachsenen-Pool, da waren zudem 2 "Jacuzzi§ direkt neben der Poolbar und tatsächlich eine 10er Gruppe Springbreaker (4 Mädels und 6 Jungs) die gegen Mittag schon Probleme hatten nicht zu kotzen.


    Immerhin wurden die vom Personal entfernt bevor was schlimmeres passieren konnte und ich genoss bis zum Abend den Pool, die Sonne und die Poolbar.

    Nach dem vorzüglichen Abendessen im Fresstempel des Hotels musste ich dann erstmal irgendwo Anschluß finden, der Hoteleigene Pub würde erst gegen 22 Uhr Leute anziehen und so blieb mir nur die Lobbybar. Dort traf ich eine sehr attraktive Brünette, sehr viel Ähnlichkeit mit Jessica Simpson halt nur etwas größer und trotz 2er Kinder weiterhin schlank. Eine echte Labertasche, aus Montana, ihr Ehemann stand direkt daneben, war aber mehr mit den kleinen Kids beschäftigt (ich schätzte die auf 3 und 4). Also schonmal kein ONS mit der MILF, aber immerhin hab ich ein paar Info´s bekommen, wie man es nach Downtown Cancun schafft, wo ich keine Massage verlangen sollte weil es ein Puff wäre und wo ich meine Ausflüge nach Chitzen Itza buchen sollte und dass ich für Singelfrauen doch mal nach Montana kommen solle, ich wäre ja sooo handsome und mein Englisch wäre so gut. Als ich dann noch von meinem kanadischen Patenkind erzählte schmolz die MILF endgültig dahin und wollte mich wohl vernaschen.
    Vielleicht hab ich mir dies aber auch nur eingebildet. Aber Hallo, die wichtigste Info war der Massagesaloon für mich :)
    Gegen 22 Uhr schaute ich dann mal in den Pub, 2 Pooltische, eine Dartscheibe und nebenan durch eine Glasscheibe getrennt ein Discoraum, wo selten mal jemand drin war.

    Den Abend ließ ich dann an der Lobbybar ausklingen und schaute mir einfach noch die Leute um mich herum an.
     
    Zuletzt bearbeitet: 20.10.2018
    AndyFfm, Royal Flush, elgarnelo und 6 anderen gefällt das.
  2. Maxivol

    Maxivol Member

    Registriert seit:
    28.11.2012
    Beiträge:
    147
    Zustimmungen:
    204
    Ort:
    Ruhrpott
    Tag3
    Am nächsten Morgen ging es dann nach dem Frühstück ab an den Strand, ich fand dort auch ein schattiges Plätzchen um noch etwas weiter zu ratzen. Gegen Mittag wachte ich auf und ließ mich für ca. 2 Stunden völlig von der Sonne zu knallen. Natürlich immer schön mit LSF20 nachgesprayt und mich alle 8-10 Minuten gedreht....trotzdem haarscharf am Sonnenbrand vorbei geschrammt. Naja, der Erfolg am Ende des Urlaub war ein dunkelbrauner Maxi.

    Gegen 15 Uhr beschloss ich dann einen der tollen Partybusse nach Downtown zu nehmen von denen mir die Milf erzählte, teilweise umgebaute Sprinter oder alte Schulbusse dem Fahrer drückt man nen Dollar in die Hand und kann dann ähnlich wie in Pattaya seine Runde drehen, allerdings mit Beschallung und Abends auch mit Lightshow im Bus, wenn dieser den verdunkelte Scheiben hat. Einfach Wahnsinn!
    Die Kleinbusse halten , wenn man klingelt an den entsprechenden Haltestellen, diese nehmen auch ganz selten mal einen winkenden am Strassenrand auf, wenn er mal nicht an einer Haltestelle steht (eigene Erfahrung).

    Ich bin dann ans nördliche Ende der Zona Hotelera, nicht nach Downtown, da hatte ich mich vertan, aber hier steht das Hooters, das HardRock Cafe und das CocoBongo + einem kleinen Einkaufszentrum (ein Pattaya Night Bazar in Miniformat). Ein paar Bars waren dann wieder eher Richtung meines Hotels zu finden. Weit und breit keine Gewerblichen Damen und auch kein Massagesaloon zu erkennen. Also den nächsten Partybus Richtung Downtown genommen, schöne Fahrt von ca. 30 Minuten mit allen Stopps die da waren.....

    Egal, in Downtown angekommen , ohne Smartphone mit Anfängerspanisch dann aber leider doch auf verlorenen Posten gewesen oder einfach nur an der falschen Stelle ausgestiegen. Also dann Strassenseite gewechselt und wieder auf den Bus gewartet....diesmal hab ich den Fahrer aber gefragt wo den ein Massage Brothel wäre und siehe da,
    der Kollege sagte "I´ll show you.", also wieder zurück zur Zona Hotelera. Läuft doch..

    Karte: Ich war zuerst beim blauen Kreis, dort befindet sich das Coco Bongo , daneben das HardRock usw.
    Beim X ist der Pleasuretemple und da hat mich der Busfahrer dann auch rausgelassen. Hab ihn dann noch 2 Dollar Tipp gegeben.



    Also mal rein in den guten Schuppen :) Und nach einem kurzen Gespräch an der Rezeption auch direkt wieder raus .....Hammer: Eine Stunde GFE für 200-250 USD (je nach Chica)

    Inwischen nehmen die 350 - 500 laut deren Homepage, ne ganze Nacht schlägt mit 2000 bis 2500 USD zu buche, hola die Waldfee, da dann doch lieber BC nach Thailand und jede Nacht nen GogoZappeltiger auslösen.

    Bin dann wieder zum Kreis und hab dort meinen Tagesausflug für Chichen Itza gebucht, Kostenpunkt 35 Dollares, dachte ein wenig Kultur , historisches Fotomaterial kann nicht schaden, zudem zeigt man sowas dann im Büro lieber als irgendwelche Pornobilder...

    Zurück im Hotel fand ich erneut keinen richtigen Anschluss und pendelte von Lobbybar zu Pub, die meisten Springbreaker wie gesagt fingen schon morgens mit dem Saufen an und waren dementsprechend Abends platt....aber es gab da ein paar Grüppchen die inzwischen bemerkt hatten, dass ich alleine war....
     
    AndyFfm, Royal Flush, elgarnelo und 4 anderen gefällt das.
  3. Thai.fun

    Thai.fun Member

    Alter:
    73
    Registriert seit:
    12.06.2016
    Beiträge:
    212
    Zustimmungen:
    509
    Ich hab schon einen geschrumpften Sack. Gut geschrieben ... @Maxivol :rolleyes:
     
  4. Maxivol

    Maxivol Member

    Registriert seit:
    28.11.2012
    Beiträge:
    147
    Zustimmungen:
    204
    Ort:
    Ruhrpott
    Danke @Thai.fun

    Rest folgt irgendwann nach meinem Wellness und Fickness-Urlaub, ich verrate nur schonmal so viel: Ich hatte tatsächlich noch Sex in Cancun :bett_ficken:
     
  5. kakao

    kakao Moderator
    Mitarbeiter

    Alter:
    118
    Registriert seit:
    20.10.2013
    Beiträge:
    3.405
    Zustimmungen:
    7.801
    Beruf:
    SchlampenSchlepper
    Ort:
    Ösiland
    @Maxivol
    danke das du ein Bericht über Cancun schreibst,das weckt Erinnerungen.Selber war ich lieber in
    Playa del Carmen,und die Damen aus dem Gewerbe sind dort leider teuer.
    Warst du mal auf Isla Mujeres dem Ballermann der Amis?

    Gruß
    kakao
     
  6. Maxivol

    Maxivol Member

    Registriert seit:
    28.11.2012
    Beiträge:
    147
    Zustimmungen:
    204
    Ort:
    Ruhrpott
    @kakao
    In der Ecke stand ja noch nix, da hab ich dann einfach mal in Erinnerungen geschwelgt,
    kommt mir aber manchmal auch so vor als wäre es erst gestern gewesen (Okay, ich hab ja auch ein Fotobuch mit Tagebuch-Einträgen) :D

    Auf der Isla Mujeres war ich nicht, ich fand Cancun/Mexico schon für eine Woche ziemlich teuer, aber dies musste ich mir mal geben.
     
    kakao gefällt das.
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Cancun Mexiko SpringBreak
  1. Cortez
    Antworten:
    5
    Aufrufe:
    1.036